„Sehr enttäuschender Nachmittag“

Stimmen: SK Sturm Graz vs. SV Matterburg

Abermals verpatzte Sturm den Frühjahrsauftakt gegen den SV Mattersburg. In der dritten Pflichtspielniederlage in Folge legten die Blackys vor heimischem Publikum vor allem in der ersten Hälfte eine erschreckend schwache Leistung an den Tag. Mit dem Endresultat von 1:2 stand man nach Spielende völlig verdient mit leeren Händen da. 

© Martin Hirtenfellner Fotografie

Die Stimmen nach dieser bitteren Vorstellung gibt es hier zum Nachhören:

Günter Kreissl:

…analysiert das Spiel:

Machte die Leistung in der zweiten Hälfte etwas Hoffnung für die Zukunft?

Was gilt es nach dieser Niederlage zu machen?

Jörg Siebenhandl:

…spricht über die schwache Vorstellung:

Lukas Spendlhofer:

Was sagt man nach solch einer Niederlage?

Kann man die vielen Ausfälle als Ausrede für die Niederlage verwenden?

Hattet ihr den Doppeltorschützen Andreas Gruber nicht am Schirm?

Was müsst ihr nächste Woche besser machen?

Wie werdet ihr mit dem nun immer größer werdenden Druck umgehen?

Nestor El Maestro:

Die Worte des Trainers zum Spiel:

…über die beiden schwachen Vorstellungen:

Wird man auch gegen die Admira einen der „Neuen“ in der Startelf sehen?

Was war der Grund der Einwechslung von Thomas Schrammel in der Schlussphase?

…über die frühe Auswechslung von Tobias Koch und die Kooperation mit dem SV Lafnitz:

…über die Leistung von Vincent Trummer:

Franz Ponweiser:

Spielanalyse:

…über seine angeschlagenen Spieler:

Anzeige

15 Kommentare

  1. Erzschwoarza sagt:

    Stärkste Männer am Feld: Trummer und Huspek wobei Friesenbichler äußerst motiviert auf mich gewirkt hat und die Leistung von JJ war auch ok, dann sind wir schon fertig! Balaj war wie immer bemüht aber es kommt nichts dabei raus! Schwächste Männer am Platz: wie schon öfters Spendelhofer, Röcher und ein Totalversagen von Leitgeb(wie man koch nur statt ihn Auswechseln konnte, weiß nur der liebe Gott! Ich hoffe, ich sehe Leitgeb nie wieder im Sturm Trikot!). Vlt spreche ich nur für mich, aber aufgrund der neuerlichen Aussage von Maestro, dass das Lask Spiel gut war reicht diese Aussage alleine aus seinen sofortigen Rücktritt zu verlangen! Ihm und Kreissl habens echt ins Dächle ……! Aber was hilft es wenn wir uns aufregen, es wird sich nie was ändern!

    2+
    • Schworza99 Schworza99 sagt:

      …man müsste halt den zur Verantwortung ziehen der diese Exoten eingestellt hat. Dann ändert sich auch was: Fisch-Kopf-Gestank.

      1+
  2. SM1982 sagt:

    Ein muss hat diese Mannschaft noch nie in einen Sieg umgewandelt. Mehr wie ein glückliches X wird nicht drinnen sein .

    0
  3. RAM6I sagt:

    Hr. Jauk eigentlich will ich Ihnen nicht ans Bein pinkeln aber es muss jetzt sein.

    Wann haben Sie vor sich nicht mehr in die Sportlichen Belangen (Spielerkauf) einzumischen. (Gehe davon aus, das Spieler wie Leitgeb&Co auf Ihren Mist gewachsen sind…“Männergespräche“ „Heimkehrer“ „A Sturmherz durch u. durch!“ Außer a größerer Verein in ÖSTERREICH lockt mit mehr Kohle!

    Dann ein neues Trainingszentrum das nicht für die erste Kampfmannschaft gedacht ist! (Man darf nicht vergessen, sollte es so weiter gehen wie bis dato, kann sich der Verein nicht mal das jetzige Trainingszentrum auf lange Sicht leisten..mein hier nur die laufenden Kosten)

    30 % höhere Stadionmieten, und wir haben null Mitspracherecht was die Stadionvermietung angeht, dürfen uns aber so einen Rasen gefallen lassen. ??? (HALLO HR: JAUK, GEHT ES IHNEN NOCH GUT??)))

    Dazu das Sie blind zuschauen wie Trainer und Sportdirektor den Verein gegen die Wand fahren!
    Der Xte Trainer unter Kreissl der nicht funktioniert…..Moment…Hr. Mählich wurde sicher auf Ihren Wunsch hin verpflichtet? Hab ich Recht Hr. Jauck???

    Wann greifen Sie als Präsident endlich ein?? Entweder durch Ihren persönlichen Rücktritt oder dass Sie endlich einen Sportdirektor verpflichten der nicht nur Ahnung sondern auch Connection hat!??

