Uros Matic wechselt zum FC Kopenhagen

Knalleffekt beim SK Sturm!

Mittelfeldstratege Uros Matic wechselt zur Frühjahrssaison 2016/17 zum FC Kopenhagen und unterschreibt einen Vertrag über viereinhalb Jahre bis 2021.

„Der FC Kopenhagen hat uns in den letzten Tagen kontaktiert und uns, sowie auch dem Spieler, riesiges Interesse vermittelt. Wir sind in der glücklichen Situation keinen Spieler verkaufen zu müssen, haben aber immer betont bei einem entsprechend lukrativ ausverhandelten Transfererlös, welcher eine positive wirtschaftliche Zukunft des SK Sturm Graz nachhaltig absichern kann, einen Transfer nicht auszuschließen. Rein aus sportlicher Sicht ist der Abgang von Uros Matic naturgemäß als nicht unwesentlicher Verlust zu bezeichnen. Dennoch wollen wir nun in Ruhe darüber nachdenken ob und in welcher Form wir personaltechnisch auf diesen Abgang reagieren werden“, so Sportdirektor Günter Kreissl.

Laut Sturm Graz sei der Wechsel von Matic aus wirtschaftlicher Sicht ein absoluter Top-Transfer im Zeitfenster der letzten zehn Jahre. Über die genauen Vertragsinhalte wurde Stillschweigen vereinbart.

Matic selbst spricht von einer einmaligen Chance: „Ich fühle mich in Graz sehr wohl. Aber in meinem Alter ist diese Möglichkeit in jeder Hinsicht eine einmalige Chance, die ich unbedingt wahrnehmen will. Das habe ich dem Verein auch so mitgeteilt. Wichtig ist aber auch, dass der Transfer für alle Seiten passt. Sturm Graz ist ein toller Verein, der bestimmt auch ohne mich weiter erfolgreich sein wird. Ein herzliches Dankeschön gilt allen Trainern, Betreuern und Angestellten des Vereins sowie den unglaublichen Fans. Alle haben mich vom ersten Tag an unterstützt. Ich bin überzeugt, dass Sturm bald in einem großen europäischen Bewerb spielen wird.“

Der 26-Jährige Mittelfeldspieler wechselte im Sommer ablösefrei von NAC Breda zu Sturm Graz und bestritt 21 Pflichtspiele für die Schwarz Weißen; in dieser Zeit steuerte Matic zwei Tore und drei Assists bei. 

SturmNetz wünscht Uros „Porno“ Matic viel Erfolg und Gesundheit bei seiner neuen Herausforderung.

 

© GEPA pictures/ tipp3 (honorarfrei)

 

59 Kommentare

  1. Schworza99 Schworza99 sagt:

    Verlust werdma 2017 wohl kan machen wenn ma ka Stadion bauen…

    1
  2. sTuRm_90 sagt:

    Jetzt kann man nur hoffen das Sturm das Geld nicht in einen überteuerte Vertragsverlängerung FF investiert!

    5
    • Mia Weinhaus sagt:

      Deine Sorgen möchte ich haben, wenn das das einzige ist, dass dir zu der ganzen Sache einfällt ….. unfassbar echt !

       

      1
    • lollo sagt:

      Dazu reicht die Marie nicht aus, dazu müsste man zusätzlich auch noch Lyko anbringen.

      3
    • sTuRm_90 sagt:

      Meine Sorgen: Fodas Vertrag wird verlägert und wir verpflichten seinen Lieblingsspieler Leitgeb

       

      Mein Wunsch ans Christkind: Foda, Stankovic und Kienast Verträge werden nicht verlängert.

       

      3
  3. flo1909 sagt:

    Soooo schade, aber ganz ehrlich zu verstehen und abzusehen; der war etwas zu stark für uns!!

    Danke trotzdem Urus für die tolle halbe Saison!!!

