Anzeige

12 Kommentare

  1. stefano sagt:

    Einer herausragenden und unvergleichlichen Persönlichkeit wünsche ich alles alles gute zum 80iger, die Leistung die er als Trainer für Sturm geleistet hat ist eigentlich kaum in Worte zu fassen, wer weiß ob es unseren SK Sturm ohne ihne heute überhaupt noch geben würde, wer weiß in welcher Liga…Vielen Danke für die wundervollen Jahre, dass du Sturm zu einer Größe in Österreich gemacht hast, bleib noch lange gesund und bleib so ein großartiger Mensch wie du immer wieder warst. DANKE und alles gute zum Geburtstag!!!
    LG aus OÖ

    +23
  2. wama sagt:

    Die riesige Aufmerksamkeit, die Osim in den letzten Tagen österreichweit, ja teilweise sogar international zuteil wurde, zeigt, wie ungeheuer beliebt und unvergessen unsere Trainerlegende noch immer ist und wohl für immer bleiben wird.
    Sturm Graz, seine ehemaligen Kicker, wir Fans haben ihm zu verdanken, dass wir alle fast 20 Jahre nach seinem unrühmlichen und immens traurigen Abgang noch immer von seiner Tätigkeit bei uns profitieren.
    Er hat Sturm erst einen Namen gegeben, den Verein in vielerlei Hinscht weitergebracht, zu einem Verein gemacht, den man durch seine Zeit bei uns zumindest wahrnimmt in Europa.
    Ich selbst durfte seine Zeit bei Sturm bereits im Erwachsenenalter miterleben, war hingerissen und dauerbeeindruckt von allem was mit ihm zu tun hatte, erlebte die wohl schönste und derfolgreichste Zeit als Sturmfan.
    Ihn selbst habe ich vor nicht allzulanger Zeit einmal persönlich in einem Grazer Restaurant kennenlernen dürfen, im Beisein seiner Frau und Tochter. Ich konnte es mir nicht verkneiffen, ihn beim Essen zu stören und um ein Autogramm zu bitten, das er mir begleitet von ein paar netten Worten wirklich gerne und bereitwillig gab.
    Lieber Herr Osim, happy Birthday, bleiben Sie uns bitte noch lange Zeit erhalten, so gesund wie nur möglich und genießen Sie dennoch einwenig die ganzen verdienten Huldigungen, auch wenn Sie die so gar nicht mögen.
    Ein Osimfan forever!

    +23
  3. Bozo Bazooka sagt:

    Egal, was ich zu Ivica Osim schreiben würde, es würde diesem großartigen Menschen nicht gerecht werden. Nur so viel: Bei seinem Rücktritt habe ich geweint. Alles Gute!

    +16
  4. Marchanno Diaz Rabihou sagt:

    ja bozo das stimmt, ich habe auch überlegt hier zu schreiben, bin mir aber nicht sicher den anforderungen gerecht zu werden, wenn man über osim schreibt.
    für mich ist er eindeutig die grösste persönlichkeit, wahrscheinlich nicht nur bei meinem herzensverein sondern ich glaube abgesehen von meiner familie eine der prägendsten persönlichkeiten überhaupt. er warf einen riesen schatten – obwohl er nicht freiwillig in der sonne stand. was mich am meisten beeindruckt hat ist seine unendliche und ehrliche demut. im moment der grössten erfolge hatte er immer respekt für jeden gegner und dachte auch schon wieder nach vorne. er machte das nicht künstlich oder unnatürlich bescheiden, sondern das war demut wie sie im lehrbuch beschrieben werden würde. und er dachte auch immer an die menschen und fans rund um den verein. im steirerhof bad waltersdorf sagte er vor den ersten champions league spielen: die grösste herausforderung und leistung bringen nun die fans – sie müssen 1900,- schilling bezahlen um dabei sein zu dürfen. und am flughafen von madrid bei der anreise zum cl spiel gegen real sagte er: alleine hier in madrid am flughafen zu stehen und die chance erarbeitet zu haben, gegen real zu spielen ist schon fantastisch – eigentlich könnten wir gleich wieder heim fliegen…
    eines muss ich trauriger weise noch anführen. jeder der die osim ära erlebt hat ist traumatisiert. diese menschen glauben heute noch, mit 5 oder 6 jungen eigenbauspielern jederzeit ein offensives direktpassspiel aufziehen zu können. mit traumatisiert meine ich , dass wir unheimlich glücklich sein dürfen und diese zeit mit osim miterlebt haben – aber wir dürfen nicht ansatzweise erwarten etwas ähnliches wieder zu erleben. für immer ein ganz ganz ganz grosser held, alles gute herr osim

