Sturm II zahlt Lehrgeld bei Zweitligapremiere in Horn

Spielbericht: SV Horn vs. SK Sturm Graz II 2:1 (1:1)

Der Premieren-Auftritt von Sturm II in Liga 2 ging in Horn über die Bühne. Dabei starteten die Jungblackys flott und unbekümmert in die Partie und erspielten sich bereits in der Anfangsphase ein paar vielversprechende Möglichkeiten. Mit zunehmender Spieldauer kamen dann aber auch die Gastgeber etwas besser ins Spiel, doch die Führung für den SV Horn durch einen Weitschuss von Benjamin Mulahalilovic in Minute 36 war dann trotzdem etwas schmeichelhaft. Sturm zeigte sich aber gar nicht geschockt und glich durch einen Treffer von Mohammed Fuseini nach perfekter Vorarbeit von Neuzugang Milan Toth noch vor der Pause aus. 

Auch in der zweiten Hälfte legten beide Teams gemessen an den fast tropischen Temperaturen ein recht erfrischendes Spiel an den Tag mit guten Möglichkeiten auf beiden Seiten, jedoch lange ohne die nötige Präzision, um das Spielgerät hinter die Linie zu bekommen. Als sich das Spiel langsam in Richtung Schlussphase hin bewegte, übernahm der SV Horn langsam aber sicher das Kommando. In der 77. Minute vergab zunächst Patrik Mijić eine fast 100-prozentige Einschussmöglichkeit, der nachfolgende Eckball kam dann auch brandgefährlich, die Blackys brachten dann den Ball nicht richtig weg, weshalb dann Mijić doch noch die 2:1-Führung der Blau-Weißen bejubeln durfte. Praktisch direkt nach dem Anstoß hatte Fuseini die abermalige Chance auf den Ausgleich, scheiterte jedoch am Ex-Grazer Fabian Ehmann im Tor der Waldviertler.

Screenshot: (c) laola1.tv LIVE-Stream https://www.laola1.at/de/red/fussball/2–liga/spielbericht/2022-23/2–liga-im-live-stream–sv-horn—sk-sturm-ii/

Das Team von Thomas Hösele drückte in den Schlussminuten noch auf den Ausgleich, kombinierte sich teils sehenswert in die heiße Zone, doch ließ dabei zu oft die nötige Präzision vermissen, weshalb man am Ende durch die 1:2-Niederlage mit leeren Händen da stand. Dennoch war es eine über weite Strecken gute Vorstellung in der Zweitliga-Premiere, die Lust auf mehr machte. Davon kann sich bereits am Sonntag, den 31. Juli 2022 ab 10:30 Uhr beim „Heimspiel“-Auftakt in Gleisdorf gegen den SV Lafnitz ein Bild machen. 

Aufstellung: Maric; Ingolitsch, Ostermann, Nelson (81′ Kiedl), Stückler; Saurer, Schendl, Eyawo (23′ Grube), Wels; Fuseini (85. Amreich), Toth 

Ersatz ohne Einsatz: Lorenz, Karner, Klamler, Löcker

Anzeige

1 Kommentar

  1. Schworza99 sagt:

    War wirklich Lehrgeld. Sturm hat über weite Strecken das Spiel gemacht aber die Horner standen da wo es sein musste. Dafür das die Burschen frisch zusammengewürfelt sind und blutjung schon ein sehr guter Auftritt. Wenn auch noch der U20 Ghana Kapitän kommt sollte ein Klassenerhalt sehr möglich sein. Ist diese Truppe eingespielt ist sehr guter Fußball möglich da sehr viel Potential (wenig überraschend in einer 2ten i know).

    Toth-Fuseini ist schon eine tolle Kombo, was man nach 90 min. so sagen kann. Das 1:1 war Zucker. Super Herausgespielt. Aber die anderen machen ihre Sache auch gut.

Schreibe einen Kommentar