Licht ins Dunkel

Status Quo im Transfer Wirr-Warr

Während man im Dezember noch von einer sehr ruhigen Winter-Transferperiode aus Grazer Sicht ausgehen konnte, ist der SK Sturm mittlerweile Alleinunterhalter am heimischen Transfermarkt. Abgänge und mögliche Abgänge auf der einen Seite, potenzielle Neuankömmlinge auf der anderen.

Nur wenige blickten durch bei all den Ereignissen der vergangenen 72 Stunden – diese waren auch für das SturmNetz-Team sehr intensiv. Nun fragt man sich nach manigfaltigen Gerüchten – wer kommt und geht jetzt tatsächlich? Unser Überblick soll Abhilfe schaffen.

 

Causa Madl

Am Montag verkündete Sturm, dass Kapitän Michael Madl in London weilt, um sich den Medizincheck beim Zweitligisten Fulham FC zu unterziehen. Zwar wurde dem 19. der Championship aufgrund von Verstößen gegen die „Financial Fair Play“-Auflagen eine Transfersperre aufgebrummt, diverse Umwege und Schlupflöcher können den Wechsel dennoch bereits im Winter über die Bühne gehen lassen.

Laut General Manager Gerhard Goldbrich hat man mit Fulham ein akzeptables Paket geschnürt, die Transferkonditionen dürften demnach geklärt sein – auch hat sich Madl bereits von seinen Mannschaftskollegen verabschiedet. Für Mittwoch waren finale Gespräche angesetzt, man kann von einer baldigen Bestätigung des Wechsels ausgehen.

Wahrscheinlichkeit: 95 %

 

Causa Leitgeb

Am Dienstag fand dann auch in Graz ein medizinischer Check statt: Jener von Austria Wien-Notnagel Mario Leitgeb. Der 27-Jährige bestritt im Herbst lediglich eine einzige Bundesliga-Minute, möchte den Verteilerkreis noch in diesem Transferfenster verlassen. Fakt ist: Zum Medizincheck kommt nur ein Spieler, bei dem man sich prinzipiell bereits FÜR eine Verpflichtung entschieden hat. Meldungen die das Gegenteil behaupten, sind an dieser Stelle nicht zu beachten. Gerüchten zufolge soll man bereits eine Einigung erzielt haben – ob Mario Leitgeb kommt, könnte auch von James Jeggo abhängen. Der wohl fast feststehende Transfer des Australiers lässt die Chancen für Leitgeb sinken, denkbar ist jedoch auch, dass man beide unter Vertrag nimmt. Fazit: Während der Wechsel am Dienstag nahezu sicher schien, sieht das einen Tag darauf wieder ganz anders aus. Ausschließen kann man jedoch nach wie vor nichts. Fest steht, dass ein eventueller Wechsel große Freude unter den Fans auslösen würde – nämlich unter jenen der Wiener Austria.

Wahrscheinlichkeit: 50 %

CC BY-SA Wikimedia Commons. User: Steindy (Madl, Sollbauer, Leitgeb), Camw (Jeggo)

CC BY-SA Wikimedia Commons. User: Steindy (Madl, Sollbauer, Leitgeb), Camw (Jeggo)

Causa Sollbauer

Während Michael Madl den Verein mit ziemlicher Sicherheit verlässt, läuft die Suche nach einem Nachfolger auf Hochtouren. Zwei bis drei Kandidaten gibt es laut Goldbrich für diese Position. Einer davon ist, beziehungsweise war, Michael Sollbauer. Der „Karawanken-Beckham“ war bereits in der Vergangenheit immer wieder bei größeren Vereinen in Österreich im Gespräch. Doch die Formkurve des WAC-Kapitäns ging in den vergangenen Monaten steil nach unten, im Herbst verlor er nun endgültig seinen Stammplatz und musste sich hinter Nemanja Rnic und Daniel Drescher, zeitweise auch hinter Boris Hüttenbrenner, anstellen. Nicht gerade die besten Voraussetzungen, um das Erbe eines Leistungsträgers wie Madl anzutreten – wenngleich Sollbauer in der Vergangenheit bewiesen hat, dass er über Qualitäten verfügt. Sollbauer bestätigte am Mittwoch Verhandlungen mit Sturm, aufgrund der dünnen Personaldecke der Wolfsberger – und wohl auch aufgrund des Zeitpunkts wenige Tage vor Transferschluss – hat sich WAC-Präsident Dietmar Riegler jedoch dazu entschlossen, einem Transfer im Winter nicht zuzustimmen. Ende der Geschichte? Vermutlich. Doch im Fußball geht es oft schnell, womöglich ist auch in dieser Akte das letzte Wort noch nicht gesprochen.

Wahrscheinlichkeit: 20 %

 

Causa Jeggo

Schon im Sommer waren die Schwarz-Weißen am Mittelfeldspieler interessiert – sein Klub Adelaide United ließ den 23-Jährigen damals jedoch nicht ziehen. Ein halbes Jahr später scheint sich dies geändert zu haben. Übereinstimmend berichteten Mittwoch Mittag australische Medien vom bevorstehenden Wechsel nach Graz. Der Australier, der auch einen österreichischen Pass besitzt, sei demnach bereits unterwegs in Richtung Belek. Im Laufe des Tages vermeldete auch Sturm, dass Jeggo im Trainingslager zur Mannschaft stoßen wird – es sollen „weitere Details“ geklärt werden. Der obligatorische Medizincheck soll nach der Rückkehr aus dem Trainingslager in Graz durchgeführt werden. Adelaide United bestätigte auch, dass die Vereine sich bereits auf eine Ablöse geeinigt hätten – hierzu wurde wie immer Stillschweigen vereinbart. Fazit: Hier verhält es sich ähnlich wie in der Causa Madl. Man kann davon ausgehen, dass der Wechsel fix ist. Auf die offizielle Bestätigung muss man womöglich aber bis zum Deadlineday warten – vor allem da die medizinischen Untersuchungen erst nach dem Trainingslager stattfinden sollen. Und um die Phrase noch einmal zu bedienen: Im Fußball kann man nie wissen…

Wahrscheinlichkeit: 80 %

 

Frequently Asked Questions:

„Ist der Madl-Transfer schon fix? Kann Fulhams Transfersperre den Deal noch zum Platzen bringen?“

Passieren kann alles. Stand jetzt wird Michael Madl Sturm noch im Jänner verlassen, alles andere wäre eine große Überraschung.

„Wer ersetzt Michael Madl in der Innenverteidigung?“

Bei den von Goldbrich erwähnten zwei bis drei Kandidaten dürfte es sich neben Michael Sollbauer auch um Christoph Schößwendter und Matthias Maak handeln. Beide sind laut ihrem Berater Christian Sand grundsätzlich sehr gefragt und haben viele Interessenten – darunter auch Sturm. Jedoch erklärte Sand uns noch vor zwei Tagen, dass weder eine konkrete Anfrage, geschweige denn ein Angebot von Sturm für einen dieser Spieler existiert. Beide Spieler haben noch sechs Monate Restvertrag, eine geringe Ablöse müsste man in beiden Fällen überweisen. In diversen Internets wird auch über Langzeit-Legionär Markus Berger spekuliert. Der 31-Jährige wechselte erst im Sommer innerhalb Portugals von Gil Vicente zu CD Tondela, kommt dort aber praktisch überhaupt nicht zum Einsatz. Sowohl aus Sicht des Routiniers, als auch aus der Sicht seines Vereins würde es durchaus Sinn machen, noch im Jänner einen Wechsel anzustreben. Aktuell deutet jedoch nichts darauf hin, dass es den Ex-Rieder nach Graz zieht. Lange Rede, kurzer Sinn: Da sich der Sollbauer-Transfer allem Anschein nach zerschlagen hat, kann man hier nur Rätsel raten. Wer genau den Kapitän im Abwehrzentrum ersetzen soll, kann Stand jetzt noch überhaupt nicht prognostiziert werden. Anmerkung am Rande: Man sollte hier einen Überraschungs-Transfer aus dem Ausland ebenfalls in Betracht ziehen. Wer weiß, womöglich gibt es noch einen netten Transfer-Flash in den nächsten Tagen. Träumen darf man ja und „Wunder gibt es bekanntlich immer wieder“.

„Kommt Jeggo oder Leitgeb? Oder Beide?“

Derzeit geht die Tendenz wohl klar in Richtung des Australiers. Jeggo hat absolute Priorität im zentralen Mittelfeld, und dürfte wie oben geschrieben, ziemlich sicher bald seinen Hatschek auf das neue Arbeitspapier setzen. Bei Leitgeb gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder ist er nur die Absicherung, falls der Jeggo-Wechsel in letzter Sekunde platzt, oder er kommt zusätzlich zum Australier. Die Verpflichtung gleich zweier neuer Spieler auf dieser Position wäre prinzipiell zu hinterfragen. Ausschließen kann man es derzeit jedoch (noch) nicht.