    3
  4. black_aficionado sagt:

    Leck, das wird sportlich noch ordentlich weh tun :/
    Aber ein paar Mios sollte es wenigstens hereinbringen…

    Früher oder später wäre er ohnehin gegangen, insofern nur überraschend, dass das schon nach einer halben Saison passiert. Viel Glück Uros 🙂

    1
  5. Nimrod sagt:

    Ganz ehrlich? Wenn die Ablöse wirklich hoch ist, sehe ich das Ganze gar nicht sooo negativ. Klar war er einer unserer Besten, jedoch haben sich mittlerweile die Anderen schon auf ihn eingestellt und er wirkte für mich nicht mehr so pornös wie noch zu Beginn der Saison. Jeggo hat mir die letzten Spiele (sein Blackouts mal abgesehen) eigentlich schon fast besser gefallen. Außerdem ist Graz die 6er-Hauptstadt Europas. Jetzt kann sich vor allem einmal ein Lovric beweisen und zeigen, ob er wirklich so ein Jahrhunderttalent ist. Just my 2 Cents…

    4
  6. Melvinuss sagt:

    Ich schließe mich der überwiegenden Meinung hier an. Wenn er uns wirklich 2-3 Mille bringt, dann muss Sturm das machen. Und ich gebe Nimrod recht, das zweite Saisonviertel war er zwar sicher weiterhin ein starker spieler und so einer wie er wird uns sicher trotzdem abgehen, aber so geil, wie er die ersten paar runden gegeigt hat, war er die letzten Wochen (Monate) nimmer. Also her mit dem nächsten 6-er 🙂

    4
  7. django sagt:

    sein Marktwert 1 mille , wie üblich wird in der Regel weniger Ablöse bezahlt , wenn man bedenkt er kam Ablösefrei , ist es natürlich ein Top-Transfer ,

    2
  8. Fanatiker sagt:

    Diese Nachricht tut sehr weh!!!

    Hoffentlich passt es finanziell…

    Alles gute Uros in Kopenhagen.

    1
  9. Arsenal sagt:

    Ich glaube nicht das Kopenhagen finanziell so stark ist um eine allzu hohe Summe für matic hinzublättern, aber ich vertraue Kreissl. Ich glaube das nicht lovic sondern hierländer die Position von Matic beerben wird

    3
    • graz4ever sagt:

      Das wär aber absolute Verschwendung vom Hierländer! Klar, er is absolut einer unserer vielfältigsten Spieler u. für System-Varianten od wenn Not am Mann is, kannst ihn natürlich auf „6“ geben, jedoch finde ich, wird er schon auf der Außenposition etwas unter Wert verkauft, denn am besten aufblühen, tut er auf der „10“ (wie gg WAC)! Auf Dauer 6er, würdest ihn verheizen..

      Zu Matic: im Grunde wars ja total klar, daß er spät näxte Saison weggewesen wär, und nach dem 1.Saison-Viertel, da es sicher auch schon für den einen oder anderen denkbar dass er die jetzt passiert sogar im Winter schon weg ist ist! Viell ganz gut bevor er „zu wichtig“ für die Mannschaft geworden wäre und wie die Vorposter schon geschrieben haben ist die komplette Bundesliga auf ihn eingestellt und seine Form auch nicht mehr so „Porno“ (bis Slzb Spiel jez wieder)

      I bin froh ne zeitlang nen „kleinen Ivo 2.0“ bewundern zu können haben und vertrau da auf Kreissl, daß das für Sturmfinanziell (aber a Kadermäßig) passen wird!

       

      2
  10. gnarfiator sagt:

    Sei ihm vergönnt, er hat für Sturm alles gegeben und wurde belohnt, ebenso wie Sturm für das Vertrauen in ihn. Win Win würde ich meinen, denn auf der Position sollte mal Lovric eine Chance bekommen und Piesinger ist auch retour, mit nem fitten Horvath kann auch Hierländer nach hinten. Also sicher abzufangen.

    Mein Wunsch wäre Leistungsträger mal etwas früher zu verlängern und nicht erst am letzten drücker, wenn andere Vereine ein Schnäppchen sehen, jetzt spart man Gehalt + sagen wir rund 3Mille (man bedenke die Aussage „gewinnbringenster transfer der letzten 10 jahre“ – djuricin hat über 2 + edo gebracht, 3 Millionen klingen realistisch)

    Hoffentlich läuft die Rückrunde auch ohne ihm gut, dass man wieder europäisch spielt!

    3
  11. Ennstaler sagt:

    Jetzt ist klar, wieso Matic in den letzten Spielen nicht mehr so toll aufspielte, wie am Beginn der Saison. Wenn das Herz schon woanders ist, spielt auch der übrige Körper nicht mehr so mit.

