Sturm auf Wolfsberg

Spielvorschau: Wolfsberger AC vs. SK Sturm Graz

Wolfsberg. Eine schöne Stadt. Eine Stadt mit 25.035 Einwohnern und einem Stadion mit 7.300 Besucherplätzen. Gefüllt ist dieses jedoch nie. Ein Umstand, der sich bald ändern könnte. Könnte! Mit dem SK Sturm gastiert am Samstag der Lieblingsgegner der Kärntner im Lavanttal. Lieblingsgegner bezogen auf die Zuschauerzahlen des Pack-Derbys. Kaum ein Duell mit einem anderen Bundesligisten lockt ähnlich viele Zuseher in die Lavanttal-Arena wie jenes gegen den SK Sturm. Und dann wären noch die aktuellen Leistungen unter Neo-Trainer Christian Ilzer. Der Weizer und aktuelle UEFA-Pro-Lizenz „Schüler“ startete die Revolution des Pfeiffenberger’schen Chaos-Fußballs und brachte System in das Wolfsrudel. Eine ähnliche Zitterpartie wie letzte Saison soll es dieses Jahr nach Möglichkeit nicht werden.

Taktisch fein

Die Wolfsberger präsentieren sich dieses Jahr als taktisch gut eingestellte Truppe. Das russische Analysetool Instant trägt seinen Teil dazu bei. Der WAC erhält am Anfang jeder Trainingswoche mehrere hundert Seiten Daten über das eigene Spiel und die Performance des Gegners der vergangenen Wochen. Diese Gegnerkenntnis ist es auch, die den WAC in der aktuellen Verfassung so gefährlich macht. Sie kennen die Schwächen des Gegners und bespielen diese mit vorher zurecht gelegten Mitteln. Schwächen, die es auf Seiten Sturms momentan zur Genüge gibt.

Schmerli is back

Marc Andre Schmerböck ist back. Zwar nicht back in Graz, aber back in Form! Mit drei Treffern ließ er es beim 6:0-Kantersieg in Mattersburg gehörig klingeln. Hätte er in Graz öfter die Chance bekommen, sich zu beweisen, würde sein aktueller Arbeitgeber wohl nicht Dietmar Riegler heißen. Mit aktuell vier Treffern liegt er gleichauf mit Munas Dabbur und Hannes Aigner an der Spitze der Bundesliga-Torschützenliste.

(c) Martin Hirtenfellner

Die Ergebnisse täuschen nicht

Kräftig rumort hat es vergangene Woche bei den Blackys nach der bitteren Pleite gegen Larnaka. Ein 1:1-Unentschieden zuhause gegen den SCR Altach trägt natürlich kaum zur Stimmungsbesserung bei. Zu weh taten die letzten Pleiten. Doch wo haperts? Diese Frage mit „an allen Ecken und Enden“ zu beantworten, wäre wohl zu einfach, wenngleich gar nicht so falsch. Zu vieles läuft momentan schief. Der Tormann ist verletzt, die Abwehr agiert wie eine Luftpolsterfolie unter Kugelbeschuss, der Spielmacher, der teuer verkauft werden wollte, ist außer Form und der Angriff eher ein Lüftchen als ein Sturm. Man wird das Gefühl nicht los, Heiko Vogel weiß noch nicht so recht, wie er mit seiner neu zusammengewürfelten Mannschaft spielen soll. Ehrlicherweise: Das System ist in der jetzigen Lage vollkommen egal. Die Devise muss Leidenschaft lauten. Um Feuer unter den Anhängern zu entfachen, braucht es nicht mehr.

Die Ausgangslage

Der WAC liegt punktgleich mit dem SK Sturm auf Rang drei. Dennoch kann Sturm nach den zuletzt gezeigten Leistungen die Favoritenrolle getrost nach Wolfsberg abschieben, ohne dafür belächelt werden zu müssen. Die Kärntner sind mit Siegen gegen die Wiener Austria und SV Mattersburg sowie einem Remis in Hütteldorf bei Rapid nach der knappen Auftaktniederlage in St. Pölten voll durchgestartet und werden mit breiter Brust ins Spiel gehen. Gegen St. Pölten kann man bekanntermaßen einmal verlieren…

Spieldaten

Wolfsberger AC vs. SK Sturm Graz

Samstag 25.08.2018, 17:00 Uhr, Lavanttal Arena, Wolfsberg

Schiedsrichter: Christopher Jäger

Mögliche Aufstellung: Siebenhandl; Koch, Spendlhofer, Avlonitis, Maresic, Ferreira; Huspek, Lackner, Kiteishvilli, Hierländer; Hosiner

Ersatz: Schützenauer; Obermair, Lovric, Zulj, Grozurek, Pink, Eze

Es fehlen: Jantscher

 

Anzeige

26 Kommentare

  1. CrazyBusiness sagt:

    Ein Blick auf die Aufstellung:

    Hat denn der Siebenhandl einen Bruder, der kurzfristig aushilft?

