Schick Thema bei der Austria?

Pünktlich zum Saisonschluss brodelt die Gerüchteküche. Und wie. Spieler des SK Sturm stehen dabei heuer besonders im Fokus. Immerhin kündigte man einen neuerlichen Kaderumbruch an und will Worten auch Taten folgen lassen. Einer, dessen Verbleib in Graz gegenwärtig noch fraglich erscheint, ist Thorsten Schick. Dieser wurde jüngst mit der Wiener Austria in Verbindung gebracht. Wir haben nachgefragt:

Sein Berater Günter Starzinger wollte das Austria-Gerücht nicht kommentieren. Ihm zufolge tendierte der Grazer zunächst stark Richtung Verbleib. Immerhin handle es sich bei Sturm auch um seinen Heimatverein. Da mit den Blackies aber noch keine Einigung über einen neuen Vertrag erzielt werden konnte (die Option wurde nicht gezogen) und es Interesse sowohl aus dem In- als auch aus dem Ausland geben soll, bleibt die Zukunft Schicks vorerst ungewiss.

© Martin Hirtenfellner Fotografie

© Martin Hirtenfellner Fotografie

 

7 Kommentare

  1. Jimmy sagt:

    Der Schick der letzten Saison darf gerne bleiben, der Schick der heurigen Saison darf bleiben wo der Pfeffer wächst. 😉 Keine Ahnung warum der so den Faden verloren hat – sollte er sich zusammenreißen, darf er wie gesagt gerne bleiben.

    1+

    • Mia Weinhaus sagt:

      Warum der so den Faden verloren hat ist ja wohl klar – der hatte vor 2 Monaten einen Aufenthalt im Krankenhaus wegen massiver Bandscheibenprobleme und wurde „fit gespritzt“ – aber wer schon mal was mit den Bandscheiben zu tun hatte, weiss dass das länger als ein paar Wochen dauert bist man wieder so in Form ist wie früher. Ich gehe davon aus, dass er sich in der Pause jetzt genug regenerieren kann und im Herbst wieder an seine alten Leistungen anknüpfen kann – man sollte ihm die Chance geben – bei Sturm und ihn nicht jetzt fallen lassen – der Piesinger ist auch verletzt und wurde verlängert – der Schick schafft das – glaubt an ihn

      2+

    • black_aficionado sagt:

      Nur fürchte ich, dass er es bei uns nicht mehr schaffen wird!
      Er wird uns abhanden kommen und dann woanders zurück zu alter Stärke finden. Mir nach wie vor so schleierhaft, warum er so negativ betrachtet wird!?

      Ich würde gerne die Achse Koch-Schick sehen. Koch hat bewiesen, dass er einer der besseren in der Buli sein kann (zumindest defensiv) und Schick könnte enorm davon profitieren, wenn er hinter sich jemanden hat, bei dem er a) nicht mehr ständig ausputzen muss und der ihn b) auch in Szene setzen kann. Bis dato war das bei Potzmann nur ganz selten der Fall und der Kayhan hat ohnehin an düsterste Zeiten erinnern lassen! Solche Stellungsfehler gab es denk ich seit Pürcher/Perthel nicht mehr da hinten…

      2+

  2. Rene90 sagt:

    Ich würde sagen „nicht kommentieren“ heißt so viel wie „da gibt es bereits Gespräche“

    na ja, wär hätte das gedacht, das Sturm die Option nicht zieht und Schick auf einmal kostenlos zum haben ist, immerhin hat man eine Ablösesumme bezahlt, und die Austria nach ihrem Aderlass von Meilinger / Gorgon / Koch großen Handlungsbedarf auf diesen Positionen hat und da kann ich mir schon vorstellen, dass Wolfart gestern schon zum Hörer gegriffen hat, nachdem feststand das Sturm die Option zieht

    na ja, wäre dann ja ein toller Tausch Koch gegen Schick, Tiroler gegen Grazer

    ich gebe die Hoffnung ja noch immer nicht auf, Kreissl arbeitet im Hintergrund etwas längerfristiges aus

    2+

  3. Sturmmani sagt:

    Ich bin der Meinung, dass Schick gehalten werden sollte und mit Koch das rechte Verteidigerduo bildet. Dann könnte man Potzmann abgeben und einen brauchbaren, rechten Flügel ergänzend holen und diese Baustelle wäre langfristig erledigt.

    1+

  4. gayrold sagt:

    Ich gehe mal davon aus das unser Sportdirektor sehr wohl weiß was Schick kann und ihm auch einen längerfristigen Vertrag geben wird…..

    0

  5. kato kato sagt:

    Wolfahrt auf Laola1.at zur Causa Schick: „Ich gehe davon aus, dass diese Namen von den Agenturen der Spieler gestreut wurden.“

    0

Schreibe einen Kommentar