Lederer: „Sturm Graz ist ein unglaublich geiler Verein mit tollen Fans!“

Lederer über ein Sturm-Engagement

Im Zuge des völlig überraschenden Trainer-Knalleffekts bei der Admira streckte SturmNetz, aufgrund der noch immer ausstehenden Vertragsverlängerung von Franco Foda die Fühler aus und erkundigte sich beim am Dienstag entlassenen Erfolgstrainer Oliver Lederer über etwaige Gespräche mit Sturm Graz.

Auf die Frage ob denn Günter Kreissl schon bei ihm durchgeläutet hätte, gab es vom gut gelaunten Ex-Admira-Trainer ein klares Dementi: „Nein, dazu besteht aber meiner Ansicht nach aus Sturmsicht überhaupt kein Anlass.“ Stattdessen gab es Lob für seinen deutschen Trainerkollegen Franco Foda: „Ich denke, es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich Sturm und Franco Foda auf einen neuen Vertrag einigen werden. Franco macht in Graz einen richtig tollen Job und ist mit einer komplett neu zusammengewürfelten Mannschaft sehr erfolgreich!“

Auf die Frage, ob er sich allerdings in Zukunft, sollten Sturm Graz und Franco Foda beispielsweise nicht zueinander finden, ein Engagement bei der Nummer eins der Steiermark vorstellen könne, zeigte sich der 39-Jährige durchaus begeistert vom Grazer Traditionsverein: „Selbstverständlich, das ist ja ganz klar! Sturm Graz ist ein unglaublich geiler Verein mit tollen Fans, aber hat zurzeit am Trainersektor keinen Bedarf.“

Am Ende unseres Gesprächs gab Lederer noch einmal zu bedenken:„Ich bitte darum, mich nicht falsch zu verstehen! Ich möchte mich hier jetzt absolut nicht selbst ins Gespräch bringen – es gibt keinen Kontakt!“

Oliver Lederer zählte in der vergangenen Saison zu den aufstrebenden Trainern in Österreich und konnte mit einer jungen Admira-Elf, bestückt mit vielen heimischen Talenten, den sensationellen 4. Platz erobern, erreichte das Cup-Finale, in dem man mit 0:5 gegen RB Salzburg verlor, und konnte heuer sogar zwei Runden in der Europa-League meistern, ehe man in der 3. Runde an Slovan Liberec scheiterte. Die Admira verabschiedete sich als Tabellensechster in die Winterpause und konnte zuletzt wieder starke Leistungen zeigen.

Zuletzt liebäugelte Lederer mit einem Engagement beim SK Rapid Wien, welcher sich jedoch für Damir Canadi als Nachfolger für Mike Büskens entschied. Sein klares Bekenntnis zu Rapid („Ich wurde bereit für Rapid geboren!“,  Zitat laola1.at) war möglicherweise mitentscheidend für die Entlassung bei der Admira, denn sportliche Gründe dürfte es wohl keine gegeben haben.

Sieht man Oliver Lederer bald in Graz? © CC BY-SA 3.0 User Steindy

 

35 Kommentare

  1. Sturmmani sagt:

    Der öster. Hyballa – charakterlich. Den brauch ich wie den berühmten Kropf.

    0

  2. renetotal sagt:

    Normalerweise melde ich mich bei solchen Foren ja nicht an, aber schön langsam geht mir der Hut mit dieser Seite hoch. Wie kommt ihr (Sturmnetz) dazu, bei einem externen Trainer anzufragen, ob er sich eine Anstellung bei Sturm vorstellen kann? Was soll das?

    Damit bringt man unnötige Unruhe in den Verein und ihr mischt euch in Angelegenheiten ein, die der Vereinsführung obliegen. Und da geht es jetzt nicht um pro/contra FF, sondern um eine generelle Haltung von euch. Ihr seid eine Seite, die über Geschehnisse berichten soll. Ihr sollt keine Geschehnisse machen. Unglaublich!!! Werde euch in Zukunft, so wie viele andere meiner Sturm-Freunde, meiden.

