Thorsten Röcher wechselt zum SK Sturm

Die erste Neuverpflichtung für die kommende Saison

Der SK Sturm hat soeben die erste Neuverpflichtung für die kommende Saison vermeldet. Thorsten Röcher, Spieler des SV Mattersburg, wechselt ablösefrei nach Graz und unterschreibt einen Vertrag bis 2019.

Der bald 26-Jährige schnürt seit 2011 seine Fußballschuhe beim SV Mattersburg und kann insgesamt 126 Bundesliga-Einsätze vorweisen (14 Tore, 16 Assists).

In dieser Saison bestritt der linke Flügelspieler nahezu alle Spiele in der Bundesliga (33), erzielte 6 Tore und verzeichnete 4 Assists.

Foto: CC BY-SA 3.0 User Steindy / Wikimedia

„Thorsten ist ein Spieler, der in der Offensive sehr flexibel einsetzbar ist. Außerdem zeichnet ihn seine Torgefährlichkeit aus. Mit seinen 25 Jahren ist er im besten Fußballeralter, mit dem Potenzial sich noch weiter steigern zu können. Es gab zahlreiches Interesse von sehr guten und finanzkräftigen Klubs. Daher freue ich mich sehr, dass er sich für Sturm Graz entschieden hat“ , sagt Sportdirektor Günter Kreissl.

„Nach sehr guten Gesprächen mit Thorsten Röcher freue ich mich sehr, dass der Transfer geklappt hat. Er ist ein Spieler, der im Angriff universell einsetzbar ist. Er wird unsere Mannschaft besser machen“, zeigt sich auch Sturm-Trainer Franco Foda erfreut.

„Ich bin nun überglücklich, dass es mit dem Transfer zu Sturm geklappt hat. Ich freue mich außerordentlich auf die neue Herausforderung. Von meiner Seite könnte es sofort losgehen, denn ich kann es kaum erwarten, vor den großartigen Fans der Schwarz-Weißen zu spielen“ , freut sich der Spieler selbst auf seine zweite Station in der Bundesliga.

Röcher erhält die Rückennummer 29.

 

5 Kommentare

  1. SKPSG sagt:

    Torgefährlich? Alle 10 Spiele 1 Tor? Naja, kann jeder sehen wie er will. Aber dafür wird er ja auch nicht geholt nehme ich an. Ich kann ihn irgendwie nicht beurteilen, mal schaun was da so kommt in den Spielen und man soll jedem eine faire Chance geben. Ich hoffe nur dass Schmidt trotzdem seine Chancen bekommt, ansonst wird das Lovric 2.0.

    1+

    • graz4ever sagt:

      Hätts a lieber gesehen, glei Romano Schmid jez langsam in die Kampfmannschaft einzubauen (immerhin is er gg Admira scho auf der Bank gesessen), aber ich denk auch, daß Rocher nicht als Knipser, sondern eher als Atik-Ersatz/Nachfolger geholt wurde und für diese Position is sei Statistik scho okay!

      Außerdem wird er als Ö net soviel kosten gehaltstechnisch, er verstellt keinen Legionärsplatz und falls er einschlägt hilft er uns+steigert seinen Wert, falls nicht, wirds ka allzu schlimmer Verlust für uns..

      Also alles in allem, is daß scho mal a passabler Anfang..

      0

    • kato kato sagt:

      denke röcher ist der gruber-ersatz, romano schmid sehe ich eher auf horvaths position

      0

  2. Ennstaler sagt:

    Schon vergessen? Es war Thorsten Röcher, der am 11. Februar 2017 beim Beginn der Frühjahrsrückrunde das einzige Tor im Match Mattersburg gegen Sturm geschossen und so die zugegebenermaßen sehr durchwachsene Frühjahrssaison von Sturm eingeleitet hat. Sein Wechsel zu Sturm ist jetzt eine späte Entschädigung für diesen Treffer.

    1+

Schreibe einen Kommentar