Volimo te, Ivane!

Spielercheck: SK Sturm Graz vs. SV Mattersburg

Die SturmNetz-Leserbewertungen der einzelnen Spieler der Bundesliga-Begegnung SK Sturm Graz vs. SV Mattersburg sind abgeschlossen und alle Einsendungen sind ausgewertet. Wir haben den Durchschnitt aus allen eingegangenen Benotungen zu jedem Spieler berechnet, sowie eine (subjektive) schriftliche Beurteilung hinzugefügt. Nach jedem Match wollen wir nicht nur Noten, sondern auch den ehrenvollen Titel „Man of the Match“ an den Spieler mit der besten durchschnittlichen Gesamtbenotung vergeben.

 

Man of the Match (inoffiziell)

Ivica Osim – Note 1,0

Die Vergabe des Titels Man of the Match war noch nie so eindeutig wie am Spieltag der 35. Bundesligarunde. Sturms Jahrhunderttrainer, der kürzlich seinen 75. Geburtstag feierte, war ohne Zweifel der Star, das absolute Highlight des Abends. Er elektrisierte mit seiner bloßen Anwesenheit die Spieler auf dem Platz und die Zuschauer auf der Tribüne. An unseren Jahrhunderttrainer, der Fanliebling, der Fußballwissenschaftler, der Star des Abends und nunmehr der von SturmNetz erkorene (inoffizielle) Man of the Match und zugleich Man of the Heart: Volimo te, Ivane!

gestern4

(c) Martin Hirtenfellner-Fotografie

Man of the Match (offiziell)

Michael Esser – Note 1,38

Bruno, die lebende Mauer oder der Fels in der Brandung, sorgte auch gegen die Burgenländer für Sicherheit im eigenen Strafraum und versuchte immer wieder, das Spiel nach vorne schnell zu machen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte er dank zweier starker Paraden eine Führung der Mattersburger durch Michael Prietl bzw. Patrick Bürger verhindern. So oft und auch so wunderschön flog der Deutsche in dieser Saison schon lange nicht mehr durch die Liebenauer Lüfte. Während ganz offensichtlich manch einer seiner Mitspieler schon mit den Gedanken beim Vertragspoker war, wirkte der Torhüter stets hochkonzentriert und professionell. Der Kapitän ließ wenige gefährliche Chancen zu und war wie immer ein guter Rückhalt für die Mannschaft. Beim Gegentor war er chancenlos.

IMG_3383

(c) Martin Hirtenfellner-Fotografie

Anastasios Avlonitis – Note 2,43

Ein durchaus solides Spiel des Griechen. Er sorgte wieder einmal für Stabilität in der Grazer Abwehr. Der Gegentreffer ging eher auf die Kappe seines Partners in der Innenverteidigung, bei anderen Tormöglichkeiten der Burgenländer lag der Fehler zumeist schon bei seinen Vorderleuten. 6 Steals, einige gelungene Versuche, mit dem weiten Ball für ein schnelles Umschaltspiel zu sorgen und 72 % gewonnene Luftduelle runden dieses Bild ab. Avlonitis ist innerhalb des Teams zu einer fixen Größe geworden, ein Ausblick auf den drohenden Verlust des Innenverteidigers lässt einem angst und bange werden.

Charalampos Lykogiannis – Note 2,68

Der Grieche zeichnete sich auch im letzten Heimspiel der Bundesligasaison 2015/16 durch seinen Kampfgeist aus. Er ist stets sehr präsent am Spielfeld und konnte bereits in der vierten Minute durch einen Weitschuss, der knapp das lange Eck verfehlte, für Gefahr im gegnerischen Strafraum sorgen. Lykogiannis, der von den Fans als Torschütze gefeiert wurde, fädelte das Tor der Schwarz-Weißen ein. In den Luftduellen war er wie immer eine Macht, ansonsten verlor er dieses Mal ungewohnt viele ebenerdige Zweikämpfe. Leider kann er auch über die ganze Spielzeit keine einzige gelungene Flanke vorweisen, was für einen Spieler seiner Klasse bezeichnend ist.