    1+

    • markusmaier97 sagt:

      Gebe Rene hier völlig Recht! Finde das auch unglaublich!!!

      0

    • Maldini sagt:

      Natürlich kann man darüber streiten, ob Sturmnetz so eine Anfrage zusteht, ABER: Man merkt an den vorsichtigen Formulierungen, aber auch an den wohl überlegten Antworten, dass sich beide Seiten der Brisanz bewusst waren, weshalb es für mich persönlich ok ist.

      Aber es steht euch natürlich frei, wenn ihr euch lieber nur von Peter Klimkeit und Co. ‚informieren‘ lassen wollt…

      6+

    • kato kato sagt:

      verstehe dein problem net so ganz. sturmnetz is ja net die pr-abteilung vom sk sturm. die können berichten und fragen was sie wollen und müssen dafür sicher nicht den verein um erlaubnis bitten. wenn du nur pressemitteilungen des vereins lesen willst kannst ja die news auf der sturm-website reinziehen.

      angesichts der nicht ganz reibungsfreien vertragsverhandlungen mit foda ist ein anruf beim interessantesten vertragslosen coach durchaus relevant. ausserdem glaub ich nicht dass foda oder kreissl wegen dieser story schlecht schlafen werden, im vergleich zu so manchem clickbait auf laola1.at oder sportnet ist die ja ein lüftchen, vorallem da ja mehrmals drauf hingewiesen wird, dass es keinen kontakt gibt.

      6+

    • Neukirchner sagt:

      @Rene: Troll oder True?

      Wenn du das wirklich ernst meinst, würde ich dir wirklich raten (natürlich auch all deinen Freunden) diese Seite in Zukunft zu meiden und dir weiterhin nur Qualitätsjournalismus aka Burki&Pezi reinzuziehen.

      6+

    • Mario Singer Mario Singer sagt:

      @renetotal: Und warum musst du deine Meinung, die du im Übrigen sehr gerne hier kundtun darfst, mit einem Zweitaccount (markusmaier97) unterstreichen?

      10+

    • Derschowieder sagt:

      mimimimi

      1+

    • Manuel Lampl sagt:

      Mach die augen auf… das ist unser neuer trainer. Fertig aus. Mr. ich seh alles so wie ich es will, wappla, unglaublich. Zu viel Mimimimi

      1+

    • Manuel Lampl sagt:

      Sauf weniger rene, tut dir gut.

      Müssen wir deinen mist nicht Lesen!

      3+

  3. flo1909 sagt:

    Also doch, auf einmal, für Sturm geboren!!!

    Da brauch ich den Kropf mehr!!

    0

    • Maldini sagt:

      Lies dir vielleicht einmal durch, was Deni Alar bei seinem Wechsel zu Rapid alles so über seine lebenslange Liebe zu den Wienern gesagt hat!

      4+

    • flo1909 sagt:

      Es geht ja gar nicht darum, ob er gerne Rapid-Trainer geworden wäre; Seine Art sich bei jeder Gelegenheit  selbst, auf sehr unprofessionelle Art, ins Spiel zu bringen, zeigt wohl von reltiv geringer Reife!! Wenn man ihn gut findet wird man sich bei ihm melden, im Falle eines Trainerwechsel; für was die Kinderrein; Bin für Rapid geboren, Sturm ist ein geiler Verein. Wäre ich Sportdirektor und hätte ihn am Zettlen gehabt, wäre er mit so einer Aktion jetzt sicher nicht mehr drauf: Das ist ja wirklich kindisch!!!

      1+

  4. graz4ever sagt:

    Hätten mit der Zeit aba eh alle Medien gemacht, ihn (mehr od weniger professionell) mit Sturm (und anderen Vereinen) in Verbindung zu bringen..

    Hier wars wenigstens a konkretes, mal aufklärendes Gespräch über Dinge, die in näxter Zeit no viel unseriöser+verwirrender in div Medien wahrscheinlich rausgehauen werden..

