Blackys in der Ferne

Wie haben sich die schwarz-weißen Leihspieler geschlagen?

Die Saison 2019/20 ist nun schon seit einigen Tagen beendet. Die Leistung der Blackys war größtenteils zum Vergessen, dieser Umstand spiegelt sich auch in den Noten der SturmNetz-LeserInnen wider. Dennoch haben nicht alle Kicker, die mit einem schwarz-weißen Arbeitspapier ausgestattet sind bzw. waren, direkt Schuld an der Misere: Gleich sieben Spieler waren und sind verliehen. Wie sich diese sich in der Fremde geschlagen haben und wie es mit einer potenziellen Zukunft in Graz aussieht, haben wir für euch zusammengefasst:

Grafik: SturmNetz | Foto: Martin Hirtenfellner Fotografie, bearbeitet von SturmNetz

Laut mehreren Medienberichten ist die „Rückkehr“ des aus Mali stammenden Linksaußen zu Sturm bereits fix. „Rückkehr“ deshalb, da Dante gleich nach seiner Verpflichtung zum TSV Hartberg verliehen wurde. Obwohl er bereits im September vergangenen Jahres nach Hartberg ging, durfte er erst im Juni nach der Corona-Zwangspause gegen den LASK die ersten Bundesliga-Spielminuten sammeln. Ab diesem Zeitpunkt war Dante fixer Bestandteil der Schopp-Elf und konnte voll anschreiben. Man darf gespannt sein, wie er sich im schwarz-weißen Trikot machen wird.

Grafik: SturmNetz | Foto: Martin Hirtenfellner Fotografie, bearbeitet von SturmNetz

Seit Anfang 2020 ist Tobias Koch an den SV Lafnitz verliehen. Dort wurde er sofort zu einem wichtigen Bestandteil der Mannschaft: Von zwölf möglichen Partien wurde er neun Mal eingesetzt. Die Saison in der 2. Liga läuft zwar noch, Kochs Rückkehr zu Sturm scheint jedoch schon beschlossene Sache zu sein.

Grafik: SturmNetz | Foto: Martin Hirtenfellner Fotografie, bearbeitet von SturmNetz

Bereits seit April ist klar, dass Emeka Eze keine Zukunft mehr beim SK Sturm Graz haben wird. Geht es nach Andreas Schicker, soll der Mittelstürmer abermals verliehen oder verkauft werden. Der Nigerianer konnte sich beim Absteiger der zweithöchsten türkischen Liga nicht durchsetzten und hatte zudem mehrmals mit Verletzungen zu kämpfen.

Grafik: SturmNetz | Foto: Martin Hirtenfellner Fotografie, bearbeitet von SturmNetz

„Der neue Karlsruhe-Coach ist ihm gegenüber positiv eingestellt. Es ist eine wirtschaftliche Frage, ob ein Kauf für den KSC möglich ist. Wir planen nicht mehr mit Lukas“, lautete das Statement von Andreas Schicker zur Personalie Grozurek im vergangenen April. Beim KSC bleibt er gewiss nicht, der Verein hat seinen Abschied auf Twitter bereits bestätigt. Wohin es den Flügelspieler zieht, ist aktuell unklar. Derzeit steht er noch auf der Payroll des SK Sturm Graz.

Grafik: SturmNetz | Foto: Martin Hirtenfellner Fotografie, bearbeitet von SturmNetz

Markus Lackner blickt derzeit in eine ungewisse Zukunft: Mit der Admira ging er zwar als Gewinner aus dem Abstiegskampf heraus und avancierte zu einer wichtigen Stütze der Niederösterreicher, dennoch wurde er vom Verein nicht fix verpflichtet. Aber auch bei Sturm scheint Schicker nicht mehr mit Lackner zu planen, der Vertrag läuft jedoch bis Sommer 2021. Zum erarbeiteten Konzept dürfte der defensive Mittelfeldspieler auch nicht so wirklich passen – ein fixer Verkauf oder eine Leihe könnte hier Abhilfe verschaffen.

Grafik: SturmNetz | Foto: Martin Hirtenfellner Fotografie, bearbeitet von SturmNetz

Zum Jahreswechsel wurde der junge Flügelspieler an den TSV Hartberg verliehen. Dort konnte sich Lema schnell einfügen und kam sofort zu Einsätzen unter Trainer Schopp. Leider riss er sich in seiner dritten Partie das Kreuzband und arbeitet seitdem an seiner Rückkehr. Sturm steht hinter Lema und verlängerte noch während der Verletzung den Vertrag: Der neue Kontrakt ist bis Sommer 2022 gültig, bis Sommer 2021 ist der Youngster noch an Hartberg ausgeliehen.

