Spielerbewertung: FK Austria Wien vs. SK Sturm Graz

Gebt eure Bewertung für die Sturm-Akteure ab! Anhand eurer Bewertungen in den einzelnen Spielen wird sowohl der „Man of the Match“ zu jedem Spiel, als auch das SturmNetz.at-Leserzeugnis am Ende der Saison ermittelt. Für die Beurteilung ist keine Registrierung notwendig, jedoch ist nur eine Teilnahme an der Beurteilung pro Person und Match möglich. Wir bitten euch, nur an der Beurteilung teilzunehmen, wenn ihr das Spiel auch gesehen habt (entweder im Stadion oder im TV) – Meinungen können variieren, wir wollen unsere Ergebnisse jedoch so seriös wie nur irgendwie möglich gestalten. Die Umfrage ist bis 24 Stunden nach Spielende offen. Bald darauf gibt es in einem neuen Artikel die Auswertung.

Hier geht es zur Bewertung: FK Austria Wien – SK Sturm Graz

 

Anzeige

4 Kommentare

  1. Ennstaler sagt:

    So leicht wie heute, ist die Austria in Zukunft nicht mehr zu packen.

    Irgendwie fehlte heute der letzte Biss, der gestrige Patzer der Bullen hat die Sturmmannschaft mehr gelähmt als beflügelt. Schade, dass Röcher von Friesenbichler so niedergesäbelt wurde. Schüttengruber sollte dazu verurteilt werden, sich die Zeitlupe 100 Mal am Tag anzuschauen.

    2+

  2. Grazhopper sagt:

    Wann reagieren die Bundesliga Verantwortlichen endlich mal auf solche inkompetenten Schiri Leistungen, Schüttengruber fällt noch dazu nicht das erste mal durch solche Skandalentscheidungen auf… da braucht sich dann auch niemand wundern warum der Typ böse Nachrichten via E-Mail bekommt.

    Friesenbichler befördert Röcher mit einem Brutalo Foul ins Krankenhaus, Schiri hat beste Sicht auf die Szene und gibt nicht mal Gelb… unfassbar !!!

    Im Gegenzug jedoch zeigt er Hierländer ohne mit der Wimper zu zucken den gelben Karton, da er es gewagt hatte einen Austrianer (glaub Kadiri wars) für eine Millisekunde mit der Hand am Ellbogen zu streifen.

    Reguläres Tor aberkannt, klares Hands und daraus resultierenden Elfmeter verweigert usw.

    Man muss jedoch auch dazu sagen, die Mannschaft hatte mehr als genug Chancen ein Tor zu machen, scheiterte aber heute leider am eigenen Unvermögen den Ball im Tor unter zu bringen.

    Ein bitterer Nachmittag und eine völlig unverdiente Niederlage, die so manchem Sturmfan die Zornesröte ins Gesicht treiben wird.

    Das der Lord zum Schluss dann auch noch Maresic, anstatt den schwächer als schwachen Hierländer oder zB. den heute (mit dem Kopf schon im Winterurlaub befindlichen) Lykogiannis vom Feld zu nehmen und den eh schon völlig überforderten Schoissi dann hinten ganz allein zu lassen, war auch nicht grad ne Meisterleistung, da hätte es gut und gerne auch noch 1, 2 Gegentore mehr geben können… eine typische Foda Aktion halt.

    Naja, sei es drum… im großen und ganzen war es doch eine schöne Saison bis jetzt, hoffentlich gehts im Frühjahr genau so weiter.

    Wünsch dem ganzen Sturmnetz Team und allen treuen Anhängern hier Forum frohe Weihnachten und ein paar erholsame Feiertage, man sieht sich… Prost 😀

    3+

    • graz4ever sagt:

      Verstehe zwar auch nicht warum er gerade, den wirklich guten Maresic rausnimmt, aber Schoissi hat er denk i mit der Überlegung dringelassen, daß uns seine Kopfballstärke viell noch weiterhilft (was gestern, aber – auch aufgrund der katastrophal ausgeführten Standards, net wirklich was geholfen hat)..

      Alles in allem aber a richtig ärgerliche (hauptsächlich wegen dem Auftreten der Mannschaft, die gestern alle neu hinzugewonnenen Tugenden vermissen lies) und absolut vermeidbare Niederlage!!!

      Zu Zulechner: auch wenn er einige wichtige Tore für uns gemacht hat, fehlt ihm einfach die Qualität für Bundesliga..seine Ballbehandlung ist ne einzige Katastrophe+wenn er net grad im Abseits steht, verstolpert er gefühlte 99% aller zu ihm gespielten Bälle..

      5+

  3. Ennstaler sagt:

    Also den Wechsel Zulechner für den verletzten Röcher versteh ich überhaupt nicht. Zulechner tut nichts fürs Spiel, da wären Lovric oder Filip die besseren Alternativen gewesen.

    2+

Schreibe einen Kommentar