Spielerbewertung: SK Sturm Graz vs. RB Salzburg

Gebt eure Bewertung für die Akteure mittels Schulnotensystem ab (1 – Bestnote, 5 – schlechteste Note). Anhand eurer Bewertungen in den einzelnen Spielen wird sowohl der „Man of the Match“ zu jedem Spiel, als auch das SturmNetz.at Leserzeugnis am Ende der Saison ermittelt. Ihr müsst nicht jeden Spieler bewerten – wenn ein Spieler eurer Meinung nach zu kurz am Platz war oder ihr aus einem anderen Grund seine Leistung nicht beurteilen könnt oder wollt, könnt ihr diesen Spieler auslassen. Für die Beurteilung ist keine Registrierung notwendig, jedoch ist nur eine Teilnahme an der Beurteilung pro Person und Match möglich. Wir bitten euch, nur an der Beurteilung teilzunehmen wenn ihr das Spiel auch gesehen habt (entweder im Stadion oder im TV) – Meinungen können variieren, wir wollen unsere Ergebnisse jedoch so seriös wie nur irgendwie möglich gestalten. Die Umfrage ist ungefähr bis 24 Stunden nach Spielende offen (04.03.2016, 22:00 Uhr). Bald darauf gibt es in einem neuen Artikel die Auswertung.

UMFRAGE ABGESCHLOSSEN. AUSWERTUNG WIRD DURCHGEFÜHRT. SPIELERCHECK FOLGT.

7 Kommentare

  1. Lukas sagt:

    Top Leistung von der gesamten Mannschaft. Negativ : Ein Stürmer der die wenigen Chancen verwertet und einen guten Schuss hat.

    0

  2. Nock-74 sagt:

    Die letzten vier Runden EIN Tor! Wo wären wir wohl ohne unsere echt hervorragende Verteidigung?

    1+

  3. Rene90 sagt:

    ein mehr als gerechtes Remie gegen harmlose Bullen. Die Verteidigung bis auf 1 Chance hat nichts anbrennen lassen und alle top, wobei Spendlhofer noch herausragte. Offensiv sind wir ein Lüfterl, Horvath auf der Seite farblos, in der Mitte dann um einiges stärker und an Stanko geht das Spiel komplett vorbei. Dobras verbessert, hatte oftmals viele freie Räume die er aber nicht nutzen konnte, da er keinen Zug für die freien Räume hat. Lovric mit einer soliden Leistung und Offenbacher wieder mit seinen obligatorischen Fehlpässen in der Vorwärtsbewegung. Die größte Problemzone ist und bleiben unsere Angreifer.
    Die Chance von Donis sollte / muss er machen, viel bessere Chancen kann man nicht haben und man merkt ihm einfach die fehlende Spielpraxis an, konnte auch sonst nichts für die Offensive bewirken. Sollte hier keine sprunghafte Leistungssteigerung kommen, kann er noch 1 Jahr in Graz bleiben, bei Schalke reicht dies maximal für die Reserve.

    1+

  4. Supersturm sagt:

    BITTE IRGENDWO EINEN STÜRMER AUFTREIBEN!!!!!
    EINEN, DER AUCH WIE EIN STÜRMER AGIERT!! In irgendeiner Liga dieser Welt wird es wohl einen geben, der leistbar ist und Tore machen kann!

    Wenn ich Kienast anschaue, kriege ich langsam Zustände – mit Ausnahme seines irregulären Tores gegen Ried habe ich das ganze Frühjahr noch nichts gesehen, was er richtig macht! Was hat ein Spielertyp wie er dauernd auf der Seite verloren, wenn aus dem Mittelfeld ohnedies niemand nachrückt Kein Tempo, seine „Schussversuche“ sind an Harmlosigkeit nicht zu überbieten und was er gestern bei seiner „Großchance“ mit der „Außenseite-Ballannahme“ vorhatte, weiß auch nur er… Ich habe das Spiel nur im Fernsehen verfolgen können, aber der Kommentator hat es so genannt: Kienast war überrascht, dass der Ball zu ihm kommt… – wenn ein Stürmer in dieser Situation überrascht ist.. ein „richtiger“ Stürmer übernimmt den Ball direkt mit links und schießt den Tormann mit ins Tor!

