Anzeige

34 Kommentare

  1. schmitz sagt:

    Ich glaub des mit Edi wird auch nix , das hört sich so an das Er nicht unbedingt zu Sturm möchte.  Vertrau GK zu 100% das wir eine schlagfertige Mannschaft haben werden und wir noch sehr viel Freude mit Zulj haben werden

    2+

    • graz4ever sagt:

      Viell spekuliert er drauf  daß die Austria ihm das Geld zahlt, auf das er verzichten ja angeblich musste um von nem Bankerlwärmer Dasein zu nem Cup-Sieger werden zu dürfen..

      2+

  2. Grazer Fussballwunder sagt:

    Diese Transferperiode zeigt meiner Meinung nach auf, dass es bei Sturm zur Zeit eine Diskrepanz gibt zwischen dem Potential, das der Verein hat (man denke nur an das Fan-Potential dieses Vereins, Stimmung im Stadion, Tradition, sportliche Perspektiven mit CL-Quali) und dem was daraus gemacht wird.

    Man ertrinkt teilweise in Selbstmitleid. Beweint, dass die Wiener soviel mehr Geld haben als wir, kritisiert beispielsweise ehemalige Spieler wie Jeggo (der zweifelohne zuletzt zu den Leistungsträgern gezählt hat) ohnehin einmal einen Rückpass gespielt zu haben, der in einem Gegentor endete.
    Sturm als Karriereplattform für die Bundeshauptsstadt (und leider nicht fürs Ausland) zu sehen, tut weh und sollte für alle Beteiligten Ansporn sein, diesen Zustand zu ändern!
    Wir sollten aber nicht mit der Ist-Situation hadern, sondern viel mehr ändern was zu ändern ist. Es steckt derart viel Potential in diesem Verein, dass es schade wäre in Selbstmitleid zu ertrinken.

    Fangen wir doch an störende Punkte zu beseitigen!

    keine Ausstiegsklauseln in Verträgen:
    Diese Klauseln haben schon oft eine höhere Ablösesumme (mit der man für Ersatz hätte sorgen können) verhindert und werden vermutlich auch von Spielern, die letztendlich doch beim Verein bleiben, in den Vertragsverhandlungen geschickt benutzt, um noch ein paar Euros mehr herauszupressen. Das führt aber sprichwörtlich dazu, dass „der Schwanz mit dem Hund wedelt“. Der Spieler und vor allem dessen potentiell neuer Klub kommt dadurch gegenüber dem Verein in eine viel bessere Verhandlungsposition und der Klub wird bei einem guten Spieler zusehends „Passagier“ in Vertragsverhandlungen!

    keine Transfers innerhalb der Liga:
    wir können und sollen keinem Spieler die Chance verwehren in eine spielerisch stärkere und finanz-kräftigere Liga zu wechseln, aber innerhalb der Liga? Das darf einfach nicht mehr passieren. Das darf auch gar kein Ziel eines Sturm Spielers in Zukunft sein dürfen! Das hätte neben der „Nichtstärkung“ des direkten Konkurrenten auch den Vorteil, dass wenn für lange Zeit keine Spieler zu direkten Konkurrenten wechseln, auch die Identifikation der Fans mit den Spielern und dem Verein eine größere wird. Man hat zur Zeit ja regelrecht Angst, wer von den Spielern heute nach Wien wechselt. Damit verdächtigt man aber auch Spieler, die die Geldgier noch nicht übermannt hat.

    Spieler mit Potential länger als 2 Jahre an den Verein binden:
    Hätte den Vorteil, dass wir nicht jedes Jahr die halbe Mannschaft umbauen müssten und im Falle des Falles höhere Ablösesummen erzielen könnten!

    Einer der wichtigsten Punkte ist mit Sicherheit mehr Einsatz bei der Sponsorensuche:
    Wenn Spieler an einer guten Stimmung im Stadion, oder wenigstens einer sportlichen Perspektive interessiert wären, dann würden sie nicht scharenweise zur stimmungsarmen, sportlich perspektivlosen Austria wechseln. Natürlich gehts auch ums Geld! Wenn Puntigamer nicht mehr zahlen kann-auch ok. Dann muss ich mir aber einen anderen Hauptsponsor suchen (muss dieser unbedingt in Graz/Graz-Umgebung liegen?) und dafür sorgen, dass es beispielsweise bei Erreichen eines internationalen Bewerbes mehr Geld gibt. Wir spielen ja nicht Fußball, damit nur der Sponsor reich und berühmt wird! Man hat als Außenstehender ein bisschen das Gefühl, dass der Verein nicht nur von Spielerberatern über den Tisch gezogen wird!

