„Müssen sofort wieder in die Spur kommen“

Stimmen: TSV Hartberg vs. SK Sturm Graz

1:0-Niederlage gegen den TSV Hartberg in einem „ziemlich langweiligen Spiel“, wo es unterschiedliche Meinungen zum Elferpfiff gab, der zum entscheidenden Goldtor führte. Jetzt gilt es, „sofort wieder in die Spur zu kommen und den Schwung wieder aufzunehmen“. Am Sonntag empfangen die Grazer Rapid, wo die Hütte brennen soll. Die Stimmen:

(c) Martin Hirtenfellner Fotografie

Lukas Spendlhofer:

… über die Gründe der Niederlage:

… über den Elferpfiff:

… vergleicht die Starts der aktuellen und letzten Saison:

Jörg Siebenhandl:

Was waren die ausschlaggebenden Gründe für die Niederlage?

Was macht das jetzt mit der Mannschaft?

… über den Elfmeter:

Was muss man verbessern, damit es nächste Woche in der Offensive besser funktioniert?

Heute hat es aber doch wenig zwingende Chancen gegeben, oder?

Günter Kreissl:

… über das Spiel:

… über die Torchancen:

Hat es Hartberg eventuell ein bisschen mehr wollen?

… über die kommende Partie gegen Rapid:

Das Transferprogramm ist abgeschlossen oder passiert noch was?

Will Sturm hier in naher Zukunft noch bewusst aktiv werden?

Nestor El Maestro:

Analyse zum Spiel:

… über den Anspruch von Sturm:

Wird es Änderungen geben? Verstärkungen?

… über den Elfmeter:

Markus Schopp:

Analyse zum Spiel:

3 Spiele gegen Sturm,  dabei 2 Siege – Genugtuung?

… über den Elfmeter:

 

Anzeige

7 Kommentare

  1. rio sagt:

    „Den Weg weitergehen“ und „wir sind gut aufgestellt“ ……. na dann, alles perfekt!

    0
    • RAM6I sagt:

      Hört sich nach ner Drohung an!

      Drei Trainer verheizt, X-Spieler/(Fehlkäufe) verheizt, Geld ausn Fenster geworfen u. trotzdem noch immer der selbe Mist mit den selben Leuten rund um Präsident Jauk!

      4+
  2. Luca1111 sagt:

    Kreissl ist wirklich a Traum. Das muss man ihm lassen. Die Richtung stimmt… Na hoffentlich. Die 6 Punkte sind mehr als schmeichelhaft. Gegen St. Pölten bis zum Ausschluß nicht wirklich die bessere Mannschaft dann hat uns St. Pölten in die Karten gespielt und Harakiri gespielt. Wac war 90 Minuten drückend überlegen und über das Hartberg Spiel breiten wir lieber den Mantel des Schweigens.aber wenn der Weg stimmt na dann wirds scho passen. Ich warte jetzt noch mal die nächsten 3 Spiele ab dann wird man sehen wohin die Reise geht.

    3+
  3. jott1976 sagt:

    Also ich verstehe die Interviews und Einstellung zu so einem Spiel von GK/Trainer/Spieler nicht. Als SK Sturm sollte man nicht auf die Fehler von HB warten müssen. Wenn man die Hartberger nicht fordert und unter Druck setzt, machen sie auch keine Fehler. Das sind alles gute Kicker die nicht zu unrecht in der Bundesliga spielen. Aber als SK Sturm sollte man mit den Fans im Rücken schon etwas höhere Ansprüche und „Eier“ haben und das Heft gegen Hartberg in die Hand nehmen und auf Sieg spielen. Das erwarte ich mir als Sturmfan wenn wir gegen HB spielen. Ich glaub das sehen alle Sturmfans ähnlich.

    Leider konnte man das Gestern nie erkennen. Auch in den Interviews wurde das ja sogar von den Verantwortlichen bestätigt. War das der Spielplan? Warten auf einen Fehler von Hartberg? Ich verstehe das ja, wenn wir so gegen RB, LASK oder Rapid und Austria auftreten. Aber doch nicht gegen Hartberg.

    Leider haben wir es Gestern wieder vergeigt einen Top-Saisonauftakt zu machen und die Euphorie bei Fans und Mannschaft weiters zu steigern. Schade darum.

    2+
  4. sks1909 sagt:

    Netter Artikel auf sport ORF über den LASK, wenn man sieht, wie akribisch die arbeiten, dann wird mir schlecht, in welchem „Chaos“ wir uns eigentlich befinden. der Sportdirektor meint, dass der Kader eh super ist und die Richtugn stimmt, der Trainer ist schon trotzig und meint, dass er Fussball eh so perfekt versteht…Da muss ich grob widersprechen. Luca und jott treffen es ebenso auf den Punkt. Was ist unser Anspruch ? Grade nicht absteigen? dann kann ich doch glech mit 2-3 Älteren Spielern die Amas hochziehen. Und außerdem finde ich es wirklich beschämend, dass ein Herr Sportdirektor nach dem Hartberg-Spiel meint, es passt eh ois – jeder sieht, dass Sturm völlig ohne Plan und spielt und gegen den WAC waren wir ebenso 100% unterlegen. So wird das heuer wirklich brisant werden, bei all dieser Schönrederei und vor allem wir fans werden total verarscht, so muss man es sagen. Wenn unser Goalie meint, die Spieler wissen Sachen, die wir Fans nicht wissen und das auch noch so darstellt, dass die „Fans eh alle nur raunzen und keine Ahnung haben“ na dann Habe die Ehre!! Die Strafe wird am Platz folgen eingentlich sind das Max. zurzeit 3 Punkte, der Sieg gegen den WAC war mehr als glücklich…

    3+
    • Wistint sagt:

      Ja, der LASK zeigt vor wie man potente Sponsoren rekrutieren kann. Bei Sturm dagegen glaubt man, die halten einen Dornröschenschlaf. Auch sonst kann ich deinem Beitrag mehr als nur zustimmen!

      0

Schreibe einen Kommentar