Routine in der Vorbereitung

Spielvorschau: SK Sturm Graz vs. FC Kopenhagen (DEN)

Mittlerweile sind bereits zwei Wochen vergangen, seitdem Trainer Heiko Vogel zum offiziellen Trainingsstart am 18.06. gebeten hat. Zweimal täglich wird in der Regel trainiert, um optimal und pünktlich zum Saisonstart vorbereitet zu sein. Der erste Test konnte gegen den SV Deutschfeistritz aus der Unterliga Mitte erwartungsgemäß relativ klar gewonnen werden, gegen Landesligist ASK Voitsberg konnte man sich 3:2 durchsetzen und auch gegen den NK Domzale aus der obersten slowenischen Spielklasse behielt man schlussendlich die Oberhand.

Seit Anfang der Woche ist auch Tobias Schützenauer ins Training miteingestiegen, der aufgrund seiner Nominierung in die U-21 Auswahl verlängerten Urlaub genoss. Mit Ausnahme von Jörg Siebenhandel, der bereits mitttrainiert, werden jene Spieler, die zuletzt dem Kader der A-Nationalmannschaft angehörten, ab 03. Juli zur Mannschaft stoßen (Alar, Hierländer, Zulj). Ob Deni Alar noch einmal für die Blackys auflaufen wird, entscheidet sich kommende Woche

Bekannter Gegner

Der nächste Gegner in der Vorbereitung ist für die Schwarz-Weißen wahrlich kein unbekannter, in Ilz trifft man auf den FC Kopenhagen

Schon in der Vorbereitungsphase im Sommer 2017 kam es zum Duell mit dem sportlich attraktiven Hauptstadtklub aus Dänemark, die Partie endete 1:1. Nun muss man sich kommenden Sonntag wieder beweisen, wenn es gegen die Mannschaft von Trainer Stale Solbakken geht. Die Dänen konnten nach ihrem Double in der Saison 2016/17 das Meisterstück nicht wiederholen, man erreichte mit deutlichem Abstand auf die Tabellenspitze den vierten Platz. Die Dänen sollten bereits einen ersten ernstzunehmenden Gradmesser für die Champions League Qualifikation gegen Ajax Amsterdam darstellen. Das Hinspiel gegen die Niederländer am 25.07. ist bereits restlos ausverkauft, so muss sich Sturm in der Amsterdam ArenA vor über 54.000 Zusehern beweisen. Der freie Ticketverkauf für das Rückspiel beginnt am kommenden Dienstag. Für das Testspiel gegen Kopenhagen gibt es noch jede Menge Tickets!

Neue Gesichter

Wie bereits berichtet, gibt es einige neue Gesichter in der Mannschaft der Blackies, die sich natürlich allesamt in den kommenden Spielen für den Meisterschaftsbetrieb, der Champions-League Qualifikation und dem ÖFB-Cup empfehlen wollen. Für die Verteidigung konnte man Anastasios Avlonitis verpflichten, der bereits in der Saison 2015/16 in Liebenau auflief. Drei nominelle Verstärkungen gibt es für das Mittelfeld, mit Markus Lackner, Lukas Grozurek und Raphael Obermair. Im Angriff konnte man mit Markus Pink den Kader in der Breite weiter verstärken und somit den Versuch, die Abgänge zu kompensieren, weiter fortsetzen. 

Spieldaten:

SK Sturm Graz vs. FC Kopenhagen
Testspiel, Sonntag, 01.07.2018, 17:30 Uhr, Sportarena Ilz
Schiedsrichter: Eisner mit Steinacher und Kudic

Mögliche Aufstellung:

Siebenhandl, Schrammel, Spendlhofer, Maresic, F. Koch, Lovric, Lackner, Jantscher, Grozurek, Lema, Pink

Ersatz:

Schützenauer, Piras, Amoah, T. Koch, Fadinger, Obermair, Zettl, Huspek, Schubert

Fraglich:

Avlonitis

Es fehlen:

Eze (im Aufbautraining nach Verletzung), Alar, Hierländer, Zulj (Urlaub)

Anzeige

10 Kommentare

  1. graz4ever sagt:

    Also, der Alar-Abgang, muss i ehrlich sagen, tät mi persönlich am meisten schmerzen und mir würde jetzt spontan auch nicht einfallen, wie man ihn 1-1 ersetzen könnt..

    Obwohl die Verstärkungen sehr solide sind, ist der enorme Aderlass unserer Mannschaft schon extrem und das so kurz vor CL-Quali..

    Bin wirklich gespannt, was da noch passiert, den gerade im Sturm hats uns enorm erwischt: Edomwonyi weg, Eze verletzt, Alar hängts no in der Luft…Schubert/Pink gute Backups..we’ll see

    5+
  2. Fanatiker sagt:

    Marco Djuricin hat für 2 Jahre bei Grashoppers unterschrieben…

    Wieder einer weniger am Markt.

    0
    • Rene90 sagt:

      mit der Schweiz können wir finanziell überhaupt nicht mithalten, die umstrittene 12er Liga gibt’s da auch nicht

      2+
  3. HW sagt:

    Und schon wieder: mit der Schweiz können wir finanziell überhaupt nicht mithalten!!

    Dann muss dagegen doch was unternommen werden? Das Zauberwort heißt: finanzkräftige Sponsoren.

    das wird von alles Seiten auf die Spieler eingdroschen weil sie uns verlassen , aber niemand ( wenige) sehen den Tatsachen ins Auge . Wenn es ein lukrativers Angebot gibt wird das wohl ( fast jeder) annehmen.

    Ich bin seit vielen Jahren Mitglied und Abo Besitzer aber ich kann das ewige Raunzen unseres Vorstands nimmer hören .

    Ja, wir sind ein traditioneller Mitgliederverein , aber da spricht doch nichts dagegen den SK Sturm  besser zu vermarkten und namhafte Sponsoren an Land zu ziehen. Ja es ist schwierig, aber es geht .

    Ich will eine ( so wie letztes) tolle aufspielende Mannschaft sehen .

     

     

     

     

    11+
    • schmitz sagt:

      Bin genau deiner  Meinung, ohne bessere Sponsoren geht heute leider nix  mehr bzw. Ein Modernes Stadion, wenn die Herren President, Kreissel und wie Sie noch alle heißen nix Unternehmen holt uns der LASK auch noch ein??!!!

      0
  4. Erzschwoarza sagt:

    Stefan Stangl verhandelt mit Sturm?  KREISSL meinte noch, wir nehmen sicher keine leihspieler von Salzburg, wenn nur fix. Jetzt ist stangl ablösefrei!

    2+
    • schmitz sagt:

      Wichtiger wäre einen ST- ZM Spieler zu verpflichten

      1+
    • Erzschwoarza sagt:

      Wenn ein Stangl Selbstvertrauen hat und spielt, gehört er zu den besten LVer der Liga. Er würde nur Gehalt kosten und Schrammel, naja – ich trau den schon noch 2, 3 gute Jahre zu, aber im Moment sehe ich ihn als Risiko!

      2+
  5. Ich hab mit Schtevken gelesen:“Austria hat Kaderplanung noch nicht abgeschlossen“

    Müssen wir also noch Angst haben??

    0
  6. Korrektur: ‚mit Schrecken‘

    0

Schreibe einen Kommentar