Grafik: SturmNetz | Foto: Martin Hirtenfellner Fotografie, bearbeitet von SturmNetz

Auch Lukas Fadinger wird in der nächsten Saison nicht im Kader des SK Sturm Graz stehen. Zwar konnte er durch die Leihe zum SV Lafnitz ordentlich Einsatzminuten sammeln, zu einer Vertragsverlängerung beim SK Sturm reichte es aber dennoch nicht. Sein Vertrag bei den Blackys ist bereits ausgelaufen.

Anzeige

44 Kommentare

  1. dawuede dawuede sagt:

    Ich denke Lema sollte man sofort zurückholen. Der sollte wenn er sich von seiner Verletzung erholt hat, bei uns Stamm spielen. Bevor ich einem Huspek – bei allem Respekt! – Einsatzminuten gebe wäre das sinnvoller. Dante wird wohl auch sicher zum Kader gehören, als Alternative für die linke Seite passt das – bei Fadinger bin ich gespannt, der könnte zu Hartberg wechseln. Am Ende könnte er Schicker Lügen strafen, und um Eze ist es sowieso schade. Lackner ist ein toller Charakter und ein braver Sechser aber das ist für uns leider zu wenig – hat eben nicht sein sollen. Zu Grozurek muss man sowieso nix sagen, komplett für nichts.

    14+
    • black_aficionado sagt:

      Wenn ich an Lackner denke, dann verstehe ich den Jäger Transfer gleich noch weniger. Komplett der gleiche Typ Spieler wobei mir solch gravierende technische Unzulänglichkeiten wie Jäger sie offenbart bei Lackner auch nie aufgefallen wären…

      9+
  2. JPMartens JPMartens sagt:

    Dante, Koch und Lema würde ich gerne nächstes Jahr im Sturmkader (im besten Fall auf der Bank oder in der Startelf) sehen.
    Warum man den Abschied von Fadinger bereits so früh bekannt gab, ist für mich nicht nachvollziehbar, er hat im Gegensatz zu fast allen unseren“Jungen“ bereits höher als Regionalliga

    10+
    • moody sagt:

      Da bin ich ganz deiner Meinung.
      Vor allem kann ich den Umgang mit Fadinger auch ganz und gar nicht verstehen, war er doch neben Romano Schmid technisch sicher der bessere seines Jahrganges und dann lässt man ihm mit 19 vertragslos ziehen. Vielleicht wirft ja Ilzer doch noch ein Auge auf ihn.

      18+
    • Ritter2016 sagt:

      Weil er gleich wie Ferk nur in der 2. Liga gesehen wird.

      0
    • ivoGo sagt:

      wie bei Schmerböck und Gruber, die mit ca 21 nicht gut genug wahren?
      Anstelle zu niedrigen Konditionen zu verlängern, wurden die Mittel in eine Restposten-Södnertruppe gesteckt..
      Bei Nem hatte man ja gesehen, dass es ihm nicht aufgegangen ist..
      Restposten/Goldhändchen

      11+
    • ivoGo sagt:

      Vielleicht überdenkt man ja bei einem Aufstieg der Amateure den Abschied von Fadinger noch einmal.

      4+
  3. scheno sagt:

    was ist nur mit eze passiert? so gute anlagen und seit der ersten verletzung ein fall ins bodenlose… ich hab sehr gehofft, dass der sich in der fremde wiedeer fängt.

    3+
  4. Ritter2016 sagt:

    Einer der Fälle die hohe Anlagen haben, die körperlich das Profitum aber nicht zwingend schaffen. Also – man verlässt sich auf das vorhandene Talent ohne viel zu arbeiten.

    Wenn die ganzen hocheranlagten Spueler eine Einstellung wie zb Stefan Maierhofer hätten 🙂

    0
    • moody sagt:

      Du meinst wohl einen Körper wie Maierhofer?
      Die Einstellung kann ich nicht ganz nachvollziehen….

      7+
  5. ds1909 sagt:

    Off-Topic: Avlonitis steht bei Saloniki hoch im Kurs (Vertrag ausgelaufen) und Sakic könnte ebenfalls in Griechenland landen. (Laut Krone gestern und heute)
    Bei Spendlhofer sieht die Zukunft auch ungewiss aus.
    Donkor`s Vertrag läuft auch mit Juli aus. (Würde ich eventuell sogar verlängern, kann LV, RV und IV)
    Dem gegenüber stehen nur Trummer, Geyrhofer und Jon Gorenc-Stankovic. Da muss/wird auf alle Fälle noch was passieren.
    Hoffe auf Ingolitsch und einen weiteren IV/LV – sollte Spendi oder Donkor gehen.

