„Schoissi“ siegt mit U21-Team

Christian Schoissengeyr feierte heute mit dem U21-Nationalteam einen 1:0 Sieg gegen die Färöer-Inseln. Der großgewachsene Innenverteidiger spielte durch und zeigte eine durchaus ansprechende Leistung. Vor allem in der zweiten Halbzeit, als Michael Gregoritsch mit Gelb-Rot vom Platz verwiesen wurde und sich die Färöer vermehrt in die Nähe des Tores von Daniel Bachmann wagten, konnte er sich in Szene setzen und einige Angriffsversuche der Gäste vereiteln.

CC BY-SA Wikimedia Commons/Steindy

CC BY-SA Wikimedia Commons/Steindy

Auch Trainer Werner Gregoritsch war von der Leistung des Sturm-Akteurs angetan. „Schoissengeyr war hervorragend“, sagte dieser nach dem Spiel.

Das ÖFB-U21 Nationalteam belegt nun mit 15 Punkten den zweiten Tabellenplatz in der Gruppe 7 zur EM-Qualifikation in Polen. Die drittplatzierten Finnen haben (bei einem Spiel weniger) mit 9 Punkten schon einen größeren Rückstand auf Österreich.

 

2 Kommentare

  1. Supersturm sagt:

    „Schoissi“ hat im Verbund mit Lienhart wirklich souverän gespielt und ich glaube, dass man diesen jungen Mann bei einem Ausfall in der IV ohne Bedenken bringen könnte. Spielt echt cool und hat aufgrund seiner Größe sämtliche Kopfballduelle gewonnen. Auch bei der Spieleröffnung ist mir kein Fehler bei ihm aufgefallen!

    Wirklich ein Versprechen für die Zukunft! Nur sollte er halt auch mal das Vertrauen des Trainers zu spüren bekommen. Anstatt mit Kamavuaka in der IV zu spielen, wäre er sicher auch einen Versuch wert, wenn mal ein IV ausfällt!

     

    0

Schreibe einen Kommentar