    0
    • Lukas sagt:

      Deine Argumente kannst dir denken und bei dir behalten und nicht veröffentlichen. Auf dieses Argument gehörst für immer auf Sturmnetz gesperrt. Echt eine Frechheit dem Spieler Uros Matic das zu unterstellen.

      Zur Info : Ich kritisiere hier niemanden, solange sinnvolle Argumente veröffentlicht werden.

      4
  12. ballspieler sagt:

    Ist er schon weg oder in Ried noch dabei?

    0
  13. Lukas sagt:

    FC Kopenhagen hat für Uros Matic 18,6 Millionen Dänische Kronen an den SK Puntigamer Sturm Graz überwiesen. ( 2,5 Millionen Euro )

    Danke Uros Matic für die schönen Zeit, wen auch kurz bei Sturm Graz. Alles gute beim FC Kopenhagen, Gesundheit und viel Erfolg.

    Zur Info : Für Uros Matic haben mehrere Vereine Interesse gezeigt um Ihn im Winter 2016/17 zu verpflichten.

    3
  14. jott1976 sagt:

    Da sieht man wieder, dass sich im modernen Fußball nur ums Geld dreht. Einfach traurig für Fußballfans, wenn man nicht gerade Bayern/Real/Barca/Manchester-Fan etc. ist.

    Da hast du mal einen Kicker der etwas kann und er ist nach einer 1/2 Saison wieder weg.

    Das einzig positive (zum Geld das wir bekommen) an dem Transfer ist, dass er nicht den SK Rapid oder RB Salzburg in Zukunft stärkt.

    1
  15. GazzaII sagt:

    Dümmer geht’s nimma, das Krachen geht anscheinend weiter!

    Schade, meine Euphorie für „Ich will immer gewinnen-Kreissl“ ist somit dahin, denn würde er seiner Mannschaft den Titel zutrauen (ich tue und hätte das auch mit Matic nicht getan) kann er diesen Transfer nicht machen=> „Wasser predigen und Wein trinken“ oder wie geht das?

    Und nein, für 2,5 Millionen kann man nicht zufrieden sein, ich bin es zumindest nicht, jetzt ist vielleicht (aber der muss auch erst mal seine Böcke abstellen bzw. konstant liefern, wer weiß ob er ohne Matic so funktioniert?) mit Jeggo noch ein Spieler über der einen geraden Pass spielen/ein Spiel aufbauen kann=> Platz 4 -5 wir kommen!

    0
    • graz4ever sagt:

      Jez chill down u siehs net so eng..das war ja sooooo 100% zu erwarten! Und 2,5Mio+a halbe Saison Freude+Euphorie für 00,00€ Einsatz..gibt schlimmeres (und viiiieeel schlimmere Sportdirektoren..)

      2
  16. RAM6I sagt:

    Ohh, wieder so eine Situation wo man gespalten durch die Gegend läuft! Wirtschaftlich kann ich es von Seiten des SK Sturm sehr gut verstehen. Wobei man sich bei den 2,5 Mille (falls wahr) auch nicht vergessen darf, was hat er uns bisher gekostet. Diese Summe müsste ich nochmals auf den Transfer Erlös rauf addieren.

    Auch wenn dazu die Worte eines Sportdirektor fallen…“Einer der besten Transfer der letzten zehn Jahre“ und wir kennen so manche Summen von manchen Spielern, die in letzter Zeit verkauft wurden.

    nun die andere Seite, Sportlich gesehen, ein Verlust! Ob nun unser Talent Lovric (mit dem nötigen Vertrauen Seitens des Trainers) diese Lücke schließen kann?! (Piesinger sehe ich eher als Ersatz für Jeggo) (wo leider ja schon Rapid anklopft) (Auch hier muss endlich ein Riegel vorgeschoben werden) Lieber um etwas weniger Geld ins Ausland verkaufen als einen direkten Konkurrenten stärken. (wobei hier auch immer der Spieler mitredet oder eben sein Berater)

    Da sind wir auch gleich beim Spieler selbst, dass er diesen Wechsel Sportlich und Wirtschaftlich als Erfolg sieht/feiert ist mehr als nachvollziehbar. Doch wo ist dieser Ehrgeiz zu den Titeln geblieben (egal in welcher Liga ich spielen sollte) Oder eben das außergewöhnliche Schaft mit seinen Kameraden/Freunden/Arbeitskollegen (Altach)