    Oder spielt doch Schützenauer? Wer ist den der Ersatztormann?

     

    😉

    0
  2. TIPP:

    Wolfsberg-Sturm 3-0

    Wer bietet mehr?

    3+
    • jorge72 sagt:

      auch wenns zur zeit alles andere als rundläuft und meiner meinung auch handlungsbedarf besteht aber deine kommentare sind wirklich sehr entbehrlich und man hat den eindruck, dass dir deine rolle auch noch gefällt und es dich freut, wenn deine prognosen aufgehen. solltest dich wirklich mal fragen, wie weit sowas eines „fans“ würdig ist…

      6+
  3. goodoldtimes sagt:

    Der WAC verwendet also (wie für innovative Unternehmen und Vereine üblich) ein Datenanalyse-System. Verwendet Sturm Graz auch so etwas? Oder hinken wir da der Zeit hinterher?

    5+
  4. Ferdi sagt:

    3 Punkte wie auch immer mit nach Hause bringen, und der Käse is gegessen

    1+
  5. Luca1111 sagt:

    Der Absatz Heiko Vogel weiß nicht so recht wie er spielen soll trifft genau auf den Punkt. Ich hab mir gestern einmal die Mühe gemacht und mich durch das Basel forum gelesen bevor er entlassen wurde. Es könnten die Beiträge 1 zu 1 hierher kopiert werden und sie würden die Lage ganz gut beschreiben. Sehr viele User beschwerten sich über das planlose ideenlose Spiel die fehlende laufbereitschaft keinerlei Einsatz oder Wille erkennbar. Viele konnten sich nicht erklären wie sämtliche Spieler neu und alt plötzlich absolut alle in Unform agierten. Die User beschwerten sich über Fehlpässe Ballbesitzfussball ohne Laufbereitschaft völlige Verunsicherung obwohl vor der Sommerpause super gespielt wurde. Die Taktik wurde von Spiel zu Spiel verändert und er hat es in einigen Wochen nicht geschafft eine Stammmannschaft zu finden die auch nur annähernd eine Steigerung in der Leistungsbereitschaft aufwies.auch im Europacup ging man sang und klanglos unter. Soviel zu den Gemeinsamkeiten man kann nur hoffen dass es diesmal anders läuft.anzumerken wäre vielleicht noch dass Vogel bei den Usern als sehr sympathisch rüberkam und der Präsident sprach von sympathisch aber führungsschwach. Ich hoffe Heiko hat irgendwas von damals mitgenommen was zur Lösung beitragen könnte. Es wird schwer aber es ist nicht aussichtslos.

    9+
    • GazzaII sagt:

      Ja schreib ich ja schon lange dass Basel Grüßen lässt;-(

      Das System ist egal? Naja…

      0
    • realistic sagt:

      Ja stimmt genau!! Und bei Bayern 2 auch das selbe. Will halt ein Kumpel sein der anscheinend lieber ein paar trainingsfreie Tage gibt damit die Burlis a bissl zeit ham zum tätowieren oder shoppen.

       

      0
  6. Luca1111 sagt:

    Anmerken möchte ich auch noch dass es sehr schade ist dass er Schmerböck vertrieben hat. Nicht weil er jetzt halt 3 Tore gemacht hat sondern weil er immer ein dynamischer Spieler mit Torriecher war. Ihm einen Obermair vorzuziehen noch dazu einen Legionär verstehe wer will. Schmerböck wäre noch da wenn er hin und wieder die Chance von Vogel bekommen hätte.

    5+
    • Schworza99 Schworza99 sagt:

      Schmerböck spielt beim WAC Stürmer. Er hätte und hat bei uns NIE Stürmer gespielt. Nicht unter Foda, nicht unter Vogel. Wäre er so gut wie du ihn darstellen möchtest hätte man ihn nicht verleihen. Er passt vom Niveau eben zum Wac: Dorfklub Flair, kein Druck, junger dynamischer Trainer…

      0
    • jorge72 sagt:

      @ schworza – bitte tu uns endlich den gefallen und leg deinen unsinnigen fodakomplex mal ab. fakt ist, dass er unter foda gespielt hat und das regelmäßiger und dass er unter vogel nicht mehr zum zug kam. und lucas kommentare vogel betreffend, sind leider nicht unrichtig und vlt. besser ein schrecken mit ende als so weiterzuwurschteln… und komm nicht immer mit der fehlenden zeit. die trainer, die sich bei sturm nicht durchgesetzt haben zb hyballa, habens sonst auch nirgends geschafft ist nunmal auch fakt.

