Zulechner wohl noch länger out, Peter Zulj reist aus Spanien ab

Ein weiterer Verletzter auf Seiten des SK Sturm Graz – Stürmer ante portas?

Von wegen „ruhige Transferzeit“. Geschäftsführer Sport Günter Kreissl hatte in den letzten Tage wohl mehr zu tun, als ihm lieb war und die Situation wird nicht leichter. Nachdem Charalampos Lykogiannis zum italienischen Serie A-Klub Cagliari gewechselt ist, steht der Rapidler Thomas Schrammel heute vor medizinischen Checks in Graz und könnte wohl ziemlich rasch als Neuzugang präsentiert werden.

Schrammel dürfte allerdings wohl nicht der einzige Spieler sein, der in dieser Transferperiode von den Grazern unter Vertrag genommen wird. Wie der SK Sturm heute verkündete, wird Stürmer Philipp Zulechner wohl noch länger ausfallen. Kreissl äußerte sich folgendermaßen zu dieser Thematik: „Es ist auf jeden Fall die Prognose so, dass er wieder ganz gesund wird, aber man kann eben nicht sagen, wie schnell das geht. Er hat relativ viel Gewicht verloren. Wir stärken ihm insofern den Rücken, dass Heiko Vogel und ich uns laufend bei ihm melden und ihm das Gefühl geben, nicht alleine zu sein. Wir werden alles unternehmen, was in unserer Macht steht, damit es so schnell wie möglich geht.“ Somit dürfte die Erkrankung von Zulechner wohl schlimmer sein, als anfangs vermutet, der Stürmer fällt auf unbestimmte Zeit aus. Gute Besserung in diesem Sinne auch von unserer Seite! Bereits beim FC Freiburg litt der Angreifer unter einer schweren Atemwegsinfektion und fiel damals von April bis Dezember aus. 

© Martin Hirtenfeller Fotografie

Damit könnte natürlich erneuter Schwung in das Transferkarussell kommen und laut Sky Sport Austria soll Sturm nun auch Interesse daran haben, einen weiteren Stürmer zu verpflichten. Vielen wird hier natürlich wieder der Name Jakob Jantscher durch den Kopf gehen, der auf der Angreiferposition bereits Erfahrung gesammelt hat und derzeit ablösefrei zu haben wäre. Gegenüber der Nachfrage von SturmNetz bei der Pressekonferenz nach dem Trainingsauftakt meinte Günter Kreissl damals: „Ich hatte mit Jakob Jantscher bereits letztes Frühjahr Kontakt, doch damals wollte er sich noch im Ausland durchbeißen. Über die Medien habe ich natürlich jetzt auch mitbekommen, dass der Spieler nun frei zu haben ist. Jantscher ist natürlich speziell in Graz, wo er ein super Standing bei den Fans hat, immer eine Überlegung wert. Allerdings gilt auch hier mein Motto: Es wäre einfach nicht fair, dem jetzigen Kader, der bisher eine super Saison spielt, neue Spieler vor die Nase zu setzen. Gerade auch auf den Flügeln haben wir bereits Spieler mit enormer Qualität. Daher noch einmal: Prinzipiell habe ich nicht vor, weitere Spieler zu holen. Aber ausschließen sollte man nie etwas.“ Ob in den Fall Jantscher nun doch Bewegung kommt, wird sich in den nächsten Tagen weisen. Desweiteren soll laut Sky noch ein Innverteidiger abgegeben werden. Hier dürfte Sturm vermutlich eine Leihe des jungen Luan anstreben, der in diesem Frühjahr wohl noch keine Chance auf Einsatzminuten haben dürfte. 

Desweiteren musste der SK Sturm heute einen weiteren Ausfall beklagen. Mittelfeldregisseur Peter Zulj musste aufgrund von Schmerzen im Bereich der Ferse das Trainingslager frühzeitig abbrechen und befindet sich bereits auf dem Weg nach Graz zu Untersuchungen im UKH. Zugezogen soll er sich diese Verletzung, laut Sky-Informationen, schon im Testspiel gegen den FC Basel haben. Zulj selbst sei allerdings sehr zuversichtlich, dass sich der Frühjahresauftakt gegen den SV Mattersburg ausgehen werde. Sollte dem nicht so sein, wird sich Heiko Vogel gleich im ersten Pflichtspiel als Coach der Blackys zum Improvisieren gezwungen sehen, fallen doch die gesperrten James Jeggo und Stefan Hierländer bereits sicher für den Frühjahresauftakt aus.

