Spielerbewertung: SKN St. Pölten vs. SK Sturm Graz

Gebt eure Bewertung für die Akteure mittels Schulnotensystem ab (1 – Bestnote, 5 – schlechteste Note). Anhand eurer Bewertungen in den einzelnen Spielen wird sowohl der „Man of the Match“ zu jedem Spiel, als auch das SturmNetz.at-Leserzeugnis am Ende der Saison ermittelt. Ihr müsst nicht jeden Spieler bewerten – wenn ein Spieler eurer Meinung nach zu kurz am Platz war oder ihr aus einem anderen Grund seine Leistung nicht beurteilen könnt oder wollt, könnt ihr diesen Spieler auslassen. Für die Beurteilung ist keine Registrierung notwendig, jedoch ist nur eine Teilnahme an der Beurteilung pro Person und Match möglich. Wir bitten euch, nur an der Beurteilung teilzunehmen, wenn ihr das Spiel auch gesehen habt (entweder im Stadion oder im TV) – Meinungen können variieren, wir wollen unsere Ergebnisse jedoch so seriös wie nur irgendwie möglich gestalten. Die Umfrage ist ungefähr bis 24 Stunden nach Spielende offen (21.08.2016, 18:00 Uhr). Bald darauf gibt es in einem neuen Artikel die Auswertung.

BEWERTUNG ABGESCHLOSSEN. AUSWERTUNG IN KÜRZE.

7 Kommentare

  1. gabrielzoll sagt:

    Gratzei Note 1

    Danke

    1
  2. Jimmy sagt:

    Edomwonyi, Matic und Gratzei die besten heute. Edomwonyi gerade in der ersten Hälfte bester Mann – immer anspielbar, Bälle gut prallen gelassen, Tor mit Doppelpass selbst miteingeleitet und verwertet. Matic weniger auffällig, aber trotzdem stark und dann auch mit dem entscheidenden und starken Tor. Gratzei quasi fehlerlos, kaum misslungene Abschläge und dann der gehaltene Elfmeter!

    2
    • jott1976 sagt:

      Leider hat er technisch viel zu viele Schwächen. Er verstolpert sich mit dem Ball regelmässig, wenn er angespielt wird. Das war auch gestern desöfteren der Fall. Aber man muss ihm zu gute halten, dass er sich die Bälle erkämpft und sich auch viele Chancen durch den Einsatz und seine Schnelligkeit erarbeitet.

      Vom Spielstil erinnert er mich ein wenig an unseren Super-Mario 😉 Um es dem aber gleich zu machen, muss er noch sehr oft netzen.

      0
  3. jorge72 sagt:

    edomwonyi macht alles mit hohem tempo ist halt ein unterschied zu schwimmbadkickern oder einem offenbacher. dass dadurch technische mängel sichtbar werden ist ganz natürlich – sonst würde er auch nicht bei sturm graz spielen sondern ganz woanders. ich hoffe er wird heute endlich mal fair bewertet!!!

    3
    • black_aficionado sagt:

      Genau meine Meinung! Habe ich nach dem letzten Spiel schon unter dem Spielercheck geschrieben.

      In jeder Partie ein Aktivposten und er kommt zu seinen Chancen. Ärgerlich, aber doch völlig egal, wenn er sich dann den Ball einmal zu weit vorlegt oder drüberstolpert!
      Ich bleib dabei, mit Edi (der auch immer besser in Fahrt kommt) und Alar haben wir ein sehr, sehr gutes Sturmduo.

      1
  4. black_aficionado sagt:

    Ich würde auch Horvath wieder einmal besonders hervorheben. Gutes Spiel von ihm und auch vor dem entscheidenden 3.Tor hat er gut den Ball gewonnen, behauptet und dann sehr suverän per Ferserl auf Matic quergelegt!

    0
  5. wama sagt:

    für mich war einmal mehr matic man of the match, einfach herrlich anzusehen, wie er immer wieder zauberte, den entscheidenden treffer machte.

    unserem tormann, gratzei, hat sturm heute den sieg zu verdanken, war so nicht zu erwarten, daher umso schöner.

    gut, ganz klar verbessert, spielte auch hierländer, solange er kraft hatte, auch horvath ganz stark, ausser dass er mir noch manchmal zulange am ball klebt.

    stark auch huspek, edo, der jetzt schon 2 tore und 2 assists aufzuweisen hat und jeggo, auch wenn diesmal nicht alles aufging – nur: ohne ihn hätten wir auch gestern weit schlechter ausgesehen, seine kampfkraft alleine ist schon gold wert.

    toll für mich auch, dass man auch ohne knipser alar nach vorne stets gefährlich war – weil diese saison einfach unser umschaltspiel wirklich schnell, technisch versiert und somit brandgefährlich ist.

    spendi mit traumfreistoss und prilasnigblackout – werde wohl nie verstehen, wie das passieren kann. die abwehr gestern in der ersten hälfte stark, in der zweiten hälfte, ab etwa der 60. minute völlig von der rolle, nicht mal schulz konnte da ruhe reinbringen, erst mit schoissis hereinnahme stabilisierter.

    der negativste höhepunkt gestern: stankovic!!!ab seiner hereinnahme spielten wir gefühlt mit einen mann weniger –  was für mich mitentscheidend auch für den einbruch unserer abwehr war. eine einzige sauerei, dieser badkickerauftritt!!! für mich auch ein klarer coachingfehler fodas, der in einer situation, wo es bedrohlicher wurde um sturm einen spieler bringt, der kämpferisch und läuferisch genau nichts mehr zu bieten hat. ich hoffe, das wars für längere zeit für stanko nach diesem lustlosen alibigekicke.

     

    1

Schreibe einen Kommentar