Lukas Spendlhofer – Note 2,78

Spendlhofers Leistung dürfte durchaus als solide bezeichnet werden, wären da nicht diverse Mängel im Spielaufbau. Zudem verlor er vor dem entscheidenden Ausgleichstreffer sowohl die Orientierung als auch das Luftduell gegen Nedeljko Malic. Er gewann 3/4 seiner Zweikämpfe, verlor aber auch – nicht nur beim Gegentor – so manches Luftduell.

Bright Edomwonyi – Note 3,18

Edi konnte an seinen Leistungsfortschritt der letzten Spiele gegen die Burgenländer nicht ansetzen, ein Umstand, der ihm aber nur bedingt vorzuwerfen ist, denn wieder einmal mangelte es an brauchbaren Bällen seiner Mitspieler. Auch deswegen ließ er sich gerne in die zweite Etappe zurückfallen und versuchte so (leider zu meist ohne Fortune), Chancen zu kreieren. Mehr als ein Torschuss, eine Torschussvorlage und sechs von 13 gewonnnen Zweikämpfen sprangen dabei aber nicht heraus.

Sascha Horvath – Note 3,25

Horvath konnte 50 % der Zweikämpfe gewinnen und unglaubliche 92,3 % seiner Zuspiele an den Mann bringen. Allerdings fehlte es ihm an Kreativität, um im burgenländischen Strafraum für Torgefahr zu sorgen. Nichtsdestotrotz war er im Spiel gegen Mattersburg einer der wenigen Aktivposten im Dress der Blackies und konnte des Öfteren nur durch unfaire Mittel vom Ball getrennt werden.

Wilson Kamavuaka – Note 3,31

Der 6er zeigte Willen und Einsatz, dennoch passierten auch ihm zu viele Fehlpässe und zu viele Fehler im Aufbauspiel. Er suchte vergeblich die nötige Kreativität, um Offensivaktionen der Schwarz-Weißen in Gang zu setzen. Zudem war seine Zweikampfstärke in der eigenen Hälfte dieses Mal nicht vorhanden: Sechs gewonnene Zweikämpfe stehen elf verlorenen gegenüber. Auf seiner Position ein indiskutabler Wert.

Tanju Kayhan – Note 3,95

Kayhans Mühen, im Spiel Akzente zu setzen, waren vergebens. In der 37. Minute versuchte er es mit einem Torschuss, der allerdings abgeblockt wurde und anschließend zum Abseitstor von Gruber führte. Dem Blacky mit der Rückennummer 28 passierten zu viele Abspiel- und Annahmefehler. Er wurde zurecht in der 77. Minute ausgewechselt. Seine Unlust, für Sturm in so einem wichtigen Spiel das letzte Hemd zu geben, sieht man an seiner Körpersprache in jeder Situation. Nicht zu Unrecht bekam er des Öfteren Schelte von seinen Mitspielern.

Andreas Gruber – Note 3,98

Gruber wirkte recht bemüht, jedoch waren alle Anstrengungen umsonst. Sein Abseitstor wurde aberkannt. Wenig später prüfte er den Mattersburger Tormann Böcskör ein weiteres Mal, er blieb aber ohne Erfolg. Null Torschussvorlagen, eine negative Zweikampfbilanz und ganz schwache Flanken sprechen Bände. Sein fehlendes Auge für den besser positionierten Mitspieler wurde auch in diesem Spiel ganz offensichtlich, technische Unzulänglichkeiten waren auch gegen die Mattersburger immer wieder zu erkennen.

Daniel Offenbacher – Note 4,15

Auch in diesem Spiel konnte die Nummer 20 sich nur durch die zumeist misslungene Ausführung von Standards in Szene setzen. Wieder einmal – für einen 6er völlig unüblich – mit einer negativen Zweikampfbilanz. In den Anfangsminuten wirkte der Scheiflinger zwar bemüht, tauchte aber mit Fortdauer des Spieles immer mehr unter.

Thorsten Schick – Note 4,64

Der 35. Spieltag war nicht der Tag der Nummer 44. Thorsten Schick konnte leider nur durch seine Fehleranfälligkeit auf sich aufmerksam machen: Zahlreiche Fehlpässe, schwache Flanken und eine Abseitsstellung waren seine herausragenden Momente. Er blieb über weite Strecken des Spiels farblos und wirkte zeitweise zu wenig kämpferisch. Als Sturm-Aficionado vermisste man auch im Spiel gegen Mattersburg jenen Thorsten Schick, der noch in der Vorsaison und auch im Herbst, so oft ein echter Leistungsträger war.

