Mögliche Sturm-Gegner bei Aufstieg ins Play-off

Auslosung um 13:30 Uhr

Die UEFA hat die Töpfe für die Auslosung der Spiele im Play-off der Europa-League-Quali bekannt gegeben. Die Anzahl der möglichen Gegner der Grazer, die sich als ungesetztes Team in Topf 5 befinden, hat sich somit stark verringert.

Sollte es der SK Sturm Graz schaffen, gegen den zypriotischen Klub AEK Larnaka weiterzukommen, könnten die Schwoazen auf die Gewinner der folgenden Drittrunden-Begegnungen treffen (als fett sind jeweils die Klubs mit dem höheren Koeffizienten (gesetzte Teams) markiert):

 

FK Dinamo Minsk (BLR) – Zenit St. Petersburg (RUS)

Olympiakos Piräus (GRE) – FC Luzern (SUI)

KRK Genk (BEL) – Lech Posen (POL)

Zorya Luhansk (UKR) – Sporting Braga (POR)

AS Trencin (SVK) – Feyenoord Rotterdam (NED)

 

Die Auslosung findet am heutigen Montag um 13:30 Uhr in Nyon statt und wird im Livestream auf UEFA.com übertragen.

Welchen Gegner wünscht ihr euch?

 

Anzeige

9 Kommentare

  1. schmitz sagt:

    As Trencin oder Fc Luzern

    0
  2. Marchanno Diaz Rabihou sagt:

    Egal welcher Gegner, man braucht den “richtigen Tag“ und Selbstvertrauen.

    Ich würde auch Trencin sagen, aber wenn die Feyenoord ausschalten…..

    und

    Foda raus!!! (tschuldigung, musste wieder mal sein 😉

    0
  3. Ikrop W sagt:

    Obwohl öfters geschrieben wurde, dass die Auslosung auf UEFA.com übertragen wird finde ich keinen Stream 🙁 bitte um Hilfe

    0
    • Ikrop W sagt:

      Wie viele der gesetzten Teams müssten ausscheiden, dass wir gesetzt wären??

      0
    • johannesleopold sagt:

      laut der homepage vom bert kassies ist sturm in der 4.runde von 13 ungesetzten teams nummer 11, also schon eher weit hinten…

      1+
  4. Ikrop W sagt:

    Feyenoord… wird nicht einfach

    0
  5. sks1909 sagt:

    Erstmal über Larnaka drüberkommen, vorher braucht sich niemand Gedanken machen. Die Siege der ersten beiden Meisterschaftsrunden täuschen darüber hinweg, dass wir heuer bei weitem noch kein Team sind bzw. gleichwertig stark zum Vorjahr sind oder noch werden. Sturm als Verein neigt auch dazu, NICHT namhafte Gegner zu unterschätzen…wenn so sein wird, dann gibts gegen die Zyprioten einen böse Überraschung. Denn nur die Zyprioten sind die extreme Hitze, welche morgen herrschen wird auch gewohnt und ein gutes Team sind die auch.

    Ich bleibe mal vorsichtig !

    0
  6. Ennstaler sagt:

    AEK Larnaca ist auf keinen Fall ein Jausengegner für Sturm. Allein der gefinkelte Ivan Trickovski, ein gebürtiger Mazedonier, im Mittelfeld weist eine eindrucksvolle Visitenkarte auf (u. a. bei RS Belgrad und beim FC Brügge), seit 4 Saisonen spielt er bei Larnaca und hat in 89 Spielen 50 Tore geschossen.

    Seine Kreise nachhaltig zu stören ist Voraussetzung für einen vollen Erfolg für Sturm.

    0
  7. realistic sagt:

    Forget it. Wieder ist zu Tage getreten das diese Mannschaft eindeutig zu schwach und inferior ist. Viele lassen sich blenden das 2 Meisterschaftssiege mit viel viel Glück passiert sind. Aber es sind ja immer wieder schönredner hier. So schwach.

    Diese Kaderzusammenstellung  ist eine Katastrophe.

    0

Schreibe einen Kommentar