    +10
    • Bozo Bazooka sagt:

      Stimmt. Mit diesem Trauma müssen wir wohl leben. Wegnehmen kann man uns diese Zeit aber nicht.

      +1
  5. Melvinuss sagt:

    Als ich im Alter von ca. 8 Jahren Sturmfan wurde, war Sturm ein klassischer Mittelständler. Eine Kämpfertruppe vorm Herrn, mit Kickern wie Franz Feirer, Kurt Temm, Heinz Thonhofer, Ewald Türmer und vielen Anderen. Es hat damals schon Spaß gemacht, den Schwoazn zuzuschauen, die Gruabn hat das seinige dazu beigetragen, für mich und meine Brüder war das immer ein Erlebnis dort Sturm-schauen zu gehen. Die Ergebnisse waren damals eher sekundär, rein die Atmosphäre auf der Stehplatztribüne, die Pinkelpausen direkt hinter der Tribüne mit keiner Sicht und Chance auf ein WC, die Bierträger samt Wurschtsemmeln, die Stimmung die dort damals herrschte, das war damals schon so faszinierend und beeindruckend, sodass man auch nach Niederlagen glückselig und vollgepumpt mit Adrenalin den Nachhauseweg antrat. Und auch wenn die Fankultur bei weitem noch nicht so organisiert war, die ersten Fanklubs erst im Entstehen waren, das alles hat mich sofort gepackt und infiziert, ein Schwoaza auf ewig, das war sofort klar. Als es dann bei Sturm nach Jahren der sportlichen Durchschnittlichkeit finanziell auf einmal klamm wurde und sich langsam aber sicher auch Hannes Kartnig immer mehr ins Spiel um den SK Sturm brachte, hing auch die sportliche Zukunft am seidenen Faden, die 2. Liga rückte nach den Derbyniederlagen gegen den GAK immer näher, auch die Gruabn war zuschauertechnisch nur mehr dünn besetzt. Das Comeback samt 8:0 gegen den FavAC bleibt sicher allen unvergessen, die sich aufwärts meiner Altersklasse bewegen.

    Warum ich das alles schreibe und was das mit Ivica Osim zu tun hat? Ganz einfach: Bevor Ivan Osim seine einzigartige Sturmära begonnen hat, hätte ich mir NIE im Leben erträumt, dass Sturm Cupsieger wird. Geschweige denn Meister wird und schon gar nicht von Meistercup oder Championsleague fantasieren darf. Dass ein Gianini bei uns in Graz spielen wird. Dass 25000 Sturmfans nach Klagenfurt fahren, um das dortige Stadion samt Cupsieg zum Beben zu bringen. Bevor Ivan Osim Sturm als Trainer übernommen hat, war ich froh, wenn Sturm gegen Ende einer Saison nichts mehr mit dem Abstieg zu tun hatte. Da waren auch Derbysiege noch echte Highlights, Niederlagen eine Tragödie (Okay, das ist vielleicht auch heute noch so 😉 ).

    Das alles, was ich als Fan des SK Sturm (sehr oft auch live) miterleben durfte, oder sagen wir es anders, die schönen Erfolge, die es in den letzten 25 Jahren gab, das alles hat unverrückbar mit Ivan Osim zu tun. Diese Euphorie rund um Sturm, diese Fanbasis mit den ganzen Fanklubs, den Namen, den sich Sturm in dieser Zeit in Österreich aber auch im restlichen Europa erarbeitet hat, einfach sehr vieles (nicht alles, aber sicher vieles davon), was den Verein heute ausmacht, hat mit dem Wirken von Ivan Osim zu tun. Auch wenn er Titel-technisch nicht mit anderen Trainer-Größen mithalten kann, für mich ist und bleibt er der größte Trainer, den ich kenne, seitdem ich mich für die Jagd nach dem runden Leder interessiere.

