Transferrochade?

Noch wurde Roman Mählich nicht als neuer Cheftrainer bestätigt, dass er jedoch schon am Sonntag das Training leiten könnte, darüber sind sich Medien und Insider in Graz einig. Heute sollen noch letzte Vertragsdetails beschlossen werden. Mit Mählich soll auch Andreas Schicker, aktuell Sportdirektor bei Wiener Neustadt, nach Graz übersiedeln und mehrere Aufgaben im Verein übernehmen, unter anderem als Analytiker und im Scouting. Ein Wechsel, an dem bereits seit einigen Wochen gebastelt wird. 

Andreas Schicker und Roman Mählich gemeinsam in Wiener Neustadt. © wikicommons User Steindy

Bevor Mählich überhaupt das erste Training leiten durfte, gibt es bereits wilde Gerüchte über eine mögliche Transferrochade bei den Grazern. Wie Spox berichtet, wünscht sich der Neo-Coach in spe „seinen“ Schützling Ivan Ljubic aus Hartberg retour. Der 22-jährige defensive Mittelfeldspieler wurde eigentlich für eine gesamte Saison an die Steirer verliehen. Im Gegenzug soll nun Sandi Lovric, der sich auch in dieser Saison nicht in die Startelf spielen konnte, an die Blau-Weißen in die Oststeiermark verliehen werden. Darauf angesprochen bezeichnete Sportdirektor Günter Kreissl dies als reines Gerücht und gabzu verstehen, dass er auf keinen Fall vorhabe, Lovric abzugeben. Auch die Personalie Ljubic sei komplett offen. Auf ihn besitzt Sturm am Ende der Saison eine Option auf ein weiteres Vertragsjahr, beim 20-jährigen Lovirc läuft der Arbeitsvertrag hingegen mit Ende der Saison aus.

© Martin Hirtenfellner Fotografie

Abgang und Neuzugang in der Defensive?

Vor dem Absprung könnte Lukas Spendlhofer stehen, dieser liebäugelt mit einem Wechsel in die MLS. Gespräche mit Toronto FC wurden bereits geführt, sein Vertrag in Graz endet im Sommer und konnte noch nicht verlängert werden. Möchte man mit dem Innenverteidiger die Kassen auffüllen, müsste im Winter gehandelt werden. Spendlhofer erwartet mit seiner Frau jedoch gerade einen kleinen Jungen – das könnte dem Wechsel im Weg stehen. Auch dies, so Kreissl, sei als Gerücht zu bezeichnen.

Einem Wechsel von Wacker Innsbrucks Albert Vallci, der zuletzt immer wieder mit Sturm in Verbindung gebracht wurde, kommen indes erschwerende Umstände hinzu. Der Linksverteidiger weckte das Interesse von mehreren Vereinen aus der Schweiz und Österreich. Neben zahlreichen weiteren Klubs soll auch Hull City den Linksverteidiger beobachten. Ein Wechsel zu einem Abstiegskandidaten der Championship scheint aktuell aber nicht realistisch.

 

Anzeige

16 Kommentare

  1. Jimmy sagt:

    „an die Blau-Weißen in die Obersteiermark“.

    Oststeiermark, nicht Obersteiermark!

    1+
    • Nikolaus Fink Nikolaus Fink sagt:

      Das ist natürlich richtig 🙂

      Vielen Dank, wurde jetzt korrigiert!

       

       

      0
  2. Mia sagt:

    der Vertrag von Spendlhofer konnte noch nicht verlängert werden – das schreibt ihr – aber ihr könntet auch den wahren Grund nennen warum der Vertrag nicht verlängert worden ist – weil das Angebot das der Spieler erhalten hat so schlecht war, dass es nicht unterschrieben worden ist – wenn er also ablösefrei geht dann entgeht dem Verein wieder viel Geld weil beim Vertrag kleindenkend und kurzfristig gespart worden ist, aber es ist ja nicht das erste Mal und wird auch nicht das letzte Mal sein …

    4+
  3. Siro sagt:

    Logisch. Den 20-jährigen Lovric geben wir her, der hat zumindest amsatzweise Leistung gebracht im Herbst, aber der totale Flop und die Kreisslentdeckung Lackner behalten wir.

