OFFIZIELL: Yeboah neuer Rekordtransfer

Wie der SK Sturm am Samstagabend bekanntgibt, ist der Wechsel von Kelvin Yeboah zum FC Genua vollzogen. Somit wechselt der 21-jährige Stürmer bereits in der Wintertransferperiode in die Serie A. Sein letzter Einsatz für die Schwarzweißen war beim 3:0-Sieg gegen Austria Klagenfurt Mitte Dezember, mit zwei Toren fixierte er den Sieg im letzten Spiel vor der Winterpause. Insgesamt spielte Yeboah 45 Mal für den SK Sturm, traf dabei 20 Mal und legte 10 weitere Tore vor.

Kolportiert wird eine Ablösesumme von 6,5 Millionen. Damit ist der italienisch-ghanaischer Offensivmann der teuerste Verkauf der Vereinsgeschichte. Bisher war dies Mario Haas, der 1999 für umgerechnet 3,1 Millionen zu Straßburg wechselte. Kelvin Yeboah kam erst vor einem Jahr für rund eine halbe Million Euro von Wattens nach Graz.

Läuft in Zukunft für den FC Genua auf: Kelvin Yeboah | (c) Martin Hirtenfellner – Fotografie

Ein lachendes und ein weinendes Auge

Die Verantwortlichen des SK Sturm freuen sich über den Rekordtransfer, auch wenn man sportlich gerne an ihm festgehalten hätte. „Natürlich hätten wir Kelvin sportlich sehr gerne noch länger in Schwarz-Weiß gesehen, aber bei diesem Transfer überwiegt für alle Seiten das Positive. Ich bin mir sicher, dass er eine große Zukunft vor sich hat und in der Serie A voll durchstarten kann. Es ist unser eingeschlagener Weg junge Spieler weiterzuentwickeln und dies ist unserem Trainerteam bei Kelvin auch hervorragend gelungen. Wir haben den Markt natürlich parellel immer im Auge und haben ein klares Anforderungsprofil für die Stürmerposition.“, so Geschäftsführer Sport Andreas Schicker.

Geschäftsführer Wirtschaft Thomas Tebbich: „Der Abschluss war ein Kraftakt und ich bin froh, dass wir den Deal so positiv abschließen konnten. Dieser Transfer ermöglicht dem gesamten Verein eine sehr gute Weiterentwicklung. Wir haben zahlreiche Projekte in der Schublade, die auf Umsetzung warten und wir werden versuchen mit den neuen Möglichkeiten den SK Sturm in mehreren Bereichen auf die nächste Stufe zu heben.“ 

Cheftrainer Christian Ilzer: „Kelvins Abgang ist selbstverständlich ein sportlicher Verlust für uns und ich hätte seine Qualitäten sehr gerne weiter in Graz gesehen. Kelvin war für Sturm Graz ein Volltreffer. Ich wünsche ihm das Beste und bin überzeugt, dass er auch beim FC Genua regelmäßig seinen Espresso trinken wird.“

CFC Genua bestätigte den Transfer bereits. Damit wird Yeboah zukünftig vom Ex-Stürmer-Star Andrij Schewtschenko trainiert.

Anzeige

7 Kommentare

  1. Patrick sagt:

    Danke für deine Tore Kelvin und viel Erfolg weiterhin!

    Viele Fans forderten damals schon für Günter Kreissl eine Statue in Liebenau, aber was Andreas Schicker innerhalb von knapp 1,5 Jahren aus unserem Verein gemacht hat, ist wirklich unglaublich. Einzug in die Europa League Gruppenphase, Leistungsträger verlängert, neuer Rekordtransfer. Ich habe viele Höhen und Tiefen mit unserem Verein erlebt und nach den qualvollen Jahren nach dem Cupsieg 2018 fühlt sich das alles wie ein wahrgewordener Traum an.

    DANKE Andi Schicker! <3

  2. Schworza99 sagt:

    Danke Kelvin für die (kurze) geile Zeit und natürlich auch für den Cashflow!

    Bin gespannt wer die Nachfolger (HustJantscherhust) sein werden/können…intern sind wir glaub ich nicht gut genug aufgestellt um mehr oder weniger den gesamten Sturm zu ersetzen. Österreicher fällt mir sowieso keiner ein…also Legionär. Angeblich ja einer aus den nördlichen Regionen…kenn außer Ibra keinen also wird’s schon der sein 😉

    Aber im Ernst finde ich es gut die kleinen Märkte zu erschließen…mMn wäre auch die USA ein gutes Becken zum Fischen. Schulsport wird dort groß geschrieben und auch die MLS wächst.

    Aber ich will dem Schicker nicht reinreden. Wenn’s stimmt dass das die Summe mit Boni auf über 10Mio Anwachsen kann…Andreas Schicker Arena. Brauchen wir as neue imaginäre Stadion gar nicht mehr vermarkten…

  3. Duddy sagt:

    Mit a bissl Geduld wärs am saisonende vielleicht a besserer Verein für ihn worden aber hoff er wird in Genua glücklich. Danke für die Tore und danke fürs Geld.

    Viel Glück

  4. fid82 sagt:

    Danke Kelvin, Danke Andi Schicker!
    5-6,5 Millionen Euro hätte ich immer genommen.
    Angeblich soll die WSG Klausel bei 10% liegen.
    Dann bleiben uns mindestens 4.5 Millionen. Tendenz aber sicher 5 Millionen aufwärts mit Chancen auf mehr durch diverse Boni.

    Geilenkirchen Sache und man liest klar heraus, dass das Geld für den Verein gerade auch für viele andere Projekte ein Segen ist.

  5. sturmgraz sagt:

    Alles Gute und viel Glück Kelvin 🙂 Ich tippe auf Alex Timossi Andersson als Neuzugang ( Vertrag bis 2023 bei Bayern 2 ) aktuell noch bei Klagenfurt als Leihspieler. Er ist zwar kein reiner Stürmer aber hat sicher noch enormes Entwicklungspotenzial. Vom Speed sogar ein bissl über Yeboah zu stellen. Wird in den nächsten Tagen 21 Jahre alt. Sein Berater folgt Sturm seit kurzem. Heute war er nicht beim Training in Klagenfurt. Mal schauen 🙂

    • Chris81 sagt:

      Alex Timossi Andersson würde ich auch sehr gerne bei uns sehen. Ein Perspektivspieler mit viel Speed. Warum nicht Andersson (eher O-MF) und Marlon Mustapha zusammen verpflichten. Jew. 1 Mill. mit Weiterverkaufsbeteiligung sollte bei guter Verhandlungsführung möglich sein. Andersson füttert Mustapha mit Torvorlagen. Klingt wie Musik in meinen Ohren ;-).

  6. Bozo Bazooka sagt:

    Dankeschön und viel Erfolg in Italien!

    (Hauptsache, JJ bleibt …)

Schreibe einen Kommentar