Zieht es Lukas Spendlhofer wieder nach Italien?

Michael Esser, Tasos Avlonitis, Donis Avdijaj und Wilson Kamavuaka werden in der Saison 2016/2017 zumindest vier Spieler nicht mehr für Sturm Graz auflaufen, die noch im Frühjahr zu den wenigen Mannschaftsstützen zählten.

Nun droht ein weiterer, schwerwiegender Aderlass: Aus gut informierten Kreisen wurde SturmNetz zugespielt, dass sich auch Lukas Spendlhofer bereits um eine sportliche Alternative umsehen soll. Demnach soll er bei einem Vereinen in Italien hoch im Kurs stehen.

Spendlhofer, der bereits 2012 im Alter von 19 Jahren von der Akademie St. Pölten zu Inter Mailand gewechselt ist, hat sich vor allem in seiner Zeit als Spieler der sogenannten Primavera von Inter in Italien einen Namen gemacht. Für das Nachwuchsteam absolvierte der Niederösterreicher 25 Einsätze und überzeugte die Verantwortlichen in der Lombardei dermaßen, dass dem Abwehrspieler relativ schnell der Sprung in den Kader der Profimannschaft gelang, auch weil er als Innenverteidiger die meisten Tore für die jungen Nerazzurri erzielen konnte.

 

Nachdem Spendlhofer 2012 mit Inter die Next Gen Series, den Vorgänger der Jugend-Champions-League, gewinnen konnte, debütierte er am 12. Mai 2013 in der italienischen Serie-A, als er beim torlosen Auswärtsremis gegen den FC Genoa in der 77. Minute eingewechselt wurde. In der nächsten Saison wurde er allerdings zu Varese Calcio verliehen, konnte sich in dem im Abstiegskampf involvierten Serie-B-Team allerdings nie entfalten und kam letztendlich nur auf fünf Einsätze in der zweithöchsten italienischen Profiliga. Zwar gehörte er nach Probetrainings bei Eintracht Braunschweig und beim FC Reading im Frühjahr 2014 wieder dem Profikader von Inter Mailand an, wurde aber dennoch vorerst leihweise von Mailand nach Graz transferiert. Eine angebliche Kooperation zwischen Inter und Sturm habe dies möglich gemacht, seitdem war von dieser Partnerschaft allerdings nie mehr etwas merkbar. Ein Jahr später wurde der Verteidiger um 450.000 Euro Ablösesumme fix verpflichtet und mit einem 3-Jahres-Vertrag plus Option ausgestattet.

Spendlhofer, der stets den Wunsch geäußert hat, sich irgendwann im Ausland langfristig durchsetzen zu wollen, feierte vor knapp einem Monat seinen 23. Geburtstag. Für den 30-fachen österreichischen Nachwuchsteamspieler wird es in den kommenden Jahren schwer werden, sich mit Sturm irgendwann wieder einmal auf internationaler Bühne präsentieren zu können. Auch eine Einberufung in das ÖFB-A-Nationalteam ist gegenwärtig für einen in der Bundesliga tätigen Spieler ein sehr schwieriges Unterfangen. Natürlich wird sich Spendlhofer dessen bewusst sein, dass ein Engagement in einer der vier stärksten europäischen Ligen ihn eher in den Fokus von Teamchef Marcel Koller rücken würde. Vor allem in Hinsicht auf die bevorstehende Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Russland.

Der Innenverteidiger hat bei Sturm zum größten Teil mit starken Leistungen brilliert und war maßgeblich beteiligt, dass das Abwehrzentrum zumeist kompakt wirkte. Der 23-Jährige gilt als kopfballstark und passgenau, vor allem fällt aber auf, dass es in der Zusammenarbeit weder mit Michael Madl, noch im Frühjahr mit Tasos Avlonitis zu gröberen Abstimmungsproblemen kam. Dies war sicher auch ein großer Verdienst des Neunkircheners.

16-03-02 STU-RBS MHF (12)

Foto: Martin Hirtenfellner Fotografie

Die Zeiten, in denen Italien noch als das Fußballparadies schlechthin galt, sind zwar längst vorbei. Sogar mittelständische Klubs wie beispielsweise FC Empoli, Chievo Verona oder FC Bologna haben bestenfalls das Niveau von Spitzenmannschaften der zweiten deutschen Liga. Nichtsdestotrotz lebt es sich dort noch immer recht gut als Profi. Spendlhofers ausgezeichnete Sprachkenntnisse, die er sich in 3 1/2 Jahren in Mailand und Varese angeeignet hat, sind ein weiterer, gerade in Italien nicht unwichtiger, Punkt dafür, dass der lange Innenverteidiger doch das Interesse so manches Erstdivisionärs geweckt haben könnte.

Noch bleibt dem Niederösterreicher Zeit genug, etwaige Angebote genauestens zu prüfen und abzuwägen. Die Meisterschaft in Italien beginnt erst Ende August, das Transferfenster, welches erst in fünf Tagen öffnet, schließt erst am 31. August. In Sachen Gehaltsverhandlungen und Spielerverträge scheint Spendlhofer jedenfalls in besten Händen zu sein: Sein Berater Thomas Solomon vertritt unter anderem auch Wilian vom FC Chelsea, Kalidou Koulibaly (SSC Napoli), Danny Welbeck von Arsenal London oder Fabinho vom AS Monaco. Sollte ein Abgang von Spendlhofer tatsächlich vollzogen werden, bleibt zu hoffen, dass im Gegensatz zum Verkauf von Michael Esser, eine entsprechende Ablösesumme für den Verteidiger lukriert werden kann. Laut Transfermarkt.at liegt diese aktuell bei 1 Million Euro. Ob ein italienischer Verein bereits ist, solch eine Ablösesumme zu bezahlen, ist natürlich fraglich. Wahrscheinlicher scheint doch ein Wechsel in das Ausland nach Auslaufen seines Vertrages in Graz.

 

Hat Lukas Spendlhofer das Potential sich in der Serie-A durchzusetzen?

  • JA (63%, 402 Votes)
  • NEIN (37%, 239 Votes)

Teilnehmer: 641

Loading ... Loading ...

77 Kommentare

  1. mauer mauer sagt:

    jetzt kommt mir dann glei des speibm!!!! Wer soll noch alles weg? Da könn ma den glückshafen wegen sinnlosigkeit ja glei zusperren!

    0

  2. 12terMann sagt:

    Liebes SturmNetz-Team!

    Wo ist denn bitte die Quelle, die eine Aussage a la

    „dass im Gegensatz zum Verkauf von Michael Esser, eine entsprechende Ablösesumme für den Verteidiger lukriert werden kann.“

    begründet?

    Soweit ich weiß wurde nirgends auch nur irgendeine Summe kolportiert. Ohne eine Quellenangabe klingt das sehr stark nach einer Unterstellung oder rein subjektiven Vermutung eurerseits, die nur eines bringt: (weitere) Unruhe und unbegründete Kritik.

    1+

    • Günter Kolb Günter Kolb sagt:

      @12ter Mann: Uns liegt nicht besonders viel daran, irgendwelche Presseaussendungen 1:1 zu kopieren. Wie du weißt, hat Sturm mit Darmstadt Stillschweigen über die Ablösesumme vereinbart. Das könnten wir jetzt genauso wiedergeben. Ist uns aber zu wenig. Daher müssen wir halt ab und an den ein oder anderen Informanten vertrauen, der logischerweise nicht als „Quelle“ angeführt werden will. Bitte hab dafür Verständnis!

      3+

    • GazzaII sagt:

      Uih ein Blog der letzte Saison gejammert hat, dass er keine Interviews von offiziellen Bekommt, hat jetzt schon solche Insiderinfos wie der große Rene90, dass Sie sogar schon die Ablösesummen wissen.

      Gut gemacht, Ihr mausert Euch ja!!!

      Für was brauchen wir Ablösesumme, wurde ja immer gefordert, dass die jungen forciert werden=> Schützenauer, Schoissengeyer, Maresic=> alles bestens, oder?

      1+

    • Rene90 sagt:

      @Gazzall
      suche dir bitte wenn anderen zum Ver…… muss ja nicht meine Person sein oder habe dich jemals angegriffen ?

      bei deinen Doppelpostings im Netz kann man ja auch unterschiedliche Kommentare lesen, verfolgst ja unterschiedliche Strategien manchmal und greife dich ja auch nicht mit unwürfigen Kommentaren an

      wennst ein Problem hast, dann schreib mir es ganz einfach hier – dann kann man auch mit Niveau antworten, ist natürlich die Frage ob es auf dieser Ebene überhaupt mit dir möglich ist

      0

  3. Rene90 sagt:

    Seit ja sehr gut informiert worden – Bravo Bravo Bravo und ausgezeichnete Arbeit vom SturmNetz Team :-)))))))))))
    immer dran bleiben, ja nicht locker lassen und da wird es bis Ende August noch ganz sicher mehrere Anfragen geben, denn Spendelhofer will weg, da die Chemie innerhalb der Mannschaft und im Verein nicht stimmt / passt und aus diesem Grund verstehe ich auch seine Beweggründe.
    Jetzt kann Kreissl richtig Kohle für Sturm rausholen, würde so sagen unter 1,5 Millionen Euro darf es aber nicht sein, sonst ist es wie bei Esser ein Minusgeschäft.

    Jetzt kann man wirklich sagen, Kreissl hat 100% aufgeräumt, Spieler mit Qualität und Potential sind schon weg und andere wollen noch weg – Bravo Hr. Kreissl für diese Vorgehensweise – sie sollten einfach mal ihre Strategie hinterfragen

    1+

    • FLuRL FLuRL sagt:

      Welche Spieler mit Potenzial sind weg? 🙂

      Esser AK (Goldbrichs Spielervertrag), Schick und Kamavuaka (utopische Gehaltsforderungen – beide solide Kicker, aber nicht mehr), Avlonitis (Olympiakos und Spieler wollten nicht unbedingt).

      Weiß nicht, was Kreissl so verkehrt gemacht hätte. Bei einem 5ten Tabellenplatz muss es schlussendlich Änderungen geben, inkl. Trainer, die ja leider vorerst ausgeblieben ist. An denen wird er dann natürlich gemessen, aber ein Urteil kann man da erst im späten Herbst ziehen.

      2+

    • Rene90 sagt:

      @FLuRL
      Donis hat Potential

      dann belege doch einmal die utopischen Gehaltsforderungen von Kamavuaka und Schick ?
      Wirst nicht können – dann mal wieder etwas in den Raum und Spieler runter machen – werden dann ja sehen was deine Einschätzung wert ist wie jene von Kreissl, für welchen Verein sie dann spielen werden – bist ja dann auch der Meinung wie @Neukirchner ala Deutschlandsberg / Deutsch Goritz etc ;-)))

      0

    • pinsa sagt:

      Nur zu dem Teil mit den Gehaltsforderungen von Schick, sein Manager hat doch das Mail vorgelegt mit den 15% Gehaltserhöhung wenn ich mich richtig erinnere!? Nach dieser Saison eine zu verlangen ist halt schon dreist. Außerdem wird er wohl auch vorher nicht so schlecht verdient haben (nehm ich an).

      1+

    • Rene90 sagt:

      @pinsa
      dann musst du genau lesen was in diesem Mail gestanden ist: nicht Gehaltsforderung – sondern Gehaltsbasis für weitere Gespräche und darauf hat Kreissl die Verhandlungsgespräche abgebrochen – desweiteren wurde nicht das ganze Schreiben von Schick veröffentlicht – warum nicht ? Ich gehe mal davon aus , da wird schon etwas gestanden sein was nicht unbedingt für die Person Kreissl gesprochen hat – Schwamm darüber, man wird dann alles sehen, zu welchen Verein Schick wechselt und ob Kreissl dann mit seiner Einschätzung richtig lag , wie hier die meisten User, keine Option zu ziehen und Schick ablösefrei dem Markt zu überlassen, obwohl man rund 250.000.- Euro Ablöse gezahlt hat

      dies ist die Messlatte, ob Kreissl einen guten oder schlechten Job erledigt – man wird alles sehen

      0

  4. wama sagt:

    na klar, der kreissl ist jetzt der böse schwarze mann, nicht etwa unser vorstand, schon gar nicht die tatsache, dass uns foda weitertrainiert….und glaubt hier tatsächlich irgendjemand, dass kreissl seine (teilweise harten)entscheidungen treffen kann, wenn er dazu nicht die volle rückendeckung jauks hätte?

    und: es ist kein wunder, dass sich niemand mehr so richtig wohl fühlt in diesem verein, es warat wegen der fehlenden perspektiven…

    wie auch immer, dieser kapitale umbruch kann auch sein gutes haben, wir werden auch so einen kader zusammenbringen, der wohl um nichts schlechter als der letztjährige sein wird und vielleicht sind ja die, die uns verbleiben, neu dazukamen und noch dazukommen charakterlich gereifter, hungriger,…

    wie heisst es so schön, reisende soll man nicht aufhalten, neuen eine faire chance geben – das gilt für mich für spieler und sportdirektor.

    was soll es also für einen sinn machen, schon wochen vor saisonstart, vor entgültiger kaderzusammensstellung herum zu jammern und schon wieder nur die negativen dinge an die wand zu malen.

    mann, piss die wand an, bleibts locker!!!

