Spielerbewertung: SK Sturm Graz vs. SK Rapid Wien

Gebt eure Bewertung für die Akteure mittels Schulnotensystem ab (1 – Bestnote, 5 – schlechteste Note). Anhand eurer Bewertungen in den einzelnen Spielen wird sowohl der „Man of the Match“ zu jedem Spiel, als auch das SturmNetz.at Leserzeugnis am Ende der Saison ermittelt. Ihr müsst nicht jeden Spieler bewerten – wenn ein Spieler eurer Meinung nach zu kurz am Platz war oder ihr aus einem anderen Grund seine Leistung nicht beurteilen könnt oder wollt, könnt ihr diesen Spieler auslassen. Für die Beurteilung ist keine Registrierung notwendig, jedoch ist nur eine Teilnahme an der Beurteilung pro Person und Match möglich. Wir bitten euch, nur an der Beurteilung teilzunehmen wenn ihr das Spiel auch gesehen habt (entweder im Stadion oder im TV) – Meinungen können variieren, wir wollen unsere Ergebnisse jedoch so seriös wie nur irgendwie möglich gestalten. Die Umfrage ist ungefähr bis 24 Stunden nach Spielende offen (17.08.2015, 18:45 Uhr). Bald darauf gibt es in einem neuen Artikel die Auswertung.

UMFRAGE ABGESCHLOSSEN. AUSWERTUNG FOLGT.

 

10 Kommentare

  1. Lukas sagt:

    Ärgerlich das man ein 2 : 0 noch aus der Hand gibt und 2. Hälfte sehr wenig von Sturm Mannschaft zu sehen war. Es fehlt halt ein Stürmer der in Schnittstelle geht und die Tore macht.

    0

  2. stmk42 sagt:

    Ich halte ja grundsätzlich viel von Bright Edomwonyi. Aber so unmotiviert wie er heute gespielt hat, das hat an Arbeitsverweigerung gegrenzt. Sonst meiner Meinung nach bis zum Anschlusstreffer eine tolle Leistung der gesamten Mannschaft. Vor allem Wilson Kamavuaka im Mittelfeld hat mir gut gefallen.

    2+

  3. Fanatiker sagt:

    Schwach Schwach 2:0 zur Pause, dann 2:2 gegen der Erzfeind. Ganz stark heute Hadzic, im Gegensatz zu Edomwonyi und Piesinger die beiden eine einzige Katastrophe!!!

    0

  4. zilkowicht sagt:

    also sogar ich als bekennender Antifaschist und multikulti Befürworter muss sagen dass der bright am heutigen Tage eine absolute Vorgabe war…

    Wilson dagegen im Mittelfeld richtig stark muss ich sagen!
    Insgesamt ein ganz gutes Match unserer Mannschaft und ein toller Fußball Nachmittag mit guter Stimmung!

    Sauer sind mir jedoch die altbekannten sexistischen und homophoben sprechchöre gegen die rapid und ihre Spieler aufgestoßen.
    In der heutigen Zeit ein absolutes no-go

    0

  5. Rene90 sagt:

    hoffentlich ist die Verletzung von Schick nicht allzu schwer und fällt für längere Zeit aus, denn dann Gute Nacht bei der Form von Ehrenreich , der einfach eine Katastrophe ist und nur von der Defensivarbeit Schick’s lebt

    0

  6. realistic sagt:

    Stimme ich zu…. Gute Nacht. Völlig unverständlich was Ehrenreich im Kader verloren hat. Eine Katatrophe was der abliefert. Das ist bestenfalls unteres Regionalliganiveau. Und Edomwonyi ist der Aufgabe auch nicht gewachsen. Besser in ie Regionalliga abgeben. Unser Sturm is nur ein Lüfterl (die Tore die Tadic macht, machen U21 Spieler (Fiesenbichler, Starkl, Gschweidl,….) auch). Wir bräuchten 2 gstandene Stürmer für unseren Kader sonst siehts düster aus. Ausserdem haben wir keine Backups (Dobras is guter Durchschnitt net mehr) und unsere Aussenverteidiger sind seit Jahren eine Achillessehne, einfach zu Schwach. Wenn wir wirklich vonre mitspielen wollen brauchen wir noch 4-5 Spieler. Das ist die Realität!!!!

    0

  7. Max Lamot Max Lamot sagt:

    Gestern sind leider die alten Fehler wieder sichtbar geworden. 2-0 vorne und dann, gegen Ende des Spiels, Corners oder Freistössen zu zulassen, anstatt den Ball weg zu schießen und die Zeit verstreichen zu lassen, war fahrlässig.

    Schade um das tolle Spiel und die Rackerei von Donis Avdijaj. Er war beim Interview sichtlich enttäuscht, was verständlich war. Rapid war zu biegen, wir waren viel, viel besser.

    Peppi Tadic rennt und erkämpft sich den Ball, was Edomwonyi nicht mal im Ansatz tut, er geht einfach durch die Gegend spatzieren und bemüht sich nicht, nach vorne zu laufen.

    Was ist mit Roman Kienast los?

    Hoffentlich ist bei Thorsten Schick nichts Schlimmes zu befürchten.

    Ja, und unsere so genannte „beste Kurve“ hat gestern wieder brilliert. Diese „Fans“ sollten endlich anfangen, diesen unwürdigen, verbalen Attacken an Spielern gegnerischer Mannschaften gefälligst zu unterlassen. Das ist erbärmlich und unter jedem Niveau. Man weiß aus Erfahrung, dass Indifferenz, nicht Beachtung, die bessere Waffe ist.

    0

    • another sagt:

      Fand es nebenbei auch sehr interessant dass Rapid gestern auf die Schmährufe der Nord nicht eingingen, egal wie sehr sich diese bemühte.

      0

  8. ultrasneverdie ultrasneverdie sagt:

    kurventechnisch war das gestrige spiel auch ein unentschieden.
    wir bieten der grossen rapid immer mehr die stirn in sachen sing sang – i like it!

    leider hats mit dem sieg nicht geklappt, das hätte den schachtern aus donetzk geholfen die rapid aus der champions league zu werfen! ultraschade..m

    0

  9. realistic sagt:

    Spilerisch sind wir zu statisch und leicht auszurechnen, ausser Avdijaj macht a Soloaktion. Sonst scheint unser Team ideenlos zu sein. Leider fehlen Leader und Leistungsträger (ausser Schick, ev. Piesi) bei uns wie früher ein Heri Weber, Muratovic, Vastic, Haas, Popovic, Schopp, ect…. Madl is sicher keiner, macht selbst potscherte Fehler. Leider

    0

Schreibe einen Kommentar