Testspiel-Sieg und Niederlage für die Sturm-Damen

Die SK Sturm Graz Damen haben ihre ersten Freundschaftsspiele zur Saison 2020/2021 absolviert.

Am Samstag war der slowenische Erstligist ZNK Maribor zu Gast in Graz. Die Sloweninnen konnten klar mit 7:0 (3:0) besiegt werden. Valentina Kröll eröffnete den Torreigen in der 14. Minute. Winter-Neuzugang Katja Wienerroither bewies ihre Torqualitäten mit einem Hattrick. Weiters waren D’Angelo, Malle und Schasching für die Sturm Damen erfolgreich.

 

Wienerroither mit einem Hattrick beim ersten Testspiel © Martin Hirtenfellner Fotografie

Gestern kam es zum Aufeinandertreffen mit einem weiteren slowenischen Erstligisten. Die Sturm-Damen unterlagen ZNK Pomurje mit 2:5. Die Tore für die Grazerinnen erzielten Stürmerin Nina Predanic und Paula Roth.

Wie in Österreich wurde auch in Slowenien die Saison frühzeitig abgebrochen. ZNK Pomurje war auf dem besten Weg, die Meisterschaft zu gewinnen.

Das nächste Freundschaftsspiel wird schon am kommenden Samstag in Graz stattfinden. Am Postplatz wird gegen den ungarischen Verein FC Viktoria Szombathely getestet.

Einberufungen ins U17-Nationalteam

Das U17-Nationalteam wird Mitte August zwei Testspiele gegen die Slowakei absolvieren. Torfrau Mariella El Sharif, Chiara Anna D’Angelo und Julia Magerl wurden von U17-Teamchef Markus Hackl einberufen.

Derzeit findet ein U17-Sichtungslehrgang statt. Vier Akademiespielerinnen wurden dafür nominiert: Julia Keutz, Mona Mittendrein, Christina Schönwetter und Anna Wirnsberger dürfen sich darauf freuen, die neue Teamchefin kennenzulernen. Irene Fuhrmann, erst vor wenigen Wochen als neue A-Teamchefin vorgestellt, wird sich den Sichtungslehrgang genau ansehen.

Der Lehrgang ist ein ganz spezieller, da zum ersten Mal das „Covid-19-Präventionskonzept für Nachwuchs-Nationalteams“ zum Einsatz kommen wird. Die 27 Spielerinnen und das gesamte Betreuer*innenteam werden sich vorab testen lassen und begeben sich dann in eine „Bubble“, in der sie keinen Kontakt zu externen Personen haben werden.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar