Kreissl: „Wir sind in der Phase alle Rahmenbedingungen abzuklären“

Bei der heutigen Pressekonferenz gab Geschäftsführer Sport Günter Kreissl ein Statement zur Causa-Dmitrovic ab:

Die Sachlage ist genau zu überprüfen. – Günter Kreissl

„Der aktuelle Stand ist, dass die Sachlage genau zu überprüfen ist, sodass Sturm Graz nicht in die Lage kommt etwas zu tun und im Anschluss zu sagen: ‚Das hat man nicht gewusst‘. Es gibt aber gute Gespräche mit allen Seiten.“, so Kreissl.

Weiters will sich der Geschäftsführer nicht auf Filip Dmitrovic in der Personalie auf der Torhüterposition beschränken: „Es können auch andere Torhüter weiter ein Thema sein. Wir sind aber nach wie vor in der Phase alle Rahmenbedingungen abzuklären, ob das für Sturm Graz sinnvoll und gut zu machen ist. Vor Anfang nächster Woche wird es vermutlich keine Entscheidung geben.“

© Martin Hirtenfellner Fotografie

© Martin Hirtenfellner Fotografie

2 Kommentare

  1. Schworza99 Schworza99 sagt:

    Andere Torhüter können auch Thema sein? Also ist Tim Wiese schon fix 😉

    0

  2. MadMax sagt:

    Andere Torhüter? Bei allem Respekt, aber mit Dmitrovic hat man die aus meiner Sicht mit Abstand „Beste“ Lösung an der Hand.

    Sich für den Fall der Fälle, und falls die Anwälte zu der Erkenntnis kommen, dass wir hier leider den Kürzeren ziehen, nach Alternativen umsehen ist legitim und erwarte ich mir auch.

    Aber weder brauche ich einen Siebenhandl, noch andere „Kandidaten“, wenn ich mir ein Talent a la Dmitrovic holen kann/könnte….

    Hoff ma aufs Beste und das die Causa schnellstens geklärt wird. Saisonstart ist ja schon da!

    0

Schreibe einen Kommentar