Naschenweng mit Kurzeinsatz gegen England

Die ÖFB-Damen unterlagen in einem Testspiel in Milton Keynes (ENG) England, dem Vierten der Weltrangliste, mit 0:3 (0:1).

Sturmspielerin Katharina Naschenweng kam ab Minute 73 zum Einsatz, ihre Teamkollegin Stefanie Enzinger blieb ohne Einsatzminuten.

Die Gastgeberinnen gingen bereits in der 5. Minute durch White per Kopf in Führung, nach der Pause staubte Bronze ab (63.), Houghton fixierte kurz vor Schluss den Endstand (85.).

Mit der Niederlage gegen den WM-Dritten von 2015 kann der ÖFB-Coach jedoch gut leben: „Ein Unentschieden wäre eine große Sensation gewesen, da hätte alles passen müssen“, weiß Thalhammer. Im Hinblick auf die EM-Endrunde im Sommer in den Niederlanden (16. Juli bis 6. August) wurden bewusst starke Testgegner ausgesucht, um die Spielerinnen damit vertraut zu machen. Die Gegnerinnen bei der EM kommen aus der Schweiz, Frankreich und Island.

England – Österreich 3:0 (1:0)
Milton Keynes, 6.593 Zuschauer

Torfolge:
1:0 White (5.)
2:0 Bronze (67.)
3:0 Christiansen (85.)

Österreich: Zinsberger – Kirchberger, Wenninger, Schnaderbeck, Aschauer (80. Dunst) – Prohaska (57. Feiersinger), Zadrazil, Puntigam, Makas (73. Naschenweng) – Billa (86. Pinther), Burger

England: Chamberlain – Bronze, Houghton, Bassett, Stokes – Nobbs, Bright, Moore, Christiansen (86. Scott) – Duggan (61. Carney), White (73. Taylor)

Anzeige

Schreibe einen Kommentar