    7+

    • <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/stefan-krainz/" rel="tag">Stefan Krainz</a> Stefan Krainz sagt:

      Interessante Ansicht, die ich so überhaupt nicht teilen kann.

      Was aus dem Potential gemacht wird? Wir haben soeben erst mit dem vierthöchsten Budget den Cupsieg und den Vizemeister (8 Punkte vor Rapid) geholt.

      Selbstmitleid sehe ich keines, da sich Kreissl sofort wieder kämpferisch zeigt und bereits am neuen Kader bastelt. Die Jeggo-Kritik bezog sich ja nur darauf, dass es halt unglücklich ist zu versprechen, dass es in Österreich für den Spieler nur Sturm gibt, um dann ein paar Wochen darauf, für mehr Kohle, zum Siebenten der abgelaufenen Saison zu wechseln.

      Zu deinen Punkten:

      Ausstiegsklauseln: Dir muss aber auch bewusst sein, dass viele Spieler, wenn sie keine Klausel erhalten, auch keinen Vertrag unterschreiben. Wie Kreissl betont, muss halt die Höhe der Klausel stimmen. Dass bei Sturm in der Vergangenheit Spieler mit fixen Ablösesummen ausgestattet wurden, die einer Schenkung gleichen, hat aber die jetzige sportliche Führung nicht zu verantworten. Im Fall Röcher ist es doch eine Win-Win-Situation. Der Spieler hat viel dazu beigetragen unsere Saisonziele zu erreichen, kam ablösefrei, kann jetzt für eine siebenstellige Ablöse in seine Wunschdestination wechseln und Sturm hat Geld um sich Ersatz zu holen. Das ist doch kein Sturm-Phänomen: Erst vor Kurzem machten beispielsweise Filipovic bei der Austria, oder Louis Schaub bei Rapid Gebrauch von einer Ausstiegsklausel. Auch im internationalen Geschäft gibt es diese immer wieder. Aufgrund der Berater absolut part of the game.

      Keine Transfers innerhalb der Liga: Es ist ja nicht so, dass Sturm bei den letzten Transfers eingewilligt hätte! Matic gehört Kopenhagen, da kann man machen was man will. Ebenso wenig gehört Edomwonyi Sturm Graz – die Entscheidung liegt bei Berater, Rizespor und dem Spieler. Bei Potzmann und Jeggo ist der Vertrag ausgelaufen und die Spieler haben diesen nicht verlängert. Die Entscheidung liegt bei Berater und Spieler. Da kann man machen was man will – wenn das Gegenüber nicht mitspielt ist es halt so. Ansonsten wurde unter Kreissl noch kein Stammspieler innerhalb Österreichs verkauft.

      Spieler mit Potential länger binden hört sich halt auch einfacher an, als es ist. Wenn der Spieler und dessen Berater sagen, dass sie entweder einen 2-Jahres oder gar keinen Vertrag unterschreiben, kann man sich dann halt entscheiden. Speziell für Berater ist es sehr lukrativ, wenn sich Spieler gut entwickeln und nach zwei Jahren vertragslos aussuchen können wohin sie wechseln -> Handgeld lässt grüßen.

      Sponsorentechnisch hatte man heuer Rekordeinnahmen. Über den Hauptsponsor, da gebe ich dir Recht, lässt sich allerdings streiten.

      Swg.

       

      6+

    • Grazer Fussballwunder sagt:

      In der Sache der Ausstiegsklauseln muss man aber sagen, dass Spieler angeblich ohne dieser Klauseln gar nicht zu Sturm wechseln würden. Wird teilweise sicher stimmen, teilweise aber auch nicht. Auch Rapid und Austria brauchen nicht mehr als +/-23 Kaderspieler. Irgendwann werden Spieler auch in Wien nicht mehr unterkommen und für Spieler von Mattersburg und Co sollte Sturm dann doch eine realistische Option sein.
      Ausstiegsklauseln bringen grundsätzlich nur dem Spieler etwas, denn der Verein könnte ohne Klausel Ablöse verlangen soviel er will. So liegt das ganze Risiko beim Verein. Schlägt der Spieler ein, verdient der Verein mit Sicherheit zu wenig. Schlägt er nicht ein, ist es sowieso hinfällig.
      Ich fürchte Rapid hätte aus einem Röcher-Deal wieder ein x-faches herausgeholt (für Beric und Kainz 11 Mio.). Ich fürchte Ivanschitz hat vor über 10 Jahren deutlich mehr Geld eingebracht als Röcher heute (Inflation nicht eingerechnet). Dort sollte halt Sturm auch hinkommen, denn international gesehen spielen Rapid und Sturm sowohl physisch als auch sportlich in der selben Liga. Bei den Ablösesummen sind sie hingegen tatsächlich in einer anderen Liga.