    Finds zwar a bissl frech, hat für mich aber einfach mit Journalismus zu tun (und trotz „Fan-Page Darstellung, werden sie sich doch diesem zugehörig fühlen), der hier wenigstens seriös dargestellt wird..

    7+

    • graz4ever sagt:

      P.S.: außerdem hat Lederer ja explizit gesagt dass Sturm kein Trainer Problem hat und er sich auf keinen Fall ins Spiel bringen will..soviel zur Unruhe

      Ad Lederer: der kann mir a gstolen bleiben. Der soll irgendwann „seine“ grünen ins Verderben führen

      4+

  5. Schworza99 Schworza99 sagt:

    Sie haben auch mit Avlonitis geredet. Auch ein Externer und auch ein „unnötiges“ Gerücht. Da wart ihr noch nicht Verfechter der „Ruhe“ in Graz.

    Und dass es euch nicht um Pro/Contra Foda geht glaub ma euch sicher…(und Kienast schofft die 100m in 9.0).

    Wenn der Trainer nicht wie angekündigt im Dezember verlängert wird und ein österreichisches Trainertalent frei wird kann man schon mal nachfragen…sollte als Fanportal erlaubt sein…

    Meidet ihr auch das Stadion wenn FF durch D reist um Arbeit zu finden? Bringt auch Unruhe rein. Achja, es geht ja nicht um FF…fast vergessen 😉

    7+

    • graz4ever sagt:

      Und mit Kamavuaka auch, oder! Also, geb dir 100% recht! Find das oben alles a bissl sehr feinfühlig ums nett auszudrücken.. 😉

      5+

  6. kato kato sagt:

    lederer ist einer der handvoll trainer (neben foda, canadi) die für sturm realistisch sind und uns weiterhelfen können. leider steht er sich mit seinen aussagen zu oft selbst im weg, da merkt man dass er noch net so viel erfahrung im umgang mit medien hat. bei dem gespräch hier hatte er glück dass er net mit laola oder sportnet gesprochen hat. die würden daraus eine riesen geschichte machen (ala „für rapid geboren“) und das foda-lob sowie den hinweis dass er sich nicht ins gespräch bringen will unterschlagen.

    dass er wegen der rapid-aussage monate(!) später entlassen wurde, glaub ich aber sicher nicht. das is nur ein vorwand. wenn ein neuer manager vom kooperationsklub kommt und am nächsten tag wird der trainer entlassen, ist zumindest für mich keine frage mehr offen.

    4+

  7. Derschowieder sagt:

    Bei aller Liebe, ich zweifel ja wirklich nicht daran, dass der Herr Lederer ein guter Trainer ist, sonst hätt er mit der Admira nicht konstant so brauchbare Ergebnisse eingefahren. ABER: Haben wir als SK Sturm es wirklich nötig, einen Trainer einzustellen, der offener Rapidfan ist, der regelmäßig im Hanappiallianzweststadion sitzt, der eben „für Rapid geboren“ ist? Klar ist der Franco auch keine gute Lösung, aber unter der Führung vom Kreissl trau ich ihnen schon zu, nicht wieder so viele Kaderleichen zu hinterlassen. Wenn ein anderer Kandidat kommt, darf der Franco gerne gehen, aber den Oliver Lederer brauch ich bitte auch nicht.

    0

    • Schworza99 Schworza99 sagt:

      Naja immerhin wara noch nie Cheftrainer…

      Stanko, Kienast, Schoisi, Huspek, Alar, Koch, Zulechner habn a scha olle in Wien fremd-gekickt…

      Und unsere Eigenbauler ala Finger Gruber san a nd grod Symphatieträger…

      Lederer hat eben zwei Sachen die für ihn sprechen:

      Jung

      Österreicher

      Und nebenbei hat er das direkte Duell gegn den Lord voriges Jahr in der Tabelle gewonnen 😉 mit VIEL weinger Budget und Strukturen etc…

      Aber lass ma uns überraschen.

