Spielerbewertung: SK Sturm Graz vs. FC Red Bull Salzburg

Gebt eure Bewertung für die Sturm-Akteure, Schiedsrichterleistung und Trainerleistung ab!
Anhand eurer Bewertungen in den einzelnen Spielen wird sowohl der „Man of the Match“ zu jedem Spiel, als auch das SturmNetz.at-Leserzeugnis am Ende der Saison ermittelt. Für die Beurteilung ist keine Registrierung notwendig, jedoch ist nur eine Teilnahme an der Beurteilung pro Person und Match möglich. Wir bitten euch, nur an der Beurteilung teilzunehmen, wenn ihr das Spiel auch gesehen habt (entweder im Stadion oder im TV) – Meinungen können variieren, wir wollen unsere Ergebnisse jedoch so seriös wie nur irgendwie möglich gestalten. Die Umfrage ist bis 24 Stunden nach Spielende offen. Bald darauf gibt es in einem neuen Artikel die Auswertung.

Hier geht es zur Bewertung:

Anzeige

8 Kommentare

  1. fid82 sagt:

    Diese Wappler beim Orf und auch bei Laola raffen nicht, dass wir aktuell 3. sind!

    +3
  2. ballspieler sagt:

    Aktuell sind wir laut Regel Vierter

    +3
  3. Lukas sagt:

    Fid82 @ am Ende der Fussball Saison wäre erst die Vorreihung. Solange das Meisterschaft läuft ist Tabelle richtig.

    0
  4. ballspieler sagt:

    Genau Lukas!

    0
  5. fid82 sagt:

    Danke. Dann bin ich der Wappler. Wobei es durchaus unlogisch ist

    +3
  6. Schworza99 Schworza99 sagt:

    Die einzige Kraft in der Offensive rauszunehmen und zu hoffen Jäger kann gegen RB absichern..die Wechsel waren ein Bauchfleck.

    Hierli zur Pause hat frischen Wind gebracht und Jäger hat diesen zerstört. Jäger zum Absichern ist auch nicht zum ersten Mal schief gegangen. Huspek und Balaj sowieso nur Alibi-Wechsel.

    Das Spiel wurde leider vercoacht.

    Wir haben Platz 3 noch selbst in der Hand…

    +5
  7. ballspieler sagt:

    Geyerhofer aus einer gerade stabilisierten Abwehr rauszunehmen –
    Nicht wirklich clever

    +4
  8. Lukas sagt:

    Illzer hat sich im sky Interview selber kritisiert.
    Die Löcher zwischen Verdeitigung, Mittelfeld zu den Stürmer ist einfach zu gross.
    Kein Tempo, keine Zweikämpfe, keine Ideen. Null laufbereitschsft. Illzer redet Mannschsft war müde. Wovor müde 1 1/2 Wochen Zeit zum ausruhen. Spieler hatten zu viel freie Tage. Salzburg war nicht stark dazu vernebelten zu viele Chancen. Nicht ein Einzelspieler ist schuld an Niederlage. Man sollte Spieler dort spielen lassen wofür man sie geholt hat. Otti gehört in die Mitte zum Bälle verteilen.

    +4

Schreibe einen Kommentar