      6+

    • Sturm-Echo sagt:

      Was alle meiner Meinung hier vergessen ist, das es ja der SK STURM ist der diesen Spielern die Plattform bietet um zu glänzen…nehmen wir Edomwonyi…zu schwach für die 2. türkische Liga…dort Bankerldrücker…eine halbwegs gute Halbsaison bei uns und schon glaubt er er ist zu höherem berufen…aber wer hat ihm die Chance gegeben zu glänzen??? Eben der Verein…und das sollte auch mal von Spielern honoriert werden indem € in die Kasse fließen…alle Transfers bei denen Geld im Verein bleibt finde ich ok…also auch eine entsprechende Ausstiegsklausel…aber ablösefrei und innerhalb der Liga sollte man möglichst vermeiden…wäre eine Vertragsklausel in der Spieler auf einen Wechsel innerhalb der Liga freiwillig verzichten eigentlich rechtlich legitim??? Dann sollte man eine solche auch in den Verträgen einbauen…schließlich gehts nicht nur um das Wohl der Spieler sondern auch um jenes des Vereines…wo sind die Juristen hier?

      0

  3. Rene90 sagt:

    Zitat von GK vor 2 Jahren: nach Kritik an GG Verträgen mit einer AK wo ihm dadurch die Hände gebunden sind, wird es in seiner Amtszeit keine Verträge mit einer AK geben bzw wird so ein Spieler nicht verpflichtet -> diesen Worten vertraute ich bis heutigen Tage, jetzt wo die Schlinge langsam enger wurde, berief GK eine Pressekonferenz ein um zu diesem Thema Stellung zu nehmen -> jetzt kam aber etwas ganz anderes an Tageslicht, bei GK gibt’s doch eine AK -> ob jetzt bei einem oder bei mehreren Verträgen ist völlig egal -> er hat die Fans belogen, seine Argumenten sind bla bla bla bla, hätte nur gleich die Wahrheit sagen sollen, bei gewissen Vertragsabschlüssen muss man eine AK akzeptieren und sie dementsprechend hoch ansetzen dass der Verein positiv aussteigt, nur verstehe ich eines nicht, warum konnte GK dies so nicht nach außen kommunizieren, sondern musste lügen bzw den Fans etwas falsches verkaufen -> er wird wahrscheinlich gedacht haben, kommt eh nie an Tageslicht -> so kann man sich täuschen

    jetzt stellt sich natürlich für mich die Frage: bei Maresic gibt’s keine AK lt GK -> was soll man jetzt glauben, sagt er die Wahrheit oder lügt er wieder die Fans an -> wer einmal nicht die Wahrheit sagt …..

    so rücken auch andere Geschichten in ein anderes Licht, wo GK immer als der Messias da gestanden ist, die Betroffenen als unverschämt, Geldgierig etc bezichtet hat, wird wohl dann auch nicht die Wahrheit gewesen sein, sich ins rechte Licht bringen ist wichtig, nur wie erwähnt, wer einmal nicht die Wahrheit sagt. wird es immer wieder tun ….

    es ist mir egal welche Summe in der AK steht, keine Verträge mit AK sind jetzt PFLICHT, es sind auswärtige Spieler und die ziehen beim ersten besseren Angebot weiter und Hr. GK -> lügen sie uns nicht mehr an, es könnte sonst einmal ein Bumerang daraus werden

    7+

    • Bozo Bazooka sagt:

      Hast du dir irgendwas von weiter oben durchgelesen?

      1+

    • Neukirchner sagt:

      Na ja, die Quintessenz ist aber durchaus korrekt.
      Kreissl kann nicht im Zuge des Romano-Transfers hergehen und sagen, es gäbe keine derartigen Klauseln mehr.
      Um dann ein 3/4 Jahr später zu sagen, Röcher plus 1-2 weitere, gibts doch noch.

      5+

    • Bozo Bazooka sagt:

      Dann muss man solche Spieler wie Röcher aber den Ligakonkurrenten überlassen. Ist auch keine bessere Option. Fraglich ist aber, warum Spieler glauben, der Sprung in eine bessere Liga führe nur über Redbullaustrapid. Das ist bei Zulj offenbar besser gelungen. Wobei der vor der abgelaufenen Saison wohl auch eher Wundertüte war als Röcher, daher war Sturm verhandlungstechnisch wahrscheinlich auch in einer besseren Position.

