Spielerbewertung: SK Sturm Graz vs. RB Salzburg

...
Loading

20 Kommentare

  1. Ennstaler sagt:

    Die Spielerbewertung kann man sich nach diesem Spiel sparen, alle Spieler verdienen durch die Bank eine 5 und sollen über den Winter nachdenken, ob sie es nach den letzten vier Heimspielen überhaupt noch verdienen, für Sturm zu spielen. Und Franco Foda soll sich überlegen, ob er noch imstande ist, Sturm zu einer Mannschaft zu formen, die in Heimspielen so dominant agiert, dass jeder Gegner nervös wird.

    0

    • graz4ever sagt:

      Stimme Kolkrabe zu 100% zu! Was für ein Spiel habt ihr zwei (ennstaler+fanatiker) denn gesehen??? Oder einfach nur miese Stimmung machen, weil knapp 1-0 gg den stärksten Kader Österreichs verloren wurde (nicht gegebener 11er mal ganz zu schweigen) mit 100% Kampfgeist, Laufbereitschaft+Willen (einzig ‚FeinTuning‘ war heut bissl schlaff) wie schon gg WAC ebenfalls! Ja, es waren 2-3 Spiele dabei die echt net gut waren, aber insgesamt wars ne BOMBEN-HINRUNDE!!!

      Gratulation an Team+Betreuer Stab und jez schnell moralisch wieder hochkommen und zum Abschluss noch n‘ 3er 🙂

      SturmGraz4ever..and ever..and ever

      2+

    • Rene90 sagt:

      Also, habe ja schon so einigen Schwachsinn gelesen, diesen Beitrag kann man aber sicher nicht mehr TOPEN

      Sorry Ennstaler, nicht einmal mit 3 Promille aufwärts kann man so einen Schwachsinn schreiben – die Frage stellt sich, ob man deine künftigen Statements dann überhaupt ERNST nehmen soll / kann

      6+

    • Bomber1909 Bomber1909 sagt:

      Tut mir Leid aber so einen Schwachsinn hab ich hier wirklich noch nie gelesen.

      1+

  2. Fanatiker sagt:

    3 Heimniederlage in Folge!!!

    Gratulation….

    @Ennstaler: stimme Dir 100% zu.

    0

    • Kolkrabe sagt:

      Ja 3. Heimniederlage – aber habt´s ihr heut zugeschaut???
      Top dagegengehalten, gekämpft, schnell nach vorn versucht, nie aufgegeben – so wollen wir Sturm sehen! Ergebnis auch Glücksache, also bitte erst denken dann schimpfen…

      7+

    • Ja bist du deppat!!! Was isn mit euch beiden los. Am besten ihr verabschiedet euch aus der Ö-Liga und werdets Barca od. Bayern Fans.

      5+

    • Rene90 sagt:

      @Fanatiker
      mein Kommentar wie bei @Ennstaler gilt auch für dich

      4+

  3. black_aficionado sagt:

    Gute Partie, super Einsatz! Ja, hie und da gravierende Fehler (Koch Fehlpassorgie, Jeggo auch bei weitem nicht so souverän wie gewohnt), aber kämpferisch ein Traum. Wenn der Schiri nicht so ein Waserl gewesen wäre, dann wären vermutlich mehr Salzburger vorzeitig duschen gegangen. Unfassbar wie die einen Matic in der Mitte oder Edo vorne ungestraft abklopfen dürfen haben…

    Wenn der Schmerböck einen Ball stoppen (bzw richtig mitnehmen) könnte, dann spielen wir die Partie vermutlich zumindest X. Das gegen zwar nicht überragende, aber dennoch in Form agierende Bullen!

    2+

    • Rene90 sagt:

      @black_aficionado
      – die Flügeln waren heute lau bzw da ist offensiv überhaupt nichts gelaufen
      – Einsatz / Wille 100% Top
      – wenn der Schiri kein Waserl gewesen wäre , hätte Matic nicht einmal 1/3 der vollen Spielzeit absolviert

      1+

    • flo1909 sagt:

      Kämpferisch tolle Leistung, super Einsatz!!!!Schiri schon wieder ganz schwach, mal ganz ehrlich wie oft war dieses Jahr die Schrir-Leistung einfach nur eine Frechheit?

