16 Kommentare

  1. GazzaII sagt:

    Fakt ist, Kreissl will keinen Ausbildungsbetrieb, den es ja unter Foda eh nie gab und auch nie geben wird!

    Nur, in der erwähnten blackfm Sendung hat er auch gesagt, dass er gewinnen will, wobei sich da aufgrund des Matic Transfers nur 2 Möglichkeiten ergeben:

    Entweder er hat gelogen, oder auch er lässt sich von Jauk diktieren was es zu tun gibt! Ich tippe auf 2teres=> würde ich FF nicht verlängern und zumindest ein wenig zum Ausbilden zurück kehren!

    Von einer Kooperation mit 1t Liga Klubs halte ich nichts, die Bundesliga ist so schwach, dass ein Talent wie Rosenberger oder ein angebliches Talent wie Lovric mit 16, 17 spätestens 18 spielen sollten bei uns werden über 20jährige „Talente“ verliehen! Sturm ist budgetär derzeit kein großer Klub mehr, Erfolg kann es daher meiner Meinung nach derzeit nur geben, wenn man

    – entich in allen Teams  das gleiche System spielt,

    – Talente so früh wie möglich spielen lässt und

    – dazu Transfer Volltreffer alla Matic landet!

     

     

     

    1
    • <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/guenter-kolb/" rel="tag">Günter Kolb</a>, <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/sebastian-engelbrecht/" rel="tag">Sebastian Engelbrecht</a> Rockstar sagt:

      Möglichkeit 3 : Geld ?   Nur so a Idee, hast scho recht der Kreissl hat gelogen, wie kommt er dazu einfach für den Rekordtransfer der letzten 10 jahre zu sorgen, außerdem weiß eh jeder dass man ohne Matic in dieser Liga sowieso nicht bestehen kann 😉

      1
    • abisz sagt:

      Ich verstehe zwar die Botschaft, welche Kreissl bei seinem blackfm-Auftritt vermitteln wollte, dennoch ist es natürlich nicht wirklich richtig was er bzgl. Ausbildungsverein usw. sagte.

      Sturm wird immer ein Ausbildungsverein oder für externe Spieler Karriereplattform bleiben, weil der Verein ab einer gewissen Summe fast zum Verkaufen gezwungen wird, siehe Matic. Die Idee von Jauk dahinter ist ja nicht nach ein paar guten Spielen den Spieler zu verschenken sondern richtig Moos zu machen um damit langfristig investieren zu können, was bisher jedoch nicht wirklich gelang.

      Das weiß natürlich auch Kreissl, wenn er sich dagegen sträuben würde, na wie schnell würde ihn Jauk vor die Tür setzen? Aber es gibt einen Unterschied zwischen „ich verkaufe weil das Angebot so toll ist – Matic“ und „ich verkaufe unter Wert an die direkte Konkurrenz weil ich stier bin – Beric“. Mehr als Ersteres kann man in Ö nicht erreichen, selbst RBS, da sind einfach nur die Summen höher.

      Von einer Kooperation mit einem 1. Liga-Klub halte ich auch nichts. Entweder ist ein Spieler (nach spätestens 2 Saison RL) soweit, oder er ist kein Bundesliga-Material.

      1
  2. graz4ever sagt:

    @Gazall

    also ich würde die oben beschriebene (und von Kreissl angedeutete) VarianteC  gar nicht so übel finden im besten Falle wirklich eine Win-Win-Situation für jeden, im schlechten Fall, auf zumindest keine Verlustsituation für uns..und so wie jetzt kann es nicht bleiben (das ist einem Profiverein auch nicht würdig)

    deine Meckerei gegenüber Kreissl kann ich mal so überhaupt nicht nachvollziehen, find sie ehrlich gesagt ziemlich Sinn und haltlos..