Einwechslungen:

Donis Avdijaj – Note 3,05

Avdijaj zeigte kurz nach seiner Einwechslung in Minute 54 mit einem Schuss auf das kurze Eck auf. Ansonsten blieb der Deutschalbaner in seinem letzten Heimspiel für die Blackies unauffällig.

Kristijan Dobras – Note 3,42

Dobras wurde in der 54. Minute für Gruber eingewechselt, jedoch konnte auch er nicht für den erhofften frischen Wind sorgen. Ganz im Gegenteil: Zu behäbig, zu eigensinnig und zu zweikampfschwach präsentierte sich der gebürtige Kroate auch im Spiel gegen die Mattersburger.

Marko Stankovic – Note 3,74

Stanko kommt nicht in Form und kann auch in den eingesetzten 15 Minuten der vorletzten Runde keine nennenswerten Aktionen aufweisen. Er fiel lediglich durch ein Handspiel im gegnerischen Strafraum auf.

Da es sich beim Spiel gegen Mattersburg um das letzte Heimspiel in dieser Saison gehandelt hat, wollen wir an dieser Stelle auch die Leistung des Sturm-Anhangs beurteilen: Den Fans gebührt für ihre Performance beim Spiel gegen die Mattersburger eine Römische Eins. Wie sie die Mannschaft trotz der mehr als ausbaufähigen Leistung der Spieler über 90 Minuten nach vorne gepeitscht haben, iSt sehr lobenswert. Dass es Offenbacher und Co. trotzdem nicht der Mühe Wert war, sich nach Schlusspfiff dafür auch zu bedanken, darüber wird sich jeder sein eigenes Bild gemacht haben.

Das SturmNetz.at – Team bedankt sich für 433 eingegangene Bewertungen und widmet Bruno Esser diesen Song:

17 Kommentare

  1. Nimrod sagt:

    Mit der Beurteilung gehe ich im Großen und Ganzen d’accord, nur mit dem Lied bin ich nicht einverstanden. Besser wäre was von Al Bano & Romina Power für Ivan Osim gewesen…

    2+

  2. Neukirchner sagt:

    Beurteilungen schwer in Ordnung, Verhalten Fans/Spieler auf den Punkt gebracht.

    2+

  3. Rene90 sagt:

    @ an die Verfasserin Katharina Pukl
    und wenn mich hier jetzt alle attackieren, ich halte es aus !

    folgendes Zitat ist RESPEKTLOS wenn man nicht die Wahrheit schreibt, wie oft hat SturmNetz die Machenschaften der Kleinen und Kronen Zeitung angeprangert, nur wenn ich gleich agiere dann sollte man vor der eigenen Türe kehren!

    „Thorsten Schick konnte leider nur durch seine Fehleranfälligkeit auf sich aufmerksam machen: Zahlreiche Fehlpässe, schwache Flanken und eine Abseitsstellung waren seine herausragenden Momente.“

    vor weg, die Leistung war schlecht und ich habe die Note 4 gegeben , nur entspricht das GESCHRIEBENE nicht der WAHRHEIT

    meine Frage wäre
    1) es gab 1 richtig gute Torchance von Gruber und Assist war von Schick
    2) es gab 1 weitere Halbchance von Donis und Assist war von Schick
    3) ich sah sonst keine herausgespielte Torchance, denn der Weitschuss von Lyko zu Beginn des Spieles ist keine Torchance

    @Katharina
    sozusagen sind dann die beiden Assist, sonst gab es ja keine, für dich negativ zu beurteilen, denn bei seinen „herausragenden Momenten“ hast sie ja nicht angeführt :-)))))

    Ich hoffe das Kreissl die Option bei Schick nicht zieht, dann ist das SturmNetz Team und 99% der User hier glücklich , da sie ihn ja eh nicht mehr sehen können, da er keine BL-qualität hat.