    Und einen Schick als Sportdirektor(Nachfolger von Kreissl? Echt jetzt???
    Es gehören Persönlichkeiten in den Verein mit Handschlagqualität und Eiern in den Hosen (Meine damit die Wahrheit auszusprechen und nicht wie ein Hr. Kreissl, vor wem sollen wir uns fürchten?? Oder wir spielen eh auf Augenhöhe! (Die persönliche Augenhöhe zählt nicht Hr. Kreissl)

    Dazu was ist mit diesem Trainer los……Stammspieler bauen ein Spiel nach dem Anderen Mist, werden aber nicht mit einer Auszeit gesegnet/bestraft!

    Aber einen eigenen jungen Nachwuchsspieler bei den ersten Unsicherheiten auszuwechseln obwohl sein erfahrenes Gegenstück am Feld einen Mist nach dem Anderen baut.

    Anmerkung: Beitrag von der Redaktion bearbeitet. Kommentarregeln beachten!

    https://www.sturmnetz.at/kommentarregeln/

    2+
    • black_aficionado sagt:

      Ich mein, bei aller verständlichen Emotion bzw. Frust, aber gehts noch??
      Was soll das mit „Arschloch“ usw?

      Reiß dich a bissal zamm Kollege!

      2+
    • RAM6I sagt:

      @blackaficionado
      Des sag scho no imma i dir, was i tue u. was net bzw. was i sag u. was net!

      Und Personen die in der Öffentlichkeit stehen…kommen/sollten damit klar..kommen! Wenn nicht sollten sie die Öffentlichkeit meiden.

      Aber du hast Recht, es fehlt noch das „Sir“ beim Arschloch

      1+
    • Schworza99 Schworza99 sagt:

      Er mag unfähig und auch ein Lügner sein (eigenes Stadion kein Thema mehr laut ihm, er machts wie Nagl: Vor Wahlen lügen) dennoch sollte man nicht beleidigend werden.

      2+
    • RAM6I sagt:

      Danke an die Redaktion für die Korrektur.
      Zur Klarstellung meinte mit der Bezeichnung nicht unseren Präsidenten.
      Das Wahlversprechen nicht gehalten werden, sollte jedem mit spätestens Anfang 20. Klar sein.

      H

      0
    • black_aficionado sagt:

      Schon gut @RAM6I, du darfst eh tun und lassen was du willst; aber in meinen Augen disqualifizierst dich mit den Aussagen nur selbst…
      Zur Öffentlichkeit: NEM wird es ziemlich wurscht sein, was du von ihm hältst und daher kann er wohl locker drüber stehen. In der Anonymität des Internets ist es halt auch leicht sich über jemanden zu mokieren!

      0
    • Kellners sagt:

      Das Trainingszentrum für die Damen ist eine tolle Sache und ich finde es vollkommen verwerflich, dass manche Fans das Leitbild komplett ignorieren. Der Verein ist für alle da und er soll auch möglichst allen die Teilhabe am Fußball ermöglichen. Sei es im Stadion oder am Feld. Als Fan oder als Spielerin.

      Wenn der Verein bei den Frauen jetzt investiert, hat er die Möglichkeit Fußballgeschichte zu schreiben, Titel zu holen und österreichweit ein Vorbild für Gleichberechtigung zu werden. Oder er wird einfach ein Verein von vielen austauschbaren, langweiligen, eindimensionalen Klubs.

      0
    • Erzschwoarza sagt:

      Also unser Jaukal wird deinen Beitrag hier Lesen, ganz bestimmt – ich mach meine Äuglein zu und glaub ganz fest dran 🙂

      0
  4. skblackie . sagt:

    Also ich muss mich leider auch wiederholen, ein Spendlhofer schwimmt regelmäßig da hinten, Sakic sucht den Zweikampf nach vorne bei Szenen wo ich mir denke, dass ist mehr als optimistisch. Leitgeb braucht man nichts sagen, so leid es mir tut, aber gerade DER Spieler der Ruhe reinbringen müsste oder Ordnung, läuft auch verwirrt durch die Gegend.

    So langsam mach ich mir auch Sorgen, gegen die Admira heißt es dann 3 Punkte so wirklich wirklich, weil dann kann man auch sich nicht mehr ausreden, weil ein Hierländer, Dominguez, Ljubic, Kiteishvili fehlen.

    Würde es glaub ich riskieren auf 4-5-1 umzustellen, Trummer links, Jäger statt Spendi (schlimmer kanns nicht werden), Dominguez Hierländer hinten aushelfen, bzw Hierli mit drang nach vorne, als Unterstützung für Kiteishvili, aber wir werden sehen wir werden sehen.

    Einige wird es freuen Kreissl hört auf mit Saisonende, schauen wir mal wer da so kommt.

    0
  5. rio sagt:

    Na servas, bemüht man sich jetzt in der Faschingszeit um einen Kabarettpreis? War es nicht Jauk, der Sturm aus den Tiefen der Provinz in die Höhen der Professionalität führen wollte? GK bezeichnet seinen Präsidenten und Arbeitgeber als „unprofessionell“ und strebt damit wohl die „Fristlose“ an, die dann letztendlich am Arbeitsgericht teuer für Sturm wird. Was geht da nur ab, im Staate Sturm? Vielmehr nun Jauk eine sofortige Beurlaubung von GK als letzter Ausweg verbleibt. Autoritätsverlust bei den Mitarbeitern wäre in der jetzigen Situation wohl sowas wie der Genickbruch unseres Vereins!

    1+

Schreibe einen Kommentar