Spitzenspiel in Messendorf

Vorschau zum Regionalliga-Hit Sturm Amateure gegen St. Anna am Aigen

Die beiden neben Union Gurten einzigen Teams mit blütenweißer Weste, die Sturm Amateure und St. Anna, treffen sich Dienstagabend zum Spitzenspiel der Regionalliga Mitte um 18:00 Uhr in Messendorf. Die Südoststeirer, die zum Ligastart mit 5:3 in Gleisdorf die Oberhand behielten und danach zu Hause gegen Stadl-Paura 4:2 siegten, debütierten in ihrem 46. Bestandsjahr letzte Saison in der dritthöchsten Leistungsklasse und lagen vor dem coronabedingten, frühzeitigen Liga-Abbruch auf dem guten achten Platz. Nur sechs Punkte hinter den Jungblackys, die im abgelaufenen Spieljahr zumindest den inoffiziellen Meistertitel feiern konnten. Trotz des beinahe alljährlich schon traditionellen Totalumbaus gelang es auch den Sturm Amateuren makellos in die neue Saison zu starten. Besonders der 2:1-Sieg gegen Deutschlandsberg vor gut 400 Besuchern in Messendorf war mehr als beeindruckend. „Die Art und Weise, wie wir gegen diese erfahrene, robuste Regionalliga-Mannschaft aufgetreten sind, war schon imponierend“, resümiert Thomas Hösele, Trainer der Jungblackys. Doch auch mit dem 4:2-Auswärtserfolg bei den Jungen Wikingern aus Ried war der Trainer hochzufrieden. „Sowohl das Ergebnis, als auch die Leistung hat in Oberösterreich gepasst.“ Wer nun in dieser Spitzenpartie in die Favoritenrolle schlüpft, vermag Hösele jedoch nicht zu beantworten: „Den gibt es nicht, eines jedoch ist klar: Wir können in dieser Liga gegen jeden gewinnen. Für uns gilt es jetzt nicht locker zu lassen und mit der gleichen Einstellung und Mentalität wie in den beiden vorangegangen Spielen ans Werk zu gehen. Eines steht für mich fest: Mein Team muss in jedem Spiel alles abrufen, mit nur 99 Prozent kann man in dieser starken Liga ebenso gegen jedes Team verlieren.“ Gewarnt ist man auf Seiten des Heimteams nicht zuletzt ob des starken Auftretens der Mannschaft rund um Trainer und Sturm-Legende Tomi Kocijan und des 47-fachen Bundesliga-Spieler Michi Tieber im ÖFB-Cup. Beim Doch-Noch-Bundesligist WSG Tirol führten die Südoststeirer zur Pause gar mit 1:0, mussten sich letztendlich aber mit 1:3 geschlagen geben. Fehlen wird den Jungblackys gegen die Mannschaft von St. Anna Torhüter Luka Maric sowie Rechtsaußen Sandro Schendl, die für ihre Leistungen mit ÖFB-Teameinberufungen belohnt werden. Für Hösele viel mehr Freude als Kummer, denn „auch gegen Ried habe ich zwei Stammspieler nicht zur Verfügung gehabt und sind andere eingesprungen, das erwarte ich mir auch für diese Partie.“

© Martin Hirtenfellner Fotografie

Erneut werden in Messendorf  viele Zuseher erwartet und darauf baut auch Hösele: „Die Kulisse gegen Deutschlandsberg war schon eine coole Sache, klar merkt man, dass die Fans nach den vielen Geisterspielen geil auf Fußball sind. Und ich erwarte mir, dass auch aus St. Anna etliche Anhänger nach Graz kommen werden. Reges Interesse beflügelt uns natürlich und es liegt an uns, die Zuschauer mit einer entsprechenden Leistung an uns zu binden.“ Gespielt wird bereits ab 18:00 Uhr, eine Vorsichtsmaßnahme aufgrund der Probleme mit dem Flutlicht in Messendorf im letzten Heimspiel.

Spieldaten

Regionalliga Mitte, Runde 3, Dienstag 1. September, Trainingszentrum Messendorf

Schiedsrichter: Kollegger Andreas (Komornýik Erwin, Birnstingl Christian)

Mögliche Aufstellung:

Sturm Amateure: Suprun; Fuchs, Komposch, Nelson, Stückler; Lenhart, Saurer, Halili, Schlemmer; Lang, Mujkanovic  

St. Anna am Aigen: Kicker; Petric, List, Balacic; Lackner, Salamun, Weber, Sundl, Klöckl; Thurner-Seebacher, Tieber

 

 

 

 

Anzeige

2 Kommentare

  1. schwoaza Peter sagt:

    Schön zu lesen wenn die 2. schon wieder „Spitzenspiele“ bestreitet !
    Wäre interessant zu wissen wie der Verein bzgl. Aufstieg wegen „Mattersburg aus“ denkt, ob man die Kooperation mit KSV trotzdem gemacht hätte oder ob der Schritt nach oben besser gewesen wäre ?
    Kosten-Nutzen Rechnung, eventuell wäre ein Interview mit Herrn Schicker dbzl. vielleicht möglich?

    swg

    5+
  2. Ivaneijew sagt:

    Ihr wisst nicht zufällig, ob ds Match wo übertragen wird? (SturmTV z.B. finde auf der Homepage nichts dazu)

    2+

Schreibe einen Kommentar