    Gleich wie die Transferhammer Hosiner, Pink, Grozurek, Schrammel und Ferreira.

    Und für Spendlhofer ist zwar kein Geld da, aber im Winter hol ma dann wieder einen von irgendwo mit der Qualität der Obengenannten.

    Kreissls Transferperformance im Jahr 2018 (erinnere zusätzlich noch an Chabbi und Ovenstad) gebührt ein glattes Nicht Genügend.

    7+
    • elceezed elceezed sagt:

      Ich weiss wir blackies wollen das nicht hören weil er ein eigengewächst ist als jahrhunderttalent galt.

      Aber lovric hat seit seinem Bundesliga debut keinen schritt nach vorne gemacht. Spielt genauso wie mit 17. Ich halte die leihe für sinnvoll

      2+
    • sflany sagt:

      Lovric ist total zum vergessen, net mehr und net weniger. Was bitte hat der gebracht?

      0
  4. schmitz sagt:

    Warum nicht Lackner für Ljubic??? Sandi gefällt mir um einiges mehr alles Lackner.

    AUF einen STÜRMER dürfma net VERGESSEN!!!

    1+
    • Ivaneijew sagt:

      Weil Hartberg auch nicht jeden nimmt? Wieso sollten sie vorzeitig auf ihn verzichten, wenn wir ihnen einen schicken den sie auch nicht wollen?

      1+
  5. schwoaza Peter sagt:

    Mimimi,  Sturm is so a phöser Verein.

    Ist kein Trainer da zum denunzieren muss halt wieder Hosiner und Lackner herhalten. Ia saz so oam.

    Swg

    0
    • magictriangle sagt:

      man muss sich das halt auch eingestehen:

      Hosiner, Ferreira, Lackner, Obermaier, tlw Schrammel haben versagt. Es ist einfach so! Nichts zu beschönigen. 

      0
  6. Duddy sagt:

    Sandi hat leider nix gezeigt. Vlt entwickelt er sich woanders zu nem Star aber bis her wars nix.

    0
  7. letschi sagt:

    In Österreich erwartet man noch immer einen kleinen Buben.

    1+
  8. Rene90 sagt:

    @Mia
    hast absolut Recht / GK dachte wohl, dass Spendelhofer nicht rechnen kann was unter dem Strich raus kommt bei diesen Zusatzpunkten im Vertragsangebot / wenn als Sumne dann weniger raus kommt, wird niemand unterschreiben und als menschliche Wertschätzung dem Gegenüber zeigt es auch nicht gerade von Intelligenz -> sollte mein Vorgesetzter so mit mir verfahren, dann würde ich ihn fragen, ob er der Meinung ist, dass ich DUMM bin bzw welches respektloses Verhalten gegenüber meiner Person an den Tag legt

    1+
  9. magictriangle sagt:

    Immer der gleiche Schmarren. Sturm schafft es nicht:
    1. Gscheite Verträge mit passender Laufzeit zu machen.
    2. Wichtige Spieler zu wertschätzen
    3. Geld sinnvoll einzusetzen.

    Transferflops wie Hosiner, Ovenstad, Ferreira, Chabbi, Grozurek kosten Geld und Nerven, bzw zerstören das Mannschaftsgefüge!!!

    0
  10. magictriangle sagt:

    Immer der gleiche Schmarren. Sturm schafft es nicht:
    1. Gscheite Verträge mit passender Laufzeit zu machen.
    2. Wichtige Spieler zu wertschätzen
    3. Geld sinnvoll einzusetzen.

    Transferflops wie Hosiner, Ovenstad, Ferreira, Chabbi, Grozurek kosten Geld und Nerven, bzw zerstören das Mannschaftsgefüge!!!

    0
  11. magictriangle sagt:

    Mia hat vollkommen recht!!!!! 

    0

Schreibe einen Kommentar