Popular

Spielercheck: SK Austria Klagenfurt vs. SK Sturm Graz

Die SturmNetz-Leserbewertungen der einzelnen Spieler sowie des Trainers und des Schiedsrichterteams der letzten Partie sind abgeschlossen und alle Einsendungen sind ausgewertet. Wir haben den Durchschnitt aus allen eingegangenen Benotungen zu jedem Spieler berechnet, welche wir nachfolgend auflisten. Nach jedem Match wollen wir nicht nur Noten, sondern auch den ehrenvollen Titel „Man Of The Match“ an den Spieler mit der besten durchschnittlichen Gesamtbenotung vergeben. Auf subjektive Bewertungen der Einzelspieler werden wir in dieser Saison verzichten und präsentieren somit nur die Notenliste.

Man of the Match – Emanuel Emegha

Zur zweiten Hälfte eingewechselt, sicherte sich „EEE“ den MOTM-Titel knapp vor Ivan Ljubic (c) Martin Hirtenfellner – Fotografie

Spieler –  Ø Note

Emanuel Esseh Emegha: 1.60
Ivan Ljubic: 1.68
Gregory Wüthrich: 1.73
Tomi Horvat: 1.89
William Bøving: 2.02
Jon Gorenc Stankovic: 2.03
Jörg Siebenhandl: 2.04
Sandro Ingolitsch: 2.30
David Affengruber: 2.54
Amadou Dante: 2.54
Alexander Prass: 2.57
Alexandar Borkovic: 2.61
Stefan Hierländer: 2.71
Manprit Sarkaria: 2.75
David Schnegg: 2.79
Albian Ajeti: 2.91
Mannschaftsdurchschnitt: 2.29

Trainer –  Ø Note

Christian Ilzer: 1.7

Schiedsrichterteam –  Ø Note

Manuel Schüttengruber: 2.78

Wir bedanken uns bei unseren Leser:innen für 215 abgegebene Bewertungen und widmen unserem Man Of The Match folgenden Song:

Anzeige

4 Kommentare

  1. Bozo Bazooka sagt:

    Gute Wahl. Geiler Song.

  2. Melvinuss sagt:

    Ein sicher sehr unkonventioneller Spieler, vom Spielstil her würde ich schon fast etwas „unästhetisch“ sagen, ohne ihn damit beleidigen zu wollen. Seine Laufwege – und das ist das einzig wichtige daran – haben sich jedenfalls deutlich verbessert, seit er bei uns ist, er kommt jetzt doch regelmäßig zu einigen Chancen (vor allem gegen Klagenfurt & Midjylland) und verwertet/assistiert dabei auch. Vom Typ her bin ich noch nicht ganz überzeugt von ihm, bezeichnend der (fast alleinige) Jubel nach seinem Tor am Sonntag, ich bin mir nicht sicher, ob sein teilweiser Eigensinn und seine Motzerei mit Mitspielern während des Spieles so gut ankommt. Kann mich aber auch täuschen.

    Sportlich auf jeden Fall ein potentiell guter Ersatz für Yeboah bzw. Höjlund, der mit Ajeti sicher auch einen weiteren qualitativ guten Stürmer im Rücken hat, mit dem er sich hoffentlich gegenseitig zu Höchstleistungen pusht.

    • Tobias sagt:

      Auch ganz interessant: Er hat beim Elfer von Horvath bereits beim Anlaufen die Hände in die Luft gerissen. Finde ich unsportlich und einfach unnötig. Was will man damit bezwecken, außer sich peinlich darzustellen?

    • Supersturm sagt:

      Hab mich auch gewundert, warum er nach seinem Tor in Klagenfurt „falsch abgebogen“ und nicht (so wie Horvat in Wien) zur Kurve gelaufen ist..

      Er macht mir auch einen leicht „eigensinnigen“ Eindruck..
      Aber solange er das macht, wofür er geholt wurde, ist es mir ziemlich egal, ob er vor der Kurve jubelt oder nicht..

Schreibe einen Kommentar