    Es hat leider heutzutage nur noch den Eindruck, das mehr der Ehrgeiz schnell schneller am leichtesten Geld zu verdienen herrscht. (Der kurze Erfolg ist einem lieber, als die langfristigen Erfolge)

    Wird man so glücklich? Wenn ich nur an die Champions_League Truppe denke, das war eine Mannschaft die sich gegenseitig gepusht haben um gemeinsam Erfolge zu feiern. (Nicht nur mit bestimmten Vereinen) Hier hatten sicher auch so einige Spieler bessere Angebote, doch sie blieben….bis ä schon wissen.

     

    Was wäre wenn, er erst im Sommer mit Titel gegangen wäre, welch Klubs hätten sich da Angeboten und welch Summen wären durch die Lüfte gestiegen. Oder kein Titel doch International vertreten..mit guten Auftritten…tja leider wird mir von Seiten Klub und Spieler nicht mehr langfristig nachgedacht.

     

    Natürlich hätte eine Verletzung alles kaputt machen können, hier sind wir dann wieder beim Thema so schnell wie möglich viel Kohle verdienen!

     

    Fazit:

    Win-Win-Situation

     

    1
    • MadMax sagt:

      Rapid klopft bei Jeggo an?

      Das wäre mir aber neu, zumal die auf dieser Position gerade rund 2 Mille für einen Fehlgriff mit dem Namen Mocinic in den Sand gesetzt haben.

      Und anklopfen könnens ja. Die Türe aufmachen muss halt auch wer.

      Und die Zeiten, wo man Sturm nach Belieben am Nasenring durch die Arena ziehen konnte sind hoffentlich mit Kreissl vorbei. Der ist ein anderes Kaliber als Goldbrich. Und wenn es stimmt, dass er die Dänen von ursprünglich 1,5 Mille auf 3 Mille hochgehandelt hat, dann Hut ab.

      Und was der Spieler und sein Berater will, kann uns wurscht sein sofern er keine Ausstiegsklausel hat.

      So einfach ist das. Bei Matic hat das Angebot gepasst bzw. konnten wir am Ende nicht ablehnen. Sportlich gesehen ein Verlust, wirtschaftlich ein Gewinn. Und beide Seiten sind zufrieden. Matic hat seinen Rentenvertrag und spielt europäisch, wir einen netten Transfererlös. Und man hat sich im Guten getrennt.

      1
  17. mgbj49 sagt:

    Ich würde für den Ennstaler eine andere Sportart vorschlagen, Fischen, Tennis, Federball. Vom Fußball jedenfalls hat er keine Ahnung und schreibt einen Blödsinn.

    4
  18. Schworza99 Schworza99 sagt:

    Warum baut man keine Klauseln in die Verträge das Wechsel innerhalb der Liga doppelt so teuer sind…kann ma kaum vorstellen Spieler kommen und sagen: In Ö bist als Fussballer eh scha gaunz oben…

    0
    • RAM6I sagt:

      Wunderbarer Gedanke, doch leider würde keiner so einer Klausel zustimmen. Da die Macht des Geldes eine zu große Verlockung ist. Selbst wenn man schon X Beispiele bringen kann, das solche Wechsel sportlich für den Spieler nur eine Abwärtsspirale bedeuten, wird er dennoch Wechseln, da ihm das sicher nicht passiert.

       

      Aber generell verstehe ich einen Wechsel unter den Top 4  Vereinen sowieso nicht. (Gilt für jede Liga)

       

      Sturm kann hier eben mit Gehaltsvorstellungen nicht immer mithalten, ausser durch Prämien Ausschüttung.

      1
  19. fauli sagt:

    Alles Gute Uros! Vor dem Saisonstart der große Unbekannte, jetzt ein Megatransfer. Würde mich interessieren, wie viel Goldi für ihn rausgeholt hätte? Vermutlich wäre es eine Null weniger geworden.
    Vielleicht gar nicht so schlecht, dass er bereits jetzt verkauft wird, ich erinnere mich noch gut, als es geheißen hat: „No PIesi, no Party“, davon ist jetzt nicht mehr viel zu hören. Auch sind die „Porno Matic“ Momente rarer geworden. Denke, mit dem aktuellen Kader kann der Verkauf von Matic kompensiert werden, bzw. bin ich gespannt, wen Kreissl als Nachfolger aus dem Hut zaubert… Matic hatte ja auch niemand auf der Rechnung…
    Hoffentlich wird das Geld vom Erlös nicht in einen neuen noch höher dotierten Vertrag mit Foda investiert, aber auch da vertraue ich voll und ganz auf Kreissl