    Er arbeitet jetzt eine halbe Saison bei uns und hat bei ca 100 verschiedenen Baustellen komplett bei Null anfangen müssen, hat daraus bis jetzt das absolute Maximum herausgeholt und in seinen Gesprächen hört man auch immer wieder heraus, was für Visionen er sonst noch so für den Verein hat, nur war bis jetzt wahrscheinlich noch nicht mal genug Zeit sich richtig über das alles Gedanken zu machen..

    Außerdem ist er, hört man in so reden, sicher kein Typ der sich irgend etwas diktieren lässt (was man an der Foda-Visage nach Vertragsverhandlungen denke ich gesehen hat)

    Im Endeffekt komprimiert sich dein Posting einfach auf ein Foda/Kreissl Bashing im Kern..

    Also die positiven Erscheinungen und Erfolge des letzten halben Jahres lassen sich nicht leugnen, also würde ich vorschlagen Kreissl jetzt bis Ende der Saison arbeiten zu lassen und dann mal ein Resümee zu ziehen 😉

    2
    • GazzaII sagt:

      Das ist kein Bashing ich finde auch, dass er den Rahmenbedingungen entsprechend gute Arbeit geleistet hat nur, dass er sich die Aussage mit dem Gewinnen erspart hätte wenn man dann den Topspieler und (wobei ich von Edi nix halte&froh über den Transfer bin) eine offizielle „Stütze“ abgibt wenn man nach 20 Runden 3 Punkte hinter dem Tabellenführer ist!

      Sturm ist nun mal Budgetmäßig derzeit näher an Altach als an Rapid/Austria und sollte man wirklich wieder mal ernsthaft Erfolg anstreben ist meine persönliche Meinung, dass man das am ehesten (sie auch die erfolgreichste Zeit von Sturm) über den eigenen Nachwuchs erreichen kann. Aber das ist meine „Bashingfreie“ persönliche Meinung!

      Und wg Lovric, ob ihm die lt transfermarkt.at 660 BL Minuten seiner Karriere geschadet haben oder ob die zu wenig waren sei dahin gestellt, wobei das für mich sowieso ein spezieller Fall ist, weil der anscheinend etwas zu viel gehyped wurde…

      1
  3. <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/guenter-kolb/" rel="tag">Günter Kolb</a>, <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/sebastian-engelbrecht/" rel="tag">Sebastian Engelbrecht</a> Schworza99 sagt:

    Nja sie so früh spielen zu lassen in der 1. kann sich auch negativ auswirken (siehe Lovric).

    Würde ne Kooperation schon für sinvoll halten, da mit der Reform auch viele Amateurvereine in der 2. Liga sein werden und dort wird man schauen gute Talente zu bekommen für eine Leihe. Wäre auch besser Schützi würde in der 2. Liga Spiele machen statt bei den Amateuren…und selbst dort teilt er sich die Spiele mit Ehmann…

     

     

    1
    • graz4ever sagt:

      Ja aber mit ner Kooperation (VarianteD) würden die Amateure halt ihr „Eigenständigkeit“ aufgeben..SV Amarschderwelt/Sturm Amateure… Für so nen geilen, traditionsreichen+auch schon erfolgreichen Verein, wärs „Imagemäßig“ a ‚UnderGrade‘..

      Aber natürlich is an deim Argument am Anfang durchaus a Berechtigung nicht abzusprechen..

      Viell. schaffen sie ja eine perfekte Umsetzung unserer beider Ideen in Kombi 😉

      2
  4. flo1909 sagt:

    Einige prinzipielle Überlegungen zur Nachwuchsförderung: Es gehört heute zum guten, mitunter populistischen, Ton, bei Strum wie auch überall sonst, die Nachwuchsförderung zu fordern. Wenn ich richtig unterrichtet bin lässt sich diese Sturm auch, mitunter, einiges kosten. Die Frage, die sich mir stellt, ist, ob sich diese finanziell und sportlich auszahlt. Einiges Geld wurde in Spieler gesteckt die nie bundesligatauglich wurden; die Spieler anzuführen wäre aufgrund der Länge der Liste sehr zeitintensiv. Einige konnten ausgebildet werden und als sie dann durchaus eine höhere Qualität erreichten, für zumeist wenig Geld, weiterverkauft oder mussten ablösefrei abgegeben werden.