      Spielerisch war ich mit der Leistung nicht allzu zufrieden; Sehr bemüht keine Frage, aber zu viele einfache Fehler, mitunter etwas ideenlos, in den wichtigen Situationen zu oft die falschen Entscheidungen.

      Huspek ist fußballerisch zu schwach für die erste Mannschaft und Hierländer auf der 10 hat, meines Ercahtens, besser funktioniert als Alan.

      1+

    • black_aficionado sagt:

      @Rene: Ich hab die Situation vom Matic im Stadion nicht gesehen, wenn der Ellbogen draußen war, Glück gehabt – dass vom dem Schlag vom Laimer gefühlte 25 mal geklammert/gestoßen/getreten wurde, dass darf der Schiri schon sehen und dementsprechend abpfeifen. Dann kommt es gar nicht mehr zu der Aktion vom Matic (auch wenn es das nicht entschuldigt).

      Zu den Flügeln, jo. Dem Huspek springt der Ball in aussichtsreicher Position an die Hand, der Hierländer versucht einen faktisch unmöglichen Lupfer (sah zumindest von der Nord danach aus) und zu Schmerböck habe ich meinen Teil eh schon geschrieben. Das war es leider offensiv mit unseren Flügeln.

      @flo: Diese Salzburger haben vor gar nicht so langer Zeit den französischen Tabellenführer komplett auseinander genommen. Selbstverständlich werden wir nie in der Lage sein (solange der Mateschitz sich dafür interessiert), dass wir sie in jedem Spiel diktieren. Aber, zwingendes war auf beiden Seiten wenig vorhanden. Die Salzburger haben den einen gemacht und wir waren halt zu matt vorm Tor. Dass dann teilweise am 16er hundertmal noch quergespielt wird, bevor einer einfach mal schießt (Hierländer ausgenommen), das trägt dann sein übriges dazu bei.

      1+

    • flo1909 sagt:

      @black_aficionado Aufgrund der finanziellen Schieflage, die Bullen haben ein zigfaches unseres Budgets zur Verfügung, dürften wir gar keine Chance gegen die Bullen haben. Die häufig geäußerte Forderung noch 90-Minutiger Dominanz der Bullen ist, gelinde gesagt, lächerlich!!! Die Leistung von gestern war absolut ok und gut!!!!

      Ich möchte ja nur sagen, dass wir die Bullen aufgrund des extremen Pressings und Aggressivität im Spiel, und ihrer, wieder gemäßen an ihren Finanzen, schwachen Leistung, schon wieder hätten schlagen können. Was, meines Erachtens, gefehlt hat, war das Glück und eine konsequentere Spielweise nach vorne. Oft wäre mehr drinnen gewesen, wenn nicht immer wieder kleine Fehler und schlechte Entscheidungen den Schwung genommen hätten.

      0

  4. kato kato sagt:

    es war ein spiel mit kampf und herz von unserer mannschaft. man kann net jede partie gegen die dosen gewinnen.

    @fanatiker & @ennstaler: euch kann ich nur empfehlen, fans von salzburg zu werden. da könnt ihr jedes jahr titel feiern, ich glaub das würde besser zu eurer einstellung passen…

    6+

  5. Schworza99 Schworza99 sagt:

    Stimmt. Der Kampf hat heute zu 100% gestimmt. Nur muss man auch sagen wäre der Schiri halbwegs fähig gewesen wär auch Matic nach seinem Elbow mit mind. Gelb Rot vom Platz geflogen. Jeggo ist sowieso immer gefährdet nach einer Gelben.

    Unsere Offensivabteilung ist die letzten paar Runden nicht vorhanden. Defensive Graz wäre passender. Kämpferisch kann man ihnen wirklich nichts vorwerfen. Würde eher FF in die Kritik nehemn da er den Schoissi draußen gelassen hat (Schulz sah beim Tor nicht gut aus). Außerdem haben wir die Überzahl (wie immer schon) definitiv nicht ausspielen können.