    Da Franzl und Torsten warten nur mehr bis Sonntag Mitternacht , denn wenn sie nicht gezogen wird, werden sie am Montag alles versuchen ihn zur Unterschrift zu bewegen, noch bevor der Oliver oder Sven aus Deutschland zuschlagen kann :-)))))

    1+

    • Andreas Sommerhuber sagt:

      Da gebe ich dir durchaus Recht Rene.
      Die wirklich guten herausgespielten Chancen waren großteils nur auf die starken Pässe von Thorsten Schick möglich. Auch ich möchte hier eine gewisse Lanze brechen, weise aber darauf hin, dass die restliche Vorstellung von ihm, wie auch schon die letzten Partien, eine Katastrophe waren. Anstatt ihn langsam wieder an die Mannschaft heran zu führen, wurde er innerhalb kürzester Zeit nicht nur nicht zum eingebrannten Stammspieler, nein er durfte auch alle Partien von Beginn bis Ende weg bestreiten. Nahezu 5 Runden durchgehend, entweder durch Einwechslung oder wie zuletzt von Beginn an, eine solch negative sportliche Performance ab zu legen, bezeichnend, dass die meisten Angriffe in dieser Zeit über den anderen Flügel geführt wurden, dafür her zu nehmen, dass dieser Spieler für die 2. deutsche BL, oder generell fürs Ausland bereit ist, lässt die Frage offen, ob du hier nicht als sein Manager postest. Wenn man die letzten Runden und auch seine Leistungen davor heranzieht und diese mit anderen Spielern derselben Position vergleicht, stellt sich durchaus die Frage, warum ein Lazaro, ein Kainz, ein Schaub, ein Minamino, ein Gorgon, ein Kayode, ein Meilinger, ein Kerhe, ein Jacobo, einen Onisiwo, einen Farkas, einen Schobersberger, einen Murg, einen Spiridonovic, usw. usf. nicht schon längst tragende Figuren im Nationalteam sind, oder wären. Die aufgelisteten sind großteils bessere Fußballer, stehen im statistischen Vergleich teils Thorsten Schick in nichts nach und sind fast ausschließlich jünger. Man fragt sich daher, woher diese Interessenten wohl kommen, wenn nicht durch die Medien am köcheln gehalten. Fußballerisch ist Schick unterdurchschnittlich (die Annahme von Bällen, das weiterprallen lassen derer, das Kurzpassspiel), sein Antritt ist knapp über dem BL-Durchschnitt, seine Flanken sind mittelmaß, sein Zweikampfverhalten ist teils in Ordnung (für mich ein typischer offensiver RV), seine Einstellung für die Laufarbeit ist durchaus positiv, sein seine Sprintgeschwindigkeit ist eher mittelmaß, seine Dribblingfähikeiten lassen sehr zu wünschen übrig (Dobras und Gruber würde ich hier definitiv darüber stellen), seine spielerweiternden Pässe, sprich Pässe in der Offensive in die Tiefe und die Präzession sind auch nicht unbedingt herausragend, aber auf einem passablen Niveau. Alles in allem ein durchschnittlicher BL-Kicker, der mich sehr stark an A. Hölzl erinnert, der aber sicher keine all zu große Leistungssteigerung in der nächsten Sasion hinlegen wird, im Vergleich zur Vorsaison.
      Da du ja aber anscheinend in den internen Kreisen des SK Sturm involviert bist, wirst du sicherlich besser bescheid wissen als ich. Ich kann nur meine subjektive Meinung anhand der gesehenen und interpretierten Leistungen abgeben und wenn ein ausländischer Verein an Sturm herantritt, um T. Schick aus seinem Vertrag heraus zu lösen und dafür ein dementsprechendes Salär bezahlt, sehe ich kein Problem hierbei. Ihn aber als die heißeste Transferaktie von Sturm hin zu stellen, ist für mich eher weniger nachvollziehbar.

      3+

    • Unterton Unterton sagt:

      Assists zu geben ist nun einmal u. a. die Aufgabe eines RF. Die braucht man nicht besonders hervorheben. Schicks Leistung war, genau wie es hier in der Beurteilung geschrieben wurde, eine absolute Katastrophe! Respektlos ist maximal die Leistung, die sich am Mittwoch einige Akteure abzuliefern trauten!