    Er hat was Bleibendes hinterlassen, jetzt auch schon zu Lebzeiten und ich verneige mich vor Ihm als Trainer, Mensch und Kosmopolit. Ich danke ihm von Herzen für das, was er mit seinem Tun aus Sturm gemacht hat. Er ist ein Held, wie es ihn heute nicht mehr gibt & und so schnell in der heutigen und zukünftigen Zeit nicht mehr geben wird. Ein Geschenk für unseren Verein, unsere Blackies, für das wir ihm auf immer und ewig dankbar sein sollten. Happy Birthday, Herr Osim und bleiben Sie lange noch unter uns!

    P.S.: Als kleiner Junge hielt ich die Erfolge ab Osim´s Schaffenszeit für absolut unmöglich. Heute sage ich: Auch wenn es sehr schwer wird, wieder dorthin zu kommen, unmöglich ist es nicht!

    P.P.S.: Sollte irgendwann doch einmal ein neues Stadion für den SK Sturm gebaut werden, über den Namen dafür darf es keine Sekunde eine Diskussion geben!

    +18
  6. miso sagt:

    Alles erdenklich gute. Und möge seine Aura, seine Liebe und sein Geist noch lange wachsam bleiben und uns mit immer neuen Zitaten versorgen die wir noch unseren Urenkeln weitergeben werden.

    +6
  7. <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/sturmnetz-at/" rel="tag">STURMNETZ.AT</a> bianco nero tifoso sagt:

    Melvinuss, wow, big respect, unglaublich guter Text, Weltklasse

    A Traum, die alten Gruabn Zeiten

    Na bravo, jetzt hab ich den Salat.

    Nach dem Melvinuss Text, kannst nur verlieren, gratuliere

    +7
  8. <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/sturmnetz-at/" rel="tag">STURMNETZ.AT</a> bianco nero tifoso sagt:

    Griass eich, i bins Arnold Schwarzenegger von California, Ivica Osim, olter Freind, ois Guade zum 80er, mei Freind.

    Ivica, so einen wie dich wird es nie mehr geben bei Sturm, im Arnold Schwarzenegger Stadion haben wir die größten Erfolge gefeiert, Sturmgeschichte geschrieben.

    Mei Voda war bei der Gendarmerie, a Schandi, you know it, bei die Kiwara, Graz ist meine Heimat, meine Wurzeln, back to the roots, bin schon immer Sturmfan, mit mein Voda war i in die 60er Johr in der Gruabn, ihr sads meine Freind, Griass eich.

    Ivica , du warst mehr als ein Trainer, ein Philosoph und Menschenfreind.

    Sehr vü Wehmut dabei, Erinnerung an die guade, olte days, wenn i bissl translaten derf, you did it your ways.

    Bescheiden, von einem Intellekt, keiner konnte dir das Wasser reichen, unforgettable, all time best.

    Ivica, in Ruhe hast du den Selbstdarsteller Hannes Kartnig ertragen, abgebusselt hat er dich, i hätt erm terminated, you know it.

    Anyway, i kumm zu eich noch Graz, wir sehen uns wieder, i kumm mitn Flieger zu eich noch Graz, Styria, Austria, erste Adresse bei mein Freind Ivica in Graz St. Peter, olles Guade, ewige Legende!

    Best greetings von California to Graz!

    Arnold Schwarzenegger

    +4
  9. Black Panther sagt:

    Da wir schon bei Schwarzenegger sind, falls wir je ein eigenes Stadion haben, brauchen wir über den Namen wohl nicht diskutieren! Ivica Osim Stadion oder so ähnlich…

    +11

Schreibe einen Kommentar