      0

    • GazzaII sagt:

      kA was das überlassen von Spielern an Ligakonkurrenten mit dem vorangegangenen posting zu tun hat.?

      GG Ausstiegsklauseln er wird verteufelt,

      GK „lügt zu dem Thema=> aber man muss Ausstiegsklauseln machen um Spieler zu bekommen…

      Alles was GG gemacht hat besch..ssen alles was GK macht Weltklasse um das ging es, glaub ich zumindest

      2+

    • Bozo Bazooka sagt:

      Weil Röcher ohne Ausstiegsklausel zu einem Besser zahlenden Ligakonkurrenten gegangen wäre. Natürlich kann man hinterfragen, warum das so nicht kommuniziert wurde, es ändert aber nichts an der offensichtlichen Notwendigkeit einer Klausel.

      0

    • GazzaII sagt:

      Mag sein, aber alle Spieler die unter GG verpflichtet wurden, wären auch ohne AK zu Sturm gekommen?

      Eh egal, Kreissl hat auch gesagt „Ich bin hier um zu gewinnen“ und trotzdem hat er Matic verkauft=> egal auch wenn ers mit der Wahrheit nicht so genau nimmt und mMn der eigene Nachwuchs zu wenig forciert wird, so ist Fussball trotzdem ein Ergebnissport=> macht er einen sehr guten Job

      0

  4. Manuel Lampl sagt:

    Weiß jemand wie naheliegend ein Marco Djuricin Transfer ist? Ein Jahr Vertrag – ich denke, für 500 000 kann man den rauskaufen.

    0

  5. Ivaneijew sagt:

    So jetzt muss ich auch mal was loswerden, vielleicht interessiert es jemanden vielleicht nicht.

     

    Ich habe immer wieder gelesen, dass die Fans ungläubig sind, warum die Spieler auf den internationalen Auftritt verzichten. Aber hier glaub ich einfach, dass der Blickwinkel viel zu unterschiedlich ist. Am Beispiel Röcher: Warum sollte er nur wegen 2 Spielen gegen Basel/Ajax seinen weiteren Karriereweg aufs Spiel setzen? Es mögen für die Fans mega Spiele sein, vielleicht auch für die Spieler bleibende Erinnerungen schaffen, aber nur deswegen noch bleiben? Und das Argument, dass man sich hier international ins Rampenlicht spielen kann, da müssten wir schon bis ins Halbfinale einziehen, damit wirklich Klubs aus einer anderen Kategorie anklopfen. Und wenn sie die 2 Spiele noch abwarten ist der Zug eben schon abgefahren. Dann verpasst man fast die gesamte Saisonvorbereitung bei dem anderen Klub und steht dann dort eher am Abstellgleis oder wird nicht mehr transferiert und hat damit womöglich die Chance komplett verpasst.

     

    Wechsel Röcher: Irgendwie scheinen die Leute zu vergessen, das er nur mehr ein Jahr Vertrag hat? Wenn er nicht diesen Sommer wechselt, schaut der Verein nächstes Jahr komplett in die Röhre. Also muss man schon sagen, dass es auch für den Verein besser ist, wenn er jetzt wechselt und nicht erst zum Nulltarif.

     

    Das ablösefreie Spieler wechseln ist ganz normal und hier auch verständlich. Hier ist wieder der Punkt von oben, warum sollte ein Potzmann wegen 2 Spielen auf das sagen wir mal doppelte Gehalt in 2 Jahren verzichten? Oder bei Jeggo 3 Jahre? Wegen 2 Spielen? Ganz ehrlich?

     

    Bei Matic ist die Sache eigentlich noch klarer. Wäre er zu uns gewechselt, müsste er sich einem harten Konkurrenzkampf um seine Position stellen. In Wien ist er wahrscheinlich jetzt schon unumstrittener Stammspieler und um etwas anderes geht es ihm nicht. Es geht darum ein halbes Jahr so viel Spielpraxis zu sammeln wie es nur geht, seine Form wieder zu finden und dann wieder zu wechseln und diese Gelegenheit hat er in Wien. Es geht ihm nicht darum wieder in Österreich zu spielen, sondern darum sicher wieder zu spielen, bei einer möglichst guten Mannschaft und das ist in seinem Fall eben die Austria.

     

    Ich glaube die Punkte lassen sich auf alle Spieler mehr oder weniger anwenden die gewechselt sind oder noch wechseln werden.