    Alternative wurden ‚fertige‘ Spieler geholt, die häufig bei anderen Vereinen, aus unterschiedlichsten Gründen, nicht zum Zug kamen. Viele dieser Spieler wurden fixer Bestandteil der Mannschaft oder für viel Geld weiterverkauft. Natürlich verdienen diese Spieler auch mehr, sind aber viel weniger risikoreich und meist gleich einsetzbar. Wäre es also nicht sinnvoll noch mehr auf solche Spieler zu setzen?

    2
    • GazzaII sagt:

      Jeder kann sich mit was anderem identifizieren, sollte

      – Alar, noch 10 Jahre bleiben und Mario Haas als Rekordtorschützen ablösen, würde er ihn trotzdem nicht in meiner Gunst überholen…

      Ausserdem glaube ich wie gesagt, dass die berühmten Automatismen besser greifen, je länger Spieler zusammenspielen, mit einem System vertraut sind

      => könnte Nachwuchsarbeit Sinn machen, aber dann bräuchte es auch einen Trainer der den eigenen Nachwuchs forciert unter Foda macht dein Ansatz aber sicher mehr Sinn!

      0
  5. <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/guenter-kolb/" rel="tag">Günter Kolb</a>, <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/sebastian-engelbrecht/" rel="tag">Sebastian Engelbrecht</a> Schworza99 sagt:

    Off Topic aber:

    Kamavuaka is back?

    Er hat seine Facebook Profilbilder wieder aufs Sturmdress geändert und irgendein Profi Fussballer hat ihm viel Glück in Graz gewunschen…

    Weiß da jemand was drüber?

    Hat ihn nicht Kreissl aussortiert?

    Kau jo nd sei oder doch?

    1
    • Rene90 sagt:

      aussortiert ist nicht richtig, GK hat mit ihm nicht gesprochen und aus diesem Grund hat er ihm kein Vertragsangebot unterbreitet

      1
    • Manuel Lampl sagt:

      Das Kommentar wurde bereits gelöscht..

      Irgendwas muss da dran sein.

      Ich denke, wir werden es heute erfahren.

      Warum sollte er es wieder ändern, obwohl er noch unter Vertrag steht.

       

      0
  6. Rene90 sagt:

    nirgendwo steht geschrieben, wo das wirkliche Problem für den Amateurenbereich besteht
    – warum wird das Budget bei den Amateuren so stark belastet
    – Antwort: ein jeder Spieler müsste mit einem Profivertrag ausgestattet sein, sonst kann ein jeder junge Spieler bis U18 (Spieler bleibt dann im Akademiestatus) zu den festgeschriebenen Ausbildungsentschädigungen lt ÖFB Richtlinien wechseln – dazu braucht der Spieler im Sommertransferfenster nicht einmal Hr. Kreissl fragen

    hier liegt die Problematik, nur will sie eben keiner aussprechen, auch GK spricht es nicht aus – warum woll nicht ? SturmNetz Team mal nachfragen ?

    Grund: ein ganz einfaches Beispiel: Sturm’s sportliche Verantwortlichen schätzen einen Spieler bezüglich seiner Qualitäten falsch ein, Spieler verlässt den Verein zur festgeschriebenen Ausbildungsentschädigung und bei einem anderen Verein explodiert dieser junge Spieler – dann würde der sportliche Führung mit einer Fehleinschätzung konfrontiert werden, 1x ist ja kein Problem, wenn es dann aber 3x vorkommt, dann würden sich diese Fehleinschätzungen aber teuer für den Verein auswirken

    um dies zu vermeiden, verstehe ich den Weg von GK welchen er gehen möchte, einzig die Kommunikation nach außen bzw deren Darstellung entspricht dann halt auch nicht dem, was er immer den Fans verkauft

    Beispiele an Spielern kann das SturmNetz Team sicher recherchieren

    1
  7. Manuel Lampl sagt:

    Man, man, man… hier liest man mal wieder zu viel mimimimi… tu ich mir nicht an…

    2
  8. jott1976 sagt:

    Ich würde die AMAS künftig in der Steirischen LL spielen lassen. Das ist künftig die höchste Spielklasse im Amateurbereich. Meiner Meinung nach haben Amateurmannschaften sowieso nichts in der 2. Liga zu suchen. Sonst spielen künftig dort nur mehr Liefering/Rapid Amateure/Austria Amateure/Admira Amateure usw. usf. Wem interessiert dann noch die 2. Liga? Dafür gibt es ja eh die Bundesliga zum Kräftemessen. Schaut euch den Zuseherschnitt von Liefering an. Diese Mannschaft interessiert tatsächlich niemanden. Ist eine Frechheit, dass die da mitspielen dürfen.

    Zusätzlich kann man sich ja einen Kooperationsverein in der Zweithöchsten Spielklasse suchen. Hier würde sich wohl am Besten Hartberg (falls sie aufsteigen) oder KSV anbieten.

    2
  9. Marchanno Diaz Rabihou sagt:

    Welchen Sinn haben Amas überhaupt , wenn der Trainer immer auf einen prall gefüllten Kader pocht??

    Jetzt is Matic weg, aber Jeggo, Hierländer, Horvath, Dobras, Lovric, Schmid, Stankovic und Piesinger sind ja noch da – welche Aussicht hat da ein Ama?

    Als Foda noch alleine transferzuständig war, war es eh der ewige Klassiker, dass wir 5 Aussenverteidiger und 3 Sechser verpflichtet haben.

    Wie wäre es, wenn wir die Saison heuer mit Lovric und Schmid zuende spielen. Wir werden nicht absteigen und man schaut den eigenen Jungen schon lieber zu als aussortieren Wienern oder woanders gescheiterten Legionären? Als Backup für die erste Garnitur sollten immer eigene Jugendspieler dienen und keine zugekauften (unzufriedenen) Bank und Tribünenhocker.

    Gibts jemanden, der im Fanshop zB Lück oder Dobras Trikos kauft?

    Echte Euphorie wird es immer nur mit Spielern die echten Sturm-Bezug (Stallgeruch ) haben geben! Wir haben das schon einmal erleben dürfen, als aus Schopp, Haas, Neukirchner, Prilasnig… etwas Großes entstanden ist.

    Einen Prödl, Leitgeb, Kainz, etc gibts halt nur alle paar Jahre einmal.

    Dazu braucht es aber auch den richtigen Trainer, einen Trainer der nicht alle Fähigkeiten seiner Spieler dem System opfert. Matic, Alar und Huspek haben zu Beginn der Saison sehr befreit aufgespielt – großartig. Aber aus dem sehr guten 10er Matic (Doppelpass, Lochpass, Dribblings, Schüsse und Tore) hat er einen unauffälligen 6er gemacht, Alar hat aus allen Lagen getroffen- müsste dann hinter Edi oder am Flügel spielen, Huspek ist die Aussenlinie auf und ab gestürmt, super Passspiel, dürfte dann nur mehr defensiv und dann gar nicht mehr spielen ???

    Ich habe auch nicht vergessen, dass wir zu Hause gg St.Pölten permanent mit 6 Spielern hinten geblieben sind gg 1 Stürmer, oder zu Hause gg Admira überhaupt auf Konter gespielt haben…

    Hab auch sicher nicht vergessen, wie grauslich wir 2010 Meister geworden sind (Danke Edin)

    Bevor ich ganz abdrifte von den Amas: Ich würde mir wünschen, dass sie in der Gruabn spielen, wo es nach Bier und Bratwürschtl duftet, und sie nach einem aufopfernden OFFENSIVEN Spiel trotz einem ünglücklichen späten Ausgleich des Gegners mit Beifall verabschiedet werden….

     

    1

Schreibe einen Kommentar