„Was könnte sich sonst noch tun?“

Nach den bisherigen Geschehnissen in diesem Januar ist man geneigt zu hoffen, dass nichts mehr passiert. Mit Naim Sharifi könnte es noch einen Abgang geben. Zumal der Russe ja nicht einmal ein Ticket für den Flug nach Belek in die Hand gedrückt bekam. Ansonsten sollte, wenn die besprochenen Themen geklärt sind, nichts mehr anstehen. Ein Last Minute-Transfer im Angriff würde jedoch an vergangene Tage unter Franco Foda erinnern.

 

21 Kommentare

  1. gayrold sagt:

    Ein Transfer Flash un der Innenverteidigung wäre schon sehr wünschenswert: -)

     

    3+

    • samma_schwoaz sagt:

      Prödl überkommt das Heimweh und der Frankie lässt 5 Mille locker. Neue Innenverteidigung Spendlhofer-Prödl 😀

      Haha *träum*

      0

  2. Nock-74 sagt:

    Ihr habt den Asiedu vergessen. Was ist mit dem jetzt? Wie gesagt Transferfenster ist bald geschlossen. Er war nicht mit in Belek durfte aber trotzdem noch hier mit den Amas mittrainieren. Jetzt kommt dann der Franco am Samstag sagt noch kurz „Hallo!“ und entscheidet dann ob wir ihn nehmen oder nicht?! Sehr professionell!

    3+

  3. hias sagt:

    Ich möchte an dieser Stelle eine sehr großes Lob an das Team von Sturmnetz für die umfassende und perfekt aufbereitete Berichterstattung aussprechen!! Ihr macht einen super Job!!

    8+

    • Neukirchner sagt:

      Kann mich nur anschließen: Für mich auch schon das Sturm-Medium Nummer 1. Obwohl man in Messendorf sich ganz offensichtlich dagegen mit Händen und Füßen wehrt.

      10+

    • fauli sagt:

      von meiner Seite ebenso ein großes Lob! Nur dass ihr Bodul als möglichen Transfer angeführt habt… Da hab ich General Glatze schon wieder mal verflucht. Hab bislang aber noch von keiner anderen Seite dieses Gerücht bestätigt bekommen.
      Btw Schützenauer verabschiedet sich im Sommer angeblich fix in die dritte deutsche LIga.

      2+

  4. Rene90 sagt:

    die Verpflichtung eines VI rückt näher, wird fast sicher nicht einer der bis jetzt gehandelten Spieler sein, Nationalität EU mit keinem österreichischen Paß

    4+

  5. Rene90 sagt:

    Soll heute über die Bühne gehen

    wenn es kein Spieler vom Maxl ist, trifft es nicht zu :-))))

    2+

    • deklischee sagt:

      Der einzige IV auf Maxl seiner Homepage ohne Ö-Pass ist BULTHUIS Dave?!

       

      Aber vielleicht verstehe ich den zweiten Satz nicht richtig.

      0

  6. Arsenal sagt:

    Wer Sturm neu neu neu 2.3 kennt, der weiß das transfers nicht an die Öffentlichkeit kommen solange sie nicht zu 95% in trockenen Tüchern sind, und das man oftmals vor einem transfer eine ente ins Spiel gebracht hat um vom eigentlichen transfer abzulenken…also meiner Meinung nach wird das mit bodul, Leitgeb und sollbauer nix, dafür kommt jeggo fix

     

    @René90 magst du mir nicht vl deine e mail Adresse geben und mir im vertrauen verraten was im transfermarkt vorgeht bei Sturm, halte die Spannung nicht aus 🙂 kriegst auch ein Bier von mir 🙂

    2+

    • hias sagt:

      dem Angebot mit dem Bier würde ich mich anschließen 😉

      0

    • Rene90 sagt:

      @Arsenal
      so soll es auch sein, fix ist erst ein Transfer wenn Sturm dies veröffentlicht. Deswegen muss man auch einmal diese Vorgehensweise von Goldbrich loben, er arbeitet diesbezüglich für den Verein bestens, denn für die Vertragsverhandlungen sind dies ganz wichtige Punkte, sonst können Verpflichtungen auch daran scheitern.

      2+

  7. ds1909 sagt:

    Eine Kiste kommt von mir…

    2+

  8. Arsenal sagt:

    @ds1909 hör auf den preis nach oben zu treiben :p

    1+

Schreibe einen Kommentar