      8+
    • Schworza99 Schworza99 sagt:

      Fakt ist, dass er unter Foda gespielt hat:

      14/15: 11 Spiele – häufig verletzt

      15/16 verliehen an WAC

      16/17 30 Spiele

      17/18: Verletzt von Spieltag 1-12, 12-17 ohne Einsatz im Kader. SPIELTAG 18: 31 Minuten gespielt – dann kam Vogel 

      Also in 3 1/2 Saisonen 42 Spiele in 3 Bewerben ist eher nicht regelmäßig…Dazu 0 Spiele als Stürmer gespielt.

      Btw hat Huspek (häufig von vielen hier gefordert und Vogel vorgeworfen ihn nicht zu bringen) mit 8 Einsätzen heuer Schmerböcks 8 von vorigen gesamten Jahr bereits geschafft

      Und keine Ahnung warum Foda jetzt eine Rolle spielt…? Ist eine Verletzung von Schemrböck FodaBashing oder was? Der mit dem Fodakomplex bist anscheinend du wenn du dem neuen Trainer vorwirfst, einen Spieler vergrault zu haben, der fast eine halbe Saison verletzt war und dann nicht mehr überzeugen konnte in der 2. Saisonhälfte.

      1+
    • realistic sagt:

      Bis heute nicht verstanden das man Schmerböck keine Chance gegeben hat. Über das Potenzial bei Gesundheit wusste man Bescheid.

      Und dafür einen unterirdischen Legionär aus der 4. Liga verpflichten????

      Der Schwachsinn passt genau zu den anderen Sommertransfers.

      1+
  7. Luca1111 sagt:

    Er konnte bei uns anscheinend Herrn Vogel nicht überzeugen. Beim WAC unter Ilzer macht er sich sehr gut. OK muss nicht immer was heißen trotzdem war meiner Meinung nach Schmerböck kein schlechter Spieler. Kann ja jeder anders sehen.

    5+
  8. Wie wäre es denn einmal mit Obermaier auf der rechten Seite statt Koch. Hat eine super vorige Saison gespielt, aber heuer ist komplett der Wurm drinnen

    1+
  9. Erzschwoarza sagt:

    Nach dieser Saison wird man sich auf den Kopf greifen! Weil jeder im Verein denken wird, „jo wie deppat sama denn“, dass ma den schmerböck weggeben ham.. dann kauft man ihn wieder zurück

    4+
    • Dann kauft man ihn zurück……..

      …..und funktioniert wieder net bei Sturm!

      War z.B. bei P. Wolf  so, obwohl der sich immer voll reingehaut hat.

      0
  10. schwoaza Peter sagt:

    Ich wusste es kommt wie das Amen im Gebet das hier über den Schmerböck                   Wechsel lamentiert wird.

    Ich habe noch kein Spiel von ihm Beim WAC gesehen (warum auch?), aber das hier

    wegen der drei Tore gegen M-burg indirekt wieder die sportliche Führung infrage gestellt wird

    ist unglaublich, vielleicht funktioniert er in Kärnten besser?

    Hauptsache man findet etwas negatives,

    freut euch einfach auf`s Match und fertig, ich bin schon so lange a schwoaza das mich so ein Saisonbeginn nicht aufregt.

    Schon ganz andere Scheißmatch live gesehen – und auch maßlos geärgert – aber am nächsten Tag war es vorbei und man erkennt einfach an das im Verein Sachen passieren die man nicht nachvollziehen kann, aber damit muss umgehen können, sonst darf man nicht Anhänger eines Sportvereines sein.