      2+

  4. Andreas Sommerhuber sagt:

    *im jeweiligen Nationalteam

    0

  5. Rene90 sagt:

    @ Andreas Sommerhuber
    1) Manager: Nein
    2) interne Sturm Kreise: kommt drauf an wie weit dieser Kreis für dich zählt
    3) hast mich einfach nicht verstanden warum es mir ging, es ging um die Wortwahl der Verfasserin des Artikels mit „waren seine herausragenden Momente“ die einfach eine Respektlose Wortwahl war
    4) habe niemals wo geschrieben er war gut
    5) wo habe ich geschrieben dass er besser ist als deine aufgezählten Spieler und es um ein Nationalteam geht (seine Performance in der letzten Saison war über den meisten deiner genannten Spieler zu stellen)
    6) wo habe ich geschrieben dass ein Verein Schick kaufen wird oder er eine Transferaktie ist – ich habe nur geschrieben das andere Vereine an ihm dran sind, wenn Sturm die Option nicht zieht, denn dann ist er ablösefrei zu haben
    7) deine Einschätzung bezüglich Qualität ist für mich ok, hier hat sowieso ein jeder andere Ansichten

    0

    • AlexTT sagt:

      Ich empfinde die Formulierung „herausragende Momente“ nicht als respektlos. Seine Fehler fielen (auch mir) besonders auf, deshalb ragten sie heraus. Ich glaube nicht, dass es von der Autorin beabsichtigt war, hier Sarkasmus mitschwingen zu lassen.

      1+

  6. Rene90 sagt:

    @Unterton
    die Aufgabe eines Torhüters ist, keinen Treffer zu bekommen, deswegen braucht man dann aus deiner Sicht nicht erwähnen, wenn er Bälle die aufs Tor kommen und super abwehrt ? Wäre dann der gleiche Vergleich wie von dir zitiert wegen Assist !
    Übrigens, ohne Assist sprich Vorlagen gibt es keine Treffer ! Eine Frage, was kann der Assistgeber dafür wenn seine Vorlagen nicht verwertet werden ? Wie viele Vorlagen hast du dann in diesem Spiel gesehen ?

    @AlexTT
    da bin ich eben ganz anderer Meinung, hier wurde ganz klar Sarkasmus miteinbezogen, oder liest du bei einem anderen Spieler so einen Sarkasmus, damit meine ich nicht nur dieses Spiel.
    Kannst ja auch mal den Rapid Spielercheck Bericht lesen und dessen Kommentar von SturmNetz Team. Schick war in diesem Spiel der einzige Spieler mir über 80% Passquote, hatte die meisten Ballkontakte und die mit Abstand beste Zweikampfstatistik von 11/4 , die nächst Beste war ausgeglichen. Der Kommentar war in etwar gleich, nur ohne Sarkasmus, entsprochen hat er eben nur nicht der Wahrheit. Statistik habe ich damals auch aufgezeigt, seitens SturmNetz Team kam auch kein Statement wegen ihrem Bericht und so wird es auch diesmal sein, etwas anderes erwarte ich mir auch nicht.

    Mir ist es auch klar warum das SturmNetz Team bezüglich meiner Fragen oder Statements nicht reagiert, ist halt einfach Sch…. wenn ein User zu Infos kommt, die das SturmNetz Team nicht vorher hat.

    Kreissl hat mit dem ausmisten begonnen, die Frage wird nur sein, ob nächste Saison noch ein Sturm Spieler aus dem eigenen Schüler/ Jugendbereich dabei ist, ein geholter Spieler in der AKA ist kein Sturm Spieler aus dem eigenen Nachwuchs.

    0

    • Neukirchner sagt:

      Lieber Rene: Man merkt an allen deinen Postings, dass du wohl der größte Schickfan europaweit bist. 400 User haben abgestimmt, der Durchschnittswert! ist nahe der 5, doch du schwärmst noch immer.
      Schick fehlt es an Geschwindigkeit, verliert mittlerweile fast jede 1:1 Situation, seine Flanken würden nicht einmal in der Regionalliga herausragen und seine Torgefährlichkeit liegt schon bei beinahe Null. Vor allem: Seine Leistungskurve zeigt deutlich nach unten und seine Körpersprache zeigt irgendwas zwischen totaler Verzweiflung und Hilflosigkeit.
      Ich denke kaum, dass unter FF Schick uns irgendwann wieder helfen könnte, bezweifle aber, dass irgendein Erst oder Zweitligist aus Deutschland noch Interesse zeigt.

