Sturm II: Durch Kantersieg gegen Treibach wieder voll in der Spur

Spielbericht: SK Sturm Graz II vs. SK Treibach 7:0 (4:0)

Nach zuletzt nur einem Punkt aus zwei Runden, wodurch die Meisterschaftsentscheidung wieder spannend wurde, schoss sich Sturms Zweitvertretung gegen den SK Treibach den Frust von der Seele. Die Kärntner kamen im ersten Durchgang kaum zur Geltung, wogegen die Gastgeber ihrer Favoritenrolle schnell gerecht wurden. Bereits in der 8. Spielminute eröffnete Moritz Wels einen Torreigen, der durch zwei Treffer von Sandro Schendl, und ein Tor durch Martin Krienzer zu einer 4:0-Halbzeitführung führte. Der zweite Durchgang verlief dann etwas ruhiger, wenn auch ähnlich torreich wie die erste Hälfte. In der 55. Minute netzte Routinier Philipp Huspek in einem seiner letzten Spiele in schwarz-weiß zum 5:0-Zwischenstand. Kurz vor Ende der regulären Spielzeit entschied Schiedsrichter Roman Smolinski auf Strafstoß für die Blackys, welchen Kapitän Daniel Saurer verwertete. Den Schlusspunkt in einer einseitigen Partie setzte der zuvor eingewechselte Mohammed Fuseini zum 7:0-Endstand. 

(c) Martin Hirtenfellner – Fotografie

Bereits am kommenden Freitag, den 27. Mai ab 19:00 Uhr geht es für Sturm II im Aufstiegs- und Meisterrennen auswärts gegen die TuS Bad Gleichenberg weiter. ehe man am Freitag, den 3. Juni im Heimspiel gegen Aufstiegskonkurrenten Hertha Wels die Teilnahme an der zweiten Liga endgültig fixieren kann. 

Spieldaten

SK Sturm Graz II vs. SK Treibach

Aufstellungen

Sturm Graz II: Maric; Nelson, Komposch, Schendl, Trummer, Saurer, Huspek (71′ Halili), Stückler, Wels (71′ Fuseini), Lang (71′ Eyawo), Krienzer (75′ Strahlhofer)

Treibach: Pöschl; Wieser, Höberl, Wachernig, Ponjavic (64′ Tamegger), Pippan (79′ Lauchard), Gangl (57′ Napeschnit), Hude, Primusch, Vaschauner (81′ Weitensfelder), Walzl

Tore: Wels (8′), Schendl (22′, 33′), Krienzer (29′), Huspek (55′), Saurer (86′), Fuseini (87′)

Gelbe Karten: keine

Schiedsrichter: Roman Smolinski 

Trainingszentrum Messendorf, 200 Zuschauer*innen

Anzeige

1 Kommentar

  1. SchwarzerRabe sagt:

    Hertha Wels ist kein Konkurrent mehr! Letztes Spiel : FC Wels – Hertha Wels 1:0 ! 😉

Schreibe einen Kommentar