5 Kommentare

  1. abisz sagt:

    Ich musste ja eher grinsen als man wiederholt fragte nach den jeweiligen Zeitpunkten, z.B. der Übereinkunft. Herr Tebbich fühlte sich da sichtlich ein wenig unwohl und alle Beteiligten beschränkten sich auf das (wohl vorher ausgemachte) Wort „zeitnah“. So kann man dann auch nie in Verlegenheit kommen und vielleicht die Unwahrheit sagen, weil dieses Wort kann ja schließlich sehr „situationselastisch“ ausgelegt werden.

    btw: Herr Tebbich wird natürlich auch in der Sportbetriebe- sowie auch sales&communication GmbH Geschäftsführer. Sonst wäre ja kein 4-Augenprinzip möglich.

    1+

  2. samma_schwoaz sagt:

    Bin etwas gespalten gerade.

    Auf der einen Seite bin ich sehr glücklich damit, dass auf frische, jüngere Kräfte gesetzt wird. Seine Vita liest sich auch prinzipiell recht gut. Er ist international sicher besser vernetzt als GG und wird wohl mit Günther Kreissl besser harmonieren.

    Andererseits hat er in dieser PK meines Erachtens überhaupt nicht motiviert gewirkt. Da war kein Feuer zu sehen, wie es bei Kreissl war. Zudem fand ich die Antworten auf viele Fragen eher amateurhaft und zu allgemein. Er wirkt halt noch nicht so wirklich professionell. Aber gut, wahrscheinlich hat er einfach noch nicht genug Einblick in den Verein bekommen und weiß halt prizipiell noch nicht so viel. Frage mich nur ob ihm bewusst ist auf was er sich da eingelassen hat ;D

    Auf jeden Fall ALLES GUTE HERR TEPPICH und DANKE GGG 🙂

    0

    • samma_schwoaz sagt:

      Kleine Anmerkung noch: Zwei Peinliche Patzer von unserem lieben Präsident!

      1.) Finde es trautig wenn man nicht mal den Namen unseres ehemaligen Topscorers richtig aussprechen kann als Präsi (Anm. Djuricin).

      2.) Eher amüsant, aber trotzdem. Abi Dabu 🙂

      1+

    • <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/bernhard-pukl/" rel="tag">Bernhard Pukl</a>, <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/guenter-kolb/" rel="tag">Günter Kolb</a> Unterton sagt:

      Eigenartigerweise habe ich von Tebbich einen völlig konträren Eindruck. Er wirkte auf mich schon motiviert, aber auch vorsichtig abwartend und das ist eigentlich etwas, das, so wie ich glaube, in einer derartigen Position durchaus hilfreich sein kann. Hoffen wir das Beste!

      Den Wünschen kann ich mich nur anschließen.

      1+

    • wolkerl sagt:

      Es gibt da mMn auch einen großen Unterschied zwischen Tebbich und Kreissl – der sportliche Verantwortliche hat von vornherein den einfacheren Einstieg, weil er selbst uneingearbeitet stundenlang über Gott und die Welt reden kann, während der wirtschaftliche Verantwortliche selbst eingearbeitet den eher „langweiligen“ Part hat…und bei einigen Fragen der Printmedien hätten wohl viele recht unmotiviert gewirkt – man kann wohl von Medienvertretern erwarten, dass man auf Fragen verzichtet, auf die man die Antworten auch in 30 Sekunden ergooglen kann…im Rampenlicht werden Kreissl und Foda stehen – Tebbich ist der Mann für die Arbeit im Hintergrund…außerdem: was hätte er den groß auf einige der Fragen antworten sollen?

      0

Schreibe einen Kommentar