Letztes Heimspiel als Krönung der Saison

Spielvorschau: SK Sturm Graz vs. Wolfsberger AC

Am 31. und vorletzten Spieltag der österreichischen Bundesliga empfängt der SK Sturm den Wolfsberger AC. Die Grazer stehen seit zwei Spieltagen als Vize-Meister fest und können somit das letzte Heimspiel ganz ohne Druck angehen. Aber auch wenn der zweite Platz bereits fixiert ist, wollen die Schwarz-Weißen auch noch die ausstehenden Spiele für sich entscheiden. Cheftrainer Christian Ilzer machte dies bei der Pressekonferenz vor dem Spiel klar: „Das letzte Heimspiel vor vollem Haus, da erübrigt sich alles andere. Wir wollen uns nochmal von der allerbesten Seite zeigen und am Sonntag den Sieg einfahren.“ Die Grazer können fast in voller Stärke in das Spiel gegen den fünft Platzierten gehen. Außer die Langzeitverletzten Niklas Geyrhofer und Francisco Mwepu, ist auch Otar Kiteishvilli noch angeschlagen.

Auf jeden Fall in voller Stärke sind die Fans in Graz vertreten. Für das Spiel am Sonntag sind fast alle Karten abgesetzt. Die Mannschaft des SK Sturm darf  also auf ein volles Haus hoffen.

Sturm will auch im letzten Heimspiel gewinnen ©Martin Hirtenfellner Fotografie

Die Gäste aus Kärnten

Für die Auswärtsmannschaft aus dem Lavanttal geht es noch um einiges. Von Platz drei bis sechs in der Tabelle ist noch alles offen und somit zählen für die Gäste nur drei Punkte. Die Mannschaft von Trainer Robin Dutt konnte in den acht Spielen der Meistergruppe lediglich ein Spiel gewinnen. Umso verwunderlicher ist es, dass der WAC noch immer eine Chance darauf hat in der nächsten Saison international zu Spielen und sogar noch Platz drei zu erreichen. In den bisherigen Saisonduellen gegen die Grazer gab es zwei Niederlagen und einen Sieg.

Egal ob Auswärts oder in Liebenau, die Fans geben immer alles

Mit den Fans im Rücken

Auch die Fans des SK Sturm wollen im letzten Heimspiel der Saison noh einmal ein Feuerwerk zünden und ihre Mannschaft zum Sieg führen. Die ganze Saison hindurch war der Support von den Rängen unfassbar gut und die Mannschaft zahlte dies auch mit sehr guten Leistungen zurück. Das garantierte Erreichen einer europäischen Gruppenphase und die Chance sich sogar für die Champions-League zu qualifizieren sind der Preis einer unglaublichen Saison. Auch Christian Ilzer sagte bei „Talk und Tore“ auf Sky: „Wir träumen davon, dass wird die Champions League-Hymne in Graz hören.“ Auch das letzte Heimspiel der Saison soll dem kürzlich verstorbenen Jahrhunderttrainer Ivica Osim gewidmet werden und es kann wieder mit einer Gänsehaut-Atmosphäre gerechnet werden.

Spieldaten

SK Sturm Graz vs. Wolfsberger AC

Bundesliga, 31. Runde

Sonntag, 15. Mai 2022, 17:00 Uhr | Sturmstadion Liebenau

Schiedsrichter: Alan Kijas

Mögliche Aufstellung:

Siebenhandl; Gazibegovic, Affengruber, Wüthrich, Dante; Gorenc-Stankovic, Hierländer, Prass, Sarkaria; Jantscher, Højlund

Ersatz: 

Schützenauer, Schendl, Ingolitsch, Kuen, Niangbo, Kronberger, Lang

Gesperrt/ Verletzt/ Krank:

Kiteishvili, Geyrhofer, Mwepu

Anzeige

4 Kommentare

  1. bianco nero tifoso sagt:

    Danke Chris, Sturmnetz hat die Medienlandschaft in Ö verändert, glaub mirs oder nicht.