     

    Zum Thema Sponsor und Budget, ist nicht der aktuelle Hauptsponsor das Problem sondern das drum herum. Wir brauchen ein Stadion wo wir Eigentümer sind oder zumindest Pächter. Hier muss der Vorstand und der Verein aktiv werden und auch so mancher Fan muss sich hier klar von verträumten retro Vorstellungen und Voreingenommenheiten verabschieden.

    Ein modernes Stadion mit guter Anbindung via Auto und Zug sollte es sein, welches nicht zwangsläufig in der Grazer „Innenstadt“ steht. Dann kann man auch über andere Hauptsponsoren reden. Weil was soll man einem großen internationalen Sponsor zur Zeit bieten? Man kann ihm nicht mal eine VIP Lounge bieten, oder einen Raum im Stadion wo er auch andere Veranstaltungen machen kann (siehe Allianz Arena und Stadion). Wir können so wie der Klub momentan infrastrukturell aufgestellt ist nur als regionale Macht auftreten und hier wird nicht mehr als Punitgammer drinnen sein, warum sollte auch ein Konzern wie VW, Samsung, Apple, Mercedes, FIAT oder sonst ein riesen Konzern in eine Regionale Plattform investieren?

     

    *Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten*

    7+

    • Arch Stanton sagt:

      Also Puntigamer hätte ich mit einem m geschrieben, aber das hängt ja von mehreren Faktoren ab, wieviel man trinkt.. Liebenau würde ich auch nicht als Innenstadt bezeichnen, obwohl liebster Bezirk..

      Aber jetzt im Ernst: Mit dem Stadion gebe ich Dir recht. Da wäre es schön, hätte man ein eigenes, nämlich identitätsstiftendes und wäre nicht abhängig von den Abgründen, die sich da in dieser Stadt oft auftun. Dieser Satz steht aber nicht umsonst im Konjunktiv, ich glaube nämlich, dass wir uns das nicht leisten werden können. Auch kann man in dieser Größenordnung in Graz nur etwas errichten, wenn man aufs innigste mit Politik und Bau- und Immobilien(ich will jetzt nicht Mafia schreiben)verbandelt ist.

      Aber, und dass halte ich in den letzten Tagen für immer wichtiger: es helfen die besten Verträge und selbstlosesten(da muss ich selbst lachen) Spielervermittler nichts, wenn die Kicker weg wollen. Ob aus Gier, perspektivischer Vernunft oder was weiß ich..

      Deshalb: wer gehen will, soll gehen und nicht quatschen.

      Wir sind Sturm Graz.

      Auf die Schwoazn!

      4+

    • Grazer Fussballwunder sagt:

      Bei dem Argument mit dem Stadion bin ich mir nicht sicher, ob das stimmt.

      Natürlich wäre ein modernes Stadion von Vorteil, aber die Austria hat auch mit ihrer abbruchwürdigen Generali-Arena immer schon wesentlich mehr Sponsorengelder bekommen. Es ginge also auch ohne Lounges.

      Ein großes Problem war und ist z.B. auch die „Verfilztheit“ zwischen Berichterstattern wie dem ORF und den Wiener Klubs. Sponsoren zahlen entsprechend wie oft und wie lange sie in den Medien zu sehen sind. Ist jemandem mal aufgefallen wie oft auf orf.at z.B. ein Bild eines Bundesligaspiels gezeigt wurde, auf dem Verbund, aber vor allem das Wien-Energie-Logo wie gebügelt dem Betrachter ins Auge stach, während das Logo des Gegener zerknittert oder gar nicht zu sehen war? Das war sicher nur „Zufall“!

      2+

  6. Rene90 sagt:

    @Stefan Krainz
    löblich wie du GK in allen Pkt verteidigst und mit keinem Wort „bei mir gibt es keine AK“ eingehst -> auch wenn seine Arbeit hervorragend ist, diese kritisiere ich ja nicht, lügen bzw nicht die Wahrheit sagen und wenn es halt ans Tageslicht kommt, dann schnell ins rechte Licht rücken damit weiterhin BESTENS da steht, finde ich halt nicht ehrlich gegenüber den Fans -> hast du den Vertrag von Maresic gesehen dass es keine AK gibt -> also, ich nicht und deswegen kommen bei mir Zweifel auf, dass das auch so ist, denn wie gesagt, wer einmal nicht die Wahrheit sagt, der wird dies immer wieder tun ….

    zu deiner Argumentation, die Spieler und deren Berater wollen und unterschreiben nur Verträge mir 2 Jahren und eventuell mit einer möglichen AK -> dem kann ich nicht so teilen, wenn man sich genauer damit befasst so findet man genug andere Beispiele -> da bekommen Spieler 4-jahresverträge ohne AK und wenn sie wegwollen dann gibt’s richtig Kohle für den Verein, da sind dann Ablösesummen von 5 Mil aufwärts drinnen