    Bin neugierig ob die „tolle Nord“ heute denn Käfig in Wolfsberg voll kriegt, ich als Längsseitensitzer hab ja das Tribünendach ;-))

     

    swg

    1+
  11. Rene90 sagt:

    Luca1111 24. August 2018 14:08
    Anmerken möchte ich auch noch dass es sehr schade ist dass er Schmerböck vertrieben hat. Nicht weil er jetzt halt 3 Tore gemacht hat sondern weil er immer ein dynamischer Spieler mit Torriecher war. Ihm einen Obermair vorzuziehen noch dazu einen Legionär verstehe wer will. Schmerböck wäre noch da wenn er hin und wieder die Chance von Vogel bekommen hätte.

    richtig erkannt, 100% agree
    Qualität hin, Qualität her -> Obermair einen Vertrag geben bzw aus der 4. Liga verpflichten und einem Sturm Eigengewächs vorzuziehen, wo es keinen Qualitätsunterschied gibt, ist ein Hohn und nicht unbedingt ein positives Zeichen an due eigene Jugend -> wie in so manchen Betrieben: der Außenstehende zählt mehr als der eigene Lehrling

    wie dumm von mir, jetzt schon wieder GK kritisiert zu haben, @Schwoza Peter, ich hoffe du bist mir nicht böse , aber du bestehst ja auf Fakten, Daten etc -> diese ist aber amS eine

    2+
    • Schworza99 Schworza99 sagt:

      Die sagenhafte Geschichte des 24-jährigen Lehrlings Schermböck.

      In der Hauptrolle Dwayne The Rock Johnson als Heiko „hat nur 2 Eigenbauspieler in der Start 11 und 3 im Kader“ Jugendhasser-Vogel

      Vogel hat ihn vergrault…nein der Kreissl…als wir ihn zum Wac geschickt haben wars original exakt JEDEN komplett wurscht.

      Die jetzige Führung zwecks Jugendförderung zu kritisieren mit unserer Vergangenheit in dem Bereich (hustStanglSchickLovricetc.)…WOW

      Also wenn man den beiden noch die Stadion-Problematik anhängen könnte hätten wir eh alles abgedeckt.

      0
    • Fanatiker sagt:

      Bravo Schmerli!!!

      4+
    • Schworza99 Schworza99 sagt:

      @Fanatiker

      Bravo Beric!

      0
    • realistic sagt:

      Hast recht Rene!!

      Obermaier braucht sicher Zeit ABER er verfügt vermutlich nicht über die Qualität, geschweige denn die körperliche Voraussetzung, höher als 2. Liga zu spielen.  Auch Fakt!!!

      Aber wir haben uns auf jeden Fall den Hosiner gekrallt, der wieder eindrucksvoll seinen Torriecher und seine Qualität gezeigt hat um den Gegner in Angst und Schrecken zu versetzen. Geiler Goalgetter.  Toll das wir in haben und nicht ein anderer Spitzenklub

      0
  12. Rene90 sagt:

    @ Schworza99
    leidest unter Verfolgungswahn bzw was willst mir denn unterstellen
    – Vogel soll ein Jugendhasser sein -> also, habe ich noch nie geschrieben
    – GK soll ihn vergrault haben -> nie geschrieben
    – Schmerböck Abgang bzw kein Vertragsangebot seitens GK im Vergleich zur Verpflichtung Obermair ist das Thema worüber ich geschrieben habe -> nichts anderes, aber anscheinend vermischt du eben gerne die Themen und kannst dann Unterstellungen verbreiten …….

    2+
  13. schwoaza Peter sagt:

    lieber Rene,

    warum sollte ich dir böse sein, du hast mich weder beleidigt noch unterschwellig angegriffen,

    aber wenn du „Fakten“ und „aus meiner Sicht“ in einem Satz unterbringst sagt es mir das du dir schwer tust die Sicht anderer anzuerkennen, ich akzeptiere deine Meinung ja auch.

    Vielleicht hast du in der Causa Schmerböck ja auch Recht, für mich sind es nur Vermutungen. Ich glaube keiner von uns hier weiß wirklich genau warum es zu keiner Einigung zwischen ihm und Sturm kam.

    Warum unterstellst du @chwoaza99 Verfolgungswahn, wenn er unter deinem Kommentar eine ironisch formulierte Antwort schreibt, er hat lediglich das Wort Jugendhasser verwendet und in keinster Weise behauptet das es deine persönliche Meinung über Heiko Vogel ist.

    Als Anreiz zum Nachdenken möchte ich hier noch ein Gedankenspiel anbringen bzgl. „immer alles besser wissen“:

    Hätte z.B. Günther Kreissl den Spieler Zulj zu Beginn der Transferzeit um angenommene 1,5Mio verkauft hätten wahrscheinlich genau diejenigen die jetzt über Zulj schimpfen (Badkicker, lustloser Herumgetrabe usw.) den Sportdirektor verteufelt wie er so einen Spieler so billig verkaufen kann.

    In diesem Sinne auf weitere niveauvolle Kommentare und einen nicht so todernst genommenen Meinungsaustausch.

    swg

    0

Schreibe einen Kommentar