Vierter Test, vierter Sieg

Sturm gewinnt gegen NK Domzale

Mit einem 2:0-Erfolg über NK Domzale gewinnt der SK Sturm das vierte Testspiel der Frühjahrsvorbereitung en suit. Deni Alar erzielte dabei einen Doppelpack. Das Spiel wurde live auf SKSturm.tv übertragen und könnt ihr hier nachsehen:

 

SK Sturm Graz vs. NK Domzale 2:0 (1:0)
Trainingszentrum Messendorf, 21. Jänner 2017, 15:00 Uhr, 100 Zuschauer

Tore: 1:0 Alar (18.), 2:0 Alar (61.)

SK Sturm (4-2-3-1): Gratzei (46. Lück); Koch (81. Seidl), Spendlhofer, Schulz (62. Schoissengeyr), Lykogiannis (81. Puster); Jeggo (62. Stankovic), Hierländer (62. Lovric); Huspek (46. Schmerböck), Horvath (46. Piesinger), Gruber (46. Dobras); Alar (73. Skrivanek)

NK Domzale (Startaufstellung): Milic; Vetrih, Volaric, Sirok, Blazic, Dobrovoljc, Majer, Zinko, Bratanovic, Batrovic, Spicic

Franco Foda: „In der ersten Halbzeit war ich nicht zufrieden, weil wir unter Druck zu wenige Lösungen hatten. Außerdem waren wir im Ballbesitz oft viel zu weit auseinander und haben uns schlecht bewegt. Das alles war in der zweiten Halbzeit von der ersten Minute an besser. Da hatten wir viel mehr Zugriff im Spiel gegen den Ball und mehr Laufbereitschaft. Nach den Chancen in der zweiten Spielhälfte hätte das Spiel viel höher ausgehen müssen. Der Sieg war verdient. Wir haben jetzt zwei Wochen intensiv auf Kunstrasen trainiert. Auch wenn man müde ist, muss man immer bereit sein. Die Mannschaft war in den ersten zwei Wochen willig und fleißig, trotzdem gibt es noch einiges zu tun.“

Deni Alar: „Heute waren wir ein wenig müde, das hat man in der ersten Hälfte auch gesehen, wo wir uns schwer getan haben. Zweite Halbzeit waren wir dann klar besser. Die Vorbereitung war bis jetzt natürlich sehr anstrengend. Ich habe bis jetzt vier Tore gemacht. Trotzdem müssen wir uns alle weiter verbessern und hart an uns arbeiten bis die Meisterschaft wieder beginnt.“

Personalsituation: Roman Kienast ist ebenso wie Dario Maresic angeschlagen und hat mit der medizinischen Abteilung gearbeitet. Tobias Schützenauer und Fabian Ehmann haben eine Trainingseinheit absolviert. Romano Schmid hat bei einer Laufeinheit seine Runden im Trainingszentrum Messendorf gedreht. Marvin Potzmann fehlte aufgrund einer entzündeten Zehe.

 

 

Anzeige

Schreibe einen Kommentar