San Siro oder Seekirchen? Egal, Hauptsache Hoppen!

Spielvorschau: SV Seekirchen vs. SK Sturm Graz, ÖFB-Samsung Cup 2. Runde

Am Dienstag trifft der SK Sturm Graz im Rahmen der 2. Runde im ÖFB-Cup auf den SV Seekirchen 1945. Nachdem man sich als schwarz-weißer Allesfahrer in den letzten vier Jahren dank der sehr ökonomischen Auftritte unserer Mannschaft auf dem europäischen Parkett doch einiges an Geld gespart hat, sind nun die wahren Abenteuer nicht mehr San-Siro, Old Trafford oder Olympico sondern das Sportzentrum Aug unweit des schönen Wallersees.

Das aktuelle Mannschaftsfoto des SV Seekirchen

Das aktuelle Mannschaftsfoto des SV Seekirchen

 

Der aktuell Zwölfte der Regionalliga West bereitet sich auf ein großes Fest vor: Um schlappe 80 Euro wird beispielsweise ein VIP-Paket angeboten, welches den Zutritt zu einem Buffet unter dem Motto „Steiermark trifft Salzburger Seenland“ ermöglicht. Mit diesem Package ist man außerdem berechtigt, das Cup-Spiel vom „Balkon“ aus zu verfolgen. Zudem wird es einen – allerdings sehr streng limitierten – Fanschal anlässlich dieser Begegnung geben. Der Verein aus dem Flachgau, der 1945 als Union Seekirchen gegründet wurde, stieg 1997 erstmals in die dritthöchste Leistungsklasse auf. In den vergangenen zehn Spielzeiten etablierte sich der SVS zu einer echten Konstante in der Regionalliga West. Jedes Jahr gelingt es ihnen aufs Neue, sich im Mittelfeld zu platzieren und die Liga souverän zu halten. Auch für Überraschungen gegen so manchen Liga-Favoriten sind sie immer wieder zu haben.  Der SV Seekirchen besitzt mit dem Sportgarten Aug ein sehr schmuckes Stadion, welches sich idyllisch in die Landschaft einbettet. Zudem besteht das gesamte Team aus reinen Amateuren und zum größten Teil aus jungen Spielern aus der näheren Umgebung. Rein sportlich ist diese Begegnung für diesen äußerst symphathischen Sportverein auch ein Meilenstein: Zum ersten Mal überhaupt hat man die zweite Runde im ÖFB-Cup erreicht.

 

sportzentrum03

Blick vom „Balkon“ auf das Sportzentrum

 

In der ersten ÖFB-Cup-Runde konnten sich die Seekirchner gegen den Westliga-Absteiger Höchst knapp mit 2:1 durchsetzen. Mit dem erhofften Wunschlos – Austria Salzburg – wurde es zwar nichts, aber auch über Sturm Graz war man am Wallersee höchst erfreut. Vor allem in den 1990er-Jahren brachte der Verein einige bekannte Spieler hervor. Sowohl die beiden Ibertsberger-Brüder – Robert (2000/2001 bei Sturm aktiv) und Andreas – wie auch der UEFA-Cup-Finalist Thomas Winklhofer (Austria Salzburg) haben ihre ersten Fußballschuhe in Seekirchen zerrissen.

Während Sturm Graz das letzte Pflichtspiel vor diesem Cupspiel gegen die Austria erfolgreich bestreiten konnte, gab es für den SV beinahe zeitgleich nur ein 1:1-Unentschieden in Eugendorf. Man darf annehmen, dass der Fokus des Regionalligisten schon ganz auf das Spiel gegen den Bundesligisten gerichtet ist. Sturm sollte allerdings gewarnt sein, diese Begegnung auf die leichte Schulter zu nehmen, auch wenn die letzte Cupniederlage gegen einen unterklassigen Verein schon fast zehn Jahre zurückliegt (Kalsdorf 2006, 0:1). Auf alle Fälle sollte dieses Cup-Spiel eine gute Möglichkeit darstellen, in einer Partie von der ersten bis zur letzten Minuten dominant aufzutreten. Ob Franco Foda die Gelegenheit nutzt, Stammkräfte zu schonen und Kaderspielern die Möglichkeit zu geben, sich zu beweisen, ist mehr als fraglich. Zu wichtig ist für Sturm beinahe schon traditionell der zweite Bildungsweg ÖFB-Cup und die Chance, sich über diesen für einen internationalen Startplatz zu qualifizieren. Das Team ist schon einen Tag vor dem Spiel Richtung Salzburg aufgebrochen, noch am Spieltag wurde in der Früh trainiert. Immer wieder betont der Cheftrainer, dass die Vorbereitung auf das Spiel genauso ernst genommen wird, wie bei einem Bundesliga-Spiel. Jedoch wird Michael Esser höchstwahrscheinlich eine Pause bekommen, allerdings wird in diesem Fall nicht Tobias Schützenauer die Chance gegeben sich zu profilieren, sondern wird wie es aussieht Christian Gratzei nach monatelanger Verletzungspause sein Comeback im Tor der Blackies geben.


Spieldaten

SV Seekirchen – SK Sturm Graz
Dienstag, 22. September 2015, 19:00 Uhr, Sportzentrum Aug

Mögliche Aufstellung:

Sturm Graz (4-2-3-1) Gratzei; Potzmann, Spendlhofer, Madl, Klem; Kamavuaka, Offenbacher; Schick, Avdijaj, Horvath; Kienast

Ersatz: Esser, Kayhan, Hadzic, Lovric, Gruber, Edomwonyi, Tadic

Es fehlen: Stankovic, Rosenberger (beide Kreuzbandriss), Lykogiannis, Schnaderbeck, Ehrenreich, Dobras, Piesinger

Schiedsrichter: Julian Weinberger (DI Kolbitsch/Nemetz)

Es wird ab 18:30 Uhr einen Liveticker geben.

 

Stadion
Sportzentrum Aug
Stiftsgasse 1, 5201 Seekirchen am Wallersee

Tickets
Eintrittskarten für das Cupspiel sind im Fanshop Girardigasse erhältlich. Bei Verfügbarkeit werden auch vor Ort noch Tickets erhältlich sein.

 

 

 

 

 

1 Kommentar

  1. Nock-74 sagt:

    Vielleicht auch erwähnenswert: SturmTV überträgt live! 🙂

    1+

Schreibe einen Kommentar