    2
  20. Aero Aero sagt:

    Ich versuche es mal so:

     

    Es scheinst positiv zu sein, dass man in Graz ein Umfeld geschaffen hat, wo ein Spieler, der keine Ablöse kostete, innerhalb von ein paar Monaten, um einen Millionenbetrag weiterverkauft werden kann.

     

    Eher negativ zu beurteilen ist, dass man nicht gut genug aufgestellt ist, dass man so einen Spieler bis Saisonende halten kann. Das meine ich in zweierlei Hinsicht, zum einen das Risiko gehen zu können eventuell finanzielle Einbußen in Kauf zu nehmen, wenn sich der Spieler verschlechtern sollte und zum anderen dem Spieler genug Anreiz zu geben (finanziell und sportlich) um dieses halbe Jahr mit Freude fertigzuspielen.

    2
    • MadMax sagt:

      Wie willst du einen Spieler, der ein Angebot über 4 Jahre mit kolportiertem Millionengehalt vorgelegt bekommt, plus nahezu die Garantie jährlich im Europacup zu spielen, bitte länger halten?

      Welche Anreize setzt du als SK Sturm in unserer Liga da dagegen? Finanziell können wir nicht mithalten, ist so.

      Und sportlich? Ganz ehrlich, es muss für Spieler wie Schulz oder Matic schon eine Ernüchterung sein, wenn man sich auf Plätzen wie in Mattersburg oder Mödling wiederfindet.

      Die dänische Liga ist zwar als Ganzes keinen Deut besser als die Unsrige (laut 5-Jahreswertung der UEFA sogar hinter uns), nur spielt Matic dort jetzt sozusagen beim Pendant von Red Bull Salzburg. Kopenhagen ist dort die Nummer 1, und bis auf Bröndby gibt es keine wirkliche Konkurrenz. Die Garantie, jedes Jahr international zu spielen. Champions League bzw. Europa League können wir ihm bei Sturm nunmal nicht bieten, da wir im Regelfall in diesem Land die Nummer 4 sind.

      Dass sind die Fakten. Einen Spieler wie Matic kannst du nicht halten, genauso wenig wie Andere dieses Kalibers.

      2
    • Aero Aero sagt:

      @MadMax

      Du hast mit deinen mehr oder weniger „Fakten“ nicht ganz unrecht.

      Finanziell ist es für den SK Sturm nahezu unmöglich mitzuhalten, wenn so ein Spieler ein Angebot von einem Verein bekommt, dass bedeutet aber nicht, dass man nicht die Möglichkeiten hat, dagegen zu halten.

      Zu aller erst ist es einmal so, dass man, wenn man einen langfristigen Vertrag vergeben konnte, dass Heft des Handels in der Hand hat. Weiter könnte man mit dem Spieler eine umfassende individuelle Abmachung treffen wie zB.: höheres Gehalt bis Jahresende und Fixzusage eines Wechsels im Sommer, interne sportliche Ziele forcieren, usw…

      Ergänzen möchte ich noch, dass ich als Außenstehender ja nicht weiß, was alles probiert wurde und ob es im Endeffekt nur an den Hard Facts lag.

      Jedoch bin ich der Meinung, dass man im Sinne der Homogenität, mittelfristig mit dem Verein in eine Position kommen sollte, wo man seine Handlungsspielräume, in Verhandlungen mit solchen Spielern, verbessern kann.