    1+
    • dawuede dawuede sagt:

      Donkor wurde offiziell verabschiedet, das Thema ist durch. Bei Spendlhofer wurde mehr oder weniger medial hinausposaunt dass man ihn loswerden will – was vielleicht nicht die gscheideste Idee war angesichts der vertraglichen Situation.

      2+
    • ds1909 sagt:

      @wüda: Stimmt. Donkor wurde verabschiedet – hab ich schon wieder vergessen, shame on me.
      Bei Spendlhofer ist’s natürlich nicht so einfach einen Abnehmer zu finden. Noch 2 Jahre Vertrag, wer nimmt uns den? Vor allem mit der gezeigten Leistung und dem Gehalt?

      0
    • JPMartens JPMartens sagt:

      Das mit Avlonitis ist schon fast Slapstick.
      Wenn Aris ihn wirklich verpflichten will, hätten Sie dies schon längst tun können.
      Dann noch unser GF Sport der ja wie bei Leitgeb noch überlegt…., er ist glaub ich mit der Gesamtsituation komplett überfordert, hoffe hier wird man sich bald über einen Nachfolger Gedanken machen.
      Schicker gebe ich garnicht die große Schuld,denn die liegt bei denjenigen die ihn zum GF Sport gemacht haben.

      8+
    • fauli fauli sagt:

      Avlonitis hat ja auch schon früher mal in Interviews gemeint, es gäbe Interesse aus dem Ausland. Ich denke eher, das ist Berater Geplänkel. Ein Bekenntnis zu Sturm schaut anders aus. Denke, er ist ersetzbar, vor allem verbraucht er einen Legionärsplatz

      Bezüglich Schicker: lasst ihn doch erst mal eine Saison arbeiten und urteilt dann…

      1+
    • ivoGo sagt:

      Was haltet Ihr davon, wenn man Spendi als RV auflaufen lässt?
      -besser als Jäger wird er schon sein..
      -Sakic wurde halt von jedem Trainer als RV aufgestellt..
      -taktisch und technisch ist spendi zu bevorzugen..
      https://www.sofascore.com/de/spieler/lukas-spendlhofer/183685
      -wer weiß schon, ob Ingo(oder jemand anders) wirklich kommt..

      0
    • ivoGo sagt:

      Falls wir ein Funktionierendes Stellungsspiel haben und nicht mit einer 3-er Kette auflaufen, dann sind doch Taktik und (Def-)Technik nicht unerhebliche Faktoren.
      Falls unsere Offensive mehr rausholt und wir uns gefährlich in der Gegnerischen Hälfte festsetzten und unser Passspiel wieder BL-tauglich ist, dann werden wir ja nicht mehr so arg ausgekontert -wodurch Schnelligkeit nicht mehr das Hauptziel eines Verteidigers sein muss.
      Spendi kann schon noch beweisen, dass man ihn nicht umsonst dabei hatte/hat.
      Riesen-Sprünge nach oben, darf man sich wsl keine mehr erwarten.

      4+
  6. realistic sagt:

    Da wird augenscheinlich welche Kaderleichen Kreissl abgeschleppt hat.
    Lackner und Grozurek – ohne Worte.
    Beide Restvertrag – wer soll denn dafür Ablöse bezahlen?
    Spendlhofer hat einen 3 Jahresvertrag, man will in loswerden, offensichtlich – wer bezahlt dafür noch Ablöse???
    Sakic, man will in loswerden – offenes Geheimnis- wer bezahlt dafür noch Ablöse.
    Eze – keine Ahnung was mit ihm passiert ist. Das Geld bzw. Ablöse wird futsch sein.
    Hosiner und Ferreira – beide Rohrkrepierer hatten einen 3 bzw 2 Jahresvertrag.
    Beide ohne Ablöse irgendwie angebracht.
    Viel verbranntes Geld – geschweige denn von den Gehältern die bezahlt wurden.
    3 Jahre hat man die Jugend links liegen gelassen.
    Jetzt auf einmal der Kurswechsel ( wers glaubt).

