Anzeige

7 Kommentare

  1. arrai sagt:

    Boah, muss sagen, ein Interview der ziemlich faden Sorte. Nicht wegen eurer Fragen, sondern wegen der Antworten. Romschi hat da auf nichts mit seiner eigenen Meinung bzw. einer greifbaren Positionierung geantwortet… Medienprofis im Fußball sorgen für sehr viel Langeweile…

    0
  2. Ennstaler sagt:

    Herzlichen Dank für dieses ausführliche Interview. Was mir an Mählich so besonders gefällt, ist die Tatsache, dass er nicht mit großer Klappe als obergscheiter Besserwisser auftritt, sondern demütig (Copyright: Thorsten Röcher) bleibt und die Fakten für sich sprechen lässt. Wir werden mit Mählich noch viel Freude haben.

    1+
  3. Rusty sagt:

    Endlich mal ein Trainer, der das Spielsystem entsprechend den Fähigkeiten der Spieler anpasst und nicht die Spieler in Systeme steckt, für die sie nicht geeignet sind. Mir gefällt dieses Umschaltspiel viel besser als der Ballbesitzfußball, den Vogel immer spielen wollte. Man hat ja schon unter Foda im letzten Jahr gesehen, dass das Umschaltspiel für Sturm das beste System ist. Auch wenn jetzt viele neue Spieler dabei sind, scheint es auch unter Mählich auch gut zu funktionieren. Weiter so, dann werden wir im Frühjahr vielleicht sogar mal einen guten Start hinlegen.

    3+
    • GazzaII sagt:

      Ja ich glaube, dass man mit dieser eigentlich einfachen Erkenntnis, dass man sein System dem vorhandenen Spielermaterial anpassen, in Österreich als Trainer schon Mal vorne dabei ist.

      3+
  4. brent_everett sagt:

    Wirklich enttäuschend.. Vogel konnte seine Niederlagen viel eloquenter erklären als Mählich seine Siege! Mir geht der Vogel schon so ab. Keine Dampfplauderei mehr. Keine 120% Ballbesitz und keine 2 Gegentore pro Spiel! Manche Schwoaze werden traurig sein, ich bin´s nicht! Danke Roman!

    1+
    • <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/nikolaus-fink/" rel="tag">Nikolaus Fink</a>, <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/stefan-krainz/" rel="tag">Stefan Krainz</a> Schworza99 sagt:

      Also verschrein würde ich es nicht. Mit Lask, Austria und Salzburg vor der Brust sollte man den Mund nicht zu voll nehmen…vorallem da wir im Frühjahr nie brillieren bzw. Mattersburg auswärts im Februar zum Start auch keine gemähte Wiesn ist…

      Also ein bisschen Demut wäre schon angebracht, wir haben bisher unter Mählich nicht wirklich gegen die Elite gespielt und diese auch nicht vernichtet, ums höflich zu formulieren. Anstatt dem Vogel unbedingt noch was nachrufen zu wollen würde ich mir lieber ne gesegnte Transferzeit wünschen, denn so schnell es bergauf geht gehts im neuem Liga Format wieder bergab…

       

      0

Schreibe einen Kommentar