Lang-Doppelpack bei knapper Niederlage gegen Dinamo Zagreb

Spielbericht: GNK Dinamo Zagreb vs. SK Sturm Graz 4:3 (2:0) – 2×60 Minuten

Im zweiten Test im Rahmen der diesjährigen Wintervorbereitung trafen die Blackys auf Dinamo Zagreb. Das unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragene und aufgrund des nahenden Liga-Starts der Kroaten auch nicht gestreamte Spiel hatte in den insgesamt 120 Minuten einiges zu bieten! Luka Menalo sorgte in der 40. Spielminute für die Führung der Gastgeber, welche Luka Ivanusec kurz vor dem Pausenpfiff auf 2:0 ausbaute. Zur zweiten Hälfte brachte Coach Christian Ilzer eine gänzlich neue Elf aufs Feld, welche nach wenigen Minuten den dritten Gegentreffer, diesmal durch Komnen Andric einstecken musste. In der 74. Minute sorgte Christoph Lang für den Anschlusstreffer zum 1:3. Nach 95 Spielminuten schnürte Andric seinen Doppelpack zum zwischenzeitlichen 4:1 für den amtierenden kroatischen Meister. Nur wenige Momente nach dem Anstoß landete der Ball erneut im Netz, diesmal aber auf der anderen Seite! Abermals hieß der Torschütze Christoph Lang, der das Spiel im Stadion Maksimir noch einmal spannend machte. Und es sollte nicht der letzte Treffer in diesem Spiel gewesen sein. Fünf Minuten vor dem Schlusspfiff sorgte Ivan Ljubic für das 3:4 aus Sicht von Sturm, was gleichzeitig auch den Endstand in diesem torreichen Testspiel bedeutete. 

Andreas Schicker zeigte sich mit dem Auftritt zufrieden: „Dinamo ist ein starker internationaler Gegner, der schon nächste Woche in die Meisterschaft startet und wir hatten eine sehr intensive Trainingswoche. Deshalb bin ich mit unserem Auftritt zufrieden. Ich habe gute Phasen und Ansätze gesehen, die wir in den nächsten Wochen weiterentwickeln werden. Wichtig war vor allem, dass die Spieler 60 intensive Matchminuten in die Beine bekommen.“

Aufstellungen

SK Sturm Graz: Siebenhandl (60. Schützenauer); Gazibegovic (60.Ingolitsch/105. Komposch), Affengruber (60. Geyrhofer) – Wüthrich (60. Borkovic) – Dante (60. Trummer); Gorenc-Stankovic (60. Jäger), Sarkaria (60. Hierländer), Prass (60.Ljubic), Niangbo (60. Kuen); Jantscher (60. Lang) – Kronberger (60. Schendl)

Dinamo Zagreb: Livakovic (Zagorac/106. Cavlina); Theophile (60. Dilaver), Sutalo (60. Lauritsen), Peric (60. Franjic), Menalo (60. Spikic), Ademi (60. Baturina), Misic (60. Gojak), Ivanušec (60. Bulat), Bockaj (60. Stefulj), Juric (60. Tolic), Orsic (60. Andric)

Tore: Menalo (36.), Ivanusec (60.), Andric (67./95.); Lang (75./98.), Ljubic (115.)

Kommenden Mittwoch geht es für Sturm in das zweite Kurztrainingslager nach Catez, wo am 29. Jänner zwei weitere Testspiele gegen NK Radomlje (1. Liga Slo) sowie gegen ND Gorica (2. Liga Slo) stattfinden werden. 

Anzeige

Schreibe einen Kommentar