     

     

    1+

  5. gerhard sagt:

    Es ist sehr sehr Traurig was man da lesen muss da ist wär der den verein Kaputt machen will wie soll das weiter gehen der Abstieg ist und sicher

    0

  6. Rene90 sagt:

    @wama
    man sollte auch Kritik vertragen können , wenn andere es etwas anders sehen und nicht ein 100% Kreissl Befürworter ist

    @12ter Mann
    SturmNetz schürt in dieser Angelegenheit keine Unruhe und ist am richtigen Dampfer, wie bei Summen etc – auch wenn du es nicht lesen oder hören willst , Unruheherd Nr 1 ist derzeit intern bei Sturm # Kreissl gegen Foda

    0

    • wama sagt:

      @rene

      die ganze situation wäre für sturm naturgemäß wesentlich entspannter, wäre foda nicht mehr trainer, na klar, aber wie man weiss, wird der uns freiwillig nicht verlassen.

      und mit sicherheit gibts auch im derzeitigen kader noch den einen oder anderen spieler, der gut mit foda kann.

      dennoch sehe ich den schnitt, der jetzt ausgeführt durch kreissl(wie erwähnt mit vollster unterstützung jauks)bei sturm passiert, als vollkommen angebracht und notwendig – so unpopulär das für manche spieler und auch uns ist.

      lassen wir den kaderumbruch mal passieren und hoffen wir, dass die kommende saison halbwegs erträglich wird, man zumindest nichts mit dem abstieg zu tun hat.

      schon ein miserabler saisonstart könnte auch das vorzeitige ende fodas bedeuten, mal daran gedacht?

      bin gespannt, wie sich der machtkampf also entwickelt – es kann ja auch nicht fodas ziel sein, sturm an die wand zu fahren…

       

      1+

  7. Manuel Lampl sagt:

    Ich kann jeden Verstehen, der Sturm verlassen will. Läuft doch seit Jahren alles verkehrt in Graz. Selbst ich würde hier nicht Spielen wollen (leider).

    1+

  8. Arsenal sagt:

    Wir haben das letzte Jahr die Ziele nicht erfüllt und somit musste Kreissl ausmisten und Spieler zu Geld machen um nicht zu zusperren …die Spieler die gegangen sind waren entweder zu schlecht oder hatten eine AK wie Esser (nehme ich an da wir uns für die EL Quali nicht qualifiziert haben)

    das spendi gehen will ist ja nur logisch wenn man bedenkt das er weißt das Foda das nächste Jahr Trainier ist und mit dem, zwangsläufig und aus Not heraus geborenen, Kader wir nächstes Jahr nix reißen und sein Marktwert nächstes Jahr im Keller sein wird.

    Wer weiter glaubt das Kreissl schuld an der ganzen Misere ist, dem ist echt nicht mehr zu helfen.

    1+

    • Rene90 sagt:

      Kreissl’s Art ist ein Hindernis, dass einige Spieler nicht gekommen sind – da er ein Selbstdarstellung ist und es mit der WAHRHEIT auch nicht so hat , nämlich so dass es dann in sein Bild passt

      Schick, Kamavuaka zu schlecht-> deine Einschätzung wird sich dann zeigen bei welchen Vereinen sie sein werden

      AK gab es

      0

    • Rene90 sagt:

      keine

      0

    • lollo sagt:

      Deine Gerüchte und Insidergschichten sind das Eine, aber jemand übers Internet als Selbstdarsteller und Lügner zu bezeichnen, damit versagst menschlich auf ganzer Linie.

      2+

    • Arsenal sagt:

      @ René warum Selbstdarstellung? Wenn man als Manager hart bleibt und sich nicht wie Foda und diverse Manager über den Tisch ziehen lässt, ist es normal das man zwangsläufig in den Vordergrund rückt

      1+

    • Rene90 sagt:

      @Lollo
      freut mich wieder etwas von dir zu lesen – bei der letzten Konversation bist ja ausgestiegen, nachdem meine Äußerungen gestimmt haben und deine Anschuldigungen ja außer Rauch und Schall nichts wert gewesen waren

      wenn ich das so schreibe, dann ist es auch so , mit Daten und Fakten wegen der Wahrheit hinterlegt , nur für sich sicher nicht bestimmt, da du es Aufgrund deines IQ nicht verstehen würdest

      0

    • lollo sagt:

      Ausgestiegen?Du hast irgendwas von FB-Business geschwaffelt und ich hatte dann Mitleid und war es mir zu schade um meine Zeit.

      Na die Daten und Fakten schau ich mir, die beweisen das Kreissl ein mieser Typ ist.

      Kleiner Pro-Tipp: Mit deiner Rechtschreibung solltest niemanden einen IQ-Spruch drucken.

      1+

  9. Mon Dieu sagt:

    Ja, ja einige Foda Jünger haben anscheinend auch in diesem Forum eine Spielwiese entdeckt

    1+

  10. Ranger sagt:

    Lukas Spendlhofer wäre natürlich ein herber Verlust für die Stabilität der Defensive. Aber Reisende soll man nicht aufhalten. Bei einem möglichen Transfer glaube ich, dass Kreissl diesmal schon etwas mehr Geld sehen will, als beim Esser-Transfer.

    Weiß jetzt nicht was Kreissl hier dafür kann bzw. falsch macht? Er will Spieler haben, die VOLL hinter Sturm stehen, und anscheinend steht Spendlhofer NICHT voll hinter Sturm. Dann würde ich auch sagen: OK, such dir einen Verein, aber wir verschenken dich nicht! Wenn ein Verein gefunden wird, der eine adäquate Ablöse bezahlen will, dann darf von mir aus auch ein wechselwilliger „Spendi“ Graz verlassen.

    Bei einem Verlust, soll man aber unbedingt das Kapitel Avlonitis wieder zu öffnen versuchen.

    2+

    • Rene90 sagt:

      @Ranger
      habe nie geschrieben, Kreissl macht einen Fehler wegen Spendelhofer – er wird versuchen so viel Geld für Sturm zu bekommen, wie möglich und wenn die Vereine die Summe nicht bezahlen, dann bleibt eben Spendelhofer.

      Es geht darum, Spieler wollen weg wegen der Situation bei Sturm ( interne Spannungen – Spannung mit den Fans) und Spieler wollen aus den gleichen Gründen nicht zu Sturm und unterschreiben lieber wo anders. Für diese Situation ist Kreissl verantwortlich und niemand anders.

      Ich habe nie geschrieben, bei allen Spielern die Option ziehen oder neue Verträge zu verlängern bzw abzuschließen, nur muss ich mal auch strategische Verpflichtungen machen, ohne das etwas an die Öffentlichkeit kommt .

      Avonlitis hat Kreissl bis jetzt abgesagt, weil Avlonitis nicht mit einer no name Truppe spielen wollte, warum hat Kreissl dies nie kommuniziert? Immer nur Geld, ist auch ein Entscheidungsgrund, aber nicht der Allerwichtigste !
      Strategie gehört zu diesem Geschäft dazu, nicht mehr und weniger

      0

  11. Mon Dieu sagt:

    @ Rene

    Erzählt Kreissl nicht die Wahrheit?