      4+

    • Gernot Hofer Gernot Hofer sagt:

      „Mir ist es auch klar warum das SturmNetz Team bezüglich meiner Fragen oder Statements nicht reagiert, ist halt einfach Sch…. wenn ein User zu Infos kommt, die das SturmNetz Team nicht vorher hat.“

      Tja, daran liegts wohl. Erwischt. 🙁

      Ach Rene, was soll man Dir entgegnen? Wohl – wie immer – der Hinweis auf eine gewisse Subjektivität. Steht auch in der Einleitung: „Wir haben den Durchschnitt aus allen eingegangenen Benotungen zu jedem Spieler berechnet, sowie eine (subjektive) schriftliche Beurteilung hinzugefügt.“

      Auf Kritik reagieren wir idR schon und nehmen diese auch dankbar an. Dennoch glaube ich nicht, dass wir gezwungen sind, auf alles und jeden einzugehen, insbesondere dann nicht, wenn wir diverse, sich stets wiederholende Anschuldigungen etc. der selben Person einfach nicht (mehr) allzu ernst nehmen. Die Äußerung deiner Meinung ist hier, was für jede/n User/in zählt, solange Regeln befolgt werden, dennoch natürlich gerne gesehen. Es sind ja allen voran unterschiedliche Meinungen, die diesen Bereich  interessant gestalten. Wir melden uns hier ebenso zu Wort, sofern wir es für notwendig erachten.

      2+

    • Rene90 sagt:

      @Gernot Hofer
      obwohl ich mit keiner anderen Antwort gerechnet habe, trotzdem Danke , jedoch ist jetzt alles klar, den Sarkasmus in der Beurteilung findest du somit ok und ich kenne mich bezüglich Objektivität zu einzeln Spielern aus.

      In diesem Zusammenhang warst du ja immer ein starker Befürworter von Donis, habe diesbezüglich habe des öfteren eine kritische Meinung gehabt, jedoch in letzter Zeit läuft es bei ihm auch nicht so , nur die Wortwahl ihm gegenüber ist eben eine andere bzw hat er eben eine andere Lobby, deswegen aich seine Note von 3,05 die jedoch seiner Leistung absolut nicht entspricht, wurde eurerseits auch so kommuniziert, jedoch eben mit einer anderen Wortwahl

      0

  7. Rene90 sagt:

    @Neukirchner
    also wenn ich eine 4 gebe, willst du mir sagen ich habe keine Ahnung ?
    Also dann zitiere mir bitte ein Statement „wo ich von ihm schwärmen oder seine Leistung als die Beste bezeichnet habe“ ?
    Du hast genau so ein Problem mit „Fakten anhand von Statistiken“ wie beim Rapid Spiel , hast ja auch indirekt damals bestätigt.
    Dein Wissen bezüglich Möglichkeiten von anderen ist gleich NULL, könnte auch sagen du hast keine Ahnung davon. Eines ist aber auch sicher , wenn andere Trainer auch Interesse haben, dann wirst Ihnen wohl die Qualifikation auch absprechen, dann frage ich mich nur, warum du kein BL-Trainer bist. Dann gehörst auch zu den 400 Experten die eine 5 gegeben haben, ich sehe FB eben objektiv ohne durch eine Brille bzw Meinungsänderungen nicht an der Tagesordnung sind

    du warst ja auch auf Sturm12, wie hast denn da geschrieben, auch keine Flanken zusammengebracht bei 10 Assist :-))))) da gab es ganz andere Worte deinerseits

    vergiss es ganz einfach, änderst deine Meinung dann eben wenn es anders kommt, mit den Worten, habe es ja immer gewusst :-)))

    da hast eine Info, weil vom SturmNetz Team erfährst es eh erst wenn alles gelaufen ist, wril ich ja ein Ahnungsloser bin der eben für Wahrheit und jein Mobbing steht und mit dieser Info könnt ihr euch dann jetzt auf Foda einschiessen und mich in Ruhe lassen bzw war es jetzt auch dann die LETZTE Info meinerseits was sich so alles tut in der Kaderplanung, den Angriffe auf meine Person die nur an den Haaren herbeigezogen sind, brauche ich mir nicht antun.