      0
  21. Rene90 sagt:

    die einzig richtige Entscheidung von Kreissl, diesen wirtschaftlich positiven Deal ohne Aufsehen über die Bühne zu bringen / finanziell wird es sich für Matic ganz sicher gelohnt haben, ob er sportlich auch bestehen wird steht auf einem anderen Blatt Papier, da Kopenhagen wirtschaftlich wie auch sportlich wegen der Kaderstärke der best geführte Verein in Dänemark ist, sind ja auch noch im Frühjahr in der EL dabei und die MS ist auch so gut wie gewonnen, bei einem Vorsprung von 11 Punkten auf Bröndby.

    die Einnahmen sind enorm wichtig, um ein positives Wirtschaftsjahr zu erreichen und man einen kleinen Polster für die Zukunft hat, denn wie bereits geschrieben, die Kaderkosten waren heuer höher als letztes Jahr

    Kreissl wird das Geld sicher nicht in Bezug auf Foda für einen besser dotierten Vertrag verwenden bzw diese Angst braucht niemand haben, dass es einen besser dotierten Vertrag für Foda geben wird. Die Frage wird sein, ob Kreissl mit Foda verlängert, wenn dann nur zu max gleichen Bezügen und wenn Foda mit diesem Vertrag einverstanden ist, wird es zu einer Vertragsverlängerung kommen, denn die 1. Ansprechperson für Kreissl ist Foda – ich gehe von einer Vertragsverlängerung aus, alles andere würde mich überraschen

    2
    • MadMax sagt:

      Ich wäre mit da nicht so sicher: Der Trainermarkt in Deutschland kommt dieser Tage noch so richtig in Schwung. Fodas Spezi Kreuzer ist in Karlsruhe bereits auf Trainersuche! Es würde mich wundern, wenn dort der Name Foda nicht gefallen ist.

      So oder so muss wohl vor Weihnachten eine Entscheidung fallen.

      Ich will nicht ausschließen, dass Foda mit Jahresende schon garnicht mehr Trainer des SK Sturm ist.

      2
    • fauli sagt:

      Dein Wort in Kreissl Ohr

      1
    • MadMax sagt:

      Augsburg ist auch auf Cheftrainer-Suche! Die haben heute Schuster geschanzt.

      0
  22. fid82 sagt:

    Schade drum, aber bei über 2,5 Millionen für einen 26jährigen für mich absolut verständlich.

    Matic verstehe ich auch. Er bekommt viel mehr Geld und hat die Meisterschaft und damit den Europapokal fix.

    Sollte ein Nachfolger geholt werden?  Da bin ich mir nicht sicher, da neben Jeggo spielen könnten:

    Hierländer (wird FF wissen müssen, ob er vorne auf ihn verzichten kann und er das hinbringt)

    Lovric (schafft er den Sprung, verlängert er den Vertrag?)

    Piesinger (ist er wieder fit? wie gut ist er wirklich?)

    Stankovic (vielleicht kann er den 8er geben, glaub ich aber nicht)

     

    Als Ersatz kommen folgende Spieler für mich in Frage:

    Pehlivan (vereinslos, aber zu teuer)

    Wydra (Vertrag bis 2017, aber evt. zu teuer)

    Gucher (siehe Wydra)

    Gartner (siehe Wydra)

    Ritzmaier (Vertrag bis 2018, evt. zu teuer).

    Es wären alles österreichische Alternativen, die zT ab Sommer ablösefrei wären und bis auf Pehlivan Potential haben.

     

    0
    • Nock-74 sagt:

      Den Gucher finde ich auch sehr interessant, verstehe aber nicht warum du glaubst er sei zu teuer. Er spielt so gut wie gar nicht mehr, keine Ahnung warum aber sein MW auf tm.at ist bei weitem überzogen. Auch ist er ein Spieler vom Maxl, also Verbindung sollte da sein. Einzig seine Vergangenheit, eh schon wissen, ist wahrscheinlich einigen Idioten ein Dorn im Auge.

      Also meine Stimme hätte er absolut!! 😉

      0
  23. brent_everett sagt:

    Also den Titel können wir uns jetzt von der Backe kratzen.. Jubel in Salzburg u Wien. Vor allem: warum muss man ihn schon nach einem halben Jahr verkaufen. Wie abgebrannt muss Sturm sein, dass sie ihn gleich an den nächstbesten verscherbeln müssen. ok 3 Mille sind toll, aber Kopenhagen? Dänische Liga? Ich bin überzeugt, dass wir ihn nach dem Titel auch im Sommer für 3 Mille hätten verkaufen können. Dann könnte er deutsche Bundesliga spielen. Seit bekannt ist, dass Sturm über eine Mille Schulden hat, läuft es auch sportlich nicht mehr. Gibt es da Zusammenhänge? Und es bleibt die ewige Frage was mit dem Djuricin Beric Kainz Madl Esser Geld passiert ist. Warum haben wir trotzdem ein Minus im Budget? Canadi hat übrigens Interesse an Jeggo. Den könnte man doch auch gleich zu Geld machen! Einfach nur traurig SK Flohmarkt Sturm.