    0

  12. Rene90 sagt:

    @Arsenal
    Selbstdarstellung bei Spielerberatern ist die eine Sache – zuerst den Harten und Unantastbaren spielen und dann reumütig anrufen wegen einem Spieler und das Geschehene einfach zu vergessen und jetzt bei diesem Spieler zu einem Abschluss zu kommen, wird nicht funktionieren – man braucht beide Seiten und so hat der Spieler eben beim Mitbewerber unterschrieben

    Selbstdarstellung im eigenen Unternehmen ist die andere Sache – trotz Rückendeckung von Jauk wurde seitens Kreissl nicht immer alles zu 100% zum Vorstand transportiert

    @lollo
    Rechtschreibfehler kann schon vorkommen, auch durch Schreibprogramm und FEHLERLOS zu sein habe ich noch nie behauptet.
    Du beschuldigt mich zum wiederholten male etwas geschrieben zu haben, was ich nicht geschrieben habe ! Hast einen Verfolgungswahn meinerseits? Wo habe ich geschrieben, Kreissl ist „ein mieser Typ“ ? Ich habe geschrieben, mit der Wahrheit hat er es nicht immer so und nichts anderes ! Du wirst der Letzte sein, der Fakten sieht, entsprechende Stellen bei Medien gibt es genügend, dann wirst einfach paff sein und dein Kartenhaus wird zusammen brechen – Oje wird es dann heißen, @lollo wird von der Bildfläche verschwinden, weil alle seine Theorien nicht eintreten :-)))))

    0

  13. Gustlig sagt:

    Bitte Schick’s cousin endlich sperren hier. Jede Kommentarsektion ist eine schlammschlacht hier, seit der Thorsten mit seinen gehaltsvorstellungen auf granit gebissen hat. So ist dieser blog langsam unlesbar.

    1+

    • Rene90 sagt:

      @Gustlig
      selten über so ein Posting gelacht :-))))))

      Bravo Gustlig. du hast mich enttarnt und bist so ein Schlauer. Besser ist jetzt, ich verabschiede mich von hier, da das Team SturmNetz mich ja jetzt sofort aufgrund deiner Enthüllung sperren wird.
      Dann schau doch bitte, dass du über Schick’s Cousin zu einer Information kommst wo Schick landen wird, weil ich kann es dir leider nicht sagen, weil ich mich nicht selber fragen kann

      0

  14. samma_schwoaz sagt:

    Was mir nach wie vor nicht eingeht ist, was ihr eigentlich wollt? Man kann den Sturmfan meiner Meinung nach sowieso nie zu frieden stellen!

     

    Jetzt ist Kreissl seit 2 Monaten bei Sturm und er wird von manchen hier schon richtig fett kritisiert. Auch wenn Rene’s Behauptungen stimmen sollten, muss man jedoch auch bedenken, dass Kreissl nicht von Dortmund, Gladbach oder Schalke gekommen ist, sondern von Wiener Neustadt (!!!), und da sollte man ihm den ein oder anderen Start-Fehler schon auch verzeihen! Abgesehen davon, kann man die Arbeit eines Sportdirektors erst nach 2 Jahren fair beurteilen und die sollte man ihm jetzt einfach mal geben, denn seine Ansätze (viele Jugendspieler verlängert, Kader ausgedünnt, Preis-Leistungsverhältnis geht vor Freunderl-Wirtschaft, nur Spieler holen und behalten die sich für Sturm auch den Arsch aufreissen wollen) sind sehr gut.

    Natürlich wäre ein Abgang von Spendhofer bitter, aber Tragödie ist es auch keine. Es wollten doch alle, dass endlich auf die Jugend gesetzt wird und das kann man in dieser Saison dann sehr gut machen….

    Und @rene: Ich glaube niemand spricht dir dein Hintergrundwissen ab und du liegst eh immer richtig, trotzdem bin ich der Meinung dass du nicht nach jeder richtigen Vorraussage betonen musst, dass du es gewusst hast und richtig gelegen hast. Wir Habens mittlerweilen alle geschnallt.

    3+

  15. Nock-74 sagt:

    Sehe hier auch nicht das große Problem sollte der Spendi gehen, der Örli hat eh die Laktattests auch mitgemacht, dann funktionieren wir ihn einfach zum IV um und die Sache hat sich!!! 😉

     

    Nein, jetzt mal im ernst, wir brauchen schleunigst einen IV, selbst wenn Spendlhofer bleiben sollte!

    @rene90: nur weiter so, ich freu mich immer wenn ich von dir Hintergrundinfos oder Gerüchte erfahre, da diese ja wirklich fast immer der Wahrheit entsprechen, nur lass dich von den anderen nicht provozieren, bringt nichts.

    2+

    • samma_schwoaz sagt:

      Steht ja außer Frage dass man in der IV nachrüsten muss, aber wenn man für Spendlhofer ne anständige Ablöse bekommt sollte es doch machbar sein einen adäquaten Ersatz zu finden.

      Ich hoffe, du hast meinen Kommentar nicht als Provokation gegenüber René gesehen. Ist es nämlich nicht. Seine Infos sind echt immer spannend und jeder freut sich doch drauf. Aber da sie eben immer stimmen, muss er das nicht immer betonen

      1+

    • Nock-74 sagt:

      nein nein passt schon! naja dann sag mir mal was mit den ganzen ablösen der letzten Transfers geschehen ist?

      0

    • Nock-74 sagt:

      Hab eher den IQ-Riesen Prof.Mag.DDr. lollo gemeint! 😉

      0

    • samma_schwoaz sagt:

      Naja, angeblich hat man die Erlöse im Winter von Hadzic, Tadic und Madl ja gebraucht um das Budget (aufgrund der miesen Besucherzahlen im Minus) auszugleichen. Wenn man jetzt sagt Sturm hat mit 10.000 im Schnitt gerechnet (was eh absurd wäre) und es kamen aber nur 7000, dann rechne mal 3000×20(wird so im Schnitt ne Karte Kosten)x18 Spiele, dann bist bei 1.080.000 MINUS (ohne Zusatzverlust bei Getränken, Speisen und Fanartikel jetzt mal). Dann weiß man ja ca wo die Ca 1.500.000 die sie wohl für die drei bekommen haben insgesamt hingeflogen sind.

      wäre halt jetzt mal meine Theorie 😉

      Und das Geld von Esser wird jetzt eh zur Verfügung stehen. Mal schauen wen man dafür holt.

      0

  16. sks1909 sagt:

    @Rene90 : Bin desöfteren bei Dir mit Deinen Ansichten, aber das Kreissl schuld ist, an der Unruhe im Verein und miesen Beziehungen im Verein zueinander..das halt ich für ein Gerücht ! Viele Unruheherde im Verein sind schon so lange akut – da war Kreissl noch gar nicht da. Ich mische mich eigentlich nicht ein bzgl. seiner Arbeit. Das ausgemistet gehört, war längst überfällig…jeder der absolut zu STURM will, ist Willkommen, der Rest kann sich putzen, egal wie er heißt !!!

    1+

    • Gustlig sagt:

      Nei nein, nur Kreissl ist der Unruheherd. Weil der arme Thorsten auf Jobsuche ist. Desewegen wird hier gezündelt vom R.O.