      4+

    • kato kato sagt:

      der eine ist zu grün, der nächste ist zu rot, und foda ist…na was? zu schwarz?

      manchen kann mans nicht recht machen. zum glück is das alles wurscht, wenn der trainer erfolg hat. nothing succeeds like success…

      für mich zählen in erster linie die qualifikationen. sollte es mit foda net weitergehen, is lederer von den derzeit verfügbaren eindeutig der beste.

      3+

    • lollo sagt:

      Bin da vielleicht der Einzige, aber mir ist der Wechsel von den roten Brüdern zu den Grün-Weißen als neuer Erzfeind nie wirklich gelungen. Klar war das immer ein heißes Duell damals als Sturm unter Osim sich zu einem Titelkandidaten entwickelt hat, aber seit Sturm nicht mehr um den Titel mitspielt(außer wenn alle anderen zdeppat sind) und Rapid jedes Jahr ein paar Millionen auf ihr Budget drauflegt und Sturm maximal das Niveau halten kann ist die Geschichte ein bissal lauwarm geworden. Insofern seh ich da ehrlich gesagt wenig Unterschied zwischen den Aussagen „Ich bin für Wacker Innsbruck geboren“ und „Ich bin für Rapid geboren“. Bei einem Wackeraner würdest aber sagen „Hot er no amoi Glück ghabt dasn a gscheiter Verein haben wü“ wenn er in Graz anheuert, während bei einem Grün-Weißen gleich Dach am Feuer ist. Bin da vielleicht auch etwas zu wenig naiv in meiner Herangehensweise weil ich seh das im Jahr 2017 jeder Verein ein Wirtschaftsunternehmen ist und man sich mit einem starren Festhalten an Vereinszugehörigkeiten an Zeiten klammert die schon längst vorbei sind. Wenn jemand bei Sturm sein möcht und der Kreissl von seiner sportlichen und charakterlichen Qualitäten überzeugt ist, dann soll er halt ein Grün-Weißer sein, solang er kein Roter ist und mit einer Anti-Sturm-Flagge umalaft ist es mir das wurscht.

      3+

    • Schworza99 Schworza99 sagt:

      Hehe ned an Gregoritsch mobben 😉

      Owa du hast vollkommen recht. Kann ma ja wurscht sei welchem Lager er privat angehört, solange er gute Arbeit leistet is egal. Glaub nd dasa vor die Nord lafn dat in am Rapid Leiwl undn Salto mochn dat…

      Kienast wor ha beide Wiener Klubs…und? Wennma olle ausihaun de mol ba am Klub mit „sympatischen“ Fans worn spielma wieder Derby…

      Wenn da Lederer Meister mit uns wird kau a von mir aus sogn wosa will – und folls a zu se geht dann eh nur 2-3 Monat wenns so weiter geht ba se…

      Warum is Mourino wohl bei Manu? Jeder weiß dasa Chelsea durch und durch is, aber er is halt ein verdammt guter Trainer…

      Mir is a Externer immer lieber…siehe Kreissl…

      2+

  8. Ennstaler sagt:

    Also unser Erzherzog Johann (das ist der mit der Anna Plochl von Bad Aussee und der, über den der Vater vom Urviech Hias so herrlich gejodelt hat) hätt sei Freid mit’n Sturmnetz. Der war immer dafür, dass die Leit a söba denken und nicht ois den Großkopferten nochpfeifen. Jeder Verein kann sich nur freuen, wenn sich auch seine Fans überlegen, welcher Trainer die Mannschaft noch weiter nach vorne bringt.

    5+

  9. jorge72 sagt:

    man kann zu foda stehen wie man will – aber die botschaft dieses artikels ist mehr als fragwürdig. ständig wird ihm (foda) vorgeworfen mit anderen vereinen zu kokettieren, dann bekennt er sich zu sturm und die vertragsverhandlungen laufen und eine fanplattform fühlt sich dazu berufen, andere kanditaten ins spiel zu bringen. don´t make the same mistake …

     

    0

    • Schworza99 Schworza99 sagt:

      Naja er bekennt sich ja nur weils sonst keine Optionen gibt…das ist eher Zwecksgebunden als Loyalität…

      Zudem wenn man sich als Sturm Trainer mit dem höchsten Gehalt zum Verein erst bekennen muss…

      Aber vertrauen wir lieber dem GK…der wirds schon richten.

