Anzeige

5 Kommentare

  1. <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/sturmnetz/" rel="tag">SturmNetz</a> Schworza99 sagt:

    Was ich mir für 2020 wünsche:

    – ein einzelner Trainer über das ganze Jahr ist im Amt
    – eine ausgewogene Kaderpolitik – Amas auch aktiv einsetzen und nicht nur befördern
    -Verjüngung des Kaders
    -keine Stallgeruch und keine Panik Transfers:
    Bsp: Sollte Jörg gehen keinen alten Legionär oder überbezahlten Österreicher holen!
    Schützi zum 1. machen (jetzt oder verkaufen)
    Guiliani zum 2./1. Amas machen
    Maric 3./2. etc.
    -Lobbying in der Politik (Vize-Kanzler war i unserer U21…)
    -keine Blamage in Europa
    -mehr Typen und weniger Mitläufer
    -klare Bekenntnisse: mehr Jugend, weniger ins OPO wurschteln, etc. oder auch nicht. Klartext was man will
    -neuen Präsidenten (Wunschtraum)
    -Mehr Präsenz für die Frauen und die Special Blackies
    -mehr Innovation ohne Wellen im neuen Trikot

    Und eine kleine Cola gspritzt.

    2+
  2. Erzschwoarza sagt:

    KONSTANZ, KONSTANZ UND KONSTANZ.. Des is des einzige… der zwischenzeitliche Angsthasenfußball muss endlich weg. Der is schu eineinhalb Jahre präsent! Nach einem Katastrophen Jahr wie 2019 kann es nur besser werden!

    2+
  3. rio sagt:

    Einen sportlichen Leiter wie Jürgen Werner, dann könnte die eindeutige Abwärtsspirale (Leistung, Emotionen, Sturmtugenden, Fanatismus, etc.) gestoppt werden. So wünsche ich mir nur die OPO, weil dann wenigstens die Nerven bis Sommer nicht zerreißen.

    2+
  4. <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/sturmnetz/" rel="tag">SturmNetz</a> bianco nero tifoso sagt:

    Ich wünsche mir, so ein Talent, wie Romano Schmid nie mehr zur Red Bull geht, wir brauchen Indendifkationskicka in der heutigen, globalisierten, kapitalistischen Fussballwelt, wie an Bissn Brot, Ausnahmekicka.

    Einen Steira, Grazer Buam, soviel Talent und wo geht er hin, zu Red Bull, tut mir im Herzen weh, Leitbild von Sturm Graz, Sturm is a Fanverein.

    Gü Kreissl, lerne bitte daraus, ein Romano Schmid hat nicht zu Red Bull zu gehen, comprende, crown funding oder bettln kollektiv in der Herrengasse fürs Gehalt vom Romano Schmid.

    Kultverein, on the Mur, Cupfinale Klogenfurt, bitte und wir san olle zua.

    8.2.2020, jetzt kummt die Gugl, Jürgen Werna, not bad, wir scheissen auf eich und für eich Scheiss Linza, is das Cupfinale obsolet.

    The black white army is going to the Stahlstadt Linz, es wird a Gaudi, Vorfreude ist riesig, let’s get ready to rumble.

    Schwarz-weisse Farben, Sponsor is a Bier Firma, Sturm Graz 1909, what else?, Wosn sunst?

    1+

Schreibe einen Kommentar