Zulj-Transfer: „Es geht in die finale Phase!“ – Kommt Jakupovic?

Der 25-Jährige steht wohl vor seinem Abgang beim SK Sturm Graz

Seit Tagen kursiert das Gerücht, dass der Serie A-Club FC Empoli sich um die Dienste von Sturm-Mittelfeldregisseur Peter Zulj bemühen solle. Obwohl Zulj nach einstimmigen SturmNetz-Informationen in Italien war, bestreitet er dies am Montag gegenüber der APA: „Das stimmt nicht. Ich war in Bosnien, Kroatien und Deutschland. Reiner Urlaub, keine Transfergespräche.“ Zulj, der in Graz noch einen Vertrag bis Juni 2020 ohne Ausstiegsklausel hat, gab allerdings auch zu verstehen, dass er einem Wechsel in eine große Liga natürlich nicht abgeneigt wäre, wenn sich etwas ergibt. Mit dem Beisatz: „Aber ich bin gerne hier, liebe Graz, die Mannschaft und den Verein. Es kann auch sein, dass ich bis Sommer hier bin oder länger.“ Ein Versprechen machte er zudem den Sturm-Fans: „Innerhalb von Österreich schließe ich einen Wechsel aus.“

© Martin Hirtenfellner Fotografie

Die Verantwortlichen in Graz jedenfalls wünschen sich rasche Klarheit. Roman Mählich meinte gegenüber der APA: „Wir wollen eine baldige Entscheidung!“, während sich Geschäftsführer Sport Günter Kreissl gegenüber SturmNetz schon etwas tiefer in die Karten bezüglich eines Blitztransfers blicken ließ: „Die Gerüchte verdichten sich. Es ist alles möglich, sowohl ein Abgang in den nächsten 48 Stunden als auch ein Verbleib in Graz. Fakt ist, dass es langsam in die finale Phase geht, in der schon bald eine Entscheidung fallen wird.“ Auf die Frage, bis wann diese Entscheidung denn spätestens fallen wird, meinte Kreissl: „Spätestens bis zum Trainingslager. Wenn er mitfährt, dann bleibt er auch beim SK Sturm.“

Obwohl sich alle noch sehr bedeckt halten, scheint ein Transfer mittlerweile mehr als wahrscheinlich. Unstimmigkeiten könnte es allerdings beim Thema Transfersumme geben. Sturm soll laut übereinstimmenden Medienberichten vier Millionen Euro für den Mittelfeldstrategen fordern – anscheinend noch zu viel für den FC Empoli. Laut SturmNetz-Informationen sollen nun beide Parteien Interesse daran bekundet haben, durch eine Leihe des österreichischen U21-Nationalteamstürmers Arnel Jakupovic zum SK Sturm (inklusive Kaufoption), die Ablösesumme für Zulj etwas zu drücken. Erst vorige Woche bestätigte Kreissl gegenüber SturmNetz, dass man die Augen nach einem neuen Stürmer zwar offen halte, eine Neuverpflichtung auf dieser Position jedoch kein Muss sei. Jakupovic spielt bei Empoli momentan keine Rolle, eine Leihe in die Serie B zu Ascoli Calcio stand zuletzt im Raum, könnte nun aber durch den Sturm-Deal in Vergessenheit geraten. Der Stürmer glänzte zuletzt speziell im U21-Nationalteam, konnte in 15 Spielen sechs Tore und sechs Assists verbuchen. 

Anzeige

15 Kommentare

  1. goodoldtimes sagt:

    Wurde Jakupovic nicht bereits in die Serie B verliehen? Wäre jedenfalls ein super Deal.

    1+
    • Stefan Krainz sagt:

      @goodoldtime: Eine Leihe zu Ascoli Calcio in die Serie B wurde Gerüchten zu Folge angedacht. Fixiert wurde diesbezüglich aber noch nichts. Diese Causa dürfte nun wohl tatsächlich von einem möglichen Zulj-Transfer abhängig gemacht werden.

      5+
    • goodoldtimes sagt:

      Danke schön für die schnelle Antwort. Das kommt davon, wenn man (ich) bei Artikeln nur schnell drüberliest.

      1+
  2. ds1909 sagt:

    4 Mille für Zulj halte ich für angemessen. 3 Mille und dafür eine Leihe + Kaufoption von Jakupovic.

    3+
    • van_bombe van_bombe sagt:

      1 Million für eine Leihe von Jakupovic auszugeben und obendrein danach noch eine etwaige Kaufoption zu bezahlen, scheint mir dann doch zu hoch.