      0

  17. Rene90 sagt:

    @samma_schwoaz
    habe dein Statement in keinsterweise als Angriff gesehen und auch keine Provokation erkannt

    @Nock-74
    ich lasse mich nicht oder mich kann auch keiner provozieren

    @sks1909
    zum besseren Verständnis und ist keine Belehrung :-)))))
    Kreissl hat intern eine falsche Strategie gewählt, wie auch zu den Verhandlungen mit Spielern oder deren Beratern, denn er hat alle Freiheiten im sportlichen Bereich seitens des Vorstandes bekommen, jedoch muss man wie in einem Unternehmen nach oben hin Berichte oder über aktuelle Themen berichten. Hier liegt eben das Problem, dies entsprach nicht immer der Wahrheit, es wurde etwas anderes kommuniziert als mit Mitarbeitern oder bei Verhandlungen besprochen wurde. Ein Unternehmen funktioniert dann bestens, wenn alle an einem Strang ziehen und nicht sich selber etweilige Rosinen raus pickt. Darum geht es mir, die Person Kreissl ist mir egal, könnte auch einen anderen Namen, das WOHL des VEREINES steht an 1. Stelle und nichts anderes !

    Es gab bis jetzt nur einen fähigen Sportdirektor und dessen Name ist Walter Hörmann , warum diese Person diesen Posten nicht bekommen hat, darüber sollten die Herren im Vorstand sich den Kopf zerbrechen

    2+

    • MadMax sagt:

      Walter Hörmann? Du hast einen Walter Hörmann noch nicht in Action gesehen! Der ist zuweilen noch eine ganze Nummer „stranger“ als Kreissl in Sachen Vertragsverhandlungen. Das nur am Rande. Mit einem Hörmann war es nicht gut „Kirschenessen“ wenn es hart auf hart kam. Der wäre mit einem Schick und weiteren Konsorten nach so einer Saison anders Schlitten gefahren, dass darfst du mir glauben!

      Ob Kreissl eine falsche Strategie wählte? Vielleicht. Aber weder spreche in Kreissl hier heilig, noch kreide ich ihm die Fehler an, die Andere verursacht haben (Stichwort: Goldbrich, Foda, Jauk). Und wenn wir nach 2 Monaten schon anfangen den nächsten Sportdirektor abschießen zu wollen, obwohl noch kein Pflichtspiel absolviert ist, dann Gute Nacht. Alle wollten den Umbruch, weil Sie diese „lustlosen Söldner“ nicht mehr länger sehen wollten. Dann kommt der Umbruch bzw. jemand, der ausmistet und plötzlich sind es dieselben, die jetzt raunzen warum ein Schick keinen neuen Vertrag bekommt oder Andere schlicht ein „Nein“ erhalten. Die  Zeiten, wo Spieler und Berate den Verein Sturm Graz bei jeder Gelegenheit über den Tisch zogen sind hoffentlich vorbei. Und wenn Spieler nicht zu uns wollen, dann sollens woanders unterschreiben. Wo spielt der Schick kommenden Saison nochmal?

      Esser bekam ein Angebot aus der ersten deutschen Bundesliga. NoNa, wie wird die Entscheidung wohl ausfallen. Es sei ihm gegönnt. Spendlhofer will mit 23 Jahren eben auch weg. So what? Ein österreichischer Kicker will aus der Ösi-Liga weg. Jösas, hats vorher noch nie gegeben…….

      Und ein Spendlhofer will nicht ganz schnell weg, weil die Stimmung ja so mies ist, sondern weil er ganz einfach nicht um sportlichen Mittelmaß der österreichischen Bundesliga werken will. Verständlich und auch legitim. Und sofern es Interessenten gibt ist es nur logisch, dass er einen weiteren Schritt tätigen will. Ob das bei einem Serie A-Nachzügler so „genial“ sein wird, wage ich zwar zu bezweifeln, aber ok. Sportlich mache ich dem Spendlhofer keine Vorwürfe. Sturm wird in dieser Saison Mittelmaß sein. Im schlimmsten Fall sogar noch weiter unten (brauchen wir uns Nichts vormachen). Mich stören jedoch zum Teil diese „Liebesbekundungen“ in der Vergangenheit. Vor Kurzem war Sturm noch ein „geiler“ Verein (inkl. dem Wappenküssen). Und jetzt heißt die Devise „nur schnell weg“….. Sofern sich also jemand findet, der eine gute Ablöse bezahlt, dann Alles Gute Spendi und Danke. Einen Spieler unter Zwang beim Verein halten ging noch nie gut.

      Und bitte hörts mir mal mit diesem Avlonitis auf! Der will nicht zu Sturm und Ende der Durchsage.

      1+

  18. Mon Dieu sagt:

    Nach zwei Monaten kann niemand irgendwen bewerten, aber in einem hat Rene recht, an den Walter kommt keiner so schnell ran, der Unbequeme Walter war/ist  vielen hier ein Dorn im Auge, schade um diese verpasste Chance!

    0

    • MadMax sagt:

      Wie oben bereits erwähnt. Hörmann war noch einen Nummer härter als ein Kreissl. Komischerweise wird ein Kreissl dafür gesteinigt, während man sich den Hörmann herbeiwünscht. Sorry, aber hat hier irgendjemand auch eine klare Linie?

      0

  19. wama sagt:

    @rene

    gleich vorab, rene, ich mag deine postings, deine insiderinfos, davon lebt auch dieses forum sehr gut.

    aber: ob jetzt schick bei der austria, rapid, in der 2.dt.liga unterschreibt bleibt doch letztlich uninteressant.er ist und bleibt ein brauchbarer kicker, dessen tendenz bei uns zuletzt stark im sinken war – warum auch immer, der rest ist längst gegessen und bekannt.

    kreissl allerdings als den ausgangspunkt der unruhen, unzufriedenheit,… bei uns zu sehen, kann wohl nicht dein ernst sein.

    klar kämen namhaftere spieler zu uns, klar würden andere verlängert haben,…würde noch goldi und franko das sagen haben. nur ganz ehrlich, hatten wir erfolg damit in den letzten jahren?wohl kaum, wie wir alle wissen und das ist auch der grund, warum jauk kreissl holte – weil es so wie bisher nicht weitergehen konnte, viel zu wenig zusammenpasste, es am allermeisten aber an der einstellung und der selbsteinschätzung mangelte.

    wollen wir weiterhin solche kicker sehen? ich jedenfalls nicht, auch auf die gefahr hin, dass wir eventuell mit dem erneuerten kader ein jahr wie wr.neustadt oder grödig aussehen, gerade mal oben bleiben.

    dass foda nun sehr darunter zu leiden hat, dass ihm der kader quasi so ausgedünnt wurde(was ich übrigens gar nicht so sehe), liefert ihm zwar ein künftiges argument, wenns nicht läuft, er hat es sich aber nach den letzten 1,5 Jahren selbst zuzuschreiben, das es so kam…

    kreissl hat natürlich bislang auch nicht hundertprozentig geschickt agiert, aber er hat eine klare linie in den verein gebracht, die dringend notwendig geworden war, weil unter anderem wir als fans ausblieben, das geld knapper wurde,…

    warum wir ausblieben, ist ja bekannt – weil wir mit fodas spielstil, mit der einstellung so einiger kicker,…mit der aussendarstellung unseres vereins einfach nicht mehr konnten und wollten.

    also: lassen wir kreissl arbeiten, hoffen wir auf noch gute neuerwerbungen und stärken wir damit dem den rücken, der von jauk ausgeschickt wurde um die längst fällige veränderung einzuläuten und nicht denjenigen, die unseren karren zuletzt ins niemandsland fuhren…

     

    3+

    • MadMax sagt:

      Frage: Welche „namhaften“ Spieler sind den in den letzten 3 Jahren zu Sturm gekommen?