    2
    • fauli sagt:

      Ich glaube vom Titel zu sprechen wäre ein wenig übertrieben, egal ob mit oder ohne Matic. Und die Hoffnungen auf den Titel nur von einem Spieler abhängig zu machen, ist a bissi übertrieben… Was hätten wir gemacht, wenn sich Matic verletzt hätte?
      Außerdem, besser jetzt verkaufen, als behalten und dann bringt er keine Leistungen mehr (Beispiel Piesinger). Die anderen Mannschaften hatten sich schon recht gut auf sein Spiel eingestellt

      1
    • Donprackus sagt:

      Keine Ahnung, wo du das her hast, dass Sturm Schulden hat.

      Wenn du die veröffentlichung dazu richtig gelesen hättest, dann wüsstest du, dass die letzte Saison mit 1 Mio minus abgeschlossen wurde, Sturm aber weiterhin schuldenfrei ist. Mit ein Grund für den negativen Abschluss letztes Jahr war, dass der Madl Transfer (aus welchen Gründen auch immer) erst heuer verbucht werden kann.

      0
    • graz4ever sagt:

      @Brent_everett

      Glaubst ernsthaft wir wären nur wg ihm Meister geworden (bzw das wirs ernsthaft überhaupt geworden wären..??? Internationale Plätze ja, top3 ja, Meister..schwierig..)

      Und ja, hätten ihn sicher Saisonende a anbracht, aber wie wäre es um die Motivation eines Spielers bestellt der noch eine ganze halbe Saison für einen Verein spielen müsste von dem er sich bevormundet fühlt, da ihm ein, aus seiner Sicht, Bomben Wechsel versagt wurde…

      1
  24. rio sagt:

    Als im November die „1,75 Mio Verlust“ – Meldungen veröffentlicht wurden, konnte man davon ausgehen, dass wieder einmal ein Führungsspieler zum Bilanzausgleich versilbert wird. Die Frage war ja nur: Jeggo oder Matic. Das „Glück“ scheint darin zu liegen, dass sich immer wieder bei uns Spieler finden, die „Fehlkalkulationen“ abfedern und den Präsidenten von einem „schuldenfreien Sturm“ jubeln lässt. Alles OK, nur sind die Blöden diejenigen, die hoffen, beten und träumen Fußball in Graz zu erleben. Und wenn ich lesen darf, „wir haben in den eigenen Reihen genügend Ersatz“, dann kann ich mir auch vorstellen, wie unser zukünftiges Spiel wieder aussehen wird. Weder Lovric, noch Piesinger sind auch nur ansatzweise mit dem Spielertyp Matic vergleichbar.

    Foda-Verlängerung-Ängste dürften sich damit auch erledigt haben, er wird wohl von sich aus das Weite suchen und den Vertrag nicht verlängern. Aber wir haben ein Frühjahr vor uns, wo schon vorab die Entschuldigung für schwache Leistungen auf dem Tisch liegen. Und undankbare Fans, die aus unerklärlichen Gründen nicht nach Liebenau strömen. Damit wird die nächste „Verlustmeldung“ begründet, aber keine Sorgen, wir haben ja noch Jeggo (und Rapid)!

    0
    • GazzaII sagt:

      100 % Agree!

      Die schwindenden Zuschauerzahlen, bei dem drohenden Rumgegurke dass es geben wird wenn Matic nicht gleichwertig ersetzt werden kann (was wohl zu 99% der Fall sein wird) sollte man auch mal in den „Jahrezehnttransfer“ (ob man das jetzt glaubt oder nicht, steht bei dem vereinbarten Stillschweigen jeden frei!) miteinberechnen.

      Ausserdem bin ich mir bezüglich Foda nicht so sicher, warum sollte es das gemachte Nest verlassen, glaubt er wirklich selbst daran, dass es in Deutschland wieder mal mehr als zu Gerüchten reichen könnte?