    7+
    • ivoGo sagt:

      Spieler die bei uns nicht ganz erfolgreich waren wie bspw Hosiner(War auch vielleicht Systembedingt/siehe Balaj) haben in der dritten D Liga Potential-dort sehe ich Grozurek.
      Sakic ist für Mannschaften interessant, die systembedingt keine AV benötigen.
      Ich dachte lange, dass Lackner bei der Admira bleibt..
      Da Schicker kann auch nicht über Nacht alles umgrempeln..
      Unsere fast Aufsteiger haben jetzt mehrheitlich Verträge bekommen und werden auf dem nächstem Level erprobt.
      Nachdem ja nun ein Anteil der Jugend gebunden wurde, werden Sie wenn möglich noch einmal verliehen werden. Immerhin würden in unserer KM nur die Vielversprächendsten auflaufen dürfen.

      3+
  7. dawuede dawuede sagt:

    Die Kooperation mit Kapfenberg bzw andere angedachte Leihgeschäfte (Lafnitz) sollte man mmn auf jeden Fall nutzen um die nächste Generation schon mal vorzubereiten. Wenn man Spieler wie Koch, Amoah, Krienzer, Shabanhaxaj dorthin schickt – wer sollen dann die Jungen sein die bei uns in der Ersten spielen um die versprochene Verjüngung durchzusetzen? Trummer und Geyrhofer? Sind 2 Spieler. Und der Rest dann wieder irgendwelche 30-Jährigen Durchschnittskicker? Das wäre mir VIEL zu wenig für das, dass uns ein Kurswechsel versprochen wurde der auch dringend benötigt wird. Ich erwarte nicht dass man alle Kaderleichen an den Mann bringt, dafür müsste Schicker zaubern können. Aber auch wenn nicht will ich nicht dass diese Rohrkrepierer noch eine Sekunde für Sturm auf dem Platz stehen. Dann muss man sich eben eingestehen dass man viel Kohle verbrannt hat – und dementsprechend auch die Konsequenzen ziehen. Ein was-auch-immer-Direktorengehalt kann man nämlich auch zugunsten einer Kaderverstärkung einsparen.

    5+
    • ivoGo sagt:

      Würden wir unsere gesamte Jugend auf einmal einsetzten, dann kann das aufgehen muss es aber nicht-wir wären im schlechtesten Fall dann sogar abstiegsgefährdet..
      Dass da etwas mehr Vorsicht als Aufbruch gezeigt wird finde ich eher nachhaltig -in ein zwei Saisonen ist dann eben mit ihnen zu rechnen..
      Dass sich etwas verändern muss sehen wir glaube alle.
      Sollten wir beim Budget doch nicht so stark reduzieren, dann könnten wir sogar mit noch mehr solchen Verstärkungen wie Jon versorgt werden.
      Fakt ist, dass aus unserer Jugend nur: Geyrhofer,Dante,Trummer,Eze zur Verfügung stehen werden.

      So schlecht finde ich die anderen auch nicht:
      Dante hat Übersicht, Schnelligkeit und Passqualität bei Hartberg gezeigt.
      Kein anderer Spieler hatte mehr Tore als Eze in seiner türkischen Mannschaft.

      Mit 4 Jugenspielern im Kader ist zwar noch nicht viel gewonnen. In der Vergangenheit waren auch fast jede Saison 4 Junge im Kader.
      Da Trummer und Dante LV spielen wird zumendst einer nach dem WInter einen Stammplatz haben. Dante ist auch in mMn auch zu mehr als LM wie bei Hartberg fähig-der wird mit den Einsetzten auch nicht zu kurz kommen.Greyhofer wird selbst bei einem zusätzlichen IV noch zu genug Einsätzen kommen, da man Spendi nimma mitspielen lassen will(und irgendwann kommt man aus der Bank zum Zug).
      Beim Eze bin ich mir nicht sicher, ob man ihm überhaupt noch eine Chance gibt, oder ob man ihn nur anspornen will.

      Der unterschied zur Vergangenheit ist nicht, dass wir jetzt wie zunächst angekündigt, auf viele Jugendspieler in der KM setzten, sondern nun auf viele Jugendspieler für den Kader setzten -um die KM mittelfristig zu verstärken..

      Sollte Sakic gegen Ingo „getauscht“ werden können, dann passt eh R-AV..
      Hierli kann sich wieder fangen..
      Vielleicht lag es echt stark an der Saumoral(Wir haben ja gar nicht so schelcht in die Saison gestartet).

      Glaubst du echt, dass die den gleichen Transferschmarrn wiederholen?
      -Dass das bisherige Suchprofil Mist war haben sie eh schon bei einer PK zugegeben..

