Schwere Verletzung bei Vincent Trummer

Wie der SK Sturm am Montag vermeldet, erlitt Vincent Trummer im Spiel gegen den SV Lafnitz einen Kreuzband- und Meniskusriss. Nach nur 19 Minuten musste der 20-Jährige angeschlagen vom Platz, die Befürchtungen um eine schwere Verletzung bestätigten nun die Ärzte des SK Sturm. Der Verteidiger soll bereits morgen operiert werden.

Der Eigenbauspieler machte in der vergangenen Saison elf Spiele für die Schwarz-Weißen und galt für die kommende Spielzeit auf der linken Verteidigerposition als gesetzt. Wie lange Trummer ausfallen wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt unklar, sechs Monate wohl mindestens.

Andreas Schicker zur Verletzung: „Vincent hat sich im Frühjahr mit guten Leistungen in die Starfelf gespielt und ist fester Bestandteil der Kampfmannschaft. Leider wird er jetzt von so einer schweren Verletzung in seiner Entwicklung gestoppt. Ich hoffe, dass er noch stärker zurückkommen wird.“

(c) Martin Hirtenfellner Fotografie

Auch von Seiten des SturmNetz-Teams alles Gute und eine schnelle Genesung!

Anzeige

13 Kommentare

  1. ds1909 sagt:

    Alles gute und schnelle Genesung, Vinc!
    #comebackstronger

    9+
    • fuchsrob sagt:

      Das ist wirklich bitter!!
      Ich kann mich nur den Wünschen hier anschliessen!

      4+
  2. black_aficionado sagt:

    Ois Guade Vinz! Ich hoffe die Rekonvaleszenz dauert nicht zu lange und wir sehen ihm bald wieder am Feld 🙂

    7+
  3. Ivaneijew sagt:

    Gute Besserung! Und komm stärker zurück

    7+
  4. SM1982 sagt:

    Scheißeeeee!!!!! Des auch noch.

    Gute Besserung

    8+
  5. Ritter2016 sagt:

    Ich wünsch ihm auch alles Gute und find es sehr schade! Halbes Jahr Ausfall. Jedenfalls ist man mit Trummer/Dante links für die Zukunft gerüstet. Mit Dante hat man für Links aber jetzt auf nur noch einen im Kader, wobei Dante eher Offensiv seine Stärken hat. Dennoch wäre es nicht gut, die Position nachzubesetzen … es sei denn man fragt den Thomas Schrammel ob er Bock hätte nochmal ein halbes Jahr den „Backup“ zu machen.

    4+
  6. Lukas sagt:

    Hallo Vinzi die besten Genesung wünsche kommen aus Salzburg. Den Weg zurück zu finden ist hart, aber ich weis du bist ein Kämpfer und du schaffst auch diese Hürde. Alles gute Vinzi

    6+
  7. Schworza99 Schworza99 sagt:

    De Feldbacher san horte Hund. Der Trummer wird diese scheiß Verletzung schnell überwinden.

    2+
  8. JPMartens JPMartens sagt:

    Ach du Biberkacke! Sehr schade! Jetzt wird Dante als LV gesetzt sein, er hätte uns auf einer offensiveren Position glaub ich auch gut getan.
    Hoffe der Back-Up kommt von den Amateuren und Schicker verzichtet auf „kreative Ideen“ wie z.B. einen Schrammel zurück zu holen.
    Ilzer schätze ich so klug ein, auf den LV Hierländer zu verzichten.
    Trummer wäre wohl der „Eigene“ gewesen, dem am meisten Spielzeit zugesprochen worden wäre.
    Jetzt erscheint dann wohl doch das Bild des „neuen Weges“ in einem helleren Bild, außer Geyrhofer und evtl. Koch werden sich keine „eigenen, jungen“ Spieler im Spieltagskader wiederfinden, geht dies sportlich wieder total schief, könnte es trotz der euphorischen Ankündigungen sehr ungemütlich für die Verantwortlichen werden.

    4+
  9. Gustlig sagt:

    Kommentar von der Redaktion gelöscht.

    Verwarnung!

    3+
  10. realistic sagt:

    Ach du schei….!
    Echt extrem bitter. War auf einem sehr guten Weg.
    Verdammt.
    Alles alles Gute Vinz!!! Keep fighting.

    2+
  11. Ritter2016 sagt:

    Lt. Kleiner Zeitung denkt Schicker über einen Ersatzmann nach, aber erst, wenn jemand Sturm verlassen hat. Paul Komposch kann theoretisch hinten überall spielen.

    Lackner war ja ein Kandidat für einen Abgang zur SV Ried wo sich Sturm sogar beim Gehalt beteiligt hätte. Ried will aber lieber einen Linksfuss und hat bei St. Pölten auch um Daniel Drescher angefragt… also …

    0

Schreibe einen Kommentar