Leichte Entwarnung bei Lovric – Schulz unverletzt

Noch während der ersten Halbzeit musste Sandi Lovric nach einem nicht geahndeten Foul von WAC-Spieler Christopher Wernitznig verletzungsbedingt vom Feld. Obwohl die Fernsehbilder eine lange Pause für den Youngster befürchten ließen – Lovric‘ Knöchel drehte sich in Richtungen, in welche sich Knöchel normalerweise nicht drehen sollten – gab es leichte Entwarnung von Seiten der Sturm-Ärzte.

Die genauen Untersuchungen im UKH Graz ergaben keine Knochenbrüche, eine MR jedoch einen Riss des vorderen Außenbandes im linken Sprunggelenk. Wie lange Lovric ausfallen wird, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.
Ein Einsatz im kommenden Auswärtsspiel gegen RB Salzburg (Sonntag, 09.04.2017, 16:30) ist jedoch so gut wie ausgeschlossen.

Entwarnung bei Schulz

Mehr Glück hatte Kapitän Christian Schulz. Zwar ist der Innenverteidiger für das Salzburg-Spiel gesperrt, eine gröbere Verletzung blieb Schulz aber erspart. Nach einem Luftduell landete der Innenverteidiger unglücklich und musste das Spielfeld ebenfalls verletzungsbedingt verlassen.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar