Okkasion: zwei Tickets für den Kracher gegen Rapid Wien zu gewinnen!

Auf Kosten von SturmNetz.at ins Stadion!

SturmNetz.at verlost auf Facebook unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern 1 x 2 Tickets in Sektor 17 für den kommenden Bundesligakracher SK Sturm Graz vs. SK Rapid Wien.

 

Damit sich die Facebook-Verweigerer unter euch nicht ausgeschlossen fühlen, gibt es auch die Möglichkeit, hier mittels Kommentar teilzunehmen.

 

Schreibt uns einfach ein kurzes Statement darüber, wie ihr zu Sturm-Fans wurdet!

 

Der Gewinner wird nach dem 4. September in einer Ziehung ermittelt und anschließend schriftlich informiert.

Das SturmNetz-Team wünscht viel Erfolg!

 

28 Kommentare

  1. Donprackus sagt:

    Durch Gottes Gnaden!

    1
  2. Lukas Fuchs sagt:

    Ich würde Sturm fan weil mich das ganze Team bezaubert hat und auch noch mein ganzes Leben lang bezaubern wird …

    WIR WOLLEN STURM SEHEN

    OIS FIA DE SCHWOAZN

    1
  3. Ipick sagt:

    Durch meinen Dad!

    Er ist Kellner beim Liebminger und kommt ursprünglich aus Bosnien.

    Dadurch dass, die damalige Mannschaft von Sturm ( Vastic, Popovic, Osim usw.) öfter im Gasthaus war, entwickelten sich zwischen einigen von Ihnen und meinem Vater freundschaften die bis heute anhalten.

    Es dauerte nicht lange bis ich die damalige Mannschaft kennenlernen durfte und mit Ihnen Zeit verbringen konnte – seitdem schlägt mein Herz schwarz-weiß!

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    1
  4. johannesleopold sagt:

    … des is die nächste deppate frog!

    😉

    7
  5. ds1909 sagt:

    Sturmfan wurde ich durch meinen Vater, der mich beim damals beim Spiel im Europapokal der Pokalsieger mitgenommen. Das war 1997 gegen AEK Athen. War ein 1:0 Sieg durch Joe Spiteri. Sind dann aber leider ausgeschieden, weil wir in Athen 2:0 verloren haben. Und von da an, war ich fast überall (auch in Europa) dabei. Meinen Vater war eine gute „Sturmbildung“ wichtiger als Schule 😉

    1
  6. Arch Stanton sagt:

    Das ging wohl mit meiner Menschwerdung einher – ich kann mich nämlich an keine Zeit davor erinnern..

    1
  7. Fanatiker sagt:

    Großvater im 6 Bezirk geboren und aufgewachsen, Vater im 6 Bezirk aufgewachsen, ich im 6 Bezirk aufgewachsen….

    Heute noch, Vater und ich leben im 6 Bezirk .

    Erste Sturmspiel Ende 79.

    1
  8. eckballverursacher sagt:

    Trotz furchtbarer Ausgangslage der einzig schöne schwarze Farbklecks in einer roten Familie!

    1
  9. mauer mauer sagt:

    Die erste „Fan“-Erinnerung ist, als ich mit meinem Cousin, ich war damals ungefähr sieben Jahre alt, eine Sturm-Fahne bastelte und malte. Ein paar Jahre darauf hab ich dann endlich auch meinen Vater dazu gebracht zu konvertieren.

    1
  10. brocules sagt:

    Ich bin ein woschechter Steirer und a Grazer no dazu, da gibt’s nur eins a Blacky zu sein! Auf die Schwoazen! 🙂

    Ich liebe Fußball, dass ist mein Sport und als Grazer und Steirer kann man nur ans sein, und das seit der Geburt, a Schwoarzer!

    1
  11. Jocole sagt:

    In einer „Erzschwarzen“ Familie aufgewachsen, allerdings in Bezug auf die Mehrheitsverhältnisse im Österreichischen Parlament und Steirischen Landtag….Wollte ich als politisch zwar Interessierter jedoch fussball Verrückter den Weg des geringsten Wiederstandes gehen!! Eine kluge Entscheidung mit 10 Jahren, als der andere Grazer Verein am Saisonende Platz 3 erreichte und mein geliebter SK Sturm Platz 6.!!

    1
  12. pio sagt:

    Als Opposition zu meinem Vater, der wohl rote Tendenzen hatte…. Gottseidank haben meine Kinder nicht so reagiert und sind echte Schwoaze oder uninteressiert….

     

    0
  13. SportklubSturmGraz SportklubSturmGraz sagt:

    In einer GAK-Familie bleibt wohl nichts anderes übrig.

    2
  14. Vater tendierte zu rot,ich glaubte revoltieren zu müssen und setzte auf schwarz.

    Habs nie bereuht und wurde belohnt Europacup,Hellas Verona,Nottingham Forest.

    Gruabnrückkehr,Meistertitel usw……

    1
  15. Aero Aero sagt:

    Da könnte ich jetzt schwer ins Detail gehen, aber im Grunde war es ganz einfach:

     

    In meiner Schulzeit kam ein gewisser Osim zu Sturm Graz und entfachte ein nie dagewesenes Feuer, dem sich keiner entziehen konnte.

    1
  16. brent_everett sagt:

    ich wurde sturm fan als kleiner bua, als ich zum ersten mal ein gak match angeschaut hab.

    1
  17. fauli sagt:

    als kleiner bua, der sich gerade für fußball zu interessieren begann. damals, als haas, schopp und co noch junge nachwuchshoffnungen waren

    0
  18. kato kato sagt:

    Durch Osim. Seine Persönlichkeit und seine Fussballphilosophie

    0
  19. dahoam sagt:

    Hallo,  durch dieses geile Gefühl……..

    0
  20. MadMax sagt:

    Aufgewachsen auf dem Lande, einer Hochburg von Rapid- und Austria-Fans, seit dem 8. Lebensjahr Sturm-Fan.

    „Hooligans – Stand your ground“ war das Synonym. Und trotzdem die Fahne hochgehalten. Von den glorreichen Zeiten bis hin zu den dunklen Jahren!

    Also her mit den Karten! *fg*

    0
  21. Nock-74 sagt:

    Ich weiß ich bin spät dran und hoffe die Ziehung war noch nicht! 😉

    Also Sturm-Fan bin ich eigentlich seit ich mich erinnern kann, und das ist schon ziemlich lange her! Warum oder wieso kann ich gar nicht genau beurteilen, wahrscheinlich weil mich die Mannschaft überzeugt hat und Heinz Thonhofer mein Vorbild war!

    Außerdem dachte ich mir es reicht nach meinem Urlaubsende (vergangenes Wochenende) eine Karte zu besorgen, hat es aber nicht und so ist dies meine letzte Hoffnung! Vielleicht gewinn ich ja mal doch was!

    0

Schreibe einen Kommentar