    6+

    • <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/stefan-krainz/" rel="tag">Stefan Krainz</a> Unterton sagt:

      Ich denke, dass man schon zwischen der sehr niedrig angesetzten Ausstiegsklausel Romano Schmids und jener Röchers, die ja ungefähr auf Höhe seines Marktwertes liegen soll, unterscheiden muss. Ich kann mich zwar nicht mehr genau an Kreissls Aussagen diesbezüglich erinnern, habe aber in Erinnerung, dass er damals genau das meinte. (Angaben ohne Gewähr 😉 )

      0

  7. Marchanno Diaz Rabihou sagt:

    Wie setzt man so eine AK fest?

    Beispiel Röcher:

    Zurück zu Mattersbg 200-300tsd euro, wiener verein 500-700tsd euro, salzburg 1 mio, 2. deutsche Liga ca. 1,5 Mio, deutsche Bundesliga 2,5 Mio…..

    Wenn GK die goldene Mitte hineinschreibt weinen hier alle, wenn GK 2 mille reinschreibt fragen sich hier auch alle obs in gk reinschneit, steht keine aK im Vertrag kommt der Spieler nicht oder is die ablöse zu hoch und spieler traurig, zu nieder sind fans traurig…. MAN (GK) KANN ES KEINEM RECHT MACHEN!! Bitte lasst ihn weiter in Ruhe so hervorragend arbeiten (egal ob Maresic eine Klausel hat oder nicht – wenn der richtige Klub kommt können wir alle Kopf stehen und uns gegenseitig beschuldigen… oder daki danken und alles gute wünschen!)

    3+

  8. brent_everett sagt:

    Schöne neue Welt! Vorab danke an sturmnetz für die Hintergrundinfos, die uns hier ungefiltert geliefert werden und weit über die „Nachrichten“ hinausgehen, die von der steirischen Lokalpresse publiziert werden und sich eher um Lieblingsfarbe und Lieblingsnachspeise der Spieler drehen.. Ja natürlich empfindet die Sturmfamilie Unverständnis für Spieler, die nach einem Tor vor der Nordtribüne das Vereinswappen küssen und in Wahrheit virtuell ihre Geldtasche abbusseln, weil sie wissen, dass mit jedem Tor ihr Marktwert steigt und ihr „Berater“ gerade dabei ist, potenzielle Intereressenten durchzuklingeln um sie hechelnd über günstige Ausstiegsklauseln zu informieren. Tja aber ich bin halt nur einfacher Sturmfan und selber kommt man eben nie auf die Idee jedes Jahr ein anderes Vereinswappen abzuknutschen. Mir fehlt eventuell die moralische Flexibilität. Der Sk Sturm wird danach trachten müssen, bei kleineren, uns nachgereihten Vereinen wie Lask, Admira die besten Kicker abzuwerben. Oder eben auch in Favoriten. Ich finde, Prokop u Fitz haben Potenzial für den großen Sprung nach oben zum Vizemeister. Ich würde die gleich mal anrufen, wegen Ausstiegsklausel u so..

    0

  9. zdenek sagt:

    …und wenn alle gehn und der Sieger des Stammtisch-Cups ende juli aufläuft…

    ich werde da sein und werde total eskalieren!

    ich freue mich auf eze und seine flip-flops!

    ich freue mich auf hierli, der zum absoluten führungsspieler reifen wird.

    ich freue mich auf daki, den abgebrühten teenie-abwehrchef.

    ich freue mich auf unseren Libero mit 7 händen.

    ich freue mich auf sandi, der seinen durchbruch schaffen wird.

    ich freue mich auf hussi, speedy-gonzales.

    ich freue mich auf metronom kochi.

    ich freue mich auf Spendi-Cam auf Europa-Tour.

    ich freue mich auf Jantschi, der wieder auf volle Leistungsfähigkeit kommen wird.

    ich freue mich auf die neuzugänge, die wieder voll einschlagen werden, sodass die ganze liga staunt!

    ich freue mich auf unseren schrägsten vogel, der am spielfeldrand eskaliert wie wir auf der tribüne.

    …und ich freue mich auf KAMPFMODUS-GÜ!

    kein beitrag zum thema, aber ich lese hier so viel negatives und pessimistisches. ich dachte ich bringe mal was positives ein. wir haben so eine geile truppe und die werden uns wieder viel freude bereiten. ein paar leute fehlen in meiner auflistung, weil ich eher nicht mit ihnen rechne. umso mehr werde ich mich freuen, wenn sie dann doch bleiben.

