Ovenstads Vertrag aufgelöst

In beidseitigem Einverständnis wurde Martin Ovenstads Vertrag aufgelöst. Der im Winter 2017 von Stroemsgodset gekommene Mittelfeldspieler konnte bei Sturm nie richtig durchstarten und wird nun versuchen, bei einem anderen Verein unterzukommen. Schon im Frühjahr dieses Jahres wechselte der Norweger leihweise in seine Heimat zu Stabaek IF.

(c) Martin Hirtenfellner Fotografie

Geschäftsführer Sport Günter Kreissl bedauert den unglücklichen Verlauf Ovenstads Laufbahn in Schwarz-Weiß: 

Es ist bedauerlich, dass die Zusammenarbeit mit Martin Ovenstad, trotz vieler Bemühungen von beiden Seiten, nie so erfolgreich wie erhofft ins Laufen gekommen ist. Basierend auf dieser Einschätzung sind wir  gemeinsam mit dem Spieler zu der Ansicht gekommen, dass es für beide Seiten das Beste ist neue Wege zu beschreiten und das Vertragsverhältnis mit sofortiger Wirkung aufzulösen.

 

Anzeige

4 Kommentare

  1. Hat er den Med-Check bei der Austria schon absolviert?

    5+
    • Pizzo sagt:

      Hab gehört das er schon unterschrieben hat!

       

      Wünsch Ihm auf seinem weiterem Weg alles Gute, egal wohin die Reise geht!

      0
  2. Nimrod sagt:

    Schade, hätte gern einen Wikinger bei Sturm gesehen. GK ist aber eh sehr Skandinavien-affin, vielleicht findet er ja einen Anderen?

    0
  3. sks1909 sagt:

    Ich finds schade und wie schon öfters gepostet, hat er bis auf 2 Meisterschaftsspiele nie richtig länger spielen dürfen. Wie will man da wohl wissen, ob er was gebracht hätte? bei 2 Einsätzen, welche auch noch ein weilchen auseinander liegen, kann man sich nicht beweisen…

    Alles Gute Martin Ovenstad !!

    0

Schreibe einen Kommentar