      2+
    • schmitzi82 sagt:

      Ich finde denn Dial gar net so schlecht,  wenn halt eine Kauf Option besteht?

      Jakupovic ein junger Hungrig Stürmer . Würde gut zu uns passen

      1+
  3. zdenek sagt:

    bin sehr gespannt und hoffe, dass es klappt!

    sehr talentierter Junge mit weltklasse ausbildung, wahrscheinl der beste Ö. stürmer seines Jahrgangs. Freistoßspezialist, knipser und großgewachsen. passt super in unseren kader und sturm wird für ihn wohl attraktiver sein, als ITA II.

    der kommt auf 57 Tore in 94 spielen!!! alles jugendligen (ITA, ENG, Ö) aber immerhin!

    man muss ihn so schnell wies geht auf profi-niveau bringen, körperlich. darum muss das jetzt oder garnicht über die bühne gehn.

    sehr amüsant finde ich, wie kreissl die medien im verhandlungspoker einsetzt. vor ein paar tagen noch pokerface und heute all-in und die zeit läuft 😀

     

    sehr interessant finde ich, solte arnel kommen, unsere stürmersituation dann.

    Eze is einfach super, da gibts keine 2 meinungen.

    Hosiner scheint ja bis in die haarspitzen motiviert zu sein. Hat finde ich noch eine chance nach dem herbst verdient. ich trau ihm eine ordentliche steigerung zu.

    Pinki is ein ähnlicher typ wie arnel. wobei jakupovic vom talent her ein ganz anderes kaliber is. mal sehn wie es sich entwickelt, aber pink wäre wohl der verlierer dieses transfers, weils dann sehr eng wird für ihn im kader.

    Aber sonst hat der deal wohl nur gewinner!

    1+
    • GazzaII sagt:

      Wennst bei Jakupovic völlig legitim seine Torquote anführst um zu unterstreichen, dass er talentiert ist, dann gibts für mich schon 2 Meinungen bei der Aussage, dass Eze einfach super ist

      0
    • zdenek sagt:

      berechtigter einwand,

      schau beim eze aber genauer hin:

      17/18 18Sp 4T 3A 606min

      da kommst auf 1tor / 150 min bzw 1Pkt / 86min

      das sind schon super werte. und er hatte noch dazu einen enormen aufwärtstrend gegen ende der saison, bis zur verletzung.

      18/19 stats sind natürlich schlecht, aber liegt nicht nur an ihm. gesamte mannschaft hat irgendwie bergauf gespielt.

      eze is der typ stürmer, der gegner an sich bindet und räume schafft und diese dann bedient. und ein super konter-stürmer.

      0
  4. Provinciano Provinciano sagt:

    Zulj und Empoli sind sich einig, schreibt Corriere dello Sport.
    Vielleicht ist auch Marcel Büchel Teil des Deals, der sich seit 2009 in der Serie A und B und in der Primavera versucht, aber nirgendwo heimisch wurde. Spielt von der Papierform her eine ähnliche Position wie Zulj (aber Kicken gesehen hab ich ihn auch noch nie).

    0
  5. brent_everett sagt:

    Ich möchte in Erinnerung rufen, dass letztes Jahr das neue Selbstbewusstsein des SK Sturm thematisiert wurde, wonach man nicht mehr für ein paar Glasperlen die besten Kicker verhökert, sondern wir genauso wie die Wiener Großklubs richtig fett abcashen!

    3+
  6. Luca1111 sagt:

    Damit könnte ich gut leben.das wäre ein feiner Deal.

    0
  7. Chris81 sagt:

    Warum so kompliziert. Sturm sitzt derzeit wohl noch am längeren Ast.

    Arnel hat derzeit einen Marktwert von rund 400.000€ (lt. Transfermarkt) und noch 2,5 Jahre Restvertrag.

    Warum nicht die 3 Mille in Cash nehmen und um die restliche Million Arnel Jakupovic gleich fix erwerben? (2 Jahre + Option) u. sich zudem noch eine Weiterverkaufsklause auf Peter Zulj sichern (10%, macht ja Rapid auch immer, siehe Wöber Transfer).

    Somit wären Empoli und Sturm zufrieden. Empoli brauch nur die 3 Millionen zahlen und hat zudem einen wohl derzeit unzufriedenen Arnel von der Gehaltsliste.

     

     

    5+

Schreibe einen Kommentar