 

Anzeige

8 Kommentare

  1. Chris81 sagt:

    Falls es mit Jantscher nichts wird (sein Gehalt muss erst einmal gestemmt werden, war bisher sicher andere Summen gewohnt) wäre Bernd Gschweidl vom WAC ev. ein interessanter Mann.

    Hat zwar noch ein halbes Jahr Vertrag (inkl. Option), wäre aber noch rel. jung, schnell u. war heuer auch schon recht treffsicher (7 Tore/2 Assists).

    3+
    • ds1909 sagt:

      Gschweidl war auch mein erster Gedanke. Auch Dominik Starkl finde ich interessant.

      1+
  2. Schworza99 Schworza99 sagt:

    Zuallererst wünsche ich dem Zulechner eine schelle Regeneration. Dürfte ja doch schon etwas ernster sein.

     

    Jantscher wäre natürlich toll, nur hätte ich auch nichts dagegen Schubert eine Chance zu geben. Luan Leihe wäre natürlich sinvoll, vielleicht dann auch noch Schützi oder Ehmann verleihen.

     

    2+
  3. jott1976 sagt:

    Aber Zulechner ist doch ein Mittelstürmer und Jantscher eher ein Flügelspieler.

    Sind wir an den Flügeln mit Schmerböck/Hierli/Huspek/Röcher/Filip/Potzmann nicht eh gut genug besetzt?

    Oder hat der Jakob bei seinen Auslandstationen auch schon Mittelstürmer gespielt. Soviel ich weiß hat er schon als hängende Spitze gespielt. Aber das ist ja eigentlich Deni´s Lieblingsposition.

    Würde mich trotzdem freuen, wenn er wieder in Graz spielt.

     

    1+
    • ds1909 sagt:

      Ich würde mich gar nicht so auf Jantscher versteifen, den Namen bringt bis jetzt nur Sturmnetz ins Spiel. Und GK hat diesen Thema vor einiger Zeit einen klaren Riegel vorgeschoben.

      Was dem Flügel betrifft, bin ich ganz deiner Meinung – da brauchen wir Jantscher (aktuell) nicht wirklich. Da wäre er mMn eher im Sommer ein Thema, wenn er bis dahin noch zu haben ist. (Sollten uns welche verlassen)

      Also kurz gesagt: Bevor ich jetzt Jantscher für eine Position hole, für die er eigentlich nicht gemacht ist, versuche ich es mit Deni, Eze, Filip und Schubert. Oder ich hole eben wirklich einen Stürmer, der uns sofort weiterhilft – was im Winter ohnehin schwierig ist.

      ABER: Jantscher wieder in Graz – DAS hätte schon was! Nur muss dass dann passen.

      1+
  4. sTuRm_90 sagt:

    Ich wünsche P. Zulechner alles Gute und eine schnelle Genesung!

    Wenn Sturm einen Spieler holen/leihen sollte muss er uns sofort helfen den Junge Spieler (Eze, Schubert) haben wir selber im Kader.

    Für mich gibt es 3 Varianten

    Variante 1:

    Einen unzufriedenen gestandenen Spieler aus der 2 dt Bundesliga/1 Buli ausleihen der uns für ein halbes Jahr hilft. Mir fällt da zb ein Onisiwo ein auch wenn der kein klassischer Stürmer ist

    Variante 2:

    Es wird versucht ein Spieler um eine Ablösesumme gekauft. Da würde mir auch B. Gschweidl aus der Liga einfallen. Nur denke ich nicht das GK so viel Geld in die Hand nehmen wird da er noch ein halbes Jahr Vertrag plus Option beim WAC hat.

    Variante 3:

    Oder Kreissl versucht wieder einen Spieler aus dem Norden (Eze, Ovenstad) zu holen

    Ich bin gespannt

    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

    3+
  5. Chris_19o9 sagt:

    Edomwonyi hat mir soeben per Snapchat bestätigt das er zu Sturm kommt!

    0
  6. jorge72 sagt:

    ist es vlt. schon mal jemanden in den sinn gekommen, dass zulechners durchaus bescheidene leistung auch mit seinem angeschlagenen körper anscheinend zu tun hat. ich wäre sehr für eine vereinskultur, der diesen spieler jetzt nicht wie einen heißen kartoffel fallenlässt, sondern für ihn da ist. er wirds danken wenn er wieder gesund ist.

     

    0

Schreibe einen Kommentar