      Aber das ist ja nicht das Thema, „ich habe zumindest (vorläufig) mit Kreissl fertig“ kA ob er nur ein Schwätzer ist oder die Vorgabe von oben kam, dass er Matic gehen lassen muss (dann wäre er auch nur eine Marionette, was auch nicht besser wäre!), ich habe zum Glück in meiner Wahlheimat (Großbritannien) unzählige attraktivere Möglichkeiten um am Wochenende einen Kick zu sehen und werde nicht mehr den Blödsinn machen daheim zu bleiben um im Internet Sturm sehen zu können (oder gar deswegen nach Graz zu fliegen)!

      Das von brent_everett geschriebene SK Flohmarkt Sturm finde ich übrigens WELTKLASSE, sollte man bei der nächsten GV mal als Vereinsnamen vorschlagen!

      0
    • Donprackus sagt:

      @ Gazzall: Baba und falle er nicht….

      1
  25. fid82 sagt:

    Die Hoffnungen mancher, dass Foda jetzt die Fliege macht, dürften sich nicht bewahrheiten. Laut tm.at steht er vor der VVL.

    Dort gab Kreissl auch zu Protokoll, dass man nicht unbedingt jemanden holen müsste, jedoch der skandinavische Markt interessant ist. Da fiele mir vor allem Ruslan Babenko (24) von Bodö ein.

    Der Verein steigt ab und der Spieler wäre ablösefrei und genau unsere Position.

    0
  26. Schworza99 Schworza99 sagt:

    Ich hätte mit ihm nicht verlängert da er mehr Tage als Matic bei anderen Vereinen vorstellig war…aber gut gegessen wird er am Erfolg…

    Und für Matic 3m zu bekommen ist mehr als Gute Arbeit vom Kreissl. Wenn der Spieler weg will kannst nicht sagen: Wir brauchen eh ka Geld und besser wie Sturm geht’s nd, fragn Trainer (wenn er aus seiner „Augsburg, Karlsruhe, München“ Sightseeing Tour“ zurück ist)

    1
  27. RAM6I sagt:

    Gerade den Bericht über die Weihnachtsfeier des SK Sturm gesehen. leider auch einen Hr. Kreissl der wirklich anstrebt mit Foda zu verlängern.

    Sry, kann dem Spiel diesen Trainers nicht mehr mitansehen. Sein System?-funktioniert nur dann wenn gewisse Spieler mehr als sehr gute Leistungen bringen.

    Doch sollte die Taktische Ausrichtung plus richtigem Training schon die halbe Miete sein.

    1
  28. Superivo Superivo sagt:

    Wichtiger als FF zu verlängern wäre zuerst einmal Lyko und Schoissi längerfristig zu binden sonst sie die zwei auch bald weg.

    1
  29. Rene90 sagt:

    Schoissi wird Kreissl sicher längerfristig an Sturm binden – nur allzu viel Zeit würde ich nicht verstreichen lassen, sonst steigt der Preis von Schoissi Hr. Kreissl und das finanzielle Polster sollte dich nicht gleich wieder verbraucht werden bzw verbraucht sein / aber gut, die nächste Einnahme wird spätestens im Sommer kommen, vielleicht auch schon im Winter , ich gehe vom Sommer aus – nachdem man im August durch eine überhöhte Ablösesummeforderung sich verzockt hat – hatte Kreissl diesen Deal durchgezogen mit einem positiven wirtschaftlichen Erfolg

    nachdenklich stimmt mich einzig die Darstellung Kreissl in der Öffentlichkeit, dass er die doppelte Ablösesumme zum 1. Angebot von Kopenhagen lukriert hat. Die nächste öffentliche Stellungnahme die nicht der Wahrheit entspricht – kein Club dieser Welt gibt zuerst ein Angebot für einen Spieler ab , welchen er verpflichten will – Anfrage mit der Frage, wie hoch die Ablösesumme ist bzw wäre -> dann Gegenoffert und dann beginnt das Spielchen / wenn man von der Summe von 2,5 Millionen ausgeht, dann hätte Kopenhagen 1,25 Millionen geboten -> niemand zahlt dann die doppelte Summe 🙁

    so bekommt dieser positive wirtschaftliche Deal einen faden Beigeschmack, sich öffentlich zusätzlich zu profilieren

    ein Statement unter all diesen Statements war, bei Goldbrich wäre dies nie möglich gewesen, nur zur Erinnerung -> Djuricin brachte auch über 2 Millionen

    0

Schreibe einen Kommentar