Anzeige

6 Kommentare

  1. schmitz sagt:

    Bitte Heiko stell Jeggo Sonntag  in die Start 11

    1+

  2. scheno sagt:

    trotz aller befremdlichkeit ob des wchsels zur austria sollten wir nicht vergessen, dass sowohl matic, als auch jeggo für sturm gute leistungen und immer 100% einsatz gezeigt haben, sie waren ehrliche vertragspartner.
    transfers sind heutzutage part of the game, geld spielt logischerweise immer eine große rolle, die karriere eines kickers dauert nunmal nicht länger als maximal 20 jahre…
    traditionsbewußtsein (beide waren keine eigenbauspieler!) und loyale vereinstreue sind minderheitenprogramm, wer das anders sieht, hängt ante-bosman-zeiten nach.

    es wäre unter der würde der sturmfans, würden jeggo und matic in graz ausgebuht und mit bierbechern beworfen werden – supportet lieber die eigene mannschaft und bedenkt die beiden genau mit so viel aufmerksamkeit, wie ihnen nächstes jahr noch zusteht, nämlich mit gar keiner…

    0

    • <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/sturmnetz/" rel="tag">SturmNetz</a> B.Bakota sagt:

      Bei solchen Kommentaren wundert man sich doch, ob die Verfasser irgendwann mit  Herz beim Fussball bzw. bei einem Klub waren. Ich wage das zu bezweifeln. Und nur weil, etwas so ist heisst das nicht, dass es so sein muss/soll. Mit dem Ausdruck „part of the game“ kannst dich dann ja mit dem Uwe Scheuch unterhalten, völlig deplatziert und sinnlos.

      Bei Jeggo ist die Lage speziell. Gerade, weil er bei den (meisten) Fans so beliebt war, ist das ein Schlag ins Herz jeden Fans. Nicht nur, dass er gekämpft und alles gegeben hat für den Klub ist das Entscheidende, sondern dass er auch ausserhalb des Platzes für den Fan sympathisch und korrekt erschien. Und da ist der Punkt. Er schien korrekt zu sein und diese berechtigte Enttäöuschung des Fans führt zu diesen (meiner Meinung nach auch gerechtfertigten) emotionalen Reaktionen.

      9+

  3. Marchanno Diaz Rabihou sagt:

    Ich befürchte es werden noch viele nach Wien gehen – dort gibt’s einfach eine bessere Gebietskrankenkasse

    1+

Schreibe einen Kommentar