    Das direkte Sprachrohr zwischen Verein uns Fans.

    Jeder weiss es und keiner traut es sich zu sagen, Printmedien, Kleine und Kronen Zeitung, ich kann sie nicht mehr ertragen, sie sind am absteigenden Ast, aufgepasst.

    WAC, ohne Schmäh, die Lovanttoler, sie kommen, Sturm Graz, du hast uns den Verstand genommen.

    Das letzte Heimspiel ist für die Gallerie, für die Fans im Stadion, es geht nicht mehr um viel, um die Ehr und Stolz, holz eich den Sieg für die gesamte Sturmfamilie, kühlts die Puntigamer Fassl ein, weil Puntigamer trinken wir viele.

    Derby, erfunden von die Journalisten, Pack Derby, des is ka Derby in meine Augen, sei ma net bös, jetzt ganz seriös, ein normales Fussballspiel mit unseren Kärntner Freunden, Freundin und Freund der Berge der Pack, der GAK ist fuck, fucker als fuck, a Gakerl, wir sind nicht Schuld, dass der GAK so schlecht ist und es seit 15 Jahren kein Grazer Derby mehr gibt.

    Was geht uns der GAK an, komplett tuttl, fremdschämen, genieren würd i mi mit so aner Performance die letzten 15 Johr, wirklich wohr.

    Michi Liendl, olta GAK Kicker, nur zur Erinnerung, wir bei Sturm san mittlerweile upper class, nix mehr Hofer oder Lidl, was Besseres, ich höre von Weiten schon die CL Hymne im Sturm Stadion Liebenau, wow, Sturm Graz, du geile Sau. Rambazamba, schwarz-weisse Mamba.

    Unglaublich, wir sind am Zenit, Gruppenphase Europa, mir hauts meine Dritten, meine folschen Zähn aussi vor lauter Freid, was für eine geile Zeit, kruzifix, wo ist mei Kukident.

    So einen feinen Menschen, Trainer, Ivica Osim, wird es in Graz nie mehr geben, lassen wir ihn das letzte Mal hochleben, ehren, Icica, du hast Sturm Graz geführt in andere Spähren.

    Am Sonntag wird es nocheinmal richtig sentimental, Gänsehaut, es wird genial, phänomenal.

    Ivica Osim: The Greatest of All Time

    1992, wir hatten nichts, ausser Schulden bei der Bank, wir waren sowas von blank, Hannes Kartnig, als Investor war überlebendswichtig, was alles war ist jetzt nichtig.

    Wir sind stark und autark, wir brauchen keine Scheichs oder schwindlige Investoren, schleichts eich, haben bei Sturm Graz nix verloren.

    Von der steirischen Provinz, hintern Semmering, die Wüden, direttissima in die CL, Gruppen Sieg, Gschicht für die Ewigkeit, wir waren die Kings von ganz Österreich, es war einfach unsre Zeit.

    Wir waren wilde Jungs, hatten nix zu verlieren, Rudl, gehst mit, dein erster Lehrgeld in die Mädels von der Haiti Bar investieren, vielleicht treffma den Hannes, der zohlt olles.

    Egal wos ist im Leben, Andi Schicker, du bist ein Segen für unseren Verein und sollst für immer ein Schwoaza sein, wir bitten dich erhöre uns, Fussball Gott steh uns bei, Monument unseres Glaubens ist die Andi Schicker Statue, wir brauchen keine Kirche oder Partei, die Liebe zu Sturm macht uns high.

  2. Ennstaler sagt:

    Hoffe, dass Ilzer die Spannung noch hoch halten konnte, sonst bekommt Sturm gegen den WAC, für den es noch um viel geht, eine saftige Tetschn!

  3. ballspieler sagt:

    Otar laut Kleine Zeitung schon wieder bereit fürs Comeback ?!

Schreibe einen Kommentar