Punkte für Europa

Spielvorschau: SK Sturm Graz vs. SK Rapid Wien

In der vorletzten Runde der österreichischen Bundesliga trifft der SK Sturm zuhause auf Rapid Wien. An der Ausgangssituation hat sich nichts geändert und das Ligafinish ist so spannend wie seit langem nicht. Denn mit dem LASK, dem Wolfsberger AC und den Grazern kämpfen noch drei Teams um den dritten Platz in der Liga. Platz drei würde einen fixen Startplatz in der neuen UEFA Conference League bedeuten und somit würde Sturm zum ersten Mal seit der Saison 2011/2012 wieder international vertreten sein. Das heißt, dass die letzten beiden Spiele Endspielcharakter für die Mannen von Christian Ilzer haben.

Die Fans wollen die Grazer jubeln sehen ©Martin Hirtenfellner Fotografie

Der Gegner aus Hütteldorf lacht zurzeit vom zweiten Rang der Tabelle. Mit drei Punkten Vorsprung auf den LASK und Sturm sind es aktuell die Wiener, die in der 2. Runde der Champions League Qualifikation antreten und auch dort erstmal zwei Runden bestehen müssten. Aber auch dieser zweite Platz ist noch nicht ausgespielt – in der letzten Runde trifft Rapid nämlich auf den direkten Konkurrenten aus Linz. 

Im Spiel gegen Sturm müssen die Wiener in der Defensive auf Barac und Hofmann verzichten, die eigentlich gesetzt sind. Das könnte ein Vorteil für die Grazer mit ihrer temporeichen Doppelspitze sein. Christian Ilzer kann hingegen aus dem Vollen schöpfen und es ist zu erwarten, dass es keine großen Überraschungen in der Aufstellung geben wird. Die Blackys wollen den zehnten Heimsieg in dieser Saison holen und sind voll motiviert  – „Wir sind richtig hungrig und gierig auf das Saisonfinish“, war vom Trainer der Grazer vor dem Spiel zu hören.

Auf dem Weg ins Europa-League Play-Off

Mit Blick auf die Konkurrenz hat Sturm einen entscheidenden Vorteil. Nämlich das neben dem Namen der Grazer ein kleines aber nicht unwichtiges Sternchen steht. Das würde bedeuten: Bei Punktegleichheit mit den Linzern würde Sturm über dem LASK in der Tabelle stehen. Die Ausgangslage ist also eine gute, auch wenn man im Hinterkopf behält, dass die Stahlstädter aus Linz noch die Salzburger und dann am letzten Spieltag Rapid vor der Brust haben. Die Außenseiterchancen des WAC sind hingegen verschwindend gering. Mit nunmehr schon vier Punkten Rückstand auf Sturm und LASK haben die Kärntner nur mehr eine rechnerische Chance, den dritten Platz zu holen. 

Spieldaten

SK Sturm Graz vs. SK Rapid Wien

31. Runde der österreichischen Bundesliga 2020/2021

Sonntag, 16. Mai 2021, Merkur Arena

Schiedsrichter: Walter Altmann

Mögliche Aufstellung: Siebenhandl; Gazibegovic, Nemeth, Wüthrich, Dante; Gorenc Stankovic, Kuen, Hierländer, Kiteishvili; Jantscher, Yeboah

Ersatz: Schützenauer, Geyrhofer, Jäger, Huspek, Shabanhaxhaj, Ljubic, Friesenbichler

Es fehlen: Trummer, Ingolitsch

Anzeige

6 Kommentare

  1. TW1 TW1 sagt:

    @Christoph Kainz

    Mit dem ersten Absatz deines Artikels bin ich nicht einverstanden.
    Vielmehr ist es ja so, dass vor der 31.Runde noch drei Mannschaften um den zweiten Platz kämpfen und nicht um den dritten !
    Für den dritten Platz kommen nach wie vor vier Teams in Frage.
    Wenn RB gegen Lask mit der B- Garnitur spielt und wir endlich wieder einmal Rapid besiegen würden, kann es durchaus passieren das Rapid am Ende nur auf Platz vier steht.
    Um den dritten Platz geht es definitiv erst in der letzten Runde !

    SWG

    +2
  2. fid82 sagt:

    Wir könnten sogar mit 2 Niederlagen 3. bleiben.
    Ich hoffe aber auf 2 Siege. Heute den 3. Platz fixieren wäre fein!

    +2
  3. bianco nero tifoso bianco nero tifoso sagt:

    Sturmnetz, seid ihr, wos is los bei eich?
    alle meine Beiträge gelöscht, Jürgen Pucher dahinter?
    Eine Glatze, dass glaubst du nicht, Klimkeit und Enzi, Grazer Medien, Sturmnetz, ganz ehrlich, ihr seid nix besser, Zensur Baby

    0
  4. bianco nero tifoso bianco nero tifoso sagt:

    Wir können uns gerne treffen, nur mit Mundschutz und Corona negativ, sads ma net bes, ich lache gerade, STURMNETZ Zensur, Baby

    0
  5. bianco nero tifoso bianco nero tifoso sagt:

    nur weil da Jürgen Pucher a Glotzn hot, darf ich nix mehr schreiben, gratuliere, sehr brav

    0
  6. bianco nero tifoso bianco nero tifoso sagt:

    Sturmnetz ist wie in der DDR, Zensur keine freie Meinung, aber leistbare Wohnungen

    0

Schreibe einen Kommentar