      0

    • sks1909 sagt:

      Dem ist nichts hinzuzufügen Wama 🙂

      2+

    • Nock-74 sagt:

      Amen!

      1+

    • Nock-74 sagt:

      @MadMax: Wer hat das geschrieben? Wer sinnerfassend lesen kann ist eindeutig im Vorteil!

      2+

    • MadMax sagt:

      „klar kämen namhaftere spieler zu uns, klar würden andere verlängert haben“

      — Meine Frage darauf: Welche namhaften Spieler kamen denn in den letzten Jahren? Bspw. als man Madl verlängerte?

      Dein „sinnerfassendes Lesen“ mal in Ehren.

      Fakt ist, dass wir finanziell leider nur, wenn es gut geht, oberer Durchschnitt sind und Spieler anziehen, die in Wien mehr oder weniger nicht gefragt sind. Und DAS, ja, DAS, ist die aktuell traurige Realität. Punkt.
      Der Name Sturm Graz mag vielleicht noch da und dort ein Begriff sein, zieht aber keine Kracher oder bessere Spieler an. Vom Geld mal ganz abgesehen.

      0

    • Nock-74 sagt:

      „kämen“. Er hat ja nicht geschrieben, dass welche gekommen sind!

      Is ja auch egal jetzt. Naja ich hatte wenigstens die letzten drei Jahre vor Saisonbeginn das Gefühl, dass der Kader eigentlich passt, auch wenn man dann schon in den ersten Runden enttäuscht wurde. Nur dieses Jahr habe ich nicht das Gefühl, vielleicht werde ich dieses mal anders überrascht und er passt doch! 🙂

      Und ganz so ists wieder auch nicht: Vujadinovic, Sukuta-Pasu, Okotie, Hadzic, Todorovski, Beric, Djuricin, Spendlhofer, Schick, Avdijaj, Avlonitis, Lykogiannis……würden glaube ich in der jetzigen Situation eher nicht zu Sturm kommen. Ist halt meine subjektive Meinung.

       

      1+

  20. Patzinho sagt:

    Also wenn jeder hier ehrlich is, dann wäre da Abgang vom Spendlhofer a herber Verlust.

    Natürlich wenn er unbedingt den Verein verlassen will, wird man ihn kaum aufhalten können bzw. wenn ein anderer Club eine entsprechende Ablöse bereit ist zu zahlen dann wird er kaum bleiben ….

    Nach dem Avlo bzw. Kamavuaka Abgang werden wir hier mehr als einen starken IV für die neue Saison brauchen. Nur mit dem Schoissengeyr werma nix reißen …

    Zum Thema Kreissl bin ich auch der Meinung das es Zeit war den Kader mal „auszumisten“ (z.B. Offenbacher, Klem etc. )

    Für die kommende Saison wird es wohl eher um Platz 6-8 gehen.

    OFF TOPIC: Gibt’s zum Thema neuen Torhüter schon was neues ? 7handl ?

     

     

    0

  21. Neukirchner sagt:

    Natürlich wäre ein möglicher Abgang von Spendlhofer extrem schmerzvoll, aber:
    a) das ist Fußball, wenn ein italienischer Profiklub winkt, bleibt Spendi wohl nix anderes über als zu wechseln
    b) war er einer, der für Sturm auch was geleistet hat.
    Aber:
    Es darf auf keinen Fall noch einmal der gleiche Fehler wie bei Esser passieren. Natürlich ist es menschlich irgendwo nachvollziehbar: Darmstadt bietet die Summe x, Sturm verlangt das Dreifache. Man einigt sich nicht. Esser wäre natürlich angefressen und würde evtl demotiviert in die Saison gehen. Anderseits muss man auch sagen und dem Spieler verdeutlichen, wenn bspw. Darmstadt viel zu wenig für den Goalie bietet, ist das auch einen Art von Nichtrespekt und geringer Wertschätzung. Aber für Esser waren – wenn auch nur nachrangig – persönliche Gründe ausschlaggebend. Als Familienvater ist er jetzt sicher öfter zu hause und das Pendeln und alleheiligezeiten einmal heim kommen ist damit vorbei.
    Bei Spendlhofer muss man jetzt aber doch eine gewisse Härte an den Tag legen: 1,5 Mio in etwa. Punkt. Wenn der italo-klub (wo das Geld ja auch nicht mehr ganz so locker sitzt wie etwa in England) das nicht zahlt hat sich es schon wieder erledigt. Wird doch wohl noch einen zweiten Interessenten geben.

    Was mir missfällt: Mit einem an sich recht guten Kader hat Sturm letzte Saison den 5.!!! Platz belegt und grauenhaften Fußball geboten. Man könnte jetzt versuchen den Kader im Großen und Ganzen so zu belassen und einen neuen Anlauf (mit einem neuen Trainer?) zu versuchen. Ok das ging nicht. Im Team kriselt es gewaltig, jeder der irgendwie konnte ergreift die Flucht. Okay, dann muss man Plan B in Betracht ziehen:
    Man setzt endlich auf die Jugend. Stichwort Ausbildungsklub, Potenzialspieler. Was macht man: Man holt sich anstatt diesen ausgemusterte!!! Profis teilweise aus der 2. Liga im Alter von 26, 27 Jahren!!! Alleine Piermayer noch einmal in Betracht zu ziehen, oder Perchtold zu testen, ist eigentlich eine Farce.

    Für all diese geholten Spieler wird man nie mehr auch nur einen geringen Transfererlös erzielen und Kosten verursachen sie aktuell trotzdem. Versucht man es jetzt aber mit den Jungen (okay, dann wird man halt im ersten Jahr statt 5. Achter oder Neunter, who cares???), zwei oder drei entwickeln sich in der höchsten Liga stark, und die kann man dann auch noch profitabel an den Mann bringen. Ganz zu schweigen, dass der Sturmfan doch lieber eines junges Team mit Eigenbauspieler sieht, als eine Mannschaft voller ausgemusterte, nicht dem eigenen Nachwuchs, entsprungene Kicker. Man könnte ruhig aus der wohl finanziellen Not eine Tugend machen. So sehe ich das halt.

    Hab wenig Lust auf die Kochs, Perchtolds und Huspeks, schon eher ein auf junges, ambitioniertes, nachhaltiges Team mit Luft nach oben. Nur so könnte vielleicht irgendwann wieder was entstehen.

    Günther Kreissl gebe ich diesbezüglich wenig Schuld. Er hat einen Scherbenhaufen übernommen. Und Spieler die weg wollen sollte man auch nicht unbedingt aufhalten. Trotzdem wäre eine entsprechende Ablösesumme im Falle eines Abgangs von LS angebracht.