    7+

  10. wama sagt:

    @rene: schon mal angedacht, dass kreissl durchaus auch kalkulativ und das gerade nach dem sehr unerfreulichen romano schmidabgang letzten sommer, vorgegangen ist?

    warum sollte er noch mehr unruhe, besorgnis, einfach infos bei uns fans, wohl teilweise auch den spielern( die wohl auch untereinander nicht alle von den jeweiligen vertragsdetails ihrer mitspieler wissen), den medien und managern reinbringen und öffentlich von ausstiegsklauseln bezüglich alar, röcher und co faseln?

    wem brächte das etwas, auch wenn wir alle am liebsten jedes vertragsdetail wissen würden?

    selbst wenn er also gemogelt, verschwiegen, anderes behauptet hat, unter dem erwähnten und von mir vermuteten gesichtspunkt würde ich das vollkommen verstehen.

    man sollte zudem seine gesamte arbeit für den verein betrachten und die ist schlicht überragend in den letzten beiden jahren, selbst wenn nicht jeder transfer aufgegangen ist, selbst wenn er manchmal leicht angesäuert rüber kommt.

    dieser mann hat, nach wirklich schlechten, bestenfalls durchschnittlichen jahren, ganz einfach wieder ruhe in den verein gebracht und durch vor allem seine kunst, uns fans, medien,… zu begeistern, durch fleissige und konstante aufbauarbeit, durch geschickte transferpolitik,usw… vieles in diesem verein verbessert und wird das auch weiterhin tun. Ich behaupte ja nicht, dass sein vorgänger vieles falsch gemacht hat, der hat zumindest ein paar gute kicker nach graz geholt, aber eines ist offensichtlich: an einen kreissl kommt er in 10 leben nicht heran – da liegen menschlich, von der beliebtheit bei fans und medien und letztlich beim entscheidenden output welten dazwischen. sorry, aber das musste mal gesagt sein!

    2+

  11. Ritter2016 sagt:

    Hmmm… mit den Ausstiegsklauseln … Sturm verpflichtet fast alle Spieler ablösefrei. Natürlich muss man da Kompromisse eingehen …

    Spieler gleich mal länger zu binden ist schwer. Auch junge Spieler. Weil was machst du? Wenn er 18 ist sagen: „Ich geb dir einen Kaderplatz mit Jung-Profi-Vertrag, dafür unterschreibst du für 4 Jahre, sonst Tschüss….? Und dann merkt man nach einem Jahr, dass aus dem Jungen doch nix wird …

    0

  12. Duddy sagt:

    Und jz mal ohne spaß, aus leuten die gratis kommen an milionen transfer zu machen is a was feines. Weil bei aller liebe im Geld schwimm ma leider net. Und wie mein vorposter schon geschrieben hat, du kannst net jedem jungprofi an guten 4-5 Jahres vertrag anbieten, am Ende bleibst dann auf an sitzen der net amal regional liga potential hat. Egal wie ma es macht, ma machts eh falsch.

    Sicher is schod wenns gehen aber da gibts dann wieder andere die diese löcher stopfen.

    0

  13. Rene90 sagt:

    @wama
    ein sehr ausführliches Statement deinerseits, nur warum du mich fälschlich zitierst verstehe ich nicht ganz
    • mein Zitat: „auch wenn seine Arbeit hervorragend ist, diese kritisiere ich ja nicht,“

    wo willst du mir jetzt unterstellen, dass ich die geleistete Arbeit von GK kritisiere? bzw wo habe ich geschrieben, dass GK schlechte Arbeit leistet? wo habe ich geschrieben, dass GK kein Segen für Sturm Graz ist?

    bin auch vom Röcher Ersatz, wenn er gehen sollte wovon man ausgehen kann, welchen GK im Visier hat und es auch schon Gespräche gibt (geographisch gesehen nördlich von Graz) absolut überzeugt und würde diesen Ersatz mit Note 1-2 geben -> wieder ein Punkt wo ich GK nicht kritisiere und wenn dies positiv über die Bühne geht auch positiv bewerten werde

    über keine Querrverbindungen brauchst dir keine Sorgen machen, sich aber immer ins rechte Licht zu rücken wirft nicht immer ein gutes Bild ab, wenn man eben nicht die Wahrheit sagt und auch in anderen Angelegenheiten es anders nach außen transportiert wie es eben ist, um immer als der saubere Mann dazustehen

    bezüglich seiner negativen Verpflichtungen, haben ja auch € 500.00.- gekostet, kann passieren und ist auch nicht tragisch, nur darüber wurde noch nie ein Wort verloren