    Infos die den Experten hier nicht ins Programm passen, eben der Wahrheit entsprechen, werden gepostet wie jene

    bei Sandi LOVRIC fehlen nur mehr € 100.000.- , dann war er Sturm Spieler und jetzt viel Vergnügen beim hinhauen auf Foda :-))))

    auch Infos wie solche hat man nur dann, wenn in der gesamten FB-Szene vernetzt ist, da muss ich nicht im Sturm Kreis sitzen, ob Kreissl – ob Goldbrich, Informationen ihrerseits an die Medien sind ja nur Schutzmaßnahmen, um sich besser positionieren zu können
    Hagmayr lässt grüßen wegen Sandi, auch Kreissl wird es wahrscheinlich nicht stoppen können. Ich dachte er wirbelt bzw krempelt alles um, laut seinem Interview in der Kronen Zeitung von gestern. Na ja? Immer kann man ja nicht gegen den Wind pinkeln und somit wird sich jetzt zeigen, ob er Offenbacher verpflichtet oder bei Schick die Option zieht, denn dann kann es nur so sein, Kreissl hat auch keine Ahnung vom FB, da du ja anderer Meinung bist. Hoffe es trifft für dich nicht einmal, sonst musst deine Meinung über Kreissl gleich wieder revidieren!!!!!!!!

    so, dann viel Spaß beim loslegen gegenüber Foda und eventuell gegen Kreissl, falls es nicht so kommt wie gewünscht und Infos gibt’s ab jetzt beim SturmNetz Team

    alles Gute @Neukirchner Experte mal xxx

    0

    • Neukirchner sagt:

      @Zitat Rene: „Und wenn mich alle attackieren, ich halte es aus“ 🙂 und jetzt wie a Mäderl sich verhalten…
      Du prahlst unter einer Spielerbewertung mit deinen tollen Kontakten und dass du natürlich viel mehr weißt als alle anderen….Ich denke du siehst aufgrund deiner tollen Kontakte auch nicht mehr als die 90 Minuten am Platz oder?? Daher ist es völlig lächerlich jeden anderen das Recht abzusprechen, der nicht diese tollen Kontakte hast wie du…
      Und dann legst noch einen drauf: TOP SECRET: Lovric will weg!!! Na im Ernst….Also da muss man schon ein echter Insider sein um zu wissen, dass sich Lovric unter Foda net mehr wohlfühlt und sich nicht länger mehr von ihm verarschen lassen will…echt a super Prognose von einem echten Insider!! 🙂

      3+

  8. Rene90 sagt:

    @Neukirchner
    hast ein Problem beim lesen, wo habe ich geschrieben, Lovric will weg

    ich habe geschrieben: es geht nur mehr um € 100.000.- dann ist Lovric weg und solltest es wieder nicht vetstehen: wenn der wahrscheinlich künftige Verein von Lovric noch € 100.000.- drauf legt, dann ist er weg von Sturm und um welchen Verein es sich handelt erfährst dann eh nach der Bekanntgabe

    zeigt ja auch , eine Diskussion kann man mit dir nicht führen, denn du gehst nur auf die allgemeinen Pkt ein, auf jenen warum es eigentlich geht, wenn Schick auch bei anderen Trainern oder sogar bei Kreissl am Zettel steht, alle diese Personen dann keine Ahnung vom FB haben können, da deiner Meinung nach mal 400 plus SturmNetz Team Schick keine Qualität für die BL, nicht einmal für die RL, reicht.

    0

    • Neukirchner sagt:

      Also dass ein Transfer eines angeblichen Jahrhunderttalentes, hinter dem im letzten Sommer noch die Scouts von so manchem Verein aus der Serie A hinterher waren, an 100.000 scheitern sollte, wäre dies wohl sehr außergewöhnlich.
      I

      2+

  9. Rene90 sagt:

    @Neukirchner
    kannst dich schon freuen auf die nächste Saison, viele Spieler die dann noch bei Sturm spielen die aus dem eigenen Nachwuchs kommen – ein Armutszeugnis für den Traditionsclub, da kann man sich so richtig identifizieren mit seinem Klub , aber Kreissl mischt eh richtig auf dass dann in 2-3 Jahren endlich wieder Sturm Jungs zum sehen sind

    0

Schreibe einen Kommentar