    4+

    • Rene90 sagt:

      @Neukirchner
      genau, kein Problem wegen Neustart, der Tabellenplatz ist zweitrangig, ich will aber Sturm Kinder (Eigenbau) sehen und deswegen hätte ich versucht …………… alles klar

      mich interessiert kein Jeggo, Perchtold, Piermayr. Potzmann, Koch und Co – die haben wir selber

      1+

    • Neukirchner sagt:

      Glaubst du nicht in diesen Transfers ein klein wenig die Handschrift von FF zu erkennen? Und Kreissl hat ja selbst gesagt, dass er nicht der direkte Vorgesetzte vom Trainer sein will, sondern prinzipiell partnerschaftlich handelt?
      Ich denke jedem ist klar, dass FF keiner ist und nie einer war (nur wenn es absolut nicht mehr anders ging) der einen Jungen ins kalte Wasser wirft?
      Ich befürchte ja sogar, dass Lovric auch noch das Weite sucht (in Italien liebt man solche Kicker wie er einer ist)……

      1+

  22. Rene90 sagt:

    @MadMax
    das ALLERWICHTIGSTE bei Walter Hörmann hast aber vergessen: sein gesprochenes und vereinbartes Wort zählte und er hat es zu einem späteren Zeitpunkt (den Zeitraum kannst offen lassen) niemals revidiert oder gebrochen – ein Mann mit Ehre und Würde

    wollte zu Thema Schick ja nichts mehr schreiben, da hast du Recht mit dem „Schlittenfahren“ nur hätte er alles versucht ein Sturm Kind zu halten, die „eigenen Sturm Kinder“ waren ihm am WICHTIGSTEN“

    und zu deiner Info: bei internen Gesprächen oder Verhandlungen habe ich Walter Hörmann nicht live in Aktion erlebt, jedoch Querrverbindungen zu seiner Person sind vorhanden, zu deiner Beruhigung

    Kreissl hat bei den Fans einen riesigen Vertrauensbonus, hatte auch diesen bei mir, jedoch durch gewisse Aktionen hat dieser darunter gelitten

    und hätte ich fast vergessen, mit Klem wäre Walter Hörmann niemals so respektlos wie Kreissl umgegangen, weil Klem ein Sturm Kind ist und auch immer bleiben wird, dies wird ihm keiner nehmen können. Ich diskutiere nicht seine sportliche Performance, darüber hat jeder seine Meinung, auch wenn du es nicht hören oder lesen willst, der Umgang seitens Kreissl mit Klem war respektlos und diese Meinung lasse ich mir nicht nehmen, von niemanden, denn Sturm Kinder sind echte Schworze, können sich viele hier eben nicht vorstellen

    ob Spendelhofer geht oder nicht, ist mir egal, ist kein Sturm Kind

    wegen Avonlitis bin ich voll bei dir

    1+

    • Nock-74 sagt:

      Es können aber auch Spieler die kommen zu Sturm-Kindern(Männern) werden: Vastic, Rainmayr, Mählich, Popovic, Bakota, Sidorczuk uvm.!

      2+

    • wama sagt:

      @rene

      auch ich hätte walter hörmann liebend gerne wieder bei sturm gesehen, eben weil er klaren worten auch klare daten folgen ließ, ein harter hund war, bei vielen aneckte.

      geworden ist es kreissl, weil er erschwinglich war, sehr ambitioniert arbeitet, fussball lebt und wieder etwas entstehen lassen soll.

      der hat nun die suppe auszulöffeln, die ihm goldi, foda und co eingebrockt haben.

      jeder von uns macht fehler, vergreift sich im ton, findet ab und an nicht die richtigen worte,…

      es geht aber letztlich um die sache, und sache ist, dass sturm in der momentanen situation zum einsparen gezwungen ist.

      klar wäre es schön, würde sturm fast nur noch aus eigenbauspielern bestehen, die jugend endlich stärker forciert werden, aber es geht auch darum, wegen und trotz der einsparungen, nichts mit dem abstieg zu tun haben zu wollen.

      man muss also fast auf ein paar gestandenere kicker im alter von 26,27 setzen, die die jungen führen sollen, und da gibts bei dem budget eben „nur“ huspeks, alars und co, die für uns leistbar sind.

      und ob die jungen, derer wir einige gute haben, auch spielen, wird mit sicherheit nicht an kreissl liegen, sondern an foda, man darf also gespannt sein.

      will er den kleinkrieg mit kreissl, gibt er der jugend einfach weiterhin kaum einsatzzeiten und hat die perfekte ausrede, dass man sonst wohl um den abstieg spielen würde…

      ich wünsche kreissl weiterhin eine dicke haut u baue stark darauf, dass foda noch vor weihnachten geschichte ist und somit endlich der tatsächliche umbruch ohne weitere störfeuer beginnen !

       

      0

    • Neukirchner sagt:

      @Nock74: Na klar. Aber halt auch deswegen, weil sie außergewöhnliche Fußballer waren. Die kann sich Sturm jetzt und wohl auch in näherer Zukunft (leider oder zum Glück, ist Ansichtssache) nicht mehr leisten. Dahinter kamen aber schon die Schopps, Haas und später die Jantschers, Leitgebs und Prödls. Kategorie 1 ist unrealistisch, Kategorie 2 könnte mit etwas Glück allerdings funktionieren.

      0

    • Nock-74 sagt:

      @Neukirchner: Natürlich hast du vollkommen recht, ich wollte allerdings nur verdeutlichen, dass man(n) es auch zu einem Sturm-Kind schaffen kann obwohl man nicht alle Nachwuchsabteilungen im Verein durchlaufen hat.

      0

    • MadMax sagt:

      Wie gesagt, ich sehe Hörmann ein wenig differenzierter.

      Und was soll mit „Sturm-Kinder“ gemeint sein? Richten wir den Kader jetzt danach aus, ob ein Spieler alle Klassen um Sturm-Nachwuchs durchlaufen hat?

      Genau da liegt der Hund zum Teil ja begraben. Ein Klem is a grader Bursch, keine Frage. Aber vom Talent her nunmal limitiert. Und es brauchte stets Jemanden von außen, der das nüchtern sagte (weil Foda es nicht sehen wollte). War bei Hyballa so, jetzt bei Kreissl. Nur mit braven Burschen wirst in der heutigen Zeit nicht weit kommen. Und wo Kreissl jetzt genau so „respektlos“ mit Klem verfahren ist kann ich jetzt nicht eruieren. Hierzu kein Insider-Wissen.

      Wenn damit indirekt auf die Causa Schick hingewiesen wird, ja, da hätte sich ein Kreissl weitaus besser darstellen können bzw. müssen. Die Kritik ist zum Teil berechtigt. Gleichzeigt aber gebe ich ihm Recht wenn er die Option nicht zieht. Nach so einer Saison und Leistungsabfall ist eine 15 % Gehaltserhöhung auch in die Kategorie „Hohn“ einzustufen. Da haben sich beide Seiten nicht mir Ruhm bekleckert, keine Frage.