    Die Alternativen im aktuellen eigenen Kader reichen halt leider auch nicht für viele Tore..

    0

    • another sagt:

      Ich bin normalerweise ja keiner der auf einen Spieler verbal „Eindrischt“ aber bei der Situation muss ich dir mehr als recht geben. Der Ball sprang exzellent auf um ihm ordentlich „schmackes“ mitzugeben. Von Überraschung war da keine Spur, er hat den Ball einfach nicht getroffen.

       

      Zu 100 % Fit dürfte Kienast auch noch nicht sein, aber der 70. Minute war er leider stehend K.O. Teilweise war er dieses Spiel auch zu uneigennützig. Wenn er sich in der 65. MInute (glaube ich) einmal mit dem Ball dreht, steht er allein am 16er.

       

      Aber gut, wir wissen, dass unsere Stürmer (und HS wie Stankovic und Donis) nicht bei 100 % sind bzw. nicht in Form sind. Damit müssen wir zZ. Leben. Als unpopuläre Meinung würde ich gerne mal Gruber als Stürmer sehen.

      0

  5. wama sagt:

    Tolles Kampfspiel, gute Organisation, teilweise schöne Spielverlagerungen, eine bärenstarke, kompromisslose Abwehr, weniger Abspielfehler als sonst, wären da auch noch ein, zwei Knipser in der Mannschaft, müssten wir nicht darüber diskutieren, ob wir oben mitspielen können.

    Die Mannschaft entwickelt sich, das ist tatsächlich zu erkennen, eine Handschrift wird langsam sichtbar.

    Selbst ein von mir total abgeschriebener Dobras zeigte gestern eine gute Partie, Lovric durfte durchspielen, spielte zwar eher diskret, sammelte aber wichtige Erfahrungen, sollte allerdings an seiner Ausdauer arbeiten.

    Auffallend auch wieder Gruber, der zuletzt bei seinen Kurzeinsätzen immer Schwung brachte.

    Schick, Kama gingen zumindest gestern gar nicht ab, Klem sollte es künftig schwerer haben, wieder zum Stamm zu gehören.

    Bleiben wir von Verletzungspech verschont und entwickeln sich dazu einzelne Spieler wie Offenbacher, Dobras, Gruber, Lovric,…endlich nachhaltig weiter- Ansätze sind zu erkennen-finden Leute wie Kienast, Schick ihre Form, schießt uns Donis noch ein paar Tore bevor er nach Deutschland zurückkehrt, erleben wir noch einen versöhnlichen Saisonausklang.

    Hält man den Großteil des Kaders, vor allem die prächtig harmonierende Abwehr, schafft man es endlich wieder einen Knipser nach Graz zu lotsen, der solche Spiele wie gestern entscheidet, andere durch seine Tore einfacher macht, könnte die nächste Saison durchaus interessant werden…trotz oder vielleicht wegen Foda.

    Hart weiterarbeiten ist jetzt angesagt, die Mechanismen immer mehr automatisieren, den unbedingten Willen haben, sich und das Team stärker zu machen( bestes Beispiel Dominic Thiem) und wir Fans würden das dankend honorieren – knapp 6000 gestern gegen die Dosen sind einfach nur blamabel.

    0

  6. leonroth sagt:

    Als uralter Sturmanhänger (Gruabnüberlebender) lese ich gern eure positiv gestimmten Meinungen über das salzburgspiel.Hinter dem tor (Sektor 23) mit gutem Überblick konnte ich leider keinen einzigen auf einen Torerfolg hinzielenden Spielzug entdecken. Unsere Schüsse aufs gegnerische Tor zählen für mich zur Kategorie  „pimperlschüsse. Dass der ehrenwerte millionenwerte Donis das tor in aussichtsreicher Position nicht treffen kann verzeihen ihm nur die abgehärtetsten Fans. Auch die vielfach geführte Lobhudelei auf den Karlsruher kann ich nicht mitvollziehen. AUf bessere Zeiten Sturm auf!

    0

Schreibe einen Kommentar