Torfestival im Duell gegen die TuS Bad Gleichenberg

Spielbericht: SK Sturm Graz II vs. TuS Bad Gleichenberg 3:3 (2:1)

An einem herrlich sonnigen Herbstsamstag stand in der 15. Runde der Regionalliga Mitte ein Steirer-Duell am Programm: Der SK Sturm Graz II empfing im Trainingszentrum Messendorf die TuS Bad Gleichenberg. Die Elf von Trainer Thomas Hösele befindet sich in einem Formhoch, vor der Begegnung bestand die Chance auf die Tabellenführung. Die im Tabellenmittelfeld liegenden Bad Gleichenberger konnten in der letzten Runde gegen den FC Gleisdorf 09 auswärts ein 0:0 erreichen, die Sturm-Fohlen siegten gegen den Kärntner SK Treibach auswärts mit 3:2. Das letzte Duell der beiden Mannschaften ging vor gut einem Jahr über die Bühne: Damals konnten sich die Schwoazen zu Hause mit 3:1 durchsetzen. Nicht nur deswegen standen die Vorzeichen auf einen Sieg gut, keine der bisherigen fünf Partien ging gegen die Südoststeirer verloren.

Philipp Huspek im Einsatz für SK Sturm Graz II. | © Martin Hirtenfellner Fotografie

Auftakt nach Maß

Bereits in den Anfangsminuten konnte Sturm II zunehmend Druck auf das Tor von Bad Gleichenberg ausüben. Nach 10 Spielminuten war der Druck dann zu hoch, Martin Krienzer wurde im Strafraum niedergestoßen und Schiedsrichter Karl Felgitsch entschied völlig zurecht auf Strafstoß. Der gefoulte Stürmer verwertete selbst und brachte damit seine Mannschaft früh in Führung. Nur drei Spielminuten später stellten die Schwoazen bereits auf 2:0: Sandro Schendl konnte dem ballführenden Verteidiger David Otter den Ball abnehmen und anschließend Krienzer bedienen, der alleine auf das Tor von Tormann Zan Rosker zulief. Der Stürmer entschied sich gegen den eigenen Torabschluss und servierte den Ball den bestens postierten Philipp Huspek, der mit all seiner Routine einschob. Nach 25 gespielten Minuten gab es das erste Lebenszeichen der Elf von Trainer Markus Rebernegg: Michael Krenn versuchte es außerhalb des Strafraums, sein Versuch fiel aber zu schwach aus und stellte für Keeper Luka Maric kein Problem dar. Moritz Wels hatte nach etwas mehr als einer halben Stunde die große Chance auf 3:0 zu stellen. Nach der Hereingabe von Schendl verlor der 17-Jährige jedoch das Gleichgewicht und verzog. Anstelle des 3:0 erzielten die stärker werdenden Bad Gleichenberger jedoch den Anschlusstreffer: Nach einer Flanke kam Ex-Blacky Leonhard Kaufmann völlig frei zum Kopfball, der sich die Chance nicht nehmen ließ und zum 1:2 einköpfte. Mit der 2:1-Führung ging es für die Blackys in die Halbzeitpause.

Martin Krienzer konnte die 1:0-Führung erzielen. © Martin Hirtenfellner Fotografie

Gleichenberg hellwach

Die TuS Bad Gleichenberg nahm den Schwung, der in den letzten 15 Minuten der ersten Hälfte aufgebaut wurde, auch in Halbzeit zwei mit. Nach 52 Minuten war es Nino Köpf, der den mittlerweile durchaus verdienten Ausgleich nach einer schönen Kombination erzielte. Es folgte bis zur 77. Minute eine recht ereignislose Spielphase, ehe der Treffer von Moritz Wels zur erneuten Führung diese beendete. Und nur vier Minuten später hatte erneut Wels die Riesenmöglichkeit, die Führung der Schwoazen weiter auszubauen. Doch bei seinem Versuch aus rund sechs Metern traf der Ball nur Tormann Rosker. Die TuS Bad Gleichenberg gab sich jedoch nicht auf und fand nach 86 Minuten durch Gregor Zelko eine Großchance vor, welche der eingewechselte Stürmer nicht nutzen konnte. Es war in der Endphase des Duells ein offener Schlagabtausch, in welchem die Gleichenberger das bessere Ende für sich behielten: In der ersten Minute der Nachspielzeit  traf Michael Krenn nach einer wunderbaren Aktion der Gäste zum 3:3-Ausgleich, der auch den Endstand bedeutete.

Spielinfo

SK Sturm Graz II vs. TuS Bad Gleichenberg 3:3 (2:1)
Regionalliga Mitte 2021/22, Runde 15 – 23.10.2021, Trainingszentrum Messendorf
Schiedsrichterteam: Karl Felgitsch mit Assistenten Christopher Bartsch und David Präpasser

Aufstellung Sturm II: Maric; Nelson, Saurer, Wels, Schendl, Huspek (88. Strahlhofer), Komposch, Halili (91. Lenhart), Stückler (83. Fuchs), Krienzer (91. Mujkanovic), Trummer (HZ. Grube)

Startaufstellung TuS Bad Gleichenberg: Rosker; Trummer, Forjan, Köpf, Kaufmann, Kohlfürst, Hochleitner, Sres, Krenn, Otter, Stuber Hamm

Torfolge: 1:0 (11. Krienzer), 2:0 (14. Huspek), 2:1 (42. Kaufmann), 2:2 (52. Köpf), 3:2 (77. Wels), 3:3 (91. Krenn)

 

Anzeige

Schreibe einen Kommentar