    0

    • Supersturm sagt:

      die Gelbe vom Jeggo hat mir aber fast nach System vom Schiri ausgesehen.. da waren mindestens 4 oder 5 Leute involviert, die allesamt nicht mehr und nicht weniger als Jeggo geschupst haben.. wieso genau Jeggo die Karte bekommen hat, weiß nur der Schiri – und Jeggo und Matic mit einer gelben Karte im  Hinterkopf bedeutet im ZMF einen Vorteil für den Gegner…

      Aber insgesamt war ich mit der Leistung gestern schon sehr zufrieden, mir wurde nur in der gefährlichen Zone um den 16er zu wenig geschossen..
      Schoissengeyr steht im Moment wesentlich souveräner als Schulz! Ich weiß nicht, wieviele Bälle Schulz und Spendlhofer ohne oder nur in leichter Bedrängnis ins Out befördert haben..

      1+

    • GazzaII sagt:

      Habt Ihr ein anderes Spiel gesehen?

      Ja war auch verärgert (aber nicht verwundert;-)…) das Schulz gespielt hat, aber für mich war das gestern seine bisher beste Partie für Sturm (ok, das Ausgangsniveau dafür ist nicht all zu hoch!), aber defensiv gut gestanden und sehr gut von hinten rausgespielt, weil gefühlt jeder lange Pass den er versucht hat (im Gegensatz zu Anderen) auch angekommen ist.

      Gemeinsam mit Matic, für mich gestern unser bester Mann!

      1+

  6. Ennstaler sagt:

    Dass Kampfgeist und Einsatz stimmen ist doch das Mindeste, was man von durchaus gut bezahlten Profifussballern erwarten kann.
    Meine Kritik zielt dahin ab, dass es Trainer Foda nicht schafft, sein Team so einzustellen, dass es aus dem Spiel heraus Torchancen erspielt und den Gegner dominiert.
    Dass Matic das spielerische Herz von Sturm ist, weiß in der Zwischenzeit schon jeder Trainer in Österreich, entsprechend wird auch Matic immer wieder abgeklopft.
    Jammern, dass Spielmacher besser zu schützen sind, hilft hier nicht, hier ist der Trainer gefordert, variantenreichere Spielzüge einzustudieren.

    0

    • black_aficionado sagt:

      Wenn es so leicht wäre variantenreichere Spielzüge in jeder Situation in petto zu haben, dann müsste Matic nicht das spielerische Herz sein, bzw dann müsste kein Spieler mehr hervorzuheben sein, wenn ohnehin alles über das Kollektiv zum Erfolg führt. Das ist aber nun einmal nicht so, deshalb gibt es in der Realität und Praxis (Spiel)prägende Typen am Feld.

      1+

  7. wama sagt:

    fast alles wurde hier schon gesagt.

    trotz spielerischer mängel super dagegengehalten und auch ein paar ganz gute chancen rausgespielt. wäre gestern nur einer von uns so torgeil gewesen wie berisha, hätten wir auch dieses spiel gewinnen können.

    ziemlich mau waren unsere beiden flügel, vorallem huspek gelang gar nichts. wenn man vergleicht, wie der zu saisonbeginn marschiert ist und immer wieder flache bälle gefährlich in die mitte brachte, fragt man sich halt, wo der seine form gelassen hat, oder auch seinen mut.

    für mich war der schiri in der ersten halbzeit ganz schwach und klar dosenlastig, hat nicht einmal gelb gegen die sehr hart und teilweise unfair spielenden salzburger gegeben, unzählige taktische fouls nicht mit gelb bestraft und uns damit unnötig aufgezuckert und frustriert. matic wurde ungestraft abgeklopft ohne ende, kein wunder, dass dem mal die nerven durchgehen. wäre der schiri nur etwas konsequenter gewesen gestern, hätte das spiel eine andere wendung genommen, da bin ich mir sicher.

    was solls, war auch so ein spiel mit viel feuer und leidenschaft, in dem wir uns zumindest ein x verdient hätten.

    ich denke, die taktike ausrichtung gestern war die absolut richtige, was sich auch daran zeigte, dass die dosen in fast keiner phase ihr hohes pressing spielen konnten und wir eigentlich immer auf augenhöhe mit ihnen waren.

    sturm muss einfach wieder torgeiler werden, mutiger in die räume gehen und ab und an auch jeder einzelne mal mehr risiko nehmen vorm tor, dann gewinnt man auch solche spiele.

     

    0

Schreibe einen Kommentar