    @Duddy
    nie geschrieben jedem jungen Spieler einen 4 Jahresvertrag zu geben. Habe geschrieben, unseren eigenen Spielern etwas mehr zu bezahlen, als jene die Extern geholt werden, und generell längerfristige Verträge ohne AK zu verpflichten – wenn der Spieler nicht will, dann halt nicht, auf Wiedersehen kann man da nur sagen, nur wenn der Spieler einschlägt, dann kann der Verein richtige Kohle machen, diese Ablösesummen sind ja nett, aber von richtig abkassieren sind wir hier meilenweit entfernt -> da gibt’s so viele Beispiele, verpflichtet um € 500.000.- und wird dann um 5 Mil verkauft oder 1 Mil investiert und um 12 Mil verkauft -> kleine Länder wie Österreich schaffen solche Deals dann mit dem Topnationen wo das Geld abgeschafft ist -> wobei ich diese Entwicklung in keinster Weise befürworte, da diesen Summen ganz einfach nicht reell sind, aber sie sind halt einmal so und da kann man richtig Kohle für den Verein machen, jedoch muss man auch investieren in die richtigen Spieler

    4+

    • GazzaII sagt:

      Ich meine dass ist doch Bekannt, dass man @wama zum Thema GK getrost ignorieren kann!

      Sehe dass so wie du bzw bis auf dass das man den eigenen Nachwuchs zu wenig forciert gibt es von mir wenig Kritik und so lang ihm nicht mehr als Ovenstadt&Chabbi passieren ist das gute Arbeit.

      Aber wie auch bei Trainern wird da bei nicht wenigen auch mit 2erlei Maß gemessen

      2+

  14. RAM6I sagt:

    Egal wie lange darüber diskutiert wird. Werde es trotzdem nicht verstehen, warum wir gewisse Spieler, die weder noch Fisch od. Fleisch sind.(Erst bei uns den Durchbruch schaffen) Einen Vertrag mit AK erhalten. Selbst wenn der Spieler einen Marktwert v. 100k hat…und wir sie bei einer Mille ansetzen lassen.

    Wie schnell der Wert nach oben gehen kann, sehen wir aktuell. Ohne Ak, hätten wir sicher ab 2 Mille rechnen dürfen.

    Da wir keine Gelder durch Sponsoren, Land, Stadt generieren..bleiben uns nur mögliche Transfer. Aber wenn wir uns hier weiterhin so über den Tisch ziehen lassen…wird sich langfristig finanziell nie was ändern.

    Einzige aktuelle Lichtblicke (wenn es wirklich keine weitere AK mit fixen Summen gibt)

    Zulji und Maresic…

    2+

  15. wama sagt:

    @rene: hab dich weder kritisiert noch falsch zitiert. hab dir, weil du kreissl unkorrektes verhalten in der aussenkomunikation vorhältst, ideen dazu vermittelt, warum das eventuell so geschehen konnte.

    noch besser wäre es allerdings aus seiner sicht gewesen, wenn er bei diesen letzten presseterminen zumindest irgendetwas in diese richtung von sich gegeben hätte.

    im großen und ganzen sind wir uns aber einig – kreissl leistet, auch wenn nicht überall perfekt, ausgesprochen gute arbeit für unseren verein.

     

    0

  16. Rene90 sagt:

    @ wama
    da kann ich dir jetzt absolut zustimmen

    Röcher ist zu 100% und wenn ich schreibe 100% dann ist es auch so und es bleiben keine 0,01% Möglichkeit für einen Verbleib übrig / wird eine 7-stellige Ablösesumme (lt GK) geben, gute Reise nach Ingolstadt und GK Wunschspieler gefällt mir persönlich sehr gut, nur bitte dann mit einem 3-Jahresvertrag ausstatten

    1+

  17. Jakomini1909 sagt:

    Ich glaub es wird eher Lukas Grozurek werden! Wäre mir persönlich auch lieber als Gebauer.

    0

  18. Neukirchner sagt:

    Rene sprach ja von „nördlich“…?
    Denke schon dass Altach da nicht gemeint sein kann.
    Grozurek bitte no way!! Wäre ein vorprogrammierter kreisslscher Schrammel/Zulechner/Ovenstad/Cabbi-Transfer.

    0

  19. gayrold sagt:

    Ich tippe mal auf Thomas Goiginger 🙂

    1+

Schreibe einen Kommentar