      2+

    • graz4ever sagt:

      @jorge: da muss i dir leider total unrecht geben..Das is ganz normaler Journalismus (no dazu wenigstens a professioneller) und einfach nur a klärendes Telefonat, wie die Dinge wirklich ausschauen, bevor „Qualitätsmedien“ ala Laola, Krone..ihre (rein auf Spekulationen aufgebaute) Berichterstattung über Lederer-Sturm/Lederer-Altach/Lederer-xy raushauen werden

      4+

    • Neukirchner sagt:

      @jorge: „dann bekennt er sich zu sturm“?? Wann denn bitte? Hat den ganzen Herbst versucht von Sturm wegzukommen, wo immer eine Türe aufgegangen ist, der Lord war als Erster da. Sein angesauertes Gesicht bei der PK zum Thema „noch kein Ergebnis in Sachen Verlängerung“, angesauert auf Kreissl, da er erstmals seine Monopolstellung in Gefahr sieht. Sieht so „Bekennen“ aus? Wenn er irgendwo untergekommen wäre, wäre er schon längst weg.

      Der teuerste Trainer aller Zeiten, der in der letzten Saison zwei Punkte hinter Lederers NO-Name Truppe den fünften Platz belegt hat. Nur zur Erinnerung.

      5+

  10. mgbj49 sagt:

    Gratulation an Sturmnetz,,
    schreiben einen derartigen Blödsinn, nur um etwas zu schreiben und die Wahnsinnigen springen auf, nur um sich wichtig zu machen.
    Es würde so viele aktuelle Themen geben, probiert es einfach mit Nachdenken.
    Auf ein Prosit Neujahr und viele schöne Spiele mit Sturm.

    0

    • Schworza99 Schworza99 sagt:

      Host Recht. Lieber Nachdenken. Ab morgen werden alle Journalisten auf Foda vereidigt. Und olle de ned die Artikel vorab an den Verein schicken bekommen sowieso Stadionverbot.

       

      4+

    • abisz sagt:

      Naja, muss mgbj49 und anderen Vorpostern schon recht geben.

      Der Sinn dieses Artikels erschließt sich mir nicht ganz.

       

      Außerdem verkennen viele die Situation. Kreissl will mit Foda verlängern und auch das Verhältnis Foda-Jauk ist weit nicht so schlecht, wie gerne in Fanforen kolportiert wird. Es wird zu einer Einigung kommen, früher oder später.

      0

  11. Rene90 sagt:

    an @Neukirchner und Co die @Rene geschrieben haben / ich bitte darum den richtigen Namen des Posters zu schreiben, damit es hier zu keinen Verwechslungen kommt und einem später das Wort umgedreht wird ala Spezialist @Neukirchner

    Lederer war schon einer der ersten 5 Kandidaten als Milanic Nachfolger -> Jauk war zum damaligen Zeitpunkt nicht bereit für eine 2er Lösung, da Lederer noch keinen Schein bzw bei der Ausbildung angemeldet war

    @Stefan Krainz
    dein Zitat „Oliver Lederer zählte in der vergangenen Saison zu den aufstrebenden Trainern in Österreich“ ist ok, richtig wäre abet „der aufstrebenste Trainer der letzten 3 Saisonen “ denn auch in der Zeit Knaller / Lederer, wo Lederer für alles was am Platz bzw Training passierte verantwortlich war, war er für mich schon die Nr 1 unter den jungen Trainern, denn der Nichtabstieg mit Minus 8 oder 9 Punkten mit der Admira war eine großartige Leistung und zeigte schon damals sein Fachwissen bzw Umgang mit jungen Spielern bzw wie man in Drucksituationen umgeht

    2+

Schreibe einen Kommentar