„Wir müssen da mit 3 Punkten heimfahren“

Die Stimmen zum Spiel gegen den FAK

1:1-Unentschieden gegen die Wiener Austria. Nach einer starken ersten Hälfte kassierten die Schwarz-Weißen kurz nach Wiederbeginn völlig unnötig den Ausgleichstreffer. Dem war nicht genug, so folgte der Ausschluss von Stefan Hierländer nach einer ganz unglücklichen Aktion – Ellbogencheck kann man das jedenfalls nicht nennen. Wie dem auch sei, Sturm kämpfte auch mit 10-Mann und kam zu der einen oder anderen Chance. Wieder war es eine ordentliche Leistung und wieder stimmt das Ergebnis nicht. Das richtige Resultat muss dafür nächsten Sonntag eingefahren werden, wenn es gegen den TSV Hartberg geht. Die Stimmen zum Nachhören gibt es hier:

Foto: Martin Hirtenfellner Fotografie

Günter Kreissl:

Zurückblickend auf die erste Halbzeit: War es denkbar, dass die zweite HZ so schwierig werden kann?

Ist es frustrierend, wenn man sich also zum wiederholten Mal nicht belohnt?

Was ist das Mittel, dass man in der zweiten Hälfte des Grunddurchgangs auch die richtigen Ergebnisse erzielt?

Kommentar zum Ausschluss von Stefan Hierländer?

Nächste Woche geht es gegen Hartberg. Wie schwierig das ist, konnte man gestern sehen (Anm.: Hartberg-Rapid).

Lukas Spendlhofer:

Analyse zum Spiel:

Zum Schluss zählt das Ergebnis, das oft nicht so stimmt.

Peter Zulj:

Ist 1 Punkt heute zu wenig?

Der Punkt hilft auch nicht wirklich.

Kommentar zu den Auswechslungen:

Ist es ein gerechtes Remis?

Bringt einem das fürs Selbstvertrauen weiter?

Jimmy Jeggo:

War es ein verdientes Remis?

Wie bist du in das Spiel gegangen – hast du dich auf das Spiel gegen deinen Ex-Klub gefreut?

Pressekonferenz:

Pressekonferenz nach FK Austria Wien – SK Sturm Graz

Nach Austria Wien – Sturm Graz: Die offizielle Pressekonferenz mit den beiden Trainern Heiko Vogel und Thomas Letsch im #ViolaTV Livestream

Gepostet von FK Austria Wien am Sonntag, 21. Oktober 2018

 

 

Anzeige

5 Kommentare

  1. flo1909 sagt:

    Lieber Jimmy ich kanns nur nochmal sagen: ich wünsch dir von ganzem Herzen alles Schlechte!!!!

    4+
  2. gepi20 sagt:

    Also mal ganz ehrlich: Ich habe keinen Matic oder Jeggo gesehen, der mir positiv aufgefallen wäre. Ärgerlich ist, dass wir die Partie nicht bereits in Hälfte 1 erledigt haben. Wenn wir es noch schaffen zu treffen bin ich für die Play off Phase positiv gestimmt. Im Winter ist es aber mE unerlässlich, dass wir im Angriff mit Jungen nachjustieren (bspw. auch alternativ Leihe von Romano Schmid). Eze kommt schön langsam wieder zurück und vielleicht fangen ja auch Hosiner und Pink zu treffen an.

     

    2+
    • Jimmy sagt:

      Der Romano „ich bin viel zu gut für Sturm“ Schmid kann bei Liefering in der absoluten Bedeutungslosigkeit versauern. Der braucht nie mehr zurück kommen.

      6+
    • Grazer Fussballwunder sagt:

      Also das Ausleihen eines Spielers von Red Bull kommt für mich kategorische nicht in Frage, da ich Sturm nicht als Ausbildungsklub für Liefering, RB Salzburg, RB Leipzig oder RB WasWeißIch bin!

      Ausnahmsweise ein Lob an dieser Stelle auch an Rapid. Es gibt nur mehr 2 Klubs in Österreich, die bis jetzt von dieser Entwicklung Abstand halten und das soll so bleiben!!!

      Die Frage ist viel eher ob ich einen Romano Schmid überhaupt noch kaufen würde? Wer will diesen Verräter noch in Graz sehen? Da schau ich lieber dem Hosiner zu wie ihm bei der Ballannahme der Ball 5m weit weg springt.

      6+
    • graz4ever sagt:

      Lieber Lema eine Chance geben, anstatt irgendjemanden von Salzburg auszuleihen! schon gar keinen Verräter!

      6+

Schreibe einen Kommentar