Spielerbewertung: SK Sturm Graz vs. SKN St. Pölten

Gebt eure Bewertung für die Akteure mittels Schulnotensystem ab (1 – Bestnote, 5 – schlechteste Note). Anhand eurer Bewertungen in den einzelnen Spielen wird sowohl der „Man of the Match“ zu jedem Spiel, als auch das SturmNetz.at-Leserzeugnis am Ende der Saison ermittelt. Ihr müsst nicht jeden Spieler bewerten – wenn ein Spieler eurer Meinung nach zu kurz am Platz war oder ihr aus einem anderen Grund seine Leistung nicht beurteilen könnt oder wollt, könnt ihr diesen Spieler auslassen. Für die Beurteilung ist keine Registrierung notwendig, jedoch ist nur eine Teilnahme an der Beurteilung pro Person und Match möglich. Wir bitten euch, nur an der Beurteilung teilzunehmen, wenn ihr das Spiel auch gesehen habt (entweder im Stadion oder im TV) – Meinungen können variieren, wir wollen unsere Ergebnisse jedoch so seriös wie nur irgendwie möglich gestalten. Die Umfrage ist ungefähr bis 24 Stunden nach Spielende offen (07.05.2017, 20:15 Uhr). Bald darauf gibt es in einem neuen Artikel die Auswertung.

...
Loading

5 Kommentare

  1. Schworza99 Schworza99 sagt:

    39% Ballbesitz gegen den Aufsteiger und mit Glück nicht verloren…Osim war bestimmt beeindruckt.

    Wenn das zur neuen Saison so weitergeht kann ich mir den Kick nicht mehr antun. Kann mit meiner Zeit wirklich was besseres anfangen als mir sowas im TV zu geben geschweige denn im Stadion…2x den Anschlusstreffer gefangen und dann noch im Finish schön Zeit geschunden…

    Aber hey, wie soll man ein 2:0 nach 6 Minuten gegen den Aufsteiger und 9. über die Zeit bringen?

    Unser Anspruch. Mit Glück in den EC stolpern und blamabel ausscheiden. Wenn überhaupt.

    3
    • graz4ever sagt:

      Also heute weiß ich echt nicht was du hast? Klar das mit dem knapp in Europa Cup stolpern gebe ich dir hundertprozentig recht!!!

      Aber hab heute im Stadion ein wirklich unterhaltsames pfiffiges Spiel mit viel Spannung bis zum Schluss (zum Teil natürlich unnötig) gesehen mit teilweise tollen Offensivaktionen von beiden Mannschaften und vielen Toren (davon 2 wirklich schöne von Alar+Schmerböck)! Außerdem eine Sturm Mannschaft die trotz zweier Anschlusstreffer sich nicht versucht hat hinten einzubauen und das Ergebnis irgendwie zu halten, sondern wirklich dagegenzuhalten und stattdessen versuchen noch ein Tor draufzulegen! meiner Meinung hat man heute auch gesehen dass sie wirklich unter keinen Umständen schon wieder ganz knapp verlieren wollten oder X spielen..Gerade im Vergleich zu den letzten Spielen habe ich eine wesentlich offensiver+bissig zu spielen versuchende Mannschaft gesehen auch schon von der Aufstellung her..denke all diese Faktoren waren dann auch der Grund wieso es diesmal nicht so gelaufen ist wie „normal“ (meistens halt) und der 3er bei uns blieben is

      außerdem sehe ich lieber solche Spiele als die ewigen 1-0/1-1/2-1..“Sturm schießt 1Tor u versucht dies zu halten od schießt mit Glück viell no a zweites, aber das wars dann+das Ergebniss kommt dann drauf an ob der Gegner mehr od wenigervals 2 Tore schießt“-Spiele, die weder lustig anzusehen (auch bei nem Sieg) no wirklich spannend sind..

      0
  2. Schworza99 Schworza99 sagt:

    99% der Mannschaften die nach 5 Minuten 2:0 führen legen nach und zerstören den Gegner…als STURM GRAZ darfst ZUHAUSE gegen den AUFSTEIGER keine ZWEI Tore schlucken…schon gar nicht wenn nach 5 Minuten schon fast das Spiel entschieden ist…

    Viele haben immer gesagt Offensive ist nicht Fodas Idee, aber Defensive kann er…

    6 Gegentore in den letzten beiden Spielen…11 Gegentore gegen die Austria diese Saison…

    Besser kann man nicht verteidigen anscheinend…

    2
  3. glockgame sagt:

    Nach dem frühen 2:0 aufgehört zu spielen, typisch Sturm leider, jede andere Mannschaft gewinnt 4:0 oderhöher, nur unsere betteln um Gegentore und kommen ins Zittern….eigentlich unfassbar, und sowas gegen den Vorletzten zuhause!

    Nachdem wir nur mehr 1 Heimspiel haben, und auf Grund unsere Auswärtsstärke, wirds wohl kein EC-Platz geben, den Rapid gewinnt mit Sicherheit den Cup, Salzburg als quasi feststehender Meister nudelt nur noch herum, eh wie jedes Jahr…

    zu den Spielern: Schmerböck weiß jetzt hoffentlich was er noch üben muss, Atik wird immer schwächer, Piesinger ist für nix, Rest so larifari, zuwenig für einen EC-Platz, zuviel für die 2. Liga…

    1

Schreibe einen Kommentar