      3+
  8. ivoGo sagt:

    Ohne Jugendspieler wird esnicht nur auf der Bank ziemlich Dünn werden, da stimme ich dir(@wüda) zu.
    Bank: Hussi/JJ/Jäger/Friesenbichler/Ljubic/Eze/IV?/1/2 TW-Anwärtern..
    Die Flügel werden auch nicht bemannt sein..
    Vielleicht setzten wir, dann auch auf zwei ST..
    Eine 4-er Kette wird machbar sein..

    Sollten wir Verletzungen bekommen, dann wird wohl ein Leihspieler zurückgeholt werden müssen.

    0
    • dawuede dawuede sagt:

      Gerade so sollte eine Bank sicher nicht aussehen. Wie gesagt ich hab Respekt vor Huspek, der hat eine ordentliche Einstellung und ist zumindest kein gänzlich Unfähiger. Aber ich sehe nicht wo er besser ist als ein Lema, die sind ungefähr auf dem selben Niveau, nur dass Huspek viel älter ist. Jäger, Friesenbichler, sind Spieler die keinen Platz mehr im Sturmkader haben dürfen egal ob sich ein Abnehmer findet. Jede Minute für die Beiden ist Diebstahl am Nachwuchs.

      Und nein ich erwarte nicht dass wir mit 7 Jungen in der Startelf spielen. Wäre auch kontraproduktiv. Aber ich erwarte dass nach dieser Saison, und nach den 100. Veränderungsankündigungen von Jauk diesmal wirklich etwas merkbares passiert, dass es einmal nicht nur leere Worte waren. Ein solcher Umbruch ist eben nicht leicht, da muss man auch mal unpopulär sein und sich unbeliebt machen. Dann muss man halt auch dem Sohn des Chefscouts mal sagen „sorry Kevin, bist ein lieber Bub aber du kannst ned kicken bitte geh nach Amstetten oder sonstwohin, bei Sturm brauchen wir dich nicht.“
      Aber dafür braucht es eben Cojones. Ohne die wird es in Zukunft nicht möglich sein.

      6+
    • ivoGo sagt:

      Ich verstehe was du meinst.
      Damit unsere Mannschaft ordentlich was reißt, braucht sie noch einen Spielmacher, Stürmer, IV,RV,.. -4 notwendige Verstärkungen
      Flügel LA/RA wären auch nicht schlecht -2 gut brauchbare Spieler.

      Wir haben noch mit nicht wenigen Verträge:
      bis 2021:
      JJ(ist durchaus Torgefährlich), Friesenbichler(Wunder notwendig), Hierlie(Selbstvertrauen + Positionen: ZM/RM)
      bis 2022:
      Spendi(Backup -er kann halt Stellungsspiel besser als Greyhofer), Jäger(Wunder notwendig), Hussi(guter Wille -oft zu langsam),..

      Allein für den KM Kader benötigen wir noch zwischen 4 und 6 Spieler, um in der Meistergruppe nicht unterzugehen(oder einen Mentalitätswechsel: ka was sich dadurch raus kitzeln lässt).
      Sollten wir die Bank auch noch säubern, dann brauchen wir fast einen neuen Kader -nur soll es mit 15 Gestandenen in der KM Schluss sein.

      Nachdem Lemma verliehen ist, wird Hierlie oder Hussi RM spielen -übernächste Saison haben wir dann Lemma und Hussi..

      Die PK haben auf mehr hoffen lassen.
      Nächste Saison ist ja erst der Anfang des „Neu“Anfangs..
      Würde man die ganze Bank abschreiben, dann wäre es eher kaum leistbar..
      Sollten wir noch Jugendspieler finden, die einen Jäger/Friesenbiechler ersetzten dann ist auch das doppelte Bezahlen von Gehältern mMn kK.

      Wo sollen die ganzen neuen herkommen?

      1+
  9. ivoGo sagt:

    MMn passt der WEg im großen und ganzen..
    In der Vergangenheit hatten wir meist einen prall gefüllten Kader -wir haben Budget-Gelder für alles mögliche ausgegeben(nur nicht für den Unterschied/oder für die Zukunft).
    Dabei sind wir unseren Erwartungen oft hinterhergelaufen. Wir haben eben nur Anspruch auf den 5.Platz mit dieser Kaderpolitik(Glück kann es dann noch einmal verbessern).