      Der Verein soll die „Kinder“ also über Alles stellen. Was aber, wenn die Kinder umgekehrt bei jeder sich bietenden Gelegenheit das Weite suchen bzw. oftmals nur mit Ausstiegklausel überhaupt einen Vertrag unterschreiben? Sind das dann auch die geliebten und echten“Sturm-Kinder“? Eine recht „einseitige“ Liebe die du hier skizzierst. Diese harmonischen Zeiten sind lange vorbei!

      „Echte Schwoaze“ und „Sturm-Kinder“: Sind damit die lustlosen Auftritte der letzten Saison und zum Teil davor auch schon gemeint? Da hätte ich nicht viel gemerkt von den „echten Schwoazen und Kindern“.

      Und wer oder was definiert ein „Sturm-Kind“? Spendlhofer ist Keines, Klem ist Eines…. Der Eine darf gehen, der Andere verdient einen Vertrag auf Lebenszeit? Sorry, aber das ist mir eine Nummer zu „strange“…..

      1+

  23. GazzaII sagt:

    nah, nah so zart besaitet? Habe ja deine Insiderinfos (also die, die stimmen, mein ich) gelobt!Strategie? Da schätzt du mich falsch, ich bin einfacher Sturmfan (wenn man bei 90 in deinem Nick auf dein Geburtsjahr schließen kann? Länger als du auf der Welt bist, ansonsten halt über 26 Jahre;-)…) der hin und wieder seine Meinung kundtut, Strategie verfolge ich damit keine!Ich habe kein Problem mit dir! Warum sollte ich? Mein Niveau passe ich immer dem Medium wo ich mich bewege und meinem Gegenüber an und freue mich daher wenn in Zukunft einer meiner seltenen Kommentare zu einer Diskussion auf hohem Niveau führen sollten.

    0

  24. dawuede Sebastian Engelbrecht sagt:

    Es freut uns sehr, dass mittlerweile so intensiv in unserem Kommentarbereich diskutiert wird! Bitte aber trotzdem (das geht an alle!) nicht auf die Handcreme vergessen, so einiges geht hier schon auf die persönliche Ebene und niemand hätte eine Freude wenn wir hier jedes zweite Posting zensieren müssten. Kleiner Pro-Tipp aus eigener Erfahrung: Vor dem Abschicken nochmal drüberlesen, sich selbst fragen was Mutti denken würde wenn sie das liest, dann ersparen wir uns auch die ein oder andere Streiterei.

     

    Danke für euer Verständnis.

    4+

  25. ljnight2 sagt:

    Der herr kreissel ist da und über sturm wird wieder mehr gesprochen! 🙂

    0

  26. kato kato sagt:

    na wenn noch mehr stammspieler gehen, verlässt foda sturm vielleicht freiwillig 🙂

    0

    • Neukirchner sagt:

      Bestimmt nicht. Egal welcher Tabellenplatz rausschauen wird, werden sich die Hauptschuldigen dieser Misere (FF und GG) halt beim Kreissl abputzen. Ich hör schon den Foda reden, dass mit „dieser völlig neu zusammengestellten Trubbe Platz X das Optimum war“. Dass die Zuschauerzahlen stetig sinken, dass Firmen nicht mehr bereit sind für ihre Kunden Vip Logen zu buchen usw….liegt aber nur daran, dass der Fußball für den FF verantwortlich war nicht mehr zum Anschauen war, und net an Platz 3, 4 oder 5….und das die gesamte Außendarstellung des Vereins, dank GG DDR/Verhaberungsmethoden, einfach nur lächerlich ist. Wer investiert da noch gerne? Kreissl hat das jetzt halt auszubaden, was die beiden Herren in den letzten Jahren fabriziert haben.

      4+

  27. Schworza99 Schworza99 sagt:

    Do gehts jo zua wia ba Game of Thrones…Die 2 grossen Häuser Foda und Kreissl gems sie richtig, die klanen Häuser wie Schick und Konsorten sorgen für Unruhe…

    Nur sollt ma uns vlt. darauf verständigen das as wahre Problem im Norden liegt: die Green/Violetten Walker und die Bolt….i man Red Bull im Westen…

    5+

  28. Dagobert Trump Dagobert Trump sagt:

    Sollte es Lukas Spendlhofer tatsächlich nach Italien verschlagen, stünden wir vor einem enormen Problem. Beide Stamm-Innenverteidiger und den Tormann in nur einer Transferperiode zu verlieren sowie zu ersetzen ist ein großes Stück Arbeit, Stellungs- und Abstimmungsfehler zumindest zu Saisonbeginn scheinen fast vorprogrammiert. Angesichts unserer finanziellen Möglichkeiten (selbst bei dementsprechender Ablöse für Spendlhofer) und der derzeitigen Situation im Verein wird es definitiv kein leichtes Unterfangen, hier die nötige Qualität reinzubringen. 

    2+

  29. Ritter2016 sagt:

    Was ich mich frage: Woher soll oder kann man das wissen, dass Kreissl bei Verhandlungen anders reagiert als bei Meldungen an den Vorstand? Das würde nur gehen, wenn man bei Sturm arbeitet oder jemanden gut kennt, der bei Sturm arbeitet und Zugriff auf solche Infos oder Abläufe hat. Und da gibt es nur zwei Positionen. Die Sekretärin und der Chauffeur…die dürften das aber nicht weitersagen… Auf der anderen Seite. Hab den Herrn G beim Radkauf und in der Waschanlage getroffen. Ganze Zeit am Telefon. Da weiß man dann auch alles

    0

  30. Rusty sagt:

    Lt. Kronen Zeitung Kolumne und den darin enthaltenen Kurzinterview von Lukas Spendelhofer soll an dessen Abwanderungsgerücht überhaupt nichts dran sein. Bin schon neugierig auf die kommenden Wochen.

    0

    • Arch Stanton sagt:

      Die Überschrift des Artikels ist ja auch als Frage formuliert.

      0

    • quagmire sagt:

      @arch
      ganz so sehe ich es nicht.. es wird schon geschrieben dass er sich nach einem neuen klub umschaut es es interesse gibt.. also wenn wirklich nix drann ist, dann ist der artikel einfach erlogen..

      0

    • black_aficionado sagt:

      @quagmire: Auch wenn nichts konkretes dran ist, aber wenn Spendlhofer sich mit seiner Ausbildung, Erfahrung und in seinem Alter NICHT nach einem neuen Verein umsieht, dann macht er auch einiges falsch.
      So sehr es schmerzt das zu sagen, aber Sturm Graz im Jahr 2016 kann nicht das höchste der Gefühle für einen Lukas Spendlhofer sein!

      1+

  31. Mon Dieu sagt:

    Lt. Krone ist das Gerücht erstunken bzw. erlogen, bin neugierig wer jetzt schlussendlich recht hat…..

    0

  32. Mon Dieu sagt:

    Meinte natürlich erfunden! 😉

    0

Schreibe einen Kommentar