    Mit dem Bekenntnis zu nur 15 KM Spielern sehe ich, dass nun viel mehr Budget frei wird(indem nicht mehr 26-30, sondern nur noch 15 Profis auflaufen).
    Die frei werdenden Mittel werden sowohl in Jugendverträge, als auch in Qualitative Verstärkung(anstelle den Quantiätshaufen) investiert.
    Die Jugend wird uns wsl erst 2021/22 aushelfen können.
    2020/21 werden 3 Junge in die Mannschaft geholt(Zähle Eze nicht zu den Jüngsten).
    Jetzt sind lauter Hammer Spieler ablösefrei verfügbar und es gibt sicher nicht wenige Vereine, die Spieler abbauen müssen(Budgetmäßig nicht mitnaschen werden können)

    Nun werden nur mehr Spieler geholt, die Sturm auch brauchen kann(Mehrwert fürs Team(VS: vielleicht geht einer in Ö auf, der sich im Ausland nicht einmal in ansetzten durchgesetzt hat)).

    Die Früchte werden erst in 1 bis 2 Saisonen sichtbar werden.

    0
    • ivoGo sagt:

      Mit Oti sollte auch jetzt schon verlängert werden.
      Er hat sie sich verdient und bei einem Abgang kommen 2-4 Mio rein.
      Mit einem starken Vertrag, gehen wir nicht wider leer aus und unsere Verhandlungsposition ist gestärkt.
      Nicht, dass sich die Geschichte wiederholt(siehe Jeggo).

      0
    • Erzschwoarza sagt:

      Oti wird nicht verlängern wollen, DAVON geh ich jetzt mal aus. Hat noch 2 Jahre Vertrag und ich denke, dass es etliche Vereine gibt die schon lauern.

      0
    • ivoGo sagt:

      genau deshalb soll da oti zum Top Verdiener bei Sturm aufsteigen und die Gehaltspyramide nach oben ziehen..
      sollte er sich sicher sein, dass er für höhere Ligen gut genug ist, dann werden Vereine auch für eine Ablöse bereit sein..
      Warum sollte er nicht mit einem ordentlichen Gehalt haltbar sein?
      Die Spartour bei Leistungsträgern(auf dass sie uns abhanden kommen), sollte doch bereits bei Sturm überdacht worden sein..

      Bis dass konkrete Angebote kommen(vl auch erst nächste Saison), kann er ja auch schon mal mehr verdienen -das mehr an Gehalt ist eh leicht durch die Ablöse(sie wird sogar noch steigen -sollte Oti weiter besser werden und 3 Jahre Vertrag) gedeckt.
      -indem man ihm jedes Jahr einen ordentlichen Bazen mehr gibt:
      –) steigt der Anreiz/Gehaltspyramide/Transfererlös..

      Es werden auch noch mehr Spieler kommen..
      Die Budgetreduktion sollte unter diesen Umständen überdacht werden(@dawüde, hat da nicht unrecht)..

      0
    • ivoGo sagt:

      Sollten wir noch gute Verstärkungen bringen, dann sieht da Oti auch, dass er nicht mehr alleine Auflaufen muss.
      Sollte er mit neuen Gesichtern gut können, dann pushen die deren Leistung gegenseitig.
      –>bessere Team-Leistung–> bessere Bewertung der einzelnen–> mehr Ablöse

      2+
  10. Lukas sagt:

    Der neue Sportdirektor Schicker hat noch nicht sehr viel geleistet bisher an Abgänge und Zugänge. Ist halt nicht leicht Kreissl Spieler Leichen dafür Vereine zu finden.
    Ich glaube das erst im Sommer 2021 Kreissl Spieler Leichen nicht mehr auf der Gehaltsliste von Sturm Graz sind da viele Verträge auslaufen.
    Man merkt auch nicht unter Schicker das der Kader Formen annimmt.

    3+
  11. Lukas sagt:

    ivoGo @ kennst du Unterschied zwischen Linz und Graz : In Linz steht der Kader schon und in Graz stehen nur die vier Eckfangenstangen 🙂
    Wann beginnt das Training da sollten die Zugänge schon vorhanden sein.
    Ist halt schwer Kreissl Top verpflichtete Spieler abzugeben.

    3+
    • ivoGo sagt:

      Der Lask hatte die letzte Zeit einen funktionierenden Kader und hat sich ständig mit den besseren aus der BL verstärkt.
      Dessen Kader war doch schon zu Saisonende prall gefüllt(die haben dort ja fast alle lange Verträge) -da war nicht viel zu besorgen..

      Bei uns hingegen stimmt man sich wsl gerade mit Ilzer ab..-der ist noch nicht so lange da.
      Mmn sollten wir diese Saison auch noch Spieler verpflichten.
      Dem Gruber(unterhalb von otis möglicher Gehaltssteigerung) zahlen was er will und den Kuen mit Ablöse mitnehmen(der Flügel steht)..
      -hatten Grubers Vorstellungen beim Lask oder Rapid einen Match erzeugt? ..nope
      -haben die ihn unbedingt notwendig..nope/die haben Alternativen
      -ist er für uns eine dringend nötiger Röcher nachfolger? -mMn ja
      -ist er konstant torgefährlich?
      -sollte er seine Form halten, dann ist auf jeden Fall eine ordentliche Ablöse drinnen..
      –sollte er mit Kuen gemeinsam geholt werden, dann haben wir schon 2 aufeinander abgestimmte Spieler..
      Da Schicker und der Ilzer werden schon nicht bis zum Trainingsstart verschlafen(hoffentlich?)..

      0
    • ivoGo sagt:

      MMn ist die Zeit der Knausrigkeit bei den(bzw zukünftigen) Leistungsträgern Geschichte.
      Mit Glück bei den letzten am Markt noch jemand älteren, ohne Erfolg zu finden, der das Ruder rumreisen soll, haben die meisten satt(und entspricht auch nicht mehr der Vereinslinie -PK).

      MMn kann Sturm seine Leistungsträger auch halten -dafür darf man auch bereit sein etwas auszugeben
      (Auch wenns mir kaum wer glaubt: „Schaut euch den kommenden SturmReporrt an:“
      mit Darios 3 Mio(etwas Gewinn und den Reserven) sind wir wirklich gut aufgestellt(ca +5 Mio.))

      Mit ordentlichen Gehältern ziehen wir auch die ordentliche Qualität an -die dringend benötigt wird und auch angekündigt wurde.

      0
    • ivoGo sagt:

      Vergleiche:
      Röcher Ablösen(mit weit weniger ist Kuen zu gewinnen) bringt einen Spieler und bindet ordentlich viel Gehalt(damit ließe sich wsl Kuen und Gruber bezahlen.
      2 Flügelspieler dies drauf haben vs einen, der drauf hatte(und vielleicht wieder bringt).

      0
    • ivoGo sagt:

      Zusatz-info:
      Die Commerzialbank ist ja ein sehr wichtiger Sponsor für Mattersburg.
      https://www.profil.at/wirtschaft/commerzialbank-martin-pucher-und-die-akte-mattersburg/400981721
      Die Bank wir wohl abgewickelt werden. Mattersburg muss einen Finanzplan vorlegen, oder es verliert seine BL-Lizenz. –
      -> Abgabedruck
      ( Kuen könnte wsl sogar für 250k zu bekommen sein; Nemeth wird auch eher billiger sein
      [beide haben nur noch 1 Jahr Vertrag(Lyko mussten wir damals auch für 500k abgeben, obwohl er deutlich mehr Wert gewesen wäre)
      ]
      )
      -Mattersburg baut auch auf eine eigene Jugend(Warum denen nicht jetzt die besseren abluchsen?).

      0
    • Ritter2016 sagt:

      Man muss nur warten ob Mattersburg in Konkurs geht…dann sind alle kostenlos frei. „Retten“ wird von Mattersburg aber niemand Sturm.

      Kuen hat eine elendige Verletztenhistorie. In Mattersburg hat er funktioniert weil das „der kleine“ Klub ist wo die Kollegen ihn dadurch geschützt haben, dass sie das Spiel zerstört haben. Bei einem großen Klub würde er ohne Ende abgeklopft werden … und das willst ihm antun? Mit zwei hinnichen Kreuzbändern? Mit kaputten Meniskus? Und in der letzten Runde haben’s ihm auch noch die Schulter eingetreten! Und dafür würdest du Genie auch noch wollen dass Schicker Geld bezahlt das Sturm nicht hat?

      4+
    • ivoGo sagt:

      Mattersburg voll auszunehmen ist mir nicht in den Sinn gekommen.
      Ich habe Respekt vor dieser Mannschaft(Gegen die ist oft viel negative Überraschung dabei)-sehe sie aber nicht als Rivalen an.
      Ok, die Verletzungshistorie habe ich mir nicht angesehen.
      Du hast Recht: „Einen Spieler wird oft auch Ordentlich attackiert -alte Verletzungen können da leichter aufbrechen..

      zu „Abverkauf bei Insolvenz“:
      Falls wir uns lange Zeit lassen, dann bekommen wir nur noch Zugriff auf die „Restposten“, oder gehen leer aus.
      Falls man jetzt jemanden von Mattersburg holt, dann ist er sicher mit einiges weniger an Ablöse zu haben(Konkurserwartung–> Verhinderung(Finanzierungs-Druck:Investoren suche).
      VT:
      +Man handelt zuerst(kann sich noch die besseren aussuchen)..
      +Man geht nicht leer aus, falls dann „fast“ alle mit den besseren ehemaligen Mattersburgern verhandeln..
      VT/NT:
      +-Man bezahlt etwas(relativ wenig) dafür

      0
    • Ritter2016 sagt:

      Was heißt da ausnehmen? Mattersburg hat scheinbar die letzten beiden Löhne nicht bezahlt. Also da liegt schon seit längerem was im Argen. Die können dann e gehen und wenn sie in den Konkurs schlittern sowieso.

      Ich seh da jetzt keinen Spieler von Mattersburg der Sturm ad hoc weiterhelfen würde. Warum soll man da dann Geld zahlen? Wenn jemand frei ist kann man sich einen von den jüngeren dazuhocken, wenn der halt zu Sturm will.

      Sturm hat derzeit wie es aussieht nicht mehr viel übrig. Wenn Sakic geht kommt ein neuer RV. Jetzt müssen einmal Eze, Lackner usw angebracht werden um überhaupt Handlungsfähig zu werden.

      1+
  12. Lukas sagt:

    Schicker nimmt Stellung in der Kronen Zeitung : https://www.krone.at/2197629

    0
    • Ritter2016 sagt:

      Sich jetzt Zeit lassen ist genau richtig. Also – auch nur einen Transfer abzuschließen ohne dass Ilzer auch nie ein Training geleitet hat wäre fahrlässig! An Spielern dürfte es nicht mangeln, die ganze Welt spart, es müssten viele Spieler am Markt und auch günstig zu bekommen sein. Nur halt nicht zu viele holen. Zeit lassen. Und es hängt wohl wieder einmal daran, wen man anbringt um überhaupt irgendwelche Mittel zu Verfügung zu haben

      3+
  13. Ritter2016 sagt:

    Interessant – auf laola steht – sollte Mattersburg in die Regionalliga durchgereicht werden würde WSG Tirol wohl oben bleiben (obwohl Swarowski gerade spart …?) und der letzte Platz in der 2. Liga konnte dann an ein Amateur-Team gegen. Sturm oder Rapid!

    0
  14. ivoGo sagt:

    Meinst du diesen Artikel?
    https://www.laola1.at/de/red/fussball/2–liga/hintergrund/bei-svm-konkurs–rapid-ii-oder-sturm-amateure-in-die-2–liga/

    interessant ist es schon.
    sollte Mattersburg die Ligen hinunterpurzeln, dann könnten unsere oder die Rapid Amateure aufsteigen.
    Es gibt durch die Regeln keine Mannschaft, die den 16.-2.Liga Platz bekommen soll.
    kurzfristig haben wir mehr Risko(den Aufstieg zu halten(Top 5 laufen in Mattersburg auf; da bräuchten wir dann Verstärkung[die Sturmkadeten müssen mehr werden: Mmn mit U-X Nationalspieler(nat(Nemeth,..)/internat)]).
    Sollte Rapid trotz budgeterer Bedenken den Aufstieg wollen und auch wir darin eine mittelfristige bis langfristige Chance sehen, dann wird es wsl ein Entscheidungsspiel geben(vl: Hin und Rückspiel) -sollte nicht die dritte Option(„Sturm, Rapid und Mattersburg Amateure steigen auf“) wahr werden.

    Vielleicht sehen wir hingegen die Chance, das wir mit 2 Amateur-Vereinen viel mehr Spieler an die BL heranführen können als nur mit einen
    (A-Jugend(bei Kapfenberg) = 5 x“Anwärter für die KM“ 30 x= „A-Jugend“(reguläre Aufsteiger).
    Was hindert uns dann eine weitere Kooperation mit einer „Regionalliga Mitte Mannschaft“ anzustreben.
    Wir müssten in kurzer Zeit 5+ Amateurspieler mit Potential verpflichten.

    Wo sollen die neuen herkommen?
    a) international
    -) Genau solche Leute wie Drame,.. -internationaler Top Liga Nachwuchs

    b) national
    -) Mattersburger Jugend

    c) aus den U-X Ligen(national/international)

    Eine neue Amateurmannschaft Gründen, mit der der Aufstieg versucht wird(B-Jugend=Kadetten für die A-Jugend).

    Wir haben bei der Europameisterschaft ein Stadium liegen gelassen.
    Wollen wir den Weg der Jugend konsequent weiter ausbauen?
    Jetzt haben wir